Vor 40 Jahren endete der Gold – Standart … Na dann kommt, nennt Ross und Reiter !!!

Na dann kommt, nennt Ross und Reiter !!!

Ich finde man kann den Erfolg des handelns der Politik am Zustand der Gesellschaft fest machen!!!

Im Jahre 1982 wurde mit der Vorbereitung auf den Euro., 1989 mit der Wiedervereinigung die nächste Startstufe gezündet. Wir müssen den Gürtel enger schnallen. Eine perfide Lüge mit der Helmut Kohl, den Startschuss für die Umverteilung von unten nach oben begann. Geltendes Recht wurde geflissentlich ignoriert. Lohnwucher und co. waren an der Tagesordnung. Was witzig ist, Lohnwucher steht heute noch im StGB, nur so am Rande!!!

Nichts desto trotz, startete Rot Grün mit der größten Frechheit, Hartz IV.

Mittlerweile werden betroffene in zweifelhafte Arbeitsstellen vermittelt, deren Bezahlung unterirdisch ist.

Um diesen Betrug an der Bevölkerung zu legalisieren, führte die große Koalition das Mindestlohngesetz ein.

Das BVerG stellte die Sicherung des soziokulturellen Existenzminimums unter allen Umständen fest. Frau Nahles legte einen Gesetzentwurf vor, der jenes jedoch nicht sicherte. Da hatten wir sie, die Aufstocker !!!

Das heißt doch nichts anderes, die Leute arbeiten den ganzen Tag, fur Geld das etwas über dem Grundsicherungssatz liegt!!!

Die Differenz zahlt der Steuerzahler!!!!

Nun wollen wir uns doch einmal die Vermögensverhältnisse anschauen.das Geldvermögen der deutschen Privathaushalte beläuft sich auf knapp 6 Billionen Euro.

Die Schulden der Haushalte belaufen sich auf 1,7 Billionen Euro.

Nun zur Verteilung :

10% der Bevölkerung profitiert,

10% gehen neural aus dem Rennen

80% sind verschuldet!!!

Würde es eine Partei ernst meinen, dann hätte sie diese Missstände schon angeprangert!!!

Wir brauchen erstmal eine couragierte Bevölkerung, sonst wird sich nichts ändern!!!

Altersarmut, Kinderarmut, soziale Ungerechtigkeit!!!!

Was ist los mit uns???

Noch wichtiger ist die Frage, was können wir ändern???

Als erstes brauchen wir den Goldstandard zurück, Arbeit schafft ein Produkt und damit einen Wert. Man kann es greifen und sehen.

Wir haben ein Schuldgeldsystem, das heißt wenn jemand einen Gewinn macht. Wird woanders grundsätzlich eine Schuld eingetragen, die eine weitere Schuld in sich generiert.

Je mehr Schulden du bei anderen generieren kannst, desto höher ist dein Gewinn, ohne produktiv zu sein.
Am Anfang ist es ein schleichender Vorgang, der hinten heraus explodiert !!! Was du ja an der aktuellen Vermögensverteilung ablesen kannst!!!

Nun die unausgesprochene Kernaussage in vielen Beiträgen.

Es wird als selbstverständlich dahingestellt, dass wir der Willkür sogenannter Autoritäten, Arbeitgeber, Behörden etc. ausgeliefert ist!!!

Wenn im Betrieb jemand gemobbt wird, was machen wird, was machen wir???

Ducken damit es mich nicht trifft, oder gehe ich zum Chef und sage unter diesen Umständen arbeite ich nicht für dich???

Fragt euch mal selber was ihr machen würdet???

So und nun fragt euch was sich gut und richtig anfühlen???

Viele handeln gegen ihr Gefühl, sie fühlen sich gerädert und platt und sehen keinen Erfolg. Viele hinterfragen nichtmals warum sie sich so fühlen!!!

Macht doch einfach mal das was sich gut und richtig anfühlt!!!

Schaut über euren Tellerrand und helft einander!!!

Alles wird sich ändern wenn du dich änderst.

Zurück zu unserem neoliberalen Gesellschaftssystem!!!

Die profitierenden werden zwei Optionenen haben:

Entweder sie drucken ihr Monopoly Geld für alle.

https://www.welt.de/…/Vor-40-Jahren-begann-die-Aera-des…

Oder entschließen sich dazu, wieder reale Werte zu schaffen, von denen alle profitieren !!!!

 

Quelle: Michael Schlinkert , Facebook

Autor: rsvarshan

Rechtssachverständiger , der gelernt hat seinen Kopf zu benutzen.

2 Kommentare zu „Vor 40 Jahren endete der Gold – Standart … Na dann kommt, nennt Ross und Reiter !!!“

  1. Das fehlt aber etwas die Tiefe und die Würze obwohl ich das Gefühl sehe, daß etwas nicht stimmt und es schätze:

    Der mächtigste Staat der Erde: Die City of London – Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger

    Aufzeichnung des Vortrages: „Die 12 BAR-Vermutungen“ mit Carl-Peter: Hofmann 20170805

    Aber alle Mühe ist nur die für den Wechsel von einer Rechtsfiktion in eine andere.
    Ich würde mir auch einmal ansehen, was der Begünstigte der Person ist (sichtbar Bank),
    was der Treuhänder der Person ist – das reicht wohl für den Einstieg.

    Hinweis: Die begrenzte Menge des Goldes würde die Entwicklung durch Begrenztheit oder wachsende Preise begrenzen. Die grenzenlose Geldmenge in Händen weniger, begrenzt die Masse im materiellen Spielraum, ermöglicht permanente und grenzenlose Kriege und die Ausplünderung des Planeten – für nichts. Das wäre wohl eine mögliche These für eine Diskussion.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: