Merkels schwarzer Humor

Juden sind in Deutschland wieder gefährdet! (Foto: Pixabay)

Merkel ruft zum „Kampf gegen antisemitische Ausschreitungen“ auf“ (faz.net, 18.4.18)

Es war nun wirklich nie ein Geheimnis, dass orthodoxen Muslimen von Kindesbeinen an Judenhass einprogrammiert wird, womöglich schon in Koranschulen ab 3 Jahren. Merkel hat verfassungswidrig Massen fanatischer Judenhasser – und generell Ungläubigen-Hasser – ins Land gelassen – ein höchst eindrucksvolle Art und Weise, aus der Vergangenheit herrührende Verantwortung zu ignorieren, ja zu konterkarieren. Und nun plötzlich sollen ,wir‘ gegen die Folgen ihrer verantwortungslosen, insofern antisemitischen Politik ,kämpfen‘! Ist sie noch bei Trost? Von ,unserer‘ Schande ist die Rede. Welch ein Unsinn! Es ist keineswegs meine Schande. Es ist die Schande Merkelscher Politik, also die Schande Merkels und ihrer allzu vielen Lakaien.

Von Peter Wörmer

Merkel tut auch so, als sei der brutale muslimische Antisemitismus in Deutschland ein neues Phänomen. Tatsächlich ist es natürlich ein uraltes, und man hat nie wirklich etwas dagegen unternommen – eine Schande ,unserer‘ Politiker mit Merkel an der Spitze.

Schon vor langer Zeit hat ein Sprecher der israelischen Armee, der in Berlin aufgewachsen war, ein Buch darüber geschrieben (Arye Sharuz Shalicar, Ein nasser Hund ist besser als ein trockner Jude, 2010). Vor langer Zeit schon marschierte Migranten-Pöbel durch Straßen und grölte: „Hamas, Hamas, Juden ins Gas!“ Und so gut wie nichts passierte, kein Piep von Merkel, soweit bekannt. Vor einiger Zeit wurde in den Medien von einem deutsch-jüdischen Schüler berichtet, dem von muslimischen Mitschülern übelst mitgespielt worden war, bis hin zu fiktiven Hinrichtungsszenen. Es hieß, er habe in eine Privatschule wechseln müssen. Die höchst naheliegende Frage, wieso man ihn in seiner Schule nicht habe schützen können, wurde fast überall peinlich vermieden. Wer es wissen wollte, konnte es erfahren: Wenn Lehrer sich gegen muslimische Schüler durchsetzen wollen, riskieren sie, von per Handy schnell herbeigerufenen Horden junger kräftiger Männer zusammengeschlagen zu werden. So einfach ist das. Aber Merkel schwieg, soweit bekannt, obgleich die Situation deutsch-jüdischer Kinder in Schulen mit beträchtlichem Anteil muslimischer Schüler dauerhaft skandalös und noch weitaus gravierender ist als der jetzige Angriff auf einer Straße.

Nun  wird also das übliche wohlfeile folgenlose Programm abgespult: Entsetzen, Empörung, Verurteilung „auf das Schärfste“, unerträglich…, garniert damit, Forderungen zu erheben, von denen bekannt ist, dass sie eh nicht realisiert werden oder dass sie, falls sie erfüllt werden, doch nichts oder sie gut wie nichts bewirken, abgesehen davon, dass man mal wieder Steuergelder ausgibt. Man schiebt möglichst viel an Antisemitismus „Rechten“ in die Schuhe, wohl wissend, dass „Rechte“ damit nichts zu tun haben, sondern allenfalls Rechtsextreme.

Zitat aus faz.net, 18.4.18: „Das American Jewish Comittee (AJC) erklärte, der Vorfall reihe sich in eine lange Liste von Übergriffen ein, die nicht selten einen muslimischen Täter-Hintergrund haben. „Wir dürfen die Augen vor dem immer häufiger auftretenden Antisemitismus in Teilen der arabischen und muslimischen Community nicht verschließen“, forderte AJC-Direktorin Deidre Berger. Sie kritisierte, dass in der offiziellen Polizeistatistik noch immer 95 Prozent des Antisemitismus dem Rechtsextremismus zugeordnet werde. Dagegen sprächen die Erfahrungen von 80 Prozent der Betroffenen. „Wenn wir das Problem ernsthaft angehen wollen, brauchen wir ein besseres Lagebild“, sagte Berger.“ Die Fälschung von Statistiken ist leider inzwischen ein verbreitetes Phänomen. „Kampf gegen Rechts“ ist heutzutage ja ein prächtiges Mittel, sich Steuergelder zuzuschanzen, geradezu ein Geschäftsmodell.

Natürlich wird auch versucht, den Kult mit der Schuld mal wieder zur Geltung zu bringen – ein wichtiges Instrument, um Bürger einzuschüchtern. Aber in Deutschland hat es auch während der Nazizeit in der übergroßen Mehrheit der Bevölkerung keinen aggressiven, gewaltgeneigten Antisemitismus gegeben. Während der antijüdischen Verbrechensserie am 9.November 1938 gab es keinen Jubel, kein Beifallsgeklatsche, sondern eine bedrückte Stimmung des Entsetzens. Das berichteten auch ausländische Medien, und die Nazi-Oberen waren von ,ihrem Volk‘ bitter enttäuscht.

 

Anmerkung meinerseits:

Plant die Kanzleuse den Holocaust 2.0?
Sie gibt ihr „eigenes Volk“ zum Schlachten frei …

 

Quelle: https://www.journalistenwatch.com/2018/04/19/merkels-schwarzer-humor/

Autor: rsvarshan

Rechtssachverständiger , der gelernt hat seinen Kopf zu benutzen.

9 Kommentare zu „Merkels schwarzer Humor“

  1. Ach Gott sei Dank, ist schon okay, Holger, der Alarm war halbblind, weil ich nichts sehen konnte, aber wenn ich weiterklicke, verschwindet das Blau und ich seh was.

    Drusius:
    Du sagst
    „Wenn man die alten sumerischen Schriften liest (kann jeder, da die Übersetzungen im Internet verfügbar sind), so kann man lesen, daß die Erde schon vor der Sintflut aufgeteilt war.“

    Sag mir bitte:
    Wo steht das, WER von Sumer sagte das, WANN sagte man das und WIE genau war die Erde aufgeteilt???.

    Liken

  2. Das Geschäftsmodell auf dieser Erde, grenzenlose Produktion auf der einen Seite und grenzenlose Zerstörung auf der anderen, erfordert die permanente Schaffung von Konflikten. Was wir sehen ist die Umsetzung der „Clash of Civilisation“-Strategie vom Mitglied der die UNO steuernden Ur-Loge „Three Eyes“, die er im Auftrage des Projektmanagments der Weltregierung, der Ur-Loge „Hathor Pentalpha“ geschaffen hat, genauer von deren Mitgliedern, der wichtigste ist wohl Cheney.
    Merkel ist nur ein Lakai, man sieht das an ihrer unterwürfigen Haltung bei Auftritten mit amerikanischen Präsidenten. Allerdings ist sie in drei Ur-Logen.
    Wenn man die alten sumerischen Schriften liest (kann jeder, da die Übersetzungen im Internet verfügbar sind), so kann man lesen, daß die Erde schon vor der Sintflut aufgeteilt war.
    Es gibt noch einige, die auf die Zeichen von damals Anspruch über die Zeiten erheben. Schaut euch einmal die Villen an, die auf den Pfosten ihrer Zäune Kugeln haben, für die Erddominanz – oder die Knospe, die auch ca. 3m groß im Vatikan steht, für unser Samen ist hier – dafür steht auch der Pokal mit dem Deckel, wobei der Griff, wie eine aufgehende Blüte geformt ist. Diese Häuser stehen meist leer, bevor jemand die Person wechseln muß/will und einen anderen Namen zum Auftritt benutzt. Meisten haben diese Häuser noch große Kreise am Haus, um die Sonnenrune zur Wiedererkennung zu zeigen. Häufig gibt es die Obelisken auch an der Fassade für die Träger der Macht.
    Ob man mit denen reden kann?

    Liken

    1. Es ist überall mE Chaos, weil ALLES, was STIMME hat, lautstark das Wort: „ICH habe RECHTE, ich will RECHTE“ plärrt und keiner das WORT „PFLICHTEN“ kennt.

      Das ist der wahre Grund für den heutigen Saustall.

      Und weil diese Rechte Plärrerei kein Gegenüber findet, kein ECHO findet, keinen ZUSTÄNDIGEN ADRESSATEN findet, es gibt nämlich keine ZUSTÄNDIGE PERSON mehr, die diese RECHTE selber hätte und den Wünschenden aushändigen könnte… und die privaten Stärkeren sich raubrittermäßig einfach nehmen, was sie können …

      PLÄRRT jetzt alles in den ECHOFREIEN LEEREN Raum rein….

      Und bis man draufkommt, daß DERZEIT KEINER ZU HAUSE ist, der ernstlich was regeln kann, dauerts noch ein bisschen.

      Und irgendwann wird man sagen: SO gehts nicht mehr weiter: ich hätte gerne eine Obrigkeit(!), okay ich übernehme Pflichten, damit so eine Obrigkeit wieder existieren kann. Ich sehs ein: Ohne freiwilligen Gehorsam gibs keinen Chef.

      Ich will einen Chef und wieder ORDNUNG! Also bescheide ich mich freiwillig.

      Und ab da ist die Lernphase beendet–>Problem richtig gelöst–> und alles ist wieder gut.

      Liken

  3. Ich finde es etwas befremdlich, wie einige Politiker aus der Partei CDU/CSU derzeit versuchen allen einzureden, dass Deutschland christlich-jüdisches Abendland sei.
    Das ist nicht ganz korrekt.
    Ein paar Klarstellungen:
    -Die CDU/CSU verdrängt und ignoriert das Zeitalter der Aufklärung sowie die Errungenschaften aus dieser Zeit und die Bedeutung dieses Zeitalters für den Kontinent Europa.
    -Das Christentum wurde nicht nur vom Judentum, sondern auch vom römischen Paganismus und vom Mithraskult stark geprägt und später im Mittelalter noch von der antiken griechischen Philosophie beeinflusst!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mithraismus_und_Christentum

    -Das Wort Demokratie stammt aus dem griechischen. Die erste Demokratie gab es im antiken Griechenland, lange bevor es das Christentum (vor Christi Geburt) gab und vor unserer Zeitrechnung !
    -Das Judentum wurde auch von anderen alten antiken Religionen stark beeinflusst zum Beispiel antikes Ägypten (ägyptische Religion, Echnaton), die antiken Sumerer (einige Inhalte wurden aus der sumerischen Religion eins zu eins übernommen) und auch die antike Akkadische/aramäische Mythologie und Kultur hatte die Religion des Judentums ein wenig beeinflusst.
    (Zum Beispiel die Gleichnis über die Sintflut gab es schon vor dem Judentum in einigen viel älteren heidnischen/paganistischen Religionen).

    Was ich damit sagen will. Viele antike Religionen hatten sich gegenseitig beeinflusst und inspiriert.
    Sie waren eigentlich viel enger miteinander verbunden, als die meisten es vermuten.

    Liken

    1. https://de.quora.com/Was-ist-der-Unterschied-zwischen-der-Renaissance-und-der-Aufklärung

      Kurz gesagt kam die Renaissance in Italien auf und warf einen Blick zurück; die Aufklärung wurde Jahrhunderte später in Frankreich begründet und warf einen Blick nach vorn.

      Kurz gesagt, indem wir jüdischen Jesuiten/Marranen einen Blick zurück in die Antike werfen, werfen wir auch gleichzeitig einen Blick in die Zukunft und betrachten die Zukunft als Wiedergeburt der Antike (vielleicht mit anderen Mitteln, aber denselben Inhalten). Und wir Freimaurer betrachten das als die Wiedererrichtung des Hauses Salomon.

      Was ist also die Alternativszene – auch als „Wahrheitsbewegung“ bezeichnet – mit ihrem „New Atlantis“ Platons und dem englischen Bacon, diesem Schinken von Ham und Eggs und ihrem schottischen Ritus.

      https://en.wikipedia.org/wiki/Salomon%27s_House

      Liken

    2. Man braucht sich nur die ältesten sichtbaren Strukturen anschauen, die City of London, wo die englische Königin um Einlaß bitten muß. Dort regiert die „Krone“, eine ältere Plünderungsorganisation des Bienenkorbes, der nach Ansicht eines Freundes auf die atlantischen Familien zurückgehen soll.
      Interessant sind die Farbspiele, die in den Fahnen und Flaggen aus alter Zeit übernommen wurden.
      Zur Bewertung der Qualtität der Zeit hatten die Maya eine Farbe, eine Form, einen Klang, einen Geruch, eine Pflanze und einen Kristall.
      Unsere Farben sind durch die Logenböden (schwarz-weißes Schachspiel) und den schwarzen und weißen Papst etwas beschränkt, wie auch der Klang : Bim – Bam.
      Wir sollen unsere Qualitäten nicht mehr darauf beschränken, sondern positiv erschaffen.

      Liken

    3. Die City-KRONE- geht auf die Templer zurück, diese waren im 12. Jhdt eine Rittergruppe des Papstes, England war katholisch. Wegen Gehorsamsverweigerung (= das war sozusagen das englische Canossa) gabs Entkommunizierung von Königen Heinrich II und später John, es gab unter Adelsdruck ( die diese Königsschwächung sofort ausnutzten) die Magna Charta 1215. Bis auf 3 Punkte wurden vom Papst alle gegebenen Adelsrechte wieder gestrichen, der de facto entmachtete John konnte König bleiben.

      Was blieb war:
      Den ( päpstlichen) Templern ( Tempelrittern) gehört ab da die „City of London“ alleine, und die berühmte Bill of Rights blieb auch. Man redet in Schulbüchern immer nur üppig von letzterer, und verschweigt ersteres.

      Ebenso bei der US Unabhängigkeitserklärung, 18 Jhdt. Diese umfaßt nämlich KEINE ECHTE Unabhängigkeit, es wurde kein freier Staat gegründet, es war auch KEIN Vertrag zwischen Gegenparts, denn die US Unterzeichner und die britischen Unterzeichner waren vom selben Templerclub. Es war damit nur sowas wie ein Internes Templerdokument zur Errichtung einer neuen Kronkolonie der Templer namens USA(!).

      Man sagt anderswo obendrein, daß die Gesetze des US Staatenbundes, USA ist ja ein BUND, VEREINIGTE Staaten(!) in Washington DC gar nicht gelten. DC gehört nicht zur USA, also dürfte das eine ähnliche TEMPLER-Konstruktion sein wie LONDON(!) mit der City.

      Wir werden also ganz hübsch veräppelt.

      Die Queen hat demnach seit 1215 KEINE Rechte in der City. Sie ist die Nachfolgerin des Johann OHNELAND, was der Spitzname des König John war. In der City ist die Queen heute auch eine Elizabeth OHNELAND. Und die USA ist eine verdeckte Kronkolonie der City, die Queen hat dort auch nichts zu reden.

      ( teilweise in: youtube: teleportable Prinzen Teil 2, Vortrag Walter Veith)

      Ich glaube, wir werden künftig nachforschen müssen, WAS mit der SCHWEIZ los ist.

      Es ist für mich mittlerweile denkbar, daß wir dort auch auf eine verdeckte Kronkolonie stoßen, denn die BIZ hat dort den Hauptsitz und sie ist GRUNDSTÜCKSTECHNISCH EXEMT. Dort gelten die normalen Schweizer Gesetze NICHT! Da darf keine CH Polizei rein.

      Und die Schweiz wurde bei allen Kriegen immer in Ruhe gelassen, was einen entscheidenden guten GRUND haben muß. Außerdem ist sie Bankenzentrum und Fluchtstaat.

      Belgien ist sowieso stark verdächtig, daß die damals pleite Franzosen Boden hergeben mußten an Finanzierer der franz. Revolution/ Napoleonkriege.

      Deutschlands BRD Konstrukt ist hochverdächtig. Die deutsche Polizei darf keineswegs überall hin.

      Und es muss aufgeklärt werden, warum derzeit ALLE wie die SCHAFE der May hinterherlaufen,

      denn es sieht ja ein Blinder, daß man jetzt in Syrien dasselbe Massenvernichtungswaffen-spiel wie im IRAK 2003 abzieht, mit den üblichen „Kinderchen-Bildern“ und dem „Assad ist SOO böse und wir SOO gut und man muß helfen-Lamento und dann: mit dem BOMBEN- am- KOPF- werfen, sieht man sie erbarmungsvoll „helfen!“ “

      Lokale Interviews beweisen: „Ein britischer Weißhelm Club trickst was–>

      UND jetzt MÜSSEN alle G7 (!!) EMPÖRT sein und auf Syrien schießen“ –

      Frage: WARUM hat dieses PLEITE Britenland überhaupt so viele Anhänger??
      Interessante Frage.

      IST das LAND, was den Templern heimlich gehört, etwa VIEL VIEL größer?

      Sehen wir beim G7 Treffen etwa viele lokale Bodenverwalter der Templer auf den Fotos???

      Fakt ist: Seis wies ist: aber dieses Finanzgesindel sollte möglichst bald pleite gehen, die Menschheit braucht ANSTÄNDIGERE Charaktere oben.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.