Konflikt mit Russland als der schwerste Fehlschlag der USA im postsowjetischen Raum

 

Konflikt mit Russland als der schwerste Fehlschlag der USA im postsowjetischen Raum

STIMME RUSSLANDS Nach dem Ende des Kalten Krieges haben die USA versucht, ihren Einfluss auf die Gebiete auszudehnen, die zur UdSSR gehört hatten. Jedoch waren ihre Handlungen bei weitem nicht immer erfolgreich. Experten sind überzeugt: viele amerikanische Siege haben sich als Pyrrhussiege erwiesen, weil Washington sich weigerte, Moskaus Interessen zu berücksichtigen.

Beinahe das Hauptziel der US-Politik im postsowjetischen Raum war in den neunziger und Nullerjahren die Etablierung und Unterstützung von westenfreundlichen statt russlandfreundlichen Regimen. Es verwundert nicht, dass etwa der Sieg der „Orangenen Revolution“ in der Ukraine von Washington als seine wichtige außenpolitische Errungenschaft empfunden wurde. Wie übrigens der Machtantritt des amerikanischen Schützlings Michail Saakaschwili in Georgien. Mit der Zeit hat es sich jedoch erwiesen, dass der Jubel über diese Erfolge verfrüht war. Bald wurde klar, dass die Herrschaft der Orange-Koalition ausgesprochen unwirksam ist. Im Endeffekt wurden die nächsten Wahlen von Wiktor Janukowitsch gewonnen, der sich als russlandfreundlicher Politiker positionierte. Was aber Saakaschwili angeht, wurde dank seinen Bemühungen in Georgien nur eine „Fassade-Demokratie“ errichtet, und wegen des Krieges, der von ihm entfesselt wurde, büßte sein Land Abchasien und Südossetien endgültig ein. Ein Kommentar von Sergei Michejew, Generaldirektor des Zentrums für politische Konjunktur:

„Ich bin mir absolut sicher, dass die Amerikaner in den 1990er Jahren die einmalige historische Chance hatten, Russland zu ihrem treuen Verbündeten für viele, viele Jahre zu machen. Sie haben diese Chance aber verpasst. Warum? Weil sie sich dann wie Kleinhändler verhielten: sie verwechselten mein und dein und sprachen Russland jegliche Nationalinteressen ab, wobei sie versuchten, es aus dem postsowjetischen Raum immer weiter zu verdrängen, Druck auf die Situation im Lande ausübend usw. Sie betrieben eine Politik von ‚teile und herrsche‛, und das Ergebnis davon war, dass der fantastische Vertrauensvorschuss für den Westen, den Russland zu Beginn der 90er Jahre hatte, sich fast restlos verflüchtigt hat.“

Moskau hat nie ein Hehl daraus gemacht, dass es die Territorien der ehemaligen UdSSR als die Zone seiner bevorzugten Interessen betrachtet. Eine Invasion in diese Gebiete empfindet Russland als die Überquerung der „roten Linie“ und sucht sich ihr dementsprechend zu widersetzen. Kein Wunder, dass im Hinblick darauf die US-Politik im postsowjetischen Raum nicht selten gescheitert ist, meint Fjodor Woitolowski, Leiter des Sektors für Außen- und Innenpolitik der USA am Institut für Weltwirtschaft und internationale Beziehungen.

„Die Versuche, auf die Berücksichtigung der russischen Interessen, auf die Vereinbarung bestimmter Schritte und Positionen mit Russland, oder, um das Kind beim Namen zu nennen, auf eine Abgrenzung von Befugnissen und Einflussbereichen ganz zu verzichten, der Verzicht auf die Erarbeitung einer Politik der Kompromisse im postsowjetischen Raum wird unweigerlich solche Folgen herbeiführen. Denn, solange Washington es nicht lernt, sich mit Moskau zu einigen und nach Kompromissen, einen Interessenausgleich hinsichtlich der Situation in jedem einzelnen Lande des postsowjetischen Raums anzustreben, wird jeder Versuch, nach dem Motto „der Sieger bekommt alles“ zu spielen das Scheitern seiner ganzen Politik bewirken: Sie wird zu Krisen und Konfrontationen führen.“

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Gelegenheit, gute Beziehungen zu Russland herzustellen, die in den 90er Jahren verpasst wurde, der schwerste Fehlschlag der USA im postsowjetischen Raum war. Alle darauffolgenden Misserfolge der Amerikaner in dieser Region wden weitgehend von diesem Umstand bestimmt.
Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2014_03_24/Konflikt-mit-Russland-als-der-schwerste-Fehlschlag-der-USA-im-postsowjetischen-Raum-4262/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s