unrein!

ENDE der 100% Natur-Gesundheit!

Muslime lehnen „Nicht-Halal“ -Impfstoffe in Großbritannien ab

In einigen Gebieten plant die „große Mehrheit“, den Impfstoff gegen die Grippe aufgrund von Zutaten aus Schweinen zu streichen

Muslime im Vereinigten Königreich lehnen Grippeimpfstoffe massenhaft ab, nachdem eine religiöse Autorität gewarnt hat, dass sie nicht halal sind. Kindern, die in diesem Jahr eine Schule in Großbritannien besuchen, wird das Nasenspray Fluenz von AstraZeneca angeboten, aber der Muslim Council of Britain (MCB) hat Anhänger des Islam gewarnt, den Impfstoff aufgrund seiner Schweinebestandteile zu überdenken. „In einigen Gegenden hat die überwiegende Mehrheit der muslimischen Eltern geschworen, ihre Kinder aus dem Programm zurückzuziehen, wie die Verantwortlichen der Gemeinde mitteilten“, berichtete der Londoner Telegraph .

Dies hat den britischen Impfschiebern Kopfschmerzen bereitet, die Kinder als „Superspreizer“ bezeichnen, die gefährdete Bevölkerungsgruppen infizieren können.


Während die britische Regierung versucht hat, den Muslimen zu versichern, dass der Reinigungsprozess der Gelatine alle Spuren von Schweine-DNA entfernt, verlässt sich das MCB auf die Meinung einer Vielzahl muslimischer Gelehrter, die die Inhaltsstoffe des Impfstoffs verurteilt haben.

In einer Erklärung vom Montag hat das MCB seine Position klargestellt und erklärt, es habe nicht „entschieden, dass die Behandlung durch den Islam verboten ist“, wie vom Telegraph berichtet, sondern dass sie die Positionen verschiedener (nicht identifizierter) muslimischer Gelehrter widerspiegeln.

„[D] Der Muslim Council of Britain hat keine islamischen Entscheidungen erlassen und dies ist die Aufgabe von Wissenschaftlern mit unterschiedlichen Ansichten“, sagte der MCB in einer Pressemitteilung .k

„In Bezug auf Grippeimpfstoffe teilt der Muslim Council of Britain die Ansicht einer Reihe von Wissenschaftlern mit: Schweineimpfstoffe sind im Islam nicht erlaubt, WENN das Leben nicht gefährdet ist und es keine Alternativen gibt.“

Das MCB schlägt weiter vor, dass Public Health England injizierbare Impfstoffe anbieten könnte, ähnlich den von den schottischen Gesundheitsbehörden bereitgestellten Alternativen, die Zutaten gemäß dem Islam enthalten.

Darüber hinaus besteht der Rat darauf, dass die britischen Gesundheitsbehörden mehr Klarheit fordern, „damit die Eltern fundierte Entscheidungen treffen können“.

Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, dass die muslimische Orthodoxie den britischen Progressivismus in Frage gestellt hat.

Anfang dieses Jahres gaben die Schulen in Birmingham den Unterricht in Sexualerziehung an öffentlichen Schulen auf, nachdem Muslime Proteste veranstaltet hatten, in denen sie argumentierten, dass LGBTQ-Rechte vom Islam nicht erlaubt seien.

j.png

v.png

Autor: mengenlehre

- Witze, Satire, Fundsachen aus dem Netz passend zum Zeitgeist zur Unterhaltung