Flug MH 370 abgestürzt … ?

Keine Hoffnung auf Überlebende

Heute, 25. März 2014
Der Vater eines Passagiers des Flugs MH 370 schaut auf sein Smartphone - gleichentags wurde bekannt, dass das vermisste Flugzeug in den Indischen Ozean gestürzt ist.
Der Vater eines Passagiers des Flugs MH 370 schaut auf sein Smartphone – gleichentags wurde bekannt, dass das vermisste Flugzeug in den Indischen Ozean gestürzt ist. (Bild: Reuters)
Flug MH 370 ist nach neuesten Erkenntnissen im Indischen Ozean zerschellt. Noch steht nicht fest, ob die gesichteten Wrackteile von der Maschine der Malaysia Airlines stammen.

kam./gmü Singapur/Sydney Der malaysische Premierminister Najib Razak hat am späten Montagabend bekanntgegeben, dass die seit dem 8. März vermisste Passagiermaschine in den Indischen Ozean gestürzt sei. In einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz sagte Najib, neue Datenanalysen des britischen Satellitenunternehmens Immarsat und der britischen Behörde zur Untersuchung von Flugunfällen hätten ergeben, dass die Maschine der Malaysia Airlines nach Süden geflogen sei. Die letzte Position der Maschine umschrieb Najib als «in der Mitte des Indischen Ozeans, westlich von Perth» und somit weit entfernt von einer Landepiste. Kurz zuvor wurden die Angehörigen der 227 Passagiere und der 12 Besatzungsmitglieder informiert, dass es keine Hoffnung mehr auf Überlebende gebe.

 

 

Zwei bis fünf «Objekte»

Najib hat am Montag lediglich Klarheit bezüglich des Absturzorts geschaffen. Vor einer Woche präsentierte Satellitendaten liessen die Möglichkeit offen, dass Flug MH 370 Kurs auf einen Nordkorridor genommen hatte, der von Thailand bis nach Kasachstan reichte. Allerdings blieben Suchoperationen in den an dieser Route liegenden Ländern ergebnislos. Am Montag wurden derweil im Südkorridor aus einem Flugzeug erstmals schwimmende Objekte im Indischen Ozean gesichtet worden. Laut der australischen Behörde für Seesicherheit (Amsa) handelte es sich um zwei Objekte, ein Journalist von al-Jazira an Bord des Flugzeuges sprach von fünf Objekten. Davor hatte auch ein chinesisches Flugzeug die Sichtung von Objekten im Suchgebiet gemeldet. Es bleibt zwar vorerst ungewiss, ob es sich dabei tatsächlich um Wrackteile handelt. Aufgrund der neusten Informationen zum Schicksal des Flugs MH 370 steigt aber die Wahrscheinlichkeit, dass dem so ist. Die Suche vor Ort dürfte sich in den nächsten Tagen weiter intensivieren.

Doch ein Unfall?

Ungeklärt bleibt, weshalb die Maschine, die von der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur nach Peking unterwegs war, nach einer knappen Stunde wendete. Malaysias Regierungschef hatte vor einer Woche erklärt, zwei Informationssysteme der Boeing 777-200 ER seien vom Cockpit aus absichtlich ausgeschaltet worden, um die Identifikation der Maschine zu erschweren. Die Untersuchungen konnten bis anhin nicht erhellen, ob MH 370 allenfalls Ziel einer Entführung wurde oder ein Pilot Suizid begehen wollte. Indizien für einen terroristischen Hintergrund wurden keine gefunden. Aviatik-Experten glauben, dass sich der malaysische Regierungschef zu weit vorwagte, als er vor zehn Tagen ein Unglück faktisch ausschloss. Wichtige Hinweise erhoffen sich die Ermittler von der Black Box, sofern sie denn im Tausende von Metern tiefen Ozean gefunden wird. Najib, der am Montag keine Fragen von Journalisten entgegennahm, kündigte für Dienstag eine Medienkonferenz an.

Anmerkung von mir:   Selbst Tage später funktionierten die Handys der Opfer noch, waren die alle wasserdicht?  Fragen über Fragen tun sich hier auf. Meine Vermutung ist eher die, das diese Maschine entweder bewußt zur Landung gezwungen wurde oder eben aus politischem Interesse runter geholt wurde. Zumal 20 Mitarbeiter einer für die Rüstungsindustrie der USA sehr wichtigen Sparte der Hochtechnologie mit an Bord waren.

Aus diesem Grunde stelle ich die offizielle Variante der Mainstream – Medien schon einmal in Frage.

Was den Fundort der angeblichen Maschine angeht … es ist heutzutage kein Problem etwas zu inszenieren.

Ein Gedanke zu „Flug MH 370 abgestürzt … ?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s