Schulbesetzungen und Ausschreitungen durch Flüchtlinge: Das ist nicht die Sprache von Hilfesuchenden, sondern die von Invasoren

Immigranten in D

Das Bild zeigt eine Demonstration von Asylsuchenden Ende Juni 2014 in Berlin. Die Bildsprache ist eindeutig: Der Flüchtling im Vordergrund zeigt in seiner Mimik weder Dankbarkeit noch Demut, dem Horror entkommen zu sein, der ihm – nach seinen Aussagen – dazu trieb, sein Heimatland zu verlassen und Schutz in Deutschland zu suchen. Seine Mimik ist im Gegenteil die eines Invasoren, eines Mannes, der fordert anstelle zu bitten, der Bedingungen stellt anstatt in Dankbarkeit die Bedingungen zu akzeptieren, die er in seinem Aufnahmeland vorfindet. Es zeigt das Bild des Islam, wie er sich in einem Land der “Ungläubigen” zu geben hat, wenn er dort bereits eine nennenswert große islamische Diaspora vorfindet. Doch das Bild verrät mehr: Es zeigt seine deutschen Helfershelfer, jene, die ihn in seinen Forderungen unterstützen – bzw. diese Forderungen erst in ihm weckten. Helfershelfer aus den Reihen der linken Deutschland-Hasser wie antifa, wie Teile von “Pro Asyl”, wie Teile der Gewerkschaften (Verdi/DGB), wie Teile linker Parteien. Jene politischen Teile also, die Muslime zu Millionen hierhergeholt haben, Deutschland den Todesstoß zu versetzen. Deren humanitäres und multikulturelles Gehabe ist dabei nur vorgeschoben. Denn Linke sind – nach den Untersuchungen zahlreicher Genozid-Forscher wie Hans Meiser etwa – nach dem Islam Anhänger der zweit-genozidärsten Ideologie der Weltgeschichte. Zusammen kommen Islam und Sozialismus auf über 500 Mio (500.000.000) mim Namen ihrer jeweiligen Ideologie Ermordeter.

(MM)

Original bei: http://michael-mannheimer.info/category/abschaffung-deutschlands/

***

Ein Gedanke zu „Schulbesetzungen und Ausschreitungen durch Flüchtlinge: Das ist nicht die Sprache von Hilfesuchenden, sondern die von Invasoren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s