Die USA – ein Imperium des Verbrechens

Sascha's Welt

1442898029_9769089078976965856759879789Warum ist der USA-Imperialismus so gefährlich? Warum können wir heute davon sprechen, daß die USA ein Imperium des Verbrechens und des Betruges sind? Die Geschichte hat diese Frage eindeutig beantwortet: Getragen von grenzenlosen Überlegenheitsgefühl, im Bewußtsein ihres Atomwaffenmonopols und eines gewaltigen ökonomischen Potentials gingen die reaktionärsten, chauvinistischsten, aggressivsten Kreise des USA-Imperialismus nach 1945 zu einer globalen „Eindämmungs“- und später „Befreiungsstrategie“ gegenüber der UdSSR und dem Sozialismus bzw. allen revolutionären Kräften in der Welt über. Mit ihrer „Politik der Stärke“, basierend auf militärischem Überlegenheitsstreben und einer aggressiven Atomwaffenstrategie legten die reaktionärsten Kreise der USA damit die Basis für den Kalten Krieg in Europa und einen größenwahnsinnigen Feldzug für die Weltherrschaft der USA. Interessant ist, daß dies Stalin bereits 1951 schon sehr treffend charakterisierte. Und wenn wir nach den Ursachen dieser unersättlichen Profitgier fragen, so ist die Antwort unvermeidlich im Privateigentum an den Produktionsmitteln zu suchen.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.432 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s