Umfrageschock: CDU bricht nach Chemnitz verheerend ein

SKB NEWS

Umfrage: Union fällt im ZDF-„Politbarometer“ auf Rekordtief
Berlin

Nach den befremdlichen Debatten innerhalb der etablierten Parteien und Schuldzuweisungen an Demonstraten über die Geschehnisse in Chemnitz und Köthen, aber auch die Aussagen von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen, hat die Union einer Umfrage des Politbarometers zufolge, heftig an Zustimmung verloren.

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, käme sie nur noch auf 30 Prozent. Das ist ein Rekordtief im regierungs und CDU-nahen ZDF-„Politbarometer“, das die Forschungsgruppe Wahlen für den Sender erstellt. Die SPD liege demnach bei 20 Prozent, die Grünen bei 16 Prozent. Der Umfrage zufolge liegt die AfD bei 15 Prozent ein, die FDP bei 7 Prozent, die Linkspartei bleibt unverändert bei 8 Prozent. (dpa)

Ursprünglichen Post anzeigen

Autor: rsvarshan

Rechtssachverständiger des Deutschen Reiches, der gelernt hat seinen Kopf zu benutzen.

8 Kommentare zu „Umfrageschock: CDU bricht nach Chemnitz verheerend ein“

  1. ich bleibt selber die Spucke im Hals stecken….
    ich les das schon seit letztem Jahr … und verfolge das mit der Kriegs und Revolution Seite … dort schrieb er jetzt die ganze Zeit das er noch keine Warnung rausgeben darf …
    zufällig hab ich’s jetzt gesehen..
    ich bin auch unsicher …aber einfach nicht weitergeben geht auch nicht ..
    also hoffen das alles was auch immer gut wird 🙏
    unvorstellbar… 🤭

    Gefällt mir

  2. Das stimmt nicht, die sind schon lange auf Rekord-Tief, die letzten Wahlen waren Humbug.
    Wenn wir täglich ehrlich abstimmen könnten, käme das auch JEDERZeit raus!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.