Syrien: US-Regierung will Cruise Missiles auf Assad abschießen

cruise-missile-abschuss-620x330

Nachdem sich Washington und Moskau aufgrund der eigensinnigen Haltung der Amerikaner bezüglich Syrien zerstritten haben, droht das US-Außenministerium nun mit Cruise Missiles gegen Assad. Der Regime-Change soll nun wohl doch durchgezogen werden.

Von Marco Maier

Nach diversen Treffen der verschiedenen US-Geheimdienste zu den möglichen Optionen im Syrienkrieg hat das US-Außenministerium verkündet, nun direkte Angriffe auf die syrische Regierung unter Präsident Bashar al-Assad fliegen zu wollen – darunter auch mit dem Einsatz von Cruise Missiles. Also gezielte Mordanschläge auf den syrischen Präsidenten.

Heute ist ein Zusammentreffen auf höchster Ebene zwischen Vertretern der US-Geheimdienste und einiger Kabinettsmitglieder geplant, welches die Vorbereitung für das Zusammentreffen des National Security Councils – welches auch den US-Präsidenten miteinschließt – darstellt, das am kommenden Wochenende stattfinden soll. Dabei soll es auch darum gehen, „beschränkte Militärschläge“ gegen die syrische Regierung zu starten.

Laut US-Diktion will man Assad „für seine Verletzungen des Waffenstillstands zahlen lassen“ und den Druck auf die Regierung massiv erhöhen. Oder mit anderen Worten will man seitens Washingtons nun doch das durchziehen, was man schon seit Jahren vor hat: Einen Regime-Change. Scheinbar will man nicht mehr darauf hoffen, dass die Kriegstreiberin Clinton Nachfolgerin Obamas wird und gar riskieren, dass sich ein möglicher Präsident Trump hier mit Präsident Putin verbrüdert.

Als Optionen wurden Bombardierungen von syrischen Militärflughäfen durch Cruise Missiles von Kriegsschiffen und Kampfjets der US-geführten Koalition genannt. Auch direkte Angriffe auf die syrische Regierung sind im Gespräch. Offenbar geht man in Washington davon aus, dass ein solcher Mordanschlag von der „Weltgemeinschaft“ (womit mehr oder weniger die USA samt Vasallen gemeint sind) dies angesichts der bisherigen Anti-Assad-Propaganda durchaus akzeptiert werden würde. Damit jedoch würde Syrien direkt in die Hände radikaler Islamisten fallen und endgültig zum „failed state“ avancieren.

Quelle : https://www.contra-magazin.com/2016/10/syrien-us-regierung-will-cruise-missiles-auf-assad-abschiessen/

Ein Gedanke zu „Syrien: US-Regierung will Cruise Missiles auf Assad abschießen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s