Politik für Klima-Reise-Zwang

„Ich gehe in Berlin durch gar keine Parks. Das ist mir als Frau zu gefährlich.“

Gestern früh veröffentlichte Achgut.com den beeindruckenden Erfahrungsbericht einer Berliner Jungautorin, die am Rande des berüchtigten Görlitzer Parks aufwuchs. Mittags erschien bei der „Welt“ (hinter der Bezahlschranke) ein Interview mit der zuständigen Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann.

Auf die Frage, ob sie sich bei Dunkelheit noch in das Drogenparadies „Görli“ traue, antwortete die Grünen-Politikerin: „Ich gehe in Berlin durch gar keine Parks. Ich weiß ja nicht, wie Sie das handhaben, aber das ist mir als Frau zu gefährlich.“

Noch bemerkenswerter war Herrmanns Blitzwandlung zur Law-and-Order-Vorkämpferin: „Wir brauchen an bestimmten Orten deutlich mehr polizeiliche Dauerpräsenz“, verkündete die langjährige Verfechterin von viel bunt und wenig Staatsmacht. Das gelte speziell für den Görlitzer Park, denn der Zustand dort sei „nicht tragbar“.

Eine Woche zuvor klang das noch ganz anders. In einer ARD-Reportage (hier ab 13:17) hatte sich das grüne Chamäleon hinter die Forderung „Keine Gruppe soll ausgeschlossen werden“ einiger spezialbegabter Anwohner gestellt: „Heute ist es die Dealergruppe, die rausgeschickt wird. Was ist es morgen? Wer darf morgen dann nicht in den Park rein? Und wer darf übermorgen nicht in den Park rein? Und wer bestimmt das eigentlich?“

Tja. Wer könnte das wohl sein, Frau Bürgermeisterin?

Wie unsicher ist es, sein Land aufzufüllen mit Klima-Problem-Fällen?

a

Manche wachen erst in der höchsten Not-Stufe auf und dann sind wir bereits in der Minderheit
als Indigene Deutsche

  • 13.09.2019 | 12:00, Hunderte Migranten erreichen Inseln – Lagerchef tritt zurück
    Griechenland. Die Migrantenzahlen in Griechenland steigen drastisch an. Binnen 24 Stunden erreichten bis Donnerstagmorgen 427 Menschen die Inseln Rhodos, Lesbos und Samos im Osten der Ägäis und damit die EU. Der Leiter des überfüllten Lagers Moria trat mit den Worten „Ich bin müde“ zurück.
  • 13.09.2019 | 11:00, Drei Araber überfallen 17-Jährigen am Bahnhof mit Messer
    St. Georgen, Baden-Württemberg. Ein 17-Jähriger kam morgens am Bahnhofsvorplatz an und fragte drei arabisch aussehende junge Männer nach den Ticketautomaten. Die vermeintlich Hilfsbereiten führten ihn in eine Unterführung, drückten ihn gegen eine Wand und bedrohten ihn mit einem Messer.
  • 13.09.2019 | 10:00, Verteilung: Berlin sagt Italien hohe Flüchtlingsaufnahme zu
    Italiens neue Regierung ist kaum im Amt, da laufen in Brüssel bereits Verhandlungen zu einem automatischen Verteilschlüssel für Flüchtlinge aus dem Mittelmeer. Italienische Zeitungen wollen schon die Quoten kennen: Danach übernehmen Deutschland und Frankreich einen Löwenanteil.
  • 13.09.2019 | 8:30, Eritreer beißt 5-jähriges Mädchen am Berliner Hauptbahnhof
    Berlin. An der Straßenbahnhaltestelle vor dem Berliner Hauptbahnhof nahm er ein fremdes fünfjähriges Kind hoch und biss ihm in die Wange. Bereits zuvor hatte er eine Frau mit Steinen attackiert. Jetzt steht der 20-jährige Eritreer vor dem Berliner Landgericht. Aufgrund einer „psychischen Erkrankung“ soll er nicht schuldfähig sein.
  • 13.09.2019 | 7:00, Fußballturnier für Drogendealer im Görlitzer Park
    Berlin-Kreuzberg. Kuriose Ankündigung für den Görlitzer Park: Der sogenannte Parkrat will dort am 14. September ein Fußballturnier ausrichten – mit den Drogendealern, die jeden Tag dort ihrem illegalen „Gewerbe“ nachgehen. Schiedsrichter werden noch gesucht.
  • 13.09.2019 | 6:00, Dunkelhäutige Kopftuchfrau schlägt mit Glasflasche zu
    Mannheim, Baden-Württemberg. Eine 20-Jährige stand gegen 20 Uhr an der Haltestelle Bahnhof-Waldhof und wurde von einer rund 25-jährigen dunkelhäutigen Frau mit Kopftuch unvermittelt mit einer Glasflasche von hinten geschlagen. Die 20-Jährige erlitt durch den Schlag starke Schmerzen und suchte ein Krankenhaus auf.
  • 12.09.2019 | 19:00, Illegaler afrikanischer Migrant schlägt wahllos Frauen nieder
    Lecco, Italien. In der norditalienischen Stadt Lecco hat am Montag ein 24-jähriger polizeibekannter illegaler Migrant aus Togo in einer Unterführung wahllos Frauen attackiert. Eine 18-Jährige schlug er die Treppe runter, eine 56-Jährige schlug er im Vorbeigehen bewusstlos.
  • 12.09.2019 | 18:00, Evangelische Kirche will eigenes Schiff ins Mittelmeer schicken
    Mit einem eigenen Schiff will die evangelische Kirche Migranten vor dem Ertrinken im Mittelmeer retten. Die Entscheidung sei „in großer Einmütigkeit getroffen“ worden. Der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm forderte zudem einen Verteilmechanismus und die Kriminalisierung von Seenotrettern zu beenden.
  • 12.09.2019 | 17:00, Streitschlichter hinterrücks von Südländern niedergestochen
    Langenau, Baden-Württemberg. Ein 36-Jähriger hat beobachtet, wie zwei „südeuropäisch“ aussehende Männer mit einer Gruppe Streit suchten. Er sprach die beiden an, woraufhin es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Der kleinere der beiden Südländer stach den Streitschlichter hinterrücks nieder.
  • 13.09.2019 | 12:44, Migranten: Berlin und Brüssel vollziehen die Flucht- und Migrationspakte der UN
    Weit über eine halbe Million Migranten aus Zentralafrika sollen sich bereits in Libyen aufgestaut haben, eine verschwindend geringe Anzahl von ihnen ist in als Folterlager bezeichneten Orten untergebracht. Wenige Tausende sollen es dort sein.

    In Lybien können die vielen Flüchtlinge in den Lagern (die oft nur aus Zäunen bestehen) nicht mehr ernährt werden

  • h.png

Wenn die Kinder mitkommen und nicht allein daheim gelassen werden, sind sie allen Risiken nicht nur ausgesetzt, sie erleben sie auch.

Autor: mengenlehre

- Witze, Satire, Fundsachen aus dem Netz passend zum Zeitgeist zur Unterhaltung

3 Kommentare zu „Politik für Klima-Reise-Zwang“

  1. https://countrymeters.info/de/World
    https://countrymeters.info/de/China
    https://countrymeters.info/de/Germany

    „Um Italiens neue Regierung zu entlasten, ist die Bundesregierung bereit,
    jeden vierten Flüchtling aufzunehmen, der in Italien ankommt.
    „Das wird unsere Migrationspolitik nicht überfordern“,
    sagte Innenminister Seehofer der Süddeutschen Zeitung.“
    https://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/Seehofer-Deutschland-will-Italien-jeden-vierten-Bootsfluechtling-abnehmen/-/id=47428/did=5217792/1lzgfwx/index.html

    Liken

  2. Alte Bande und Verbündete – Hut auf – Auf Hut

    03.09.2019 “Telefoninterview heute mit Sergej Schoigu, meinem russischen Amtskollegen.
    Ukraine, Golf, Levante, Zentralafrikanische Republik:
    Wir haben mit @JY_LeDrian und Sergej Lawrow die vielen Themen besprochen, die im
    Mittelpunkt unseres Treffens in Moskau am kommenden Montag stehen werden.”
    https://express.deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/500157/Frankreich-und-Russland-pruefen-militaerische-Kooperation

    Russland – Tschechien
    Russlands Gazprom-Opal gewinnt im Ostseetransport 40 Prozent
    direkten Marktzugriff (komplette Eigenregie)
    auf Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen bis Tschechien.
    KGB-FSB-Denke:
    „Wenn sich ein Sowjet-Elch nach DE verläuft, ist das Sowjet-Land.“
    Das erinnert an Prinz Harry, wie er seinerzeit
    auf die afrikanische Wildsau reagierte und mit Williams Gewehr
    in den neuen Bundesländern „Missverständnisse beseitigte“.

    Serbien-Belgrad kauft nun als erstes EU-Land chinesische Kampfdrohnen
    „zur Diverifizierung“, alles andere wäre wohl „rassistisch“.
    Hat nicht bereits Brüssel die Nato-Kartografie-Software (Sputnik)
    und Google seine Daten-Auswertung an China verkauft
    Somit deckt sich im SCO-Verbund natürlich auch die Türkei und Indien
    mit RF-S400 ein.

    Zudem scheint es, dass eine im Waffen-Vertrieb herangewachsene Rakete
    „Rambo-Dienste“ für die Nato und den Osten ausführt,
    wobei als Gegenleistung, für freies Geleit,
    es ¼ der Enteigneten nach DE zu befördern
    und zu unterhalten gilt mit Beihilfe
    in DE Stützpunkte aufzubauen;
    klingt kriminell und ist es auch.
    Nun bleibt die Frage:
    Wer bestimmt, wer, was und wann kriminell ist / erpresst wird, wenn nun
    Unternehmen und Kooperationen Gesetze schreiben
    und Soldaten versenden.

    Kommunismus – Sozialismus
    https://michael-mannheimer.net/2017/04/13/nordkorea-ein-beispiel-fuer-das-was-der-wahre-sozialismus-bedeutet/

    Edgar Dahl

    Liken

Kommentare sind geschlossen.