Waffenbesitz: Bundesregierung erhebt keine Daten über Linksextremisten und Islamisten

Legaler Waffenbesitz (Symbolbild: shutterstock.de/Durch Kiattipong)
Legaler Waffenbesitz (Symbolbild: shutterstock.de/Durch Kiattipong)

Die Bundesregierung erhebt – anders als bei Rechtsextremisten – keine Daten über den Waffenbesitz von Linksextremisten oder Islamisten. Die Begründung ist abenteuerlich.

Die grüne Bundestagsabgeordnete Irene Mihalic (Grüne) – „Innenexpertin“ ihrer Partei, sowie ehemalige Polizeibeamtin und Darstellerin in der deutsche Real-Life-Doku-Serie Achtung Kontrolle! – Einsatz für die Ordnungshüter“, bekam auf ihre Kleine Anfrage im Bundesinnenministerium zu Waffenbesitz im rechtsextremistischen Bereich eine aufschlussreiche Antwort.

„Im Phänomenbereich Rechtsextremismus verfügten nach Kenntnis der Bundesregierung mit Stand November 2017 rund 750 Personen über eine oder mehrere waffenrechtliche Erlaubnisse“. Im „Phänomenbereich“ Reichsbürger und Selbstverwalter verfügten mit Stand März 2018 1200 Personen über eine oder mehrere waffenrechtliche Erlaubnisse“, soweit die Antwort des Innenministeriums laut dem Kölner Stadtanzeiger.

In den „übrigen Phänomenbereichen“ – sprich Linksextremismus und islamische Gefährdung – auch Islamismus genannt –  „werden keine Statistiken zur Anzahl der Personen mit einer waffenrechtlichen Erlaubnis geführt.“ Denn hier liege „in aller Regel keine Affinität vor“, eine waffenrechtliche Erlaubnis zu beantragen und legale Schusswaffen zu erwerben, lässt das Innenministerium die aktuell im Mutterschutz befindliche grüne Mihalic, die sich für das Lieblingsthema der Grünen – die drastische Einschränkung des legalen Waffenbesitzes – stark macht, wissen.

In Einzelfällen, insbesondere bei Gefährdern, tauschten sich die Sicherheitsbehörden jedoch über Erkenntnisse über legalen und illegalen Waffenbesitz aus, so die wahnwitzige Ergänzung das Innenministerium dazu, dass auch dort der einseitige hysterische Kampf gegen „Rechts“ geführt wird. (SB)

 

Quelle: https://www.journalistenwatch.com/2018/06/16/waffenbesitz-bundesregierung-daten/

Autor: rsvarshan

Rechtssachverständiger des Deutschen Reiches, der gelernt hat seinen Kopf zu benutzen.

Ein Gedanke zu „Waffenbesitz: Bundesregierung erhebt keine Daten über Linksextremisten und Islamisten“

  1. ein vollwertiger selbstbestimmt lebender Mensch ist immer voll bewaffnet!
    Und im Top Training, nicht wie hier ….

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.