8 Kommentare zu „15.AZK: Vortrag von Barbara Simonsohn: „Hyperaktivität und ADS. Warum Ritalin keine Lösung ist.““

  1. wir brauchen niemand anzuklagen, außer uns, vor dem Spiegel!
    Nichts von dem Bösen um uns herum, wo wir eifrige Handlanger sind, dauert länger als die Phase, die wir bestimmen!

    WO und WAS wir kaufen, regelt den Markt! :-) Wir sind mächtig und haben alles selber in der Hand!

    Gefällt 1 Person

  2. die Kinder brauchen 100% Natur und Naturheilkunde und jemand STARKES, der alle Spritzen, Gifte und Totes von ihnen abhält.

    Diese Pulver-Industrie-Baby-‚Nahrung‘ gehört verboten! Wer nicht genug Milch hat, soll verdünnte FRISCHE lebendige Ziegenmilch geben, oder selber Hafermilch, Reismilch, Mandelmilch was auch immer, nach guten Rezepten machen. Immer schön bei einer Sorte bleiben, als Ersatzmilch, das klappt, wenn es gesund, lebendig, enzymreich und wertig ist, taufrisch. Die Rezepte gibt es, man tut auch ein kostbares Öl dazu. Kinder brauchen lebendiges Essen.

    Ansonsten brauchen Kinder nach wie vor viel BEWEGUNG, sehr viel! :-) Das ist vollkommen normal.
    Da wir die Autos auch in Wohngebiete reinlassen – das wird sich hoffentlich schnell ändern – ist überall Todes-Zone angesagt. Man hat nur Angst um die Kinder, wenn sie draußen sind, das ist schlimm!

    Diese TV-Arien und der Computer-Unsinn alles muß aufhören!
    Wir brauchen alle Gemeinschaft, Geselligkeit, Umarmungen, Nähe und nährende glückliche Tage!

    Das schaffen wir, sobald Kinder als WICHTIG eingestuft werden.
    =================================================
    Aktuell herrscht ein satanischer Materialismus, Autos-Straßen-Gott, Technick-Gott, Geld-Gott, Konsum-Gott, TV-Gott, Freß-Gott, Computer-Gott, smartphone-Gott ….
    alles Mögliche ist WICHTIG für die Menschen, dementsprechend sieht unser Leben auch aus!

    Gefällt 1 Person

  3. warum wird die Lebensmittelindustrie nicht angeklagt wegen Völketmord mit der vergifteten Nahrung ?
    warum werden die Organisationen die im Codex Alimemtarius für die Lebensmittelmanipulation sind zur Bevölkerungsreduzierung nicht wegen Völkermord angeklagt .
    Warum werden Pharmazie die schon seit 200 Jahren Impfen nicht wegen Völkermord angeklagt ?
    wie geht das das wir solange zusehen mussten wie Menschen gefügig in deren Schienen gepresst und gehirngewaschen aufgewachsen und leben mussten .
    Wie alt muss man werden oder vielmehr wieviel Inkarnationen braucht es um hinter dieses Kranke und gestörte System zu steigern … das ist unglaublich . … unbehelligt lebt dieser kranke Riesenkracke weiter und weiter und die Menschheit schafft es nicht sich davon zu lösen und zu befreien… ☠

    Gefällt mir

  4. ja , genau … nur bis wir das begreifen . Ich hab s mit meiner Tochter erlebt hochgradig allergisch auf alles mögliche . Die ADHS Kinder sozusagen . Dabei sind die völlig in Ordnung und man kuckt sie falsch an .. Und was das bedeutet für Dolch eine Seele die dann sogar gegen die eigene Familie kämpfen muss gegen Windmühlen das nicht sie die Kranken sind ..
    Dabei deuten die genau in die Chemiekeule die wir verkauft bekommen von Lebensmittelindustrie ( siehe auch den Codex Alimentarius wo Mineralstoffe und Vitamine sogar für Guft erklärt werden sollen usw) oder die Pharmazie , Zwangsimpfung sonst darfst du nirgends hin…. Es ist nur furchtbar .

    Gefällt mir

  5. Du hast recht. Ich habe eine sehr empfindliche Haut. Wenn ich zu viel Chemie oder die falschen Medikamente nehme reagiert sie. Bekomme dann Ausschlag und Juckreiz. Dies lässt sich dann nur durch gesunde Ernährung wieder in den Griff bekommen. Medikamente helfen da nicht. Unsere Körper sind in Ordnung, nur was wir damit machen ist oft falsch.

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.