Elf IS-Anhänger in Südrussland neutralisiert – FSB

CC BY-SA 3.0 / SpetsnazAlpha

Elf Anhänger der Terrormiliz „Islamischer Staat“* sind bei einem Einsatz in der Stadt Derbent in der nordkaukasischen Teilrepublik Dagestan neutralisiert worden. Dies teilte der Pressedienst des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB am Donnerstag mit.

Laut dem FSB-Pressedienst wurden am 21. und 24. April in Derbent Anti-Terror-Einsätze durchgeführt, bei denen kriminelle Aktivitäten von elf IS-Anhängern unterbunden wurden. Die Extremisten sollen dem IS-Anführer Abu Bakr al-Baghdadi die Treue geschworen und aufsehenerregende Attentate auf ranghohe Beamte der Sicherheits- und Staatsbehörden auf dem Territorium der Teilrepublik Dagestan geplant haben.

Am Ort der bewaffneten Zusammenstöße seien vier Kalaschnikow-Sturmgewehre, zwei Pistolen sowie Munition für diese Waffen, eine Selbstladeflinte, ein Granatwerfer, Granaten, zwei einsatzbereite selbstgebastelte Sprengsätze, vier Kampfmesser, Speisevorräte, Medikamente, Militärbekleidung und eine IS-Flagge entdeckt und sichergestellt worden.

Islamischer Staat, auch IS, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

Quelle: https://de.sputniknews.com/panorama/20180426320487891-russland-fsb-dagestan-derbent-islamischer-staat-anhanger-vernichtet/?utm_source=https://t.co/PZHtLXHhPx&utm_medium=short_url&utm_content=hvAu&utm_campaign=URL_shortening

Autor: rsvarshan

Rechtssachverständiger , der gelernt hat seinen Kopf zu benutzen.

Ein Gedanke zu „Elf IS-Anhänger in Südrussland neutralisiert – FSB“

  1. http://www.seewald.ru/die-schlacht-um-hoehe-776-und-was-wladimir-putin-darueber-sagt/

    „Wir werden die Terroristen überall verfolgen. Am Flughafen – dann am Flughafen. Wenn ihr mich entschuldigt bitte, wenn wir die in der Toilette erwischen, werden wir die in der Toilette fertigmachen. Alles, die Frage ist endgültig geschlossen“. (Putin ist auch nicht für alles offen.)

    Roda Roda wuchs in Puszta Zdenci, heute Grubišno Polje (Kroatien), auf. Dort war sein Vater Leopold Rosenfeld als Gutsverwalter tätig. Die Familie nannte sich inoffiziell Roda (serb./kroat. für Storch), um nicht mit dem jüdischen Familiennamen Rosenfeld Anstoß zu erregen.

    Vgl. Roda wie Storch und Herzogin von Oldenburg wie AfD

    https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Roda_Roda

    Liken

Kommentare sind geschlossen.