hm …

„Der dritte Weltkrieg steht vor der Tür, das haben wir verstanden“ (Im Iran sind Groß-Demos wegen Regierungswechsel)

l

| Lesedauer: 3 Minuten

Nachdem sich das iranische Militär zum Abschuss des ukrainischen Passagierflugzeugs bekannt hat, kam es in dem Land zu Demonstrationen. US-Präsident Trump sendete per Twitter einen Appell an die Iraner.

Quelle: WELT/ Peter Haentjes

Auf TikTok wächst in der Iran-Krise die Angst vor einem Weltkrieg. Kinder glauben das, horten Lebensmittel, wollen nicht mehr auf Klassenfahrt. Die Betreiber unternehmen nichts dagegen. Eine neue Funktion spielt den Hetzern sogar in die Hände.

Der jugendliche Nutzer der Kurzvideoplattform TikTok mit dem Namen „BarooTV“ ist sich sicher: „Der dritte Weltkrieg steht vor der Tür, das haben wir mittlerweile alle verstanden.“ Tausende Nutzer stimmen per Herz zu und verlinken zu weiteren Videos mit derselben Botschaft.

Der dritte Weltkrieg ist unvermeidbar, der Konflikt zwischen den USA und dem Iran hat das Potential für einen Weltenbrand, davon sind viele jugendliche User des chinesischen Netzwerks, das auch hierzulande äußerst populär ist, überzeugt. Denn ihre Stars haben sie gewarnt, wieder und wieder: „Verbringt Zeit mit euren Familien“, oder „Leute, macht die Augen auf, wir sind in der Nato, also auch für uns beginnt er“, lauten Botschaften in den Videos selbst oder in den Kommentaren.

l.png

4,5 Millionen Mal wurde in den vergangenen Tagen der Hashtag #3weltkrieg aufgerufen,

unter dem TikToks Empfehlungsalgorithmus die Panikmache gesammelt hat. Wer auf ein solches Video klickt, bekommt automatisch ein halbes Dutzend weiterer Warnrufe zur Ansicht empfohlen. So entsteht eine Meinungsblase, die unkritische Jugendliche schnell von der Stichhaltigkeit der Botschaft überzeugen kann.

Die warnenden Stimmen gehen völlig unter

Eltern müssen ihre Kinder beruhigen, die plötzlich Lebensmittel horten oder nicht mehr auf Klassenfahrt fahren wollen. Nur wenige Nutzer, darunter das Social-Media-Team der Tagesschau oder der Ex-Tagesspiegel-Autor und Social-Media-Experte Nikolas Kappe, halten auf der Plattform dagegen und warnen: Dem Weltkriegsalarm fehle jede Grundlage. Doch ihre Stimmen gehen unter in der Kakophonie des Netzwerks. (…)

https://www.express.de/koeln/iran-konflikt-erreicht-koeln-demo-am-dom–exil-perser-demonstrieren-gegen-mullah-regime-33725344

Denk- und Erklärungs-Modelle

 

 

Autor: mengenlehre

- Witze, Satire, Fundsachen aus dem Netz passend zum Zeitgeist zur Unterhaltung