Tut sich was? Eine Kurzmeldung: …

Eine bemerkenswerte Meldung findet sich am heutigen Mittwoch, den 12. September 2018, auf der Netzseite von n-tv.de:

Russland bietet Japan Friedensvertrag an

Demnach habe der russische Präsident Wladimir Putin seinem japanischen Amtskollegen Shinzo Abe auf einem Wirtschaftsforum in Wladiwostok einen “Friedensvertrag ohne Vorbedingungen“ angeboten.

Auch wenn es in dem Kurzartikel heißt, dass “Russland und Japan nicht im Krieg [sind]“ und Bezug auf die nach wie vor ungelöste Frage um die Kurilen-Inseln genommen wird, lässt diese Meldung aufhorchen, denn Putin wird dort mit den Worten zitiert:

“Lasst uns bis Ende des Jahres einen Friedensvertrag ohne jede Vorbedingungen abschließen.“

Nach dem Verständnis der überwiegenden Zahl der belesenen und folglich wachen Beobachter ist der Zweite Weltkrieg in der Tat noch nicht offiziell beendet und auch “Deutschland“ hat bekanntlich bis heute keinen Friedensvertrag.

So stellen sich in diesem Zusammenhang für den Anfang einige Fragen:

Wie genau ist der Status Japans in Bezug auf das offizielle Kriegsende 1945? Ist die Regierung Abe überhaupt der richtige Ansprechpartner? Welche Auswirkungen würde ein Friedensschluss zwischen Russland und Japan auf den einstigen Verbündeten des japanischen Kaiserreichs haben?

Zugegeben, diese Meldung allein sollte niemanden in voreilige Euphorie geraten lassen, doch lässt sie zumindest aufhorchen und verdient weitere Beobachtung. Es ist durchaus denkbar, dass hier Bewegung in einen Themenkreis kommt, welcher für den überwiegenden Teil des Volkes “Böhmischen Dörfern“ gleichzusetzen ist.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Quelle: http://n8waechter.info/2018/09/tut-sich-was-eine-kurzmeldung/

Aktuelles Update: 

Japanische Regierung lehnt Putins Friedensvorschlag ab

In Tokio ist der jüngste Vorschlag des russischen Präsidenten Wladimir Putin über einen Friedensvertrag mit Japan auf Ablehnung gestoßen: Das japanische Ministerkabinett hat sich laut seinem Generalsekretär Yoshihide Suga dagegen ausgesprochen.

Japan will demnach keinen Vertrag unterzeichneт, ehe der Territorialstreit mit Russland nicht geregelt sei.

Weiterlesen : Sputnik News

Autor: rsvarshan

Rechtssachverständiger , der gelernt hat seinen Kopf zu benutzen.