Wird roter Ex-Alki Martin Schulz bald EU-Kommissionspräsident?

Der Ex-Alkoholiker Schulz möchte EU-Kommissionspräsident werden.
Foto: High Contrast / Wikimedia (CC BY 3.0 DE)
 

Im aktuellen EU-Wahlkampf gehen die beiden großen politischen Lager der Sozialdemokraten und Christdemokraten europaweit das erste Mal mit sogenannten „Spitzenkandidaten“ in die Wahl. Was dem Wähler da geboten wird, sollte einer näheren Analyse unterzogen werden. Während der schwarze Jean-Claude Juncker aus Luxemburg vor allem als Hasardeur in Sachen Euro-Rettung und Griechenlandhilfe aufgetreten ist, schillert der rote Martin Schulz  durch eine „verhaltensauffällige“ Vergangenheit. Schulz kann als Jugendlicher und junger Erwachsener nicht nur auf eine gescheiterte Fußballerlaufbahn und eine abgebrochene Buchhändler-Lehre zurückblicken – er war auch pathologischer Alkoholiker.

Medien schildern den derzeitigen EU-Parlamentspräsidenten als schweren Alkoholiker mit Selbstmordabsichten, der in letzter Sekunde ärztlich gerettet werden konnte. Dies sind jedenfalls nicht die besten Voraussetzungen für aktuelle und zukünftige politische Funktionen, die Schulz ausübt bzw. ausüben möchte.

Ex-Alkoholismus kann Großenwahn und Machtmissbrauch unterstützen

Mediziner sind sich darin einig, dass (Ex-)Alkoholismus und Großenwahn durchaus im Paarlauf auftreten können. Dies könnte theoretisch auch beim mutmaßlich zukünftigen EU-Kommissionspräsidenten Schulz wieder durchschlagen, wenn man bedenkt, dass dieser bereits in der Vergangenheit durch überschießende Reaktionen im politischen Diskurs aufgefallen ist.

Dass Schulz ein gestörtes Verhältnis zur Selbstwahrnehmung in Sachen Macht hat, bewies er jüngst durch die Schaffung von Versorgungspositionen für seine engsten Mitarbeiter im EU-Parlament. Die, die ihn kennen, wundert das nicht, ließ er sich doch bereits vor einigen Jahren beim Amtsantritt als EU-Parlamentspräsident im Nachrichtenmagazin Spiegel folgendermaßen zitieren:

Die Mächtigen müssen Angst haben vor dem Parlament. Sonst machen wir Krawall. Ich schwitze den Machtanspruch ja aus jeder Pore.

 

Quelle: http://www.unzensuriert.at/content/0015250-Wird-roter-Ex-Alki-Martin-Schulz-bald-EU-Kommissionspr-sident
Advertisements

Ein Gedanke zu „Wird roter Ex-Alki Martin Schulz bald EU-Kommissionspräsident?

  1. Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Seine Kanidatur darf für Deutschland bezweifelt werden, weil Deutschland in keinem Wort der EU zusammenhängend als Staat aufgeführt ist! Deutsch ist auch keine Amtssprache in der EU, siehe das auch der Kanidat durch eine ausländische Partei, soweit ich weiß für Italien, vorgeschlagen wurde, ist das Mafiosi und USA-Vasallenarmee? Siehe EU-Verfassung, wer als Mietglied in der EU sein darf und wer da auch nur als Zahler steht! Wacht auf Deutsche, noch ist Zeit, siehe das sich die gesamte EU nun hinter Amerika stellt und die Ukraine als Bollwerk und Mauer für Russland und seine Wege nach Europa verschließt, nur um diese dann zu benutzen, wie die Deutschen den Westwall! Siehe auch das die Feinde nichts unversucht lassen und viele Gegenden mit Fräcking eingeebnet hatten! Zudem, die polnischen letzten Wahlen hatten eine Beteiligung von nur um die 20 Prozent, aber die Nato anbetteln, Ihrer Verpflichtung, sie vor der Ukraine zu beschützen? Die sollten zuerst die KATYN_Frage regeln und unseren ermordeten Angeklagten, denen KATYN zur Last gelegt wurde, voll und finanziell rehabilitieren!
    Ich habe die HLKO von 1907, und die Deutschen sprechen von internationalen Rechten, sie sollten doch wissen, das die USA keine HLKO anerkannten und auch die EU nicht als Bund europäischer Länder, die USA behandeln uns als Partner der VS, weil da nur Verräter Verwaltunghaben, Frankreich, Kanada und UK, deren Allierte WEST, die römischkatholische Rechtelage haben und Russland als Ost-Allierten nicht in einem anerkanntem Rechtsystem führt, sondern immer noch als Feind – Nation, wie alle Nationen sich in der EU auflösen sollen! Was bleibt dem menschen, auch die Menschenrechte sind den VS egal, siehe das Leben unter Facebook und NY-Police! Aber Euch Danke ich, meine Vorfahren, die unser Volk haben weise durch die Zeit gefahren, allen Widerständen zum Trotz, es wird sich das Haus des Schulzen schön auflösen, siehe Anteile, die da nicht an Polen fallen! Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s