Zypern getroffen (Ufo, Israel, Syrien, Russen … wer denn nun?)

© Reach Publishing Services Limited Die Einwohner versammeln sich, um zu beobachten, wie Feuer in den Hügeln brennen. Eine mutmaßliche Streurakete, die die Urlaubsinsel Zypern getroffen hat, scheint von Russland hergestellt worden zu sein, sagt ein Minister.

Das Projektil traf in den frühen Morgenstunden des Montagmorgens einen Berghang nördlich der Hauptstadt Nikosia.

Es gab eine große Explosion und Hügel wurden in Flammen gesetzt, als die Rettungskräfte gegen 1 Uhr Ortszeit vor Ort waren.

Rund eine Million britische Staatsangehörige besuchen nach Angaben des Auswärtigen Amtes jedes Jahr Zypern.

Zypern bleibt durch die Grüne Linie getrennt, die die Türkische Republik Nordzypern vom Rest der Insel trennt.

Die Türkische Republik Nordzypern ist ein Abspaltungsstaat, der nur von der Türkei anerkannt wird. (…)

j

o.png

Wie gut kann man in Zypern heute schlafen?

– Zankapfel Flugabwehrsystem S-400

Trotz US-Drohungen erhält die Türkei moderne Flugabwehrsysteme vom Typ S-400 aus Russland. Was macht diese Waffe so besonders, dass die Regierung in Ankara mit dem Deal ihre NATO-Partner brüskiert?

Im Juli könnte es so weit sein: Vieles deutet darauf hin, dass die Türkei als erstes und bisher einziges NATO-Mitglied das moderne russische Flugabwehrsystem vom Typ S-400 geliefert bekommt. Appelle der US-Regierung, den 2,5-Milliarden-Dollar-Deal mit Russland zu stornieren, haben offenbar nichts genutzt. In Washington herrscht Sorge, Moskau könnte über seine Waffensysteme die NATO ausspionieren – vor allem die modernen US-Tarnkappen-Kampfflugzeuge vom Typ F-35, deren Verkauf an die Türkei die USA nun stoppen könnten.

Flexibel und günstig

Beim S-400 „Triumph“ handelt es sich um ein Flugabwehrsystem großer und mittlerer Reichweite. Es ist das bisher leistungsstärkste Modell in einer Reihe von Abwehrsystemen, die nach dem Zweiten Weltkrieg in der Sowjetunion entwickelt und später in Russland modernisiert wurden. Die Zahl 400 steht für die maximale Reichweite in Kilometern. Es kann Flugzeuge und taktische ballistische Raketen in einer Höhe von bis zu 27 Kilometern abschießen. (…)

Autor: mengenlehre

- Witze, Satire, Fundsachen aus dem Netz passend zum Zeitgeist zur Unterhaltung

Ein Gedanke zu „Zypern getroffen (Ufo, Israel, Syrien, Russen … wer denn nun?)“

  1. Russische S-200 mit Steuerungsproblem führte zu Toten und Verletzten

    Über libanesischem Luftraum feuerten israelische Kampfjets
    Raketen Richtung Syrien ab, die aber von der syrischen Luftabwehr
    aufgehalten wurden, wobei eine fehlgeleitete Luftabwehrrakete
    in das türkisch besetzte Nordzypern einschlug, wo es Tote
    und Verletzte gab.

    „…Einwohner berichteten von Explosionen um kurz vor ein Uhr morgens,
    deren Druckwellen weit über die Insel zu spüren gewesen seien.
    Trümmerteile der Rakete stürzten auf einen Hügel nahe Taschkent nordöstlich
    der Hauptstadt Nikosia ein und lösten einen Brand aus.

    Sowohl griechisch- wie türkisch-zypriotische Vertreter gehen davon aus,
    dass es sich um Trümmerteile einer russischen S-200-Abwehrrakete handelt.
    Die Teile, die nahe einem Dorf von Taschkent gefunden worden seien,
    stammten von einer S-200, sagte Ersin Tatar, Ministerpräsident
    der international nicht anerkannten Regierung in Nordzypern.
    Der ehemalige griechisch-zypriotische Geheimdienstchef
    Andreas Pentaras äusserte sich ähnlich. …“
    https://www.nzz.ch/international/israelische-luftangriffe-in-syrien-fordern-tote-ld.1492871

    Liken

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: