RA Lutz Schaefer: Zu GEWALTIG ist das, was unser Land nun erfasst!

Liebe Leser,

das mit der angekündigten notwendigen Auszeit hier, das klappt nicht wirklich, denn zu GEWALTIG ist das, was unser Land nun erfasst! Da kann man nicht die Klappe halten, denn wir befinden uns jetzt auf der direkten Schussfahrt in die Hölle!

– Da wird wohl durch eine Mehrheit im Bundestag ein Untersuchungsausschuß zur Aufklärung des BAMF-Skandals verhindert; man spricht auch von seiten der SPD, Grünen und Linken diesbezüglich von einer „populistischen Agitation“, jau, Aufklärung und Wahrheit sind halt „rechts“, ja, dann bin auch ich gerne „rechts“! Spätestens jetzt dürfte damit klargestellt sein, was hier im Lande Sache ist!

– Da wurde heute im Bundestag über den Familiennachzug debattiert, der besonders deshalb so wichtig sei, da damit die Integration besser umzusetzen ist (eine wissenschaftlich fundierte Ausarbeitung/Studie darob ist auch mir allerdings nicht bekannt); das wurde diskutiert an genau dem Tag, als alle Entsetzlichkeiten zu dem brutalen Verbrechen an Susanna aus Mainz bekannt wurden, ebenso all die Entsetzlichkeiten zu den „Vorspielen“ und „Nachspielen“ des mutmaßlichen Täters samt Familie und damit die Zustände eines kompletten Staatsversagens zu Tage traten!!

Wobei ich angesichts der hier herrschenden Zustände (s. Bundestag heute) nicht mehr unbedingt von einem „Staatsversagen“ ausgehe, sondern eher von einem immer mehr erkennbaren Staatsziel, also einem (weiteren) ordre public aus dem Hause Merkel.

Hut ab z.B. vor der „Hannoversche Allgemeine“, diese Zeitung titelte heute ein glasklares Foto, zu finden unter: „Leichenfund in Wiesbaden“. Dort wird nun die nicht mehr zu verleugnende Verbindung hergestellt!

Herr Curio hielt heute eine flammende Rede (achten Sie bitte ab Min. 8:30 auf diese sinnentleerten und ratlosen, ja hilflos wirkenden Visagen der SPD-ler), der alle Fakten unbestreitbar auf den Punkt brachte (s. „brd-schwindel.ru“) und auch er durfte sich dann folgenden Satz einer Frau Ulla Jelpke/die Linke anhören:

„Begonnen hat alles mit Panikmache, eine Kostprobe haben Sie, sehr geehrte Damen und Herren, von Herrn Baumann aus der rechten Parallelgesellschaft der Hetzer gehört“.

Das ist nicht zu kommentieren, dort sucht sich allenfalls der Schwachsinn ein Zuhause!

Liebe Frau Wagenknecht, lieber Herr Lafontaine, fühlen Sie sich eigentlich noch wohl in dieser Ihrer Truppe oder erwägen Sie evtl. einen Abschied?! Nach unserer Meinung würde es ihnen durchaus zur Ehre gereichen, einen Polithaufen, der mit solchen pathologischen Verlautbarungen im Bundestag die Ohren der Bürger verseucht, mitsamt seiner Antifa hinter sich zu lassen. Denken Sie mal über Ihre Selbstachtung nach, bei diesen Linken sind Sie jedenfalls eine Fehlbesetzung!

– Da verbreiteten heute einige Medien eine Stellungnahme zur „Flüchtlingskrise“, nämlich eine Stellungnahme hierzu von einem Herrn GAUck, Dauerpensionär und Ex-Pfarrer, dessen „Rente“ für Nichtleistung jedenfalls sicher und nicht zu knapp ist. Dieser Pensionär meinte heute:

„Keine falsche Toleranz! Wir erwarten von denen, die zu uns kommen, daß sie bereit sind, das Land, wie es gewachsen ist und seine Werte zu akzeptieren“,

jau, Jogi, haste etwa bei der AfD zu sammeln versucht, weil die Rente doch zu knapp wird??!

Unfassbar, daß solch ein pharisäerhafter Müll noch in den Medien kolportiert wird!

Zwei Dinge zum Schluß:

1. Es gibt auch Terror, welcher ohne Dynamit und Schußwaffen ausgeführt wird, das ist der reine Staatsterror! Ein Terror der Obrigkeit, der Politik, zu einem großen Teil auch durch die Justiz vertreten; ein Terror, der lautlos, leise und nicht angreifbar die Menschen hier im Lande, falls ethnich deutsch, zerstört, sie vernichtet und in Verzweiflung oder in den Tod treibt; damit sind wir hier in diesem furchtbaren Land an relativ vorderster Front beschäftigt, wenn auch mit einer (noch) aussichtslosen Gegenwehr!

Der nackte und brutale Terror durch Waffengewalt, Messer und sonstiges, nun, der gerät hier inzwischen zu einem Kavaliersdelikt, so meinte heute im Radio ein Polizist zum Mordfall Susanna:

„Es lagen gegen den Tatverdächtigen bisher keine Gründe für eine Untersuchungshaft vor“,

alles klar, allein die angezeigte Vergewaltigung eines Kindes war selbstverständlich kein Haftgrund!

2. Thema „Familiennachzug“, so wichtig angeblich für eine „zu gelingen habende Integration“:

Der mutmaßliche Mörder von Susanna hatte seine gesamte Famlie bei sich, er war wohl versorgt durch unsere Steuergelder, er hatte ein gutes Leben, da sicher vor Folter und Verfolgung im Irak…(?), nun kehrte er mit seiner gesamten Familie in das Land der Folter und Verfolgung zurück…Bingo!

Was für Verarschungsspiele werden hier eigentlich getrieben? Kein Wunder, daß Markus Lanz heute auch Psychosen thematisiert, die in Verbindung mit Ponerologie und Berufspsychopathismus zu Axiomen der Politik geworden sind.

Inzwischen hat dieser Herr Lanz etwas mehr Stellenwert gewonnen, er rückt zunehmend ab von der eigentlich programmierten „Rechts“-Verteufelung, er wird objektiver und seine Gesprächspartner sind ebenfalls sehr interessant, in jedem Fall sehr viel interessanter als all die Gäste, sowie das Geschehen in diesen Hühnerhaufen von Will/Maischberger/Illner!

So, ich schließe und nein, ich habe keine Tränen mehr, die ich noch weinen könnte, auch die Tränen des Zorns sind versiegt; nicht einmal mehr Tränen für die ermordete Susanna, ebenfalls nicht für die brutal totgefahrene junge Frau in Berlin, die drei serbischen Autoknackern bei ihrer Flucht wohl „in die Quere“ kam! Auch in dieser Familie dort werden wohl heute die Tränen inzwischen versiegt sein, nicht wahr, KANZLERIN?!

„Dass wir erschraken, da du starbst,

Nein, dass dein starker Tod uns dunkel unterbrach,

Bis dahin abreißend vom Seither:

Das geht uns an; das einzuordnen

Wird die Arbeit sein, die wir mit allem tun“.

(Rainer Maria Rilke)

Man kann nicht mehr fragen: ‚Deutschland, quo vadis‘, sondern ‚Merkel-Deutschland, vertreten durch Merkel, deine Satansfratze ist unerträglich geworden!‘

Autor: rsvarshan

Rechtssachverständiger , der gelernt hat seinen Kopf zu benutzen.

3 Kommentare zu „RA Lutz Schaefer: Zu GEWALTIG ist das, was unser Land nun erfasst!“

  1. der Bundes-TAG existiert nicht, wie wir wissen!
    ======================================
    Deutschland existiert nicht, wie wir wissen!
    Deutsch als Bezeichnung fuer einen Menschen ist Unsinn, wie wir wissen!

    die zocken 100% Rechts-befreit, es gab noch nie eine ehrliche Wahl
    Ich wette, die CDU hat seit ueber 20 Jahren weit weniger als 20 % der Stimmen
    die leben VON uns und niemals fuer uns
    die kriegen Schmerzensgeld als Buhmann und Medien-Player
    kein Gehalt fuer Leistungen! ;-)

    Die entscheiden – mit und ohne Putzfrau – nur was der RECHTENS in Position
    befindliche Christopher Cavoli ansagt! ;-) Und der ist aeusserst gehorsam gegenueber
    unseren Besatzern, wie auch die Lizenz-Puppen Merkelsche&Co „Hauptdarsteller“

    die daemlichen Weiss-WASCH oder Schwarz-FAERB Reden sind ueberfluessig
    ================================================================

    dass ihr es Euch leisten koennt, Maerchensuechtig zu sein?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.