Gegen Russen und Deutsche: Warschau verbündet sich mit London

Die Geschichte wiederholt sich , als ob 1939 nicht genügte:

von Igor Gaschkow

Polen weitet seine Bündnisse gegen Russland aus. Der britische Außenminister Boris Johnson und Verteidigungsminister Gavin Williamson sind zu einem offiziellen Besuch nach Warschau gereist.

Bei ihrem Treffen mit den polnischen Kollegen haben sie vereinbart, die militärische und diplomatische Zusammenarbeit zu stärken. Der Widerstand gegen Russland gehört zu den Prioritäten beider Seiten.

Gen Osten

Die Annäherung an Großbritannien ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg der Verwandlung Polens in einen bedeutenden regionalen Akteur. Seit 2016 sind britische Truppen in Polen stationiert. Im Mai boten die Polen den Amerikanern an, einen Militärstützpunkt in ihrem Land einzurichten. Doch das scheint ihnen nicht auszureichen.

Die Militärkooperation mit angelsächsischen Ländern würde dem Land der polnischen Elite zufolge den Status der Nummer Eins in Osteuropaverleihen. Die postsowjetischen Staaten würden sich dann an die Polen wenden, wenn sie Hilfe brauchen. Das betrifft vor allem die Ukraine, die ihre Armee derzeit umbaut. Kiew rechnet mit Washington und London, doch die Polen geben zu verstehen, dass man ohne sie als Vermittler nicht auskommt.

„Ich denke nicht, dass Polen Angst vor einer russischen Bedrohung hat, wie man manchmal behauptet. Es geht um etwas anderes – das Militärpotential wird kontinuierlich ausgebaut, um dem Land mehr Gewicht zu verleihen. Dafür gibt Warschau viel Geld aus. Für den US-Stützpunkt sollen zwei Milliarden Dollar ausgegeben werden, die ganzen Mittel sollen aus dem lokalen Haushalt fließen. Das einzige, was die Polen von den Partnern wollen, ist, dass sie die Soldaten bereitstellen“, sagte der Politologe Sergej Stankewitsch.

Innere Angelegenheit

Neben dem militärischen Bereich will Polen in die Medien investieren. London und Warschau drückten ihre Bereitschaft aus, „unabhängigen Medien“ zu helfen, die gegen „russische Desinformation“ vorgehen. Die Kooperation wird durch die Übereinstimmungen bei den außenpolitischen Prioritäten erleichtert. Auf die diplomatischen Krisen der letzten Jahre, von der Ukraine-Krise 2014 bis zum Skripal-Fall, reagierten beide Seiten gleich.

Das Gleiche betrifft auch die westliche Richtung. Bei den Brexit-Verhandlungen stemmt sich London gegen Frankreich und Deutschland, die eine Lösung der umstrittenen Finanzfragen zu ihren Gunsten fordern. Warschau hat solche Ansprüche nicht.

Von einem möglichen Zusammenschluss Warschaus und Londons gegen Paris und Berlin spricht der folgende Umstand: Vor einigen Monaten erklärte die britische Regierungschefin Theresa May, dass sie die Brüsseler Kritik an der Verfassungsreform in Polen nicht unterstützt. Warschau wird die Stärkung der Exekutive auf Kosten der Schwächung der Judikative vorgeworfen, also ein Abdriften in den Autoritarismus. Großbritannien ignoriert die Gefahren für die Demokratie. „Das ist eine innere Angelegenheit Polens“, so May.

Warschau als Macht

Laut dem Politologen Pjotr Iskanderow könnten London und Warschau bei einem Zusammenschluss Russland in zwei Bereichen schaden.

„Auf der einen Seite geht es um Nord Stream 2, das von Polen negativ wahrgenommen wird. Bei dieser Frage bekommt Warschau Rückendeckung von London gegen Berlin, dem viel an diesem Projekt liegt. Auf der anderen Seite ist da der Nato-Kurs. In den letzten Monaten sendet das Militärbündnis Signale an Russland, dass die bilateralen Beziehungen verbessert werden könnten. Natürlich sind Polen und Großbritannien dagegen. Die beiden Länder könnten beim nächsten Nato-Gipfel den Ausschluss jeder Kompromiss-Formulierungen aus dem Schlussdokument durchsetzen“, so der Politologe.

Jetzt sei zwischen Polen und Großbritannien eine „triebhafte Anziehungskraft“ zu erkennen.

Für einen Zusammenschluss Londons und Warschaus gibt es weitere Voraussetzungen. Polen hat die Nazi-Verbrechen während des Zweiten Weltkrieges immer noch nicht vergessen. Die offensive Politik Merkels belebt die Feindseligkeit wieder. Es wird deutscher Einfluss befürchtet, obwohl man darüber lieber schweigt. In solch einer Situation wirken US-Stützpunkte und anglo-amerikanische Truppen, die Russland „abschrecken“ sollen, als Warnung an Berlin.

Der antirussische und antideutsche Kurs ist für die Partei Recht und Gerechtigkeit typisch, wo Jarosław Kaczyński die informelle Führungsrolle innehat. Polen verzeichnet unter dieser Regierungspartei ein Rekordtempo beim Wirtschaftswachstum in Osteuropa, was den Zustrom von ukrainischen Gastarbeitern fördert. Neben dem erreichten Wohlstand will Warschau nun auch zu einer ernstzunehmenden außenpolitischen Kraft aufsteigen.

***

Polen war ausersehen, den egoistischen Zielen Großbritanniens im Sinne des “Gleichgewichtes der Kräfte” zu dienen.

Russland legt Geheimdokumente offen
– Polen planten Liquidierung der Sowjetunion –

 

Quelle: http://brd-schwindel.ru/gegen-russen-und-deutsche-warschau-verbuendet-sich-mit-london/

Autor: rsvarshan

Rechtssachverständiger , der gelernt hat seinen Kopf zu benutzen.

11 Kommentare zu „Gegen Russen und Deutsche: Warschau verbündet sich mit London“

  1. Säkulare und klerikale Gleichschaltung: Diktatur und Monarchie
    mit Faktor Demokratie, bis sich daraus die Parteien wegrationalisiert haben

    Rückblende und laufend:
    Investmentunternehmen gründen steuerfreie Stiftungen / Gesellschaften,
    wie Universitäten u. a. sozialer, medialer, klerikaler und politischer Bereiche und
    investieren über diese Studienabgänger in Vereine und Stiftungen
    in ihre Werbung / medialen Auftritte
    für eine neue Partei oder Parteien,
    die dann gewählt wird oder werden.
    Daraus ergeben sich weitere globale Vernetzungen mit einer Oberhoheit und
    Hebeln von Medien, Militär und Gesetzgebung für Investmentunternehmen
    zur Ausschaltung von Konkurrenz auch über Sanktionen und Krieg,
    bis die Alleinherrschaft erreicht ist.
    Aktuell werden global neue Investmentforderungen an die beteiligten Unternehmen gestellt,
    also die beteiligten Unternehmen weiter zu straffen und zu monopolisieren.

    Aktuell:
    „FDP, Linke und Grüne wollen die von der großen Koalition beschlossene Erhöhung der staatlichen Parteienfinanzierung vom Bundesverfassungsgericht überprüfen lassen. Die drei Bundestagsfraktionen kündigten am Mittwoch eine gemeinsame Normenkontrollklage an.“

    „Im Juni hatten die Fraktionen von Union und SPD beschlossen, dass alle Parteien
    gemeinsam vom kommenden Jahr an 25 Millionen Euro mehr vom Staat bekommen
    – also 190 Millionen Euro jährlich statt wie bisher 165 Millionen.
    Die Opposition hatte dies inhaltlich kritisiert, aber auch das eilige Vorgehen der Koalition beklagt.“

    „Parteien bekommen Geld aus“
    „Mitgliedsbeiträgen“,
    „Spenden“ (absetzbar aus globalen Unternehmen und Privat-Getreuen),
    „selbst erwirtschafteten Einnahmen“
    (aus eigenen Unternehmen, welche mit eigenen Bürgern im Wettbewerb stehen
    und mitunter steuerfrei über Stiftungen agieren)
    „und vom Staat“ (Steuergeld-Höhe nach Wahlergebnis von Bund und Ländern).
    „Die Zuschüsse aus Steuergeldern sind von Wahlergebnissen in Bund und Ländern abhängig
    und machen etwa ein Drittel der Einnahmen aus.“
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/07/04/fdp-linke-und-gruene-klagen-gegen-parteien-finanzierung/

    Gefällt mir

    1. Erweiterung und Sicherung der Pfründe

      Flash Gordon 1936
      Ab Minute 23:00 bei Folge 1:
      Zarkov zu Ming:
      „Die Kraft dieser radioaktiven Energien hier, kann Euch zum Herren des Universums machen.“
      Folge 1 – 7 ( https://www.youtube.com/watch?v=TUwilqIhknw )
      Folge 8 – 14 ( https://www.youtube.com/watch?v=OfGAbeW1-jE )
      Folge 15 – 21 ( https://www.youtube.com/watch?v=L1OXnPWxiH8 )
      Folge 21 – 28 ( https://www.youtube.com/watch?v=40XpG5An1lU )
      Energiewaffeneinsatz heute in Kalifornien, da sich unterhalb von Anwesen
      auch Gold und Wasser befindet.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Langenmantel
      Die „Rettung“ Griechenlands
      https://en.wikipedia.org/wiki/Wedding_of_Pavlos,_Crown_Prince_of_Greece,_and_Marie-Chantal_Miller
      https://en.wikipedia.org/wiki/Princess_Maria-Olympia_of_Greece_and_Denmark
      https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Greek_royal_consorts
      https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_kings_of_Greece
      https://en.wikipedia.org/wiki/Greek_republic_referendum,_1973

      “Princess Maria-Olympia of Greece and Denmark (born 25 July 1996 in New York City) is a member of the Greek royal family, fashion model and socialite. She is the oldest child and only daughter of Pavlos, Crown Prince of Greece and his wife, Marie-Chantal Miller. Her paternal grandparents are Constantine II of Greece and Anne-Marie of Denmark, who were the last King and Queen of the Hellenes, while her maternal grandfather is duty free entrepreneur Robert Warren Miller.”
      https://en.wikipedia.org/wiki/Getty_family

      https://en.wikipedia.org/wiki/Fordham_University
      https://en.wikipedia.org/wiki/Qajar_dynasty
      https://en.wikipedia.org/wiki/Mohammad_Mosaddegh

      Königin Hellena kam aus Edessa
      Vereinfachte Google-Übersetzung:
      Atropatene (in Greek: Ἀτροπατηνή; in Middle Iranian: Atropatkan and Atorpatkan) war
      das alte Königreich, das unter den lokalen ethnischen iranischen Dynastien gegründet und regiert wurde, zuerst mit Darius III. von Persien und später Alexander dem Großen von Makedonien [1] beginnend im 4. Jahrhundert v. Chr. und umfasst das Gebiet des heutigen iranischen Aserbaidschans, [2] iranisches Kurdistan, [3] und ein kleiner Teil der zeitgenössischen Aserbaidschanischen Republik. Seine Hauptstadt war Ganzak. Atropatene war auch der nominelle Vorfahre des Namens Aserbaidschan
      https://en.wikipedia.org/wiki/Atropatene

      Vereinfachte Google-Übersetzung:
      „„Nach dem Zusammenbruch des Russischen Reiches während des Ersten Weltkriegs wurde die kurzlebige Transkaukasische Demokratische Föderative Republik erklärt, die die heutigen Republiken Aserbaidschans, Georgiens und Armeniens bildete.
      Es folgten die Massaker von March Days [81] [82] [83], die zwischen dem 30. März und dem 2. April 1918 in der Stadt Baku und angrenzenden Gebieten des Baku-Gouvernements des Russischen Reiches stattfanden. [84] Als die Republik im Mai 1918 aufgelöst wurde, erklärte die führende Musavat-Partei ihre Unabhängigkeit als Aserbaidschanische Demokratische Republik (ADR) und nahm den Namen „Aserbaidschan“ für die neue Republik an. Ein Name, der vor der Verkündigung des ADR nur verwendet wurde, um auf die angrenzende nordwestliche Region des heutigen Irans zu verweisen. [40] [41] [42] Die ADR war die erste moderne parlamentarische Republik in der muslimischen Welt. [8] [85] [86] Zu den wichtigsten Errungenschaften des Parlaments gehörte die Ausweitung des Wahlrechts auf Frauen, wodurch Aserbaidschan die erste muslimische Nation wurde, die Frauen gleiche politische Rechte gegenüber Männern zugestand. [85] Eine weitere wichtige Errungenschaft der ADR war die Gründung der Baku State University, die als erste moderne Universität im muslimischen Osten gegründet wurde.

      Im März 1920 war offensichtlich, dass Sowjetrussland Baku angreifen würde. Wladimir Lenin sagte, die Invasion sei gerechtfertigt, da Sowjetrußland ohne Baku’s Öl nicht überleben könne. [87] [88] Das unabhängige Aserbaidschan dauerte nur 23 Monate, bis die bolschewistische 11. sowjetische Rote Armee einmarschierte und die Aserbaidschanische SSR am 28. April 1920 gründete. Obwohl der Großteil der neu gebildeten aserbaidschanischen Armee damit beschäftigt war, einen gerade in Karabach ausgebrochenen armenischen Aufstand niederzuschlagen, Aserbaidschaner gaben ihre kurze Unabhängigkeit von 1918-20 nicht schnell oder einfach auf. Bis zu 20.000 aserbaidschanische Soldaten starben gegen eine tatsächliche Rückeroberung durch die Russen. [89]“

      „Am 13. Oktober 1921 unterzeichneten die Sowjetrepubliken Russland, Armenien, Aserbaidschan und Georgien ein Abkommen mit der Türkei, das als der Vertrag von Kars bekannt wurde. Die zuvor unabhängige Republik Aras würde durch den Vertrag von Kars auch die Autonome Sowjetische Sozialistische Sowjetrepublik Nakhichevan innerhalb der Aserbaidschanischen SSR werden. Auf der anderen Seite wurde Armenien die Region Zangezur zugesprochen und die Türkei stimmte der Rückgabe von Gyumri (damals bekannt als Alexandropol) zu.

      Während des Zweiten Weltkriegs spielte Aserbaidschan eine entscheidende Rolle in der strategischen Energiepolitik der Sowjetunion. 80 Prozent des Öls der Sowjetunion an der Ostfront wurden von Baku geliefert. Durch das Dekret des Obersten Sowjets der UdSSR im Februar 1942 wurde das Engagement von mehr als 500 Arbeitern und Angestellten der Ölindustrie von Aserbaidschan mit Orden und Medaillen ausgezeichnet. Die Operation Edelweiß in Baku, wurde von der deutschen Wehrmacht ausgeführt, wegen seiner Bedeutung als Energie- und Erdöl-Dynamo der UdSSR. [8] Ein Fünftel aller Aserbaidschaner kämpfte im Zweiten Weltkrieg von 1941 bis 1945. Rund 681.000 Menschen mit über 100.000 Frauen gingen an die Front, während die Gesamtbevölkerung Aserbaidschans zu dieser Zeit 3,4 Millionen betrug. [90] Etwa 250.000 Menschen aus Aserbaidschan wurden an der Front getötet. Mehr als 130 Aserbaidschaner wurden zu Helden der Sowjetunion ernannt. Der aserbaidschanische Generalmajor Azi Aslanow wurde zweimal als Helden der Sowjetunion ausgezeichnet““
      https://en.wikipedia.org/wiki/Azerbaijan
      https://en.wikipedia.org/wiki/Azerbaijan_Soviet_Socialist_Republic

      Links der Karte ist Edessa (heute Sanlurfa) zu sehen. Rechts sieht man Adiabene und rechts daneben liegt gleich Atropatene (Azerbeijan) und ohne das Öl dort, konnte, gemäß Lenin, Sowjetrussland nicht überleben.
      ( https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/72/Maps_of_the_Armenian_Empire_of_Tigranes.gif )
      ( https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ea/Asia_minor_p20.jpg )

      Jesus: King of Edessa | The TRUE origins of JESUS CHRIST w/ Ralph Ellis
      ( https://www.youtube.com/watch?v=n7aczBdyFw0 )

      Kommentare von Ralph Ellis aus dem obigen Video
      mit vereinfachter Google-Übersetzung:
      ““Erstens haben die Römer die Christen nie verfolgt. In der Tat wurde ein Neffe des Kaisers der zweite Papst – Clement. Die Menschen, die Rom verfolgte, waren die Nazarener Ebioniten und die Familie, wenn es Jesus war. Und falls Sie nicht wissen, hatte das Christentum (Kirche von Saul) nichts mit der Kirche Jesu und Jakobus (dem Nazarener) zu tun. In der Tat, wenn Sie Apostelgeschichte und einige der Briefe lesen, werden Sie sehen, dass diese zwei Sekten Feinde waren.

      Zweitens hat Josephus Jesus oft in seinen Büchern erwähnt – er nannte ihn einfach König Izas. (Und Jesus von Gamala.) Wenn du das einmal weißt, kannst du das gesamte Leben und die Zeit Jesu verfolgen.“
      Der Talmud sagt, dass Jesus von Gamala (dh König Izas) etwa 62 n. Chr. Hohepriester von Jerusalem wurde. Und Robert Eisenman sagt, dass die sehr reiche Mary Boethus tatsächlich Maria Magdalena war. Und in einem Triumph der Synchronizität sagt der Talmud, dass Jesus von Gamala Mary Boethus heiratete, und es war Maria, die das Hohepriestertum für Jesus kaufte. Anscheinend kostete die Position des Hohepriesters ein Tarkub (etwa 75 Liter Volumen), um Silber zu kaufen – ein Lösegeld des Königs, nicht weniger.

      Jesus war eine echte Person und wir wissen alles über sein Leben und seine Zeit. Er war König Izas Manu aus Gamala von Edessa, und wenn er in Judäa war, wurde er manchmal Jesus von Gamala genannt (zB: Jesus au Kamala).
      Die Robin-Hood-Seite von Jesus ist, dass, als er Jerusalem übernahm, er sagte, er würde die Schuldakten von jedem verbrennen, der sich ihm anschloss. Seht Josephus. Gute Möglichkeit, mehr Follower zu bekommen. Er sagte auch, er würde die Löhne von jedem zahlen, der sich ihm im Königreich von Aurania (dh Palmyra) angeschlossen hat. Dies wurde (absichtlich) im NT als das Himmelreich falsch interpretiert – weil Aurania „Himmel“ bedeutet.

      Das NT nennt das Himmelreich tatsächlich das „Königreich Aurania“. Schau es dir im Griechischen an. Und das Königreich von Aurania ist ein bekannter Ort – es ist im Osten und Nordosten des Sees von Galiläa. Warum hast du das nicht gewusst? Fragen Sie Ihren örtlichen Priester.
      :
      Er wurde der König der Juden genannt, weil er der König der Juden war. Was ist so schwer zu verstehen, über diese einfache Beobachtung und Aussage? Jesus wurde der Christus und der Messias genannt, und beide Titel beziehen sich auf den ernannten König der Juden. König Saul war der Messias, ebenso wie König David.

      Christus ist ein säkularer Titel, der sich auf einen jüdischen Monarchen bezieht, und Jesus war tatsächlich ein jüdischer Monarch – weshalb er 13 Mal der König der Juden genannt wurde. Warum haben Menschen solch ein Problem mit solch einer offensichtlichen Aussage?

      Ist das Märchen eines Pauperfürsten des Friedens so fest geblieben, dass die Leute nicht darüber hinwegsehen können? Aber warum tust du, dass Jesus Schwerter gekauft hat und gesagt hat, dass er nicht gekommen ist, um Frieden zu bringen, sondern ein Schwert? – Weil er ein König war, und er kämpfte eine Revolution (hauptsächlich gegen Rom).

      Es war nicht Sauls Christentum, das verfolgt wurde. Es waren die Nazarener Ebioniten, die gejagt wurden (die Kirche Jesu und Jakobus), nicht die einfache jüdische und heidnische Kirche Sauls (die zum Christentum wurde). Das einfache Judentum war ein Lieblingsprojekt des Kaisers Vespasian, weshalb sein Haustier Judaic Pudel, Josephus Flavius, den Großteil dieses Materials schrieb oder editierte, und warum Vespasians Neffe (?) Clement von Alexandria wurde einer der ersten Führer der Kirche.
      In Wirklichkeit sind die Verbindungen zwischen Saul und Josephus vielfältig und unwiderlegbar. Als wären sie beide auf dem gleichen Gefangen-Schiff nach Rom, das auf Malta zerstört wurde. Und dann wurden sie beide von Malta nach Neapel und dann nach Rom gebracht, um beide Nero zu sehen. Ja wirklich?? Nein, in Wirklichkeit gab es nur eine Person, und sein Name war Saul-Josephus.

      Und ja, alle römischen Chronisten sagen, dass Vespasian ein Orakel brauchte, weil er ein Bürgerlicher war. Und er erhielt dieses Orakel (die jüdische Sternenprophetei) von Bassilus, dem König von Ägypten.
      Weil sie nicht schwarz waren. Der Tanakh stellt eindeutig fest, dass König David (und Esau) rot waren, genauso wie Ramses II. ein hellhäutiger Rothaariger war. Und die Schriftrollen vom Toten Meer sagen, dass der erwartete Messias ein Ginger-Behaarter mit Sommersprossen war. Aus diesem Grund färben sich fromme Anhänger von Muhummad ihre Haare hell-ginger – weil Muhummad ein Nachfolger von JC sein sollte. Nichts mit Schwarzen zu tun. In der Tat, um fortwährend zu behaupten, dass die Patriarchen und JC schwarz waren, als sie es offensichtlich nicht waren, ist der ultimative Rassismus.

      Die Mumie von Ramses II. Wurde 1975 zur Erhaltung nach Frankreich gebracht. Während der forensischen Tests wurde festgestellt, dass:

      Zitat:
      „Das Haar, das erstaunlich konserviert wurde, zeigte einige ergänzende Daten – besonders über Pigmentation: Ramses II war ein rothaariges cymnotriche Leucoderma.“
      Professor Pierre-Fernand CECCALDI, Forensischer Wissenschaftler, Institut für Kriminalidentifikation von Paris. (Siehe: Bulletin de l’Académie de médecine – Band 171, Ausgabe 1. p119 Jan 1987)
      Oder im Klartext: Ramses II. war ein hellhäutiger Ginger.

      Maria die Jungfrau, die als Helena (die griechische Königin) bekannt war. Maria bedeutet im Syrischen nur „Bischof“. In Edessa war sie als Königin Shalmath Helena bekannt.

      Ich sage nur, dass das Judentum in der Geschichte, die es erzählt, oft richtig ist, nicht in der Natur Gottes. Das Judentum hat letzteres in der Übersetzung verloren. Aber Akhenaton wusste alles darüber.

      Ich schreibe nicht viel über die Natur Gottes, denn das ist nicht das Ziel dieser Forschung. Ich suche nach der Geschichte. Für die Natur Gottes wäre es besser, an die NASA zu schreiben. ;-)

      Während die Juden der mütterlichen Linie folgen können, folgen die Evangelien der väterlichen Linie (wie oben erwähnt). Also ist diese ganze Genealogie falsch, wenn Jesus ein Sohn Gottes und kein Sohn von Joseph war.

      Nun, wenn Saulus Josephus war, wie ich zeige, dann haben wir eine vollständige Beschreibung der Kreuzigung in seiner Vita oder seinem Leben. Ja, es war ein echtes Ereignis, aber die Person, die gekreuzigt wurde, war König Izas Manu von Edessa.

      Aber in Josephus Version der Versammlung auf dem Ölberg hatte der Anführer (der ägyptische falsche Prophet – oder Jesus-Izas) einen Verbund von 30.000 bewaffneten Männern. Aber sie wurden von der römischen Wache überrascht, und die meisten von ihnen flohen. Offensichtlich war König Jesus-Izas ein Monarch mit einer großen Armee.““

      Gefällt mir

  2. es gibt ihn noch

    es geht weiter / alle auf die Kinder und immer ERPRESSEN

    auch Sie ist weiterhin aktiv

    hier mehr und auf bekannte Weise

    Gefällt mir

  3. Die Politik ist „Theater für die Deppen“ (Zitat).
    Die Polen haben genauso wenig zu sagen, wenn sie es nicht tun, wie die Deutschen oder jedes andere Volk unter der Herrschaft der Weltregierung.

    Gefällt mir

    1. Der Begriff „Gefährder“ ist vor allem ein Begriff aus der Politik und nicht aus der juristischen Debatte. Gefährder tauchen eher im Polizei- und Ordnungsrecht auf, wenn es beispielsweise um sogenannte Gefährderansprachen geht. Aber selbst diese Standardmaßnahme der Polizei ist nirgends legaldefiniert, das heißt, sie steht nicht im Gesetz und wird zumeist auf Generalklauseln wie § 11 HSOG gestützt. Dort heißt es, dass die Polizei „erforderliche Maßnahmen“ treffen darf – was immer das heißen mag.
      Einen Gefährder, also eine Person, die an sich die öffentliche Sicherheit und Ordnung gefährdet, gibt es so im Gesetz nicht. Das Sicherheitsrecht und vor allem das Strafrecht orientieren sich immer an tatsächlichen Anhaltspunkten, also vorrangig an Taten und nicht an beispielsweise Gesinnung oder Gefährlichkeit. Diese Aspekte sind nur in Ausnahmefällen relevant.

      Ein Gefährder ist z. B. jemand, der die Voraussetzungen zur Einweisung in ein so genanntes Schutzhaftlager liefert. Einige Legalparteien der BRD arbeiten auf einen Bürgerkrieg hin. Steht in den Notstandsgesetzen etwas von Schutzhaftlagern ?

      https://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_des_Reichspräsidenten_zum_Schutz_von_Volk_und_Staat

      https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzhaft

      Gefällt mir

    2. Es ist die Herrschaft von oben nach unten, die einen Krieg gegen die Völker führen indem sie die Völker aufeinander hetzen.

      „Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen, auf Befehl von Menschen, die sich wohl kennen, aber nicht aufeinander schießen.“
      (George Bernard Shaw)

      Gefällt mir

  4. Polen wurde nur erschaffen um zwischen ost und west zu Pol ariesier en .
    Alles bekannt und die Menschen haben zu erwachen .

    Was war da noch – Polen war ungefähr bei der Ukraine und umgekehrt , oder so .

    L.G.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: