Mädchen entdecken Holzbombe in Osterfeuer

Scheit mit Patronen bespickt
Mädchen entdecken Holzbombe in Osterfeuer

 
 
Polizei, Verletzte, Patronen, Holz, Schützenverein, Explosion, Osterfeuer, Twistringen, Diepholz

dpa Die 12 jährige Nane S. und ihr Vater Stefan stehen in Twistringen (Niedersachsen) vor einem aufgeschichteten Holzhaufen – Nane hält eine Foto des mit Munition präparierten Holzstammes in Händen

Zwei Mädchen aus dem Landkreis Diepholz haben eine schwere Explosion verhindern können: Bei den Vorbereitungen zum Osterfeuer des örtlichen Schützenvereins entdeckten sie im Strauchschnitt einen Holzstumpf mit neun Patronen. Die Polizei ermittelt.

In einem Haufen Strauchschnitt für ein Osterfeuer haben zwei Mädchen in Twistringen im Landkreis Diepholz ein mit Gewehrmunition gespicktes Holzstück entdeckt. Wäre das Feuer angezündet worden, hätte es nach Einschätzung der Polizei eine Explosion mit Verletzten oder Toten geben können. Ein unbekannter Täter hatte in das rund 20 Zentimeter lange Stämmchen neun Löcher gebohrt und Gewehrpatronen hineingesteckt. Das vom Schützenverein in Twistringen-Altenmarhorst für Sonntag organisierte Osterfeuer wurde schließlich abgesagt, nachdem die Mädchen den Sprengsatz am Donnerstag entdeckt hatten. Das teilte die Polizei in Diepholz am Dienstag mit.

 

Polizei, Verletzte, Patronen, Holz, Schützenverein, Explosion, Osterfeuer, Twistringen, Diepholz

dpa Der mit Munition präparierter Holzstamm wurde von zwei Mädchen in einem aufgeschichteten Osterfeuer entdeckt – und damit womöglich eine Explosion mit mehreren Verletzten verhindert
 

 

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln jetzt wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. „So etwas landet da nicht zufällig, das schmeißt man nicht aus Jux und Tollerei da hin“, sagte der Diepholzer Polizeisprecher Andrik Hackmann. „Das hat sich jemand ausgedacht.“ Er gehe davon aus, dass es zu einer Explosion mit mehreren Verletzten gekommen wäre, wenn das Baumstammstück in Brand geraten wäre.

Fassungslosigkeit in der Gemeinde

In der Gemeinde herrschte nach dem Fund Fassungslosigkeit. „Wir stehen alle noch unter Schock“, sagt Altenmarhorsts Ortsbürgermeister Manfred Rickers dem NDR.

Quelle: http://www.focus.de/panorama/holz-mit-gewehrpatronen-gespickt-maedchen-verhindern-zufaellig-grossexplosion-am-osterfeuer_id_3791738.html

 
 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s