wer garantiert unsere Oster-Sicherheit?

Messerkontrollen, Personenkontrollen, Fluchtwege, geordnete Gottesdienste, Sicherheitsfaktor auf höchster Stufe?

Wer befürchtet blutige Ostern?  Zu Recht?
Welche Konsequenzen haben diffuse Drohungen und die letzten Angriffe auf Kirchen?

OSTER TERROR DROH VIDEO: ‚Einsame Wölfe‘ sollten während der Semana Santa Woche in Spanien angegriffen werden

 Klick hier
DAESH VIDEO: Sicherheitsexperten untersuchen das Filmmaterial, das die historische Stadt Ronda mit ihrer ikonischen Brücke zeigt, die täglich von Tausenden von Touristen der Costa del Sol besucht wird
Vor der Semana Santa in Spanien wurde ein CHILLING-Video gezeigt, das Aufnahmen einer Stadt zeigt, die häufig von Briten mit Tagesausflügen besucht wird, als Tausende von Menschen auf den Straßen für die großen religiösen Osterprozessionen auf der Straße stehen.

In den erschütternden Videofilmen überfüllter Straßen und Prozessionen der Semana Santa sind eine Person mit einem Messer und Aufnahmen des tödlichen Terroranschlags von Barcelona im Jahr 2017 enthalten.

In dem kurzen einminütigen Video werden Anhänger von DAESH aufgefordert, im Namen des heiligen islamischen Krieges zu handeln. (…)

Militärveteranen schützen die pakistanischen Kirchen zu Ostern

Ein katholischer Brigadier unterhält ein Veteran of Pakistan-Netzwerk mit muslimischen Kollegen, um zahlreiche Kirchen zu schützen, während Bomber lauern

Militärveteranen schützen die pakistanischen Kirchen zu Ostern

Die Polizei bewacht am 14. April den Eingang der Herz-Jesu-Kathedrale in Lahore. (Foto von Kamran Chaudhry / ucanews.com)

Religiöse Extremisten in der Islamischen Republik Pakistan haben den Krieg effektiv zu Ostern erklärt, aber der pensionierte Brigadier Samson Simon Sharaf ist bereit für den Kampf, während er Sicherheitsoperationen für 36 Kirchen überwacht. Die Kirchen gehören verschiedenen Konfessionen an und sind in den wichtigsten Städten Pakistans verbreitet. Sharaf, ein frommer Katholik, arbeitet in enger Zusammenarbeit mit dem Sicherheitspersonal des Staates zusammen, um den Gemeindemitgliedern in dieser sensiblen Zeit über die Veterans of Pakistan (VOP), eine Organisation von pensionierten Streitkräften, die private Sicherheitsfirmen betreiben, kostenlose Sicherheit zu bieten. Die Initiative entstand 2013 nach einem Angriff auf eine 130 Jahre alte Kirche in Peshawar , der Hauptstadt der Provinz Khyber Paktunkhwa. (…)

Rom in hoher Alarmbereitschaft (2018)  nach einer Reihe von Terroranschlägen und Festnahmen durch die italienische Polizei (und was ist 2019?)

Rom ist zu Ostern in höchster Alarmbereitschaft, Soldaten und Polizisten sind in der Hauptstadt stationiert. Kredit: EPA

Rom ist zu Ostern in höchster Alarmbereitschaft. Tausende von Soldaten und Polizisten wurden eingesetzt, um die Sicherheit in der Hauptstadt zu erhöhen, nachdem eine Reihe von Festnahmen angeblicher islamistischer Extremisten Ängste vor einem Angriff ausgesprochen hatte.

Der Islamische Staat hat wiederholt den Vatikan, den Schmelztiegel des westlichen Christentums, als potenzielles Ziel seiner Propaganda identifiziert und sich damit rühmt, die schwarze Flagge des Kalifats oben auf den Petersdom setzen zu wollen.

Die Razzien und Verhaftungen im ganzen Land fanden statt, als der italienische Innenminister warnte, dass nach den ISIL-Niederlagen in Syrien und im Irak bis zu 30.000 ausländische Kämpfer auf der Flucht seien und einige versuchen würden, mit Migrationsbooten aus Libyen Europa zu infiltrieren.

„Es gibt zwischen 25.000 und 30.000 ausländische Kämpfer, die sich angesichts eines militärischen Rückzugs vorbereiten, die Diaspora in Europa zu infiltrieren und die noch offenen Wege zu nutzen, dh die Mittelmeerroute (von Libyen nach Italien) „, Sagte Marco Minniti.

„Das macht Italiens Standort noch wichtiger und bedeutet, dass die Kontrolle der Grenzen Libyens sowohl im Norden (entlang der Küste) als auch im Süden (in der Wüste) eine Priorität der nationalen Sicherheit ist“, sagte der Minister, dem die Anerkennung zugesprochen wurde drastische Reduzierung der Zahl der Migrantenboote, die nach dem Abschluss von Abkommen mit Libyen nach Italien kamen.

In Westeuropa zeichnet sich Ialy dadurch aus, dass er keinen islamistischen Terroranschlag erlitten hat. Die Festnahmen und Razzien dieser Woche haben jedoch zu einer zunehmenden Radikalisierung in der großen muslimischen Gemeinschaft des Landes geführt. (…)

2019 Sittenverfall wie noch nie

Weißwaschen nur wenige Jahrzehnte später:

Donnerstag, 18. April 2019

„Die Kirche muss sich ändern“ – Erzbischof Diarmuid Martin sagt, der Bericht von Mutter und Babyheimen habe ihn mit „tiefer Not“ belastet

Archbishop Diarmuid Martin. Photo: Tony Gavin
Erzbischof Diarmuid Martin.1 Foto: Tony Gavin

Sarah Mac Donald

Erzbischof Diarmuid Martin aus Dublin sagte, der am Mittwoch von der Untersuchungskommission für Mutter- und Babyheime veröffentlichte Zwischenbericht habe ihn zu „tiefem Leid, sogar zu Empörung“ gebracht.

In seiner Predigt für die alljährliche Chrism-Messe, an der Priester, Bischöfe und Laien aus Irlands größter Diözese versammelt sind, sagte Dr. Martin, es sei „schwer zu glauben, dass Beweise einfach verschwunden sind und an die sich niemand erinnern kann“.
In harten Worten fragte er: „Was ist falsch gelaufen, um eine Situation zu schaffen, in der Kinder in der Kirche Jesu Christi nicht mit gewissenhafter Würde betreut werden, ob im Leben oder im Tod?“

Er erinnerte die Versammlung, die in der Pro Cathedral in Dublin versammelt war, daran: „Die katholische Kirche in Irland muss ständig die negativen Auswirkungen der Art und Weise untersuchen, in der sie in der Vergangenheit eine dominante Rolle in der irischen Gesellschaft gespielt hat, ohne dabei auf ihre Prophezeiung zu verzichten Rolle in der heutigen Gesellschaft. “ (…)

Wenn mehr nötig ist, als Schutzgebete …

 

Autor: mengenlehre

- Witze, Satire, Fundsachen aus dem Netz passend zum Zeitgeist