Wann beginnt das große Morden?

Ein Artikel von  http://www.pi-news.net:

Dank Merkels „Flüchtlingen“ wird der IS zum Jahresende 2016 in Deutschland über etwa 200.000 Kämpfer verfügen. Selbst mit einfachen Handfeuerwaffen könnten diese Männer innerhalb von 24 Stunden 4-5 Millionen Deutsche töten – bevor die Bundeswehr überhaupt reagieren würde.

IS-KaempferDie Völkerwanderung nach Deutschland ermöglicht einen Völkermord an den Deutschen – sofern das Massenmorden durch den IS oder eine ähnliche Organisation frühzeitig vorbereitet und koordiniert wird. Technisch und taktisch ist das große Morden an deutschen Ungläubigen mit bis zu zehn Millionen Toten jedenfalls ab dem Frühjahr 2017 machbar. Die flächendeckende Einquartierung potenzieller IS-Krieger in dezentralen Flüchtlingskasernen bietet dem IS vor allem im ländlichen Raum eine ideale Ausgangslage, um weitgehend ungestört zu töten, zu plündern und zu brandschatzen. Die Bundeswehr wird hilflos zusehen. Für all diese Kernthesen seiner zweiteiligen Serie über das „große Morden“ (Teil 1 und Teil 2) erntete unser Autor M. Sattler heftigen Widerspruch. In einem Nachwort soll ihm Gelegenheit gegeben werden, seinen Kritikern zu antworten.

(Ein Nachwort von M. Sattler)

1. Die Zahl der Täter

Der IS oder irgendeine andere Organisation, die sich die Säuberung Europas von Ungläubigen auf die Fahne geschrieben hat und dies auch oft genug im Internet deutlich sagt, wird auf drei Hauptgruppen von Tätern zurückgreifen können: 1. Die gezielt im Zuge des Zustroms sogenannter „Flüchtlinge“ eingeschmuggelten IS-Kader, vor denen ja gelegentlich sogar in der Presse und von Seiten des Innenministeriums dezent gewarnt wird. 2. Ein noch unorganisiertes, aber prinzipiell gewaltbereites Reservoir radikaler Potenzialtäter unter den sogenannten „Flüchtlingen“, für die der Autor die Erfahrungswerte aus libanesischen Lagern von zwei Prozent der Flüchtlingspopulation angenommen hat. 3. Das radikalisierte Gewaltpotenzial unter der bereits vor 2015 in Deutschland wohnenden muslimischen Gastarbeiterbevölkerung, das der Verfassungsschutz seit Jahren auf etwa 30-40.000 Personen einschätzt. Diese gewaltbereiten Gastarbeiter/ „Migranten“ sind in Deutschland ebenfalls noch nicht durch den IS organisiert, würden sich aber bei einem IS-gesteuerten Massaker an den Deutschen mit ziemlicher Sicherheit beteiligen. Bei rund 1,5 Millionen sogenannten „Flüchtlingen“ 2015 und – unter Annahme anhaltenden Zustroms – zu erwartenden 5-6 Millionen „Flüchtlingen“ 2016 errechnet sich somit ein Täterpotenzial von 200-250.000 Personen, die dem IS oder einer ähnlichen muslimischen Gewaltorganisation Ende 2016 für einen Völkermord an den deutschen Ungläubigen mobilisierbar zur Verfügung stehen.

weiterlesen…

Hintergrundinformationen […] zum Beginn des großen Mordens und zur Anzahl der IS-Kämpfer in Europa:

Keine Panik! – aber voraussichtlich wird es noch schlimmer kommen. Das Szenario, das dieser PI-Artikel beschreibt, ist nur ungefähr realistisch, ganz unabhängig davon, ob die geschätzten Zahlen der eingeschleusten IS-Kämpfer stimmen. Nur werden in diesem Artikel, wie in allen anderen Beiträgen der von Juden inszenierten Netzseite pi-news.net die wahren Hintergründe der Asylantenflut und all der politischen und gesellschaftlichen Mißstände unserer Zeit verschwiegen – sogar bewußt davon abgelenkt.

Wer die tatsächlichen Hintergründe und Zusammenhänge des weltpolitischen Geschehens kennt, weiß, daß sich erst noch gewisse machtpolitische Entwicklungen zur Solidarisierung großer Teile der islamischen Welt vollziehen müssen, bevor es zum großen Schlag des Islamismus gegen Europa kommen wird – was nicht ausschließt, daß es nicht schon zuvor hier und da in Deutschland und Europa zu vereinzelten islamistischen Terrorakten kommen kann.

Die Köpfe des Islamischen Staats sind jedenfalls nicht dumm und sie werden ihr Pulver nicht sinnlos verschießen, sondern höchst effizient einsetzen. Sie werden zwar möglichst viele Kämpfer nach Europa einschleusen, doch diese erst einmal als „Schläfer“ wirken lassen, um entsprechende Strukturen aufzubauen, um tatsächlich ausreichend schlagkräftig zu sein und zum idealen Zeitpunkt den Überraschungsmoment für sich nutzen zu können. Momentan sind die Köpfe des IS dabei ihre strategische Vorgehensweise zu ändern.

Bemerkung: Das die IS(IS) ihre Strategie ändert, zeigt auch die Rückgewinnung Syriens durch den Eingriff der Russen. Ob das ein Segen ist, läßt sich zur Zeit noch nicht abschätzen. Fakt ist, daß durch das militärische Eingreifen der Russen wurde ein Plan, vielleicht ein äußerst wichtiger, zum scheitern gebracht. Fakt ist auch, daß der IS massive Verluste in Nahost hinnehmen mußte. Inwiefern sich das auch noch auf Rußland auswirken kann, steht in den Sternen. Solange Assad in Syrien an der Macht ist, wird es dem Machtstreben des IS, inklusive der israelischen territorialen Ausweitung für jüdische Siedlungen, entgegen wirken. Verschwindet Assad, könnte das aufgezeigte Szenario ungehindert umgesetzt werden. Wie wird sich der Iran verhalten?

Der IS wird seine entschlossenen Kämpfer nicht in einem aussichtslosen, zweitrangigen Wüstenkrieg gegen Rußland und andere militärische Kräfte verheizen, sondern wird nun sein Hauptaugenmerk darauf legen, der Reihe nach Saudiarabien, die Golfstaaten, Pakistan und Ägypten unter seine Kontrolle zu bekommen – und ganz zuletzt, kurz vor dem großen Schlag gegen Europa wird der IS auch die Erdogan-Türkei auf seine Seite bekommen, was allerdings im geheimen und überraschend geschehen wird. In gewisser Weise ist der machtsüchtige türkische Präsident Erdogan schon von Anbeginn ein großer Unterstützer und sogar ein Kopf des IS!

Bemerkung: Ja, einverstanden! Aber wie werden sich die Juden verhalten, wenn “ihr Schwert”, der Islam, Länder übernehmen will, die im Interessensgebiet der Juden liegen? Wenn die Waffe gegen die Völker stärker wird, als der Waffenbesitzer, könnte es nicht nach dem Plan laufen. Daher denke ich, daß es zu keiner Vereinnahmung von Sinai durch den IS kommen wird. Politisch wäre das vielleicht von den Juden gerade noch lenkbar, aber nicht von der Gesinnung, dem Glauben und der Mentalität der Islamisten!

In diesem Zusammenhang gilt es zu bedenken, daß das jüdisch-freimaurerische Eine-Welt-Establishment mit weltpolitischer Raffinesse bei den muslimischen Führern die Illusion erweckt hat, sich das total dekadent gewordene Europa einheimsen und zu einem Teil der islamischen Welt machen zu können. Dabei verfolgen die Juden die Strategie, daß sich die beiden Hauptfeinde des Judentums auf europäischen Boden gegenseitig abschlachten, um danach die sich nach Ruhe, Frieden und Ordnung sehnenden Völker unter der Eine-Welt-Regierung versklaven zu können.

Bemerkung: Der Islam ist nicht der Hauptfeind der Juden! Der Islam ist das Schwert der Juden! Beide Religionen fußen auf der gleichen Doktrin, Ungläubige auszunutzen und zu beseitigen – wie auch immer! Beide Religionen sind despotisch! Und die Auffassung, nur ein Diktator könnte einen anderen Diktator beseitigen, oder einen Despot den anderen, kann man nicht wirklich als Beweis anführen, weil es schlicht weg nicht stimmt. Das sich diese zwei Religionen jedoch bekämpfen werden, steht außer Zweifel, wenn der Nutzen der einen Religion – also dem Islam – erbracht wurde. Ich halte eine Eskalation der Gewalt gegenüber Rußland in Syrien für möglich, um in diesem Falle die Bündnispolitik aktivieren zu können. Nicht umsonst sagt Merkel immer wieder: Die Sicherheit Israels ist für sie Staatsräson! Und damit werden die Islamisten im deutschen Lande aktiviert! Über eine Bündnispolitik mit Israel. Eher so, als anders!

Die Zukunftsforschungen […] haben eindeutig ergeben, daß ganz unabhängig davon, wie viele Kämpfer der IS nach Deutschland und Europa eingeschleust hat, bei Zuspitzung der Krise und erst recht im unausweichlich bevorstehenden akuten Weltkriegs- und Bürgerkriegsfall nahezu sämtliche muslimischen Asylanten und zudem der Großteil der schon seit längerer Zeit in Deutschland und Europa seßhaft gewordenen Muslime, einschließlich der meisten Türken, auf der Seite des IS kämpfen werden.

Bemerkung: Wie wir bereits erleben konnten, sind die Türken, welche schon lange in Deutschland leben, radikaler und islamistischer, als jene in der Türkei. Gibt es ein offizielles Statement der türkischen Regierung zum Anschluß an den IS, oder eine Befürwortung zum Kampf und Morden, dann werden wir das immer wieder erwähnte Blutbad hier in Deutschland und Europa erleben können. Noch sollten wir das verhindern können, in dem die Grenzen geschlossen werden – mit Grenzschließung sind aber nicht nur die Grenzen Deutschlands gemeint, sondern Europas! Das Schengenabkommen muß umgehend vollständig außer Kraft gesetzt werden. Abschiebungen müssen im großen Stile stattfinden!

Patrioten, denkt doch selbst mal darüber nach, wie sich die meisten der bisher in Deutschland und Europa lebenden Muslime sich in der heißen Krisenphase verhalten werden. Es ist nicht schwer, sich dies auszudenken. Das heißt, daß wir im bevorstehenden Kriegs- und Bürgerkriegs-Szenario allein in Deutschland mit ca. 10 Millionen religiös fanatisierten Kämpfern auf Seiten des IS zu rechnen haben!

Erst wenn man um die wahren Fakten und Hintergründe weiß, wird einem bewußt, daß die Opferzahlen des Dritten Weltkriegs, welche […] auf über 300 Millionen plus der größte Teil der in Europa anwesenden Muslime, realistisch sind – so unvorstellbar dies auch für die meisten Menschen zur Zeit auch noch erscheinen mag.

Das Gefährliche an dem oben verlinkten Artikel der von Judenfreunden gestalteten Netzseite pi-news.net ist, daß er leichtfertig die Aufmerksamkeit auf 2017 lenkt, wobei doch nun erst einmal 2016 als das große Krisenjahr im Fokus behalten werden muß. Ob aber das Jahr 2016 tatsächlich das Jahr der heißen Phase des Dritten Weltkriegs sein wird, dafür wird ein deutliches Indiz sein, ob es dem IS in den nächsten Monaten gelingt, in Saudiarabien und den Golfstaaten die Macht zu ergreifen – es ist jedenfalls sehr realistisch.

Bemerkung: Das was hier als mögliches Szenario aufgezeigt ist, ist nicht undenkbar. Trotz allem Pessimismus sollte man die Rolle Rußlands in Nahost nicht unterschätzen, oder gar außen vorlassen. Rußland ist auf dem besten Wege, dem IS(IS) herbe Niederlagen zu bescheren. Damit greift Rußland nicht nur in die Politik des IS ein, sondern auch in die der Staaten, welche den IS finanzieren und mit Waffen versorgen. Das heißt, Rußland hat einen Stellvertreterkrieg gegen Israel, USA, Saudi Arabien, aber auch gegen die Interessensphäre der EU begonnen.

Persönlich halte ich nicht viel, von Angstmacherei – jedoch sind diese Betrachtungen und das Aufzeigen von möglichen Szenarien ein wichtiger Bestandteil der Aufklärung. Wir müssen im klaren sein, daß wir uns durch die massive Zuwanderung von Muslimen in allerhöchster Gefahr befinden. Auch wenn die Szenarien alle nicht so eintreffen sollten, wird die Forderung der Muslime sein, eine Parallelgesellschaft in Deutschland und in Europa zum Tragen zu bringen. Kultur, Wissensstand, Intelligenz und auch das Zusammenleben untereinander ist im hohen Maße gefährdet! Eine Weiterentwicklung der Völker steht ebenso auf dem Spiel. Und den Gutmenschen sei gesagt, das hat nichts mit den lieben, netten und gastfreundlichen Muslimen zu tun, sondern es geht hier ums propagierte Wesen des Islam. Wer den Islam als “Menschenfreundlich” bezeichnet, der hat sich keine einzige Sekunde mit dieser Religion beschäftigt! Man kann auch nicht jeden Moslem als Halsabschneider bezeichnen, das ist abartiger Blödsinn! Ein normaler Moslem denkt und handelt oft so, wie wir es tun. Es geht jedoch um das Artfremde! Um das Gewaltpotential was im Islam steckt – der Islam ist despotisch!!! Egal wie lieb und nett jemand ist. Auch sind die Charakteren und Mentalitäten grundverschieden. Und die Auffassung von Lebensstilen! Es ist daher an unsere Pflicht, nicht nur uns selbst, vor allem unseren Kindern und Enkelkinder gegenüber, dieser artfremden Einwanderung durch Illegale Einhalt zu gebieten!

Noch ist nicht alles verloren! Die heutige Bunzelregierung muß abtreten. Das Fortführen dieser Politik ist nicht mehr zu dulden! Grenzen müssen geschlossen werden und die Leute, welche illegal über die deutsche Grenze gekommen sind, müssen ausgewiesen werden. Die finanziellen Leistungen an die Illegalen muß umgehend eingestellt werden. Wenn jemand Asyl beantragen möchte, soll auf dem offiziellen Weg hier her kommen, seinen Paß vorlegen und Beweise, das er verfolgt wird. Nur dann kann darüber nachgedacht werden, ob ein Asyl angebracht ist oder nicht. Ein Asyl kann und darf auch nur auf Zeit erfolgen!

Was heißt das? Es müssen Millionen Menschen ausgewiesen werden, die keine Beweise vorlegen können, das sie verfolgt werden! Auch jene, die bereits ins Arbeitsleben integriert sind! Geschütz ist die deutsche Familie oder Deutsche, die mit einem Ausländer verheiratet sind! Geschützt sind Ausländer, die mindestens 5 vollwertige Arbeitsplätze geschaffen haben, oder mehr als 250.000 Euro investiert haben. Geschützt sind jene Ausländer, die mit Deutschen verheiratet waren und ein Bleiberecht nach 3 Jahren hier erworben haben. Das, was ich in diesem Absatz beschreibe, ist das derzeitig gültige Ausländerrecht! Interessant, nicht wahr? 

Wir brauchen Zusammenhalt an allen Fronten! Diese Merkel-Regierung vertritt kein deutsches Volk! Wir brauchen eine neue Regierung! Schnell! Am besten eine Übergangsregierung, weil erst nach dem ersten Schritt, der zweite überlegt werden muß. Wir haben so viele Chancen! Nutzen müssen wir sie nur!

Quelle des dunklen Textes: Kulturkampf.info

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s