Deutschland: „20 Millionen Muslime bis 2020“

Google Übersetzer

  • „Wir importieren islamischen Extremismus, arabischen Antisemitismus, nationale und ethnische Konflikte anderer Völker sowie ein anderes Verständnis von Gesellschaft und Recht.“ – Aus einem durchgesickerten deutschen Geheimdienstdokument.
  • „Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass es Grenzen und Quoten für die Einwanderung geben muss – wir können nicht die ganze Welt retten.“ – Markus Söder, Finanzminister von Bayern.
  • „Die Migrationskrise hat das Potenzial, Regierungen, Länder und den gesamten europäischen Kontinent zu destabilisieren. … Was wir vor uns haben, ist keine Flüchtlingskrise. Dies ist eine Migrationsbewegung, die sich aus Wirtschaftsmigranten, Flüchtlingen und auch ausländischen Kämpfern zusammensetzt „- der ungarische Premierminister Viktor Orbán.
  • „Unterdessen sind die Flüchtlinge immer noch in Deutschland – mit einer Rate von etwa 10.000 pro Tag. … Das Jahrzehnt nach dem Amtsantritt von Frau Merkel im Jahr 2005 erscheint nun wie eine gesegnete Zeit für Deutschland, in der das Land Frieden, Wohlstand und internationalen Respekt genießen konnte, während es die Probleme der Welt in sicherer Entfernung hielt. Diese goldene Ära ist jetzt vorbei. „- Gideon Rachman, Financial Times .

Nach einer demographischen Prognose des bayerischen Gesetzgebers wird sich die muslimische Bevölkerung Deutschlands in den nächsten fünf Jahren auf erstaunliche 20 Millionen Menschen vervierfachen .

Die Bundesregierung erwartet erhalten im Jahr 2015 1,5 Millionen Asylbewerber und möglicherweise noch mehr im Jahr 2016 in Familienzusammenführung nach Factoring – basierend auf der Annahme , dass Personen , deren Asylanträge genehmigt wird anschließend im Durchschnitt vier weiterer Familienmitglieder nach Deutschland bringen – diese Zahl wird exponentiell anschwellen. Dies ist zusätzlich zu den 5,8 Millionen Muslimen, die bereits in Deutschland leben.

Laut dem Präsidenten des Bayerischen Gemeindetags , Uwe Brandl, ist Deutschland nun auf dem Weg, „20 Millionen Muslime bis zum Jahr 2020 zu haben“. Der Anstieg der muslimischen Bevölkerung in Deutschland ist ein demografischer Wandel von epischem Ausmaß verändert das Gesicht Deutschlands für immer, „aber wir stehen einfach daneben und beobachten, wie es passiert.“

Anlässlich einer Expo in Nürnberg am 14. Oktober warnte Brandl, dass die ungehinderte Migration für die deutschen Steuerzahler hohe Kosten mit sich bringen und auch zu sozialen Unruhen führen könnte. Er sagte :

„Eine vierköpfige Flüchtlingsfamilie erhält monatlich bis zu 1.200 Euro an Transferzahlungen. Plus Unterkunft und Mahlzeiten. Nun gehe zu einem arbeitslosen deutschen Familienvater, der vielleicht 30 Jahre gearbeitet hat und nun mit seiner Familie nur geringfügig mehr bekommt. Diese Leute fragen uns, ob wir Politiker das wirklich fair und gerecht sehen. „

Brandl sagte, dies gelte auch für die elektronische Gesundheitskarte, die Asylsuchenden die gleichen Vorteile bietet wie Deutschen, die viele Jahre in das Krankenversicherungssystem eingezahlt haben. Das als unfair zu kritisieren hat „nichts mit Rassismus oder Rechtsextremismus zu tun“.

Brandls Bedenken werden in einem durchgesickerten Geheimdienstdokument wiederholt, das warnt, dass der Zustrom von mehr als einer Million Migranten aus der muslimischen Welt in diesem Jahr zu einer zunehmenden politischen Instabilität in Deutschland führen wird.

Die Dokument – Teile davon wurden veröffentlicht von Der Welt am 25. Oktober – enthüllt in den höchsten Rängen der Deutschland Intelligenz und Sicherheitsapparates über die Folgen von Kanzlerin Angela Merkel der offenen Tür Einwanderungspolitik wachsende Besorgnis.

Das so genannte Non-Paper (der Autor des Dokuments bleibt anonym) warnt davor, dass die „Integration von Hunderttausenden von illegalen Einwanderern angesichts der großen Zahl und der bereits bestehenden muslimischen Parallelgesellschaften in Deutschland unmöglich sein wird“. Das Dokument fügt hinzu:

„Wir importieren islamischen Extremismus, arabischen Antisemitismus, nationale und ethnische Konflikte anderer Völker sowie ein anderes Verständnis von Gesellschaft und Recht. Die deutschen Sicherheitsbehörden sind nicht in der Lage, mit diesen importierten Sicherheitsproblemen und den daraus resultierenden Reaktionen der deutschen Bevölkerung umzugehen. „

Ein nicht identifizierter hochrangiger Sicherheitsbeamter sagte der WELT :

„Der hohe Zustrom von Menschen aus anderen Teilen der Welt wird zur Instabilität unseres Landes führen. Indem wir diese Massenmigration zulassen, produzieren wir Extremisten. Die Mehrheitsgesellschaft radikalisiert, weil die Mehrheit keine Migration will, die von den politischen Eliten erzwungen wird. In Zukunft werden sich viele Deutsche vom Rechtsstaat abwenden. „

Die Warnungen kommen unter wachsender Kritik an Merkel, deren Entscheidung vom 4. September, Migranten in Ungarn die Tür zu öffnen, die Krise verschärfte.

Der Ministerpräsident von Bayern, Horst Seehofer, der auch die Christlich-Soziale Union (CSU), die Schwesterpartei von Merkels CDU, leitet, ist zu einem der lautesten Kritiker Merkels geworden. „Ich bin überzeugt, dass der Kanzler eine andere Vision für Deutschland gewählt hat“, sagte er . „Das war ein Fehler, der uns lange beschäftigen wird. Ich sehe keinen Weg, den Geist in die Flasche zurückzubringen „, fügte er hinzu .

In einem Interview mit Bild sagte Seehofer :

„Wir sind der festen Überzeugung, dass die Einwanderung kontrolliert und begrenzt werden muss, wenn Deutschland damit umgehen will. Die Ernsthaftigkeit der Situation wird jeden Tag klarer. Die Bevölkerung will keine klugen Sprüche oder ergebnislosen Besuch vor Ort. Es will Action! „

Nach monatelangem Angriff auf Kritiker der Merkelschen Immigrationspolitik als rechtsextreme Xenophobiker räumten Vizekanzler Sigmar Gabriel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier ein, dass die Migrationskrise die deutsche Gesellschaft auseinander reißen könnte. In einem gemeinsamen Aufsatz von Der Spiegel schrieben die beiden : „Wir können nicht jedes Jahr mehr als eine Million Flüchtlinge auf unbegrenzte Zeit absorbieren und integrieren.“

Der bayerische Finanzminister Markus Söder sagte : „Wir müssen uns klar machen, dass es Grenzen und Quoten für die Einwanderung geben muss – wir können nicht die ganze Welt retten. Der Flüchtlingszustrom wird nicht gestoppt werden, wenn wir nicht unsere Grenzen absichern und ein klares Signal senden, dass nicht jeder nach Deutschland kommen kann. “

Der frühere Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) bezeichnete Merkels Einwanderungspolitik als „beispiellosen politischen Fehlschlag“, der „verheerende Langzeitfolgen“ habe. Er sagte, es sei Aufgabe der Politik, über die Gegenwart hinaus zu denken und Entscheidungen für die Zukunft zu treffen . Angesichts der massiven Flüchtlingsströme ohne polizeiliche Kontrollen nach Deutschland schloss Friedrich: „Wir haben die Kontrolle verloren.“ Er fügte hinzu:

„Es ist völlig unverantwortlich, dass Zehntausende von Menschen unkontrolliert und unregistriert ins Land fliessen und wir können nur unzuverlässig einschätzen, wie viele von ihnen islamische Staatskämpfer oder islamistische Schläfer sind. Ich bin überzeugt, dass kein anderes Land auf der Welt so naiv und starräugig sein würde, um sich einem solchen Risiko auszusetzen. „

CDU-Gesetzgeber Michael Stübgen sagte : „Die Meinungsverschiedenheit [mit Merkel] ist fundamental. Unsere Kapazitäten sind erschöpft und es besteht die Sorge, dass das System implodiert, wenn wir die Kontrolle über unsere Grenzen nicht wieder erlangen. Aber der Kanzler ist anderer Meinung und der Konflikt ist nicht gelöst. „

Am 21. Oktober unterzeichneten mehr als 200 Bürgermeister in Nordrhein-Westfalen einen offenen Brief an Merkel, in dem sie warnten, dass sie nicht mehr in der Lage seien, weitere Migranten aufzunehmen. Der Brief sagt :

„Wir sind sehr besorgt um unser Land und die Städte, die wir repräsentieren.

 

Quelle: https://news-for-friends.de/deutschland-20-millionen-muslime-bis-2020/

Autor: rsvarshan

Rechtssachverständiger , der gelernt hat seinen Kopf zu benutzen.

8 Kommentare zu „Deutschland: „20 Millionen Muslime bis 2020““

  1. https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/wir-frauen-sind-besorgter-denn-je

    Frauen in der Türkei sind seit Erdogans Wahlsieg sehr besorgt. Die Zahl der Frauenmorde in der Türkei hat sich in der 16-jährigen Herrschaft von Präsident Erdogan um 1.400 Prozent gesteigert. Ungleiche Repräsentation, sexistische Diskriminierung im gesellschaftlichen und kulturellen Leben und im Beruf, eine Sprache, die Frauen eine bestimmte Rolle in der Familie zuweist, Gesetze im Strafrecht, die Gewalt und Missbrauch relativieren und tolerieren, sind an der Tagesordnung.

    Genau solch eine Fraufeindliche Gesellschaft wollen die Deutsch-Türken in Deutschland haben, deshalb wählten bei den letzten Wahlen mehr als 60% der Deutschtürken Erdogan.

    76 Prozent für den Türkischen Präsidenten gestimmt: In Deutschlands Erdogan-Hochburg rufen Türken Allahu Akbar
    https://www.focus.de/politik/deutschland/76-prozent-fuer-tuerkischen-praesidenten-in-deutscher-erdogan-hochburg-rufen-tuerken-allahu-akbar_id_9153881.html

    Gefällt mir

  2. Es scheint das gleiche Eskalationsmanagement am Wirken zu sein, wie bei der Verwirklichung des 10 Jahre laufenden Planes „Strahl“, nach dem die DDR (früher russische Besatzungszone, jetzt französich (temporär)) angeschlossen wurde. Für den Abbau des Kommunismus war die Ur-Loge „Golden Eurasia“ (das Projektmanagement der Weltregierung) zuständig.
    Die Geheimdienste durften grenzüberschreitend mitspielen.

    Gefällt mir

  3. wenn wir nicht selber an der Grenze alle abfotografieren, abfingern und sonst auch,
    dann gehts halt weiter so. Ein normales Gespraech und ein strenger Blick und ich sage Euch genau, woher der Einzelne kommt und ob er ein gechipter Soldat ist oder nicht.

    Wir lassen uns verarschen und machen das auch noch mit! Was soll man dazu sagen?
    Tragt die Folgen mit Fassung oder meckert Euch im Spiegel an!

    Was wir nicht selber tun, wird nie jemand anderes fuer uns tun,
    ===================================================
    Babysitter gibts fuer Erwachsene nicht.

    Gefällt mir

  4. Samuel Huntington von der Ur-Loge „Three Eyes“ hat auf Anforderung der Ur-Loge „Hathor Pentalpha“ (genauer von Cheney, der ein Mitglied des Projektmanagement für das gegenwärtige Krisenszenario ist) sein Strategiewerk „Clash of Civilizations“ schreiben dürfen. Die Verwirklichung dieses Strategiewerkes dürfen wir auch hier erleben.

    Samuel P. Huntington is the Eaton Professor of the Science of
    Government and Director of the John M. Olin Institute for Strategic
    Studies at Harvard University. This article is the product of the Olin
    Institute’s project on „The Changing Security Environment and
    American National Interests.“

    https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0ahUKEwi-jr3A8fXbAhUEbVAKHeSYBpAQFggxMAA&url=http%3A%2F%2Fonline.sfsu.edu%2Fmroozbeh%2FCLASS%2Fh-607-pdfs%2FS.Huntington-Clash.pdf&usg=AOvVaw3HoYP32Q3GLZWpdbL3wuJ3

    Zitat: „Politik ist Theater für die Deppen“.

    Gefällt mir

  5. Wenn es mal nicht schon zu spät ist! Ich gehe noch weiter mit meiner Forderung zum Frieden in Deutschland! Man muss die Zahl der Muslime auf ein Minimum reduzieren! Das ist keine Gehässigkeit sondern eine Tatsache.Muslime sind sich unter einander Spinnenfeind, was glaubt ihr was jemand zu erwarten hat der kein Muslim ist? Zumal es im Koran heißt die Gottlosen“zu enthaupten.Solange sie klein gehalten werden ist alles in Ordnung, aber Gnade uns Gott wenn sie die Macht an sich reißen.

    Gefällt mir

    1. als die sogenannten Germanischen (jedenfalls unsere) Stämme bei der wanderung zur Gebietserweiterung aus verschiedenen natürlichen Gründen weiter bis Ägypten zogen kamen einige von unseren in Haft in den anderen Ländern . Es war kein Krieg gegen andere Länder sondern einzig und allein eine aus natürlichen Gründen durchziehen oder bewohnen der Länder ohne diesen Schaden zu wollen .
      Sogar eine überlieferung gibt es noch wo ein Ägyptischer Pharao einen Gefangenen von unseren ihn fragte ob er ernsthaft gedacht habe zu siegen und die Antwort bekam das er gesiegt habe , und das nach 2 bis 3 Generationen die Nachfahren von ihm das Land bewohnen.
      Nun soll sich das umdrehen nach Ansicht einiger und nun werden die eben von uns hier assimiliert .
      Es sind viele wertvolle Verbündete unter den Stämmen die hier zu Gast sind mit sogar gleichen oder stark Ähnlichen Gründen wie wir sie haben .
      Vieleicht zu optimistisch doch
      Glückauf
      und L.G.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: