zuerst war der Dämon

nein, zuerst war der Alien! Klick

Wir sind als Mensch eine Einheit von Geist-Seele-Körper. Unsere Körper-Sinne sind beschränkt.

(…) Es ist an der Zeit, dass die Welt mit diesem Phänomen aufwacht. In der Vergangenheit haben wir uns mit Diskarnaten und Dämonen beschäftigt. Wir haben es jetzt mit Diskarnaten und Dämonen zu tun, nur wir nennen sie „Aliens“. Sie waren wahrscheinlich immer „Aliens“.

Der Angriff dieser Wesen ist langsam, vorsichtig und hinterlistig. Die einzige Verteidigung, die wir haben, ist Wissen: in der Lage zu sein, von Moment zu Moment zu erkennen, wo wir stehen, was los ist und welche Entscheidung wir treffen müssen. „Wenn du in Meinem Wort bleibst; Halte an meinen Lehren fest und lebe in Übereinstimmung mit ihnen… du wirst die Wahrheit kennen, und die Wahrheit wird dich frei machen. “Diese Wahrheit schließt die Realität des Geistes und des dämonischen Besitzes ein.

Wir wurden gewarnt, dass in diesen Zeiten Kräfte im Spiel sein werden, die so verwirrend und so irreführend sind, dass „wenn möglich sogar die Auserwählten getäuscht und in die Irre geführt werden sollen“. Ich meine damit, dass die Auserwählten tatsächlich können sind primäre Ziele. Und meine Arbeit mit außerirdischen Entführten bestätigt dies in bestimmten Fällen.

Aber die größte Täuschung von allen ist, wie ich bereits gesagt habe, die Lehre, dass es keine negativen Kräfte gibt, und wenn es auf jeden Fall gibt, müssen wir uns nicht um sie sorgen, denn wenn wir nur schöne Gedanken denken, regelmäßig zu meditieren und unsere Affirmationen zu nutzen, wird nichts icky jemals in unsere Realität eintreten.

Nach fünfunddreißig Jahren Studium und Unterweisung in Metaphysik, einschließlich einer eingehenden Analyse dämonischer Besessenheit, kann ich Ihnen versichern, dass das Böse sich in unserem Leben in der Gestalt von Güte und Wahrheit einstellt. Die Schwierigkeit, über das Böse zu sprechen, liegt heutzutage nicht mehr in einem merkwürdigen oder bizarren, sondern in der Beharrlichkeit der Medien, dass religiöse Ansichten von Gut und Böse überholt sind. Das Problem wird durch die New-Age-Lehre noch verschärft, dass „das Böse“ einfach nicht existiert, es sei denn, ein Individuum schafft es in seiner Realität. (BITTE, so wird dir gegeben!)

Dies ist ein wichtiger Punkt, denn der Prozess des Bösen folgt der Erosion unserer Spiritualität durch die Erosion des Wissens. Gibt es einen besseren Weg, böse Aktivitäten zu schützen, als zu leugnen, dass sie existieren? Es ist wahr, im absoluten Sinne, dass das Böse „selbst geschaffen“ ist. Aber oft sind die Ichs, die das Böse schaffen und es verewigen wollen, diejenigen auf höherer Dichte, gegen die wir keine Verteidigung haben, außer durch das Wissen, wer sie sind und wie sie arbeiten. Wir müssen etwas über die Lügen lernen, um die Wahrheit wahrzunehmen.

Es gibt diejenigen, die von „gefallenen Engeln“ sprechen, die zu „Schergen Satans“ wurden. Viele alte Lehren beschreiben diese Haltung, diese Essenz des Bösen, jedoch als „von Anfang an“. Dies impliziert, dass es immer einen Weg gab „Dunkelheit“ oder „Dienst an sich selbst“ seit dem Moment der Schöpfung. Dies bedeutet, dass auf einer Seite der Münze, den Bruder zu lieben, ein Akt des Liebens von Gott und des Selbst ist; andererseits gilt die entgegengesetzte Philosophie, sich als Gott zu lieben und andere zu gebrauchen, um diese Selbstliebe zu verewigen, gleichermaßen. Man könnte sogar sagen, dass es ohne diese Spannung der Opposition nichts geben könnte oder geben würde.

Lernen schützt, lernen macht bewußt, lernen bereichert und ermächtigt.

 

Autor: mengenlehre

- ich lege Wert auf einfachste Sprache und Klarheit bei der Wiedergabe und falls irgendwas auf Resonanz beim Leser stößt, setze ich Selber-Lernen voraus. Heutzutage darf sich jeder selber alle Fragen stellen und kümmert sich um die Beantwortung auch selber. :-) - es geht nicht immer um irgendwelche 'Wahrheits-Erwartungen' sondern um individuelles lebenslanges Lernen und Erfahrungen sammeln.