Heute vor 70 Jahren…

Netzfund:
+++++++++

Heute vor 70 Jahren hat die Wehrmacht die Waffen niedergelegt. Danach ist nicht etwa der Frieden ausgebrochen, für Deutschland und die Deutschen begann mit diesem Tag die blutigste und mörderischste Zeit des Zweiten Weltkriegs. Kriegsgefangene, deutsche Soldaten wurden nun rechtlos, da die Sieger keine Vergeltung mehr fürchteten. Das Völkerrecht hatte für Deutsche aufgehört zu existieren. Die Sieger verdoppelten ihren Eifer, die Beute einzusammeln, das besiegte Land auszuplündern. Wir sind nicht als Befreier gekommen, sondern als Besatzer in einem besiegten Feindesland. Und es war nicht unsere Absicht, Deutschland vom Nationalsozialismus zu befreien, sondern es für immer als Gegner und Konkurrent auszuschalten. Das ist der Originalton der Feinde des Reiches, wie er nach dem Sieg verkündet worden war.
Deutsche Politiker, die dies vergessen und von Befreiung sprechen, sind geschichtsblinde Idioten oder schlicht und einfach böswillig. Auf persönlicher, zwischenmenschlicher Ebene mögen Besatzer zu Freunden geworden sein, doch auf der politischen Ebene sind die Sieger ihren Maximen treu geblieben. Deutsche Gebiete wurden abgetrennt, unter „polnische Verwaltung“ gestellt, heute gelten sie als urpolnisches Staatsgebiet. Der Rest wurde in vier Besatzungszonen aufgeteilt, in denen die Sieger ihnen genehme Kollaborateure als Verwalter einsetzten. An dieser Praxis hat sich seit 1945 nicht wirklich etwas geändert, wer durch scheindemokratische Wahlen nach oben gelangt, wurde vorher ausgiebig begutachtet und auf Linie gebracht.
Als das bisherige Einvernehmen der Sieger in den Kalten Krieg überging, wurden die Deutschen wie Kampfhunde in Zwingern gehalten, um bei Ausbruch eines Krieges als erste übereinander herzufallen. Beide Seiten wurden indoktriniert, in den jeweils anderen Deutschen die bösesten aller Feinde zu sehen, die schrecklichste aller Bedrohungen. Solange man die Kampfhunde gebraucht hat, wurden diese sogar gehätschelt und gepflegt, doch nach dem Ende des Kalten Krieges war es damit vorbei. Das teilwiedervereinigte Besatzerdeutschland war nun zur Ausplünderung freigegeben. Deutsches Geld finanzierte die Osterweiterung der EU und der NATO, deutsches Geld wurde für den Euro entwertet. Das dicht besiedelte Deutschland wurde zum Einwanderungsland erklärt. In den frühen Neunzigern schwappte schon einmal die Asylantenflut über uns herein, nach einer ruhigen Phase wird jetzt die zweite, noch gewaltigere Welle auf uns losgelassen.
Der Morgenthau-Plan, der Deutschland in ein Agrarland verwandeln sollte, wurde aufgegeben, um mehr Tribute aus dem Land herauszuholen. Deutsches Geld hat Israel aufgebaut, die zivile Infrastruktur; amerikanisches Geld hat den Juden die Waffen spendiert. Dank dieser Hilfen hatte Israel das Geld übrig, um Massenvernichtungswaffen zu entwickeln, um zur Atommacht auszusteigen. Der Kaufmann-Plan, deutsche Männer zu kastrieren, wurde indirekt umgesetzt. Kampfemanzen, Feministen, Gender-Mainstreaming haben aus vielen deutschen Männern impotente Weichlinge werden lassen, und wo deutsche Kinder gezeugt werden, läßt die „Mein Bauch gehört mir“-Fraktion sie wieder abtreiben.

Im Augenblich wird der Hooton-Plan umgesetzt, der eine Umvolkung des Landes zum Ziel hat. Männer aus fremden Kulturen, tunlichst Neger mit niedriger Intelligenz, sollen zu Millionen nach Deutschland verpflanzt werden, um die völkische Identität zu zersetzen. Kulturfremde, hauptsächlich ungebildete Moslems, sollen das Land überschwemmen und die gewachsene Tradition auflösen.
Damit dies alles gelingt, wurde ein Regime aus Volksverrätern eingesetzt.
Wir mögen darüber lächeln, daß Mönche des Mittelalters Schweine auf den Namen „Fisch“ getauft haben, um ihre Fastenspeisen aufzubessern. Dies wird heute von der Politik bis zum Exzeß betrieben. Toleranz bedeutet Zurückweichen, Nachgeben und sich mit der eigenen Rechtlosigkeit abzufinden. Ein Rassist ist derjenige, der die eigene Minderwertigkeit nicht einsehen mag. Fachkräfte sind zugewanderte Analphabeten ohne Berufsabschluß. Kulturelle Bereicherung drückt sich in „Kartoffel“, „Scheiß-Deutscher“, „Schlampe“, „Nutte“ und „Isch disch Messer!“ aus. Religion bedeutet, daß Kirchen abgerissen und Moscheen aufgebaut werden, daß Kirchenglocken verstummen und Muezzine herumgrölen. Demokratie bedeutet, daß ein paar Muslime bestimmen, was in der Kantine auf den Tisch kommt, was im Kindergarten gegessen und in den Kneipen ausgeschenkt wird.
Nicht der Frieden ist am 8. Mai 1945 ausgebrochen, der Faschismus hat sich ein neues Gewand zugelegt. Ein Regime, welches das eigene Volk in den Mittelpunkt gestellt hat, wurde durch ein menschenverachtendes Regime ersetzt, welches das eigene Volk als Wurzel allen Übels darstellt. Es sind die aus unserem Steuergeld bezahlten Politiker, die sich bei jeder Gelegenheit dafür schämen, Deutsche zu sein. Es sind diese aus unserem Steuergeld bezahlten Politiker, die unsere Vorfahren als Verbrecher hinstellen und uns dafür auch noch die Verantwortung aufhalsen wollen. Es sind die aus unserem Steuergeld bezahlten Richter und Staatsanwälte, die jeden, der gegen dieses Unrecht auch nur anzudenken wagt, gnadenlos verfolgen, aburteilen und einsperren.
Wir wurden am 8. Mai 1945 nicht befreit, wir haben noch nicht einmal einen neuen Staat bekommen. Was wir bekommen haben, ist ein Gefängnis, mit einem Grundgesetz, das nicht mehr als die Hausordnung dieser Strafanstalt ist. Und wir haben Wahrheitsmedien bekommen, die als Anstalts-Psychologen fungieren. Wahrheitsmedien, die verkünden, daß wir im freiesten Staat auf deutschem Boden leben, und nicht wir es sind, die eingesperrt leben, sondern alle anderen, jene außerhalb unserer Gefängnismauern.“
(Michael Winkler)

 

 

Gefunden bei : https://www.facebook.com/ralf.nordwest/posts/1675192479163107

Die Staatsschulden drücken +++ USA DRÄNGEN AUF DEN BEGINN DES 3.WELTKRIEGS

Bildergebnis für usa krieg

Gestern Syrien, heute Nordkorea, morgen der Iran? Oder vielleicht Krieg in Osteuropa gegen Russland? Oder Krieg gegen China in Nordkorea? Die „Sanierungsbestrebungen“ der USA, wie sie das mit dem 2.Weltkrieg hinbekamen, gehen in die nächste Phase, denn die Zeit und die rund 20.000 Milliarden $ Staatsschulden drängen.

 

Die USA testen wo sie den Weltkrieg starten können:

 

1. Syrien. Ein direkter Konflikt mit Russland ist seit dem blutigen völkerrechtswidrigen US-Raketenangriff auf die Basis der syrischen Luftwaffe in Syrien und des nun ausgesetzten Memorandums zur Vermeidung von Zwischenfällen über Syrien – kann nicht mehr ausgeschlossen oder als unwahrscheinlich abgetan werden.

Bildergebnis für usa krieg syrien

Erst im Dezember 2016 hatten Kampfjets der USA und Belgien in Syrien bei Deir ez-Zor Stellungen der syrischen Armee, kurz vor einer lokalen Offensive der IS-Terroristen, zerbombt und über 80 syrische Soldaten getötet, sowie kriegswichtige Technik zerstört. Bereits diese Aggression unter Obama hätte einen großen Konfikt auslösen können oder gar sollen – doch Syrien, Iran und Russland blieben sehr besonnen und gingen dieser Provokation nicht auf den Leim. Nun gingen die USA unter Trump noch einen aggressiveren Schritt weiter und griffen Syrien direkt gezielt an – mit 59 Marschflugkörpern. Die USA verletzten damit alle möglichen Normen des internationalen Rechts und des Völkerrechts – so dass Russland das besagte Memorandum zur Vermeidung von Zwischenfällen über Syrien aufkündigen musste.
Die USA und NATO-Flieger fliegen dort vollkommen illegale, durch nichts legitimierte Luftangriffe auf das Territorium eines souveränen Staates, auch wenn dieser gerade sehr geschwächt ist. Jeden Tag kann dort nun ein folgendchwerer Zwischenfall passieren.

 

2. Osteuropa, Polen, Baltikum. Immer mehr Kriegstechnik der NATO und allen voran der USA wird fast täglich nach Polen und ins Baltikum verlegt – praktisch unmittelbar an die russische Grenze. Schwer bewaffnete Soldaten der USA und der NATO-Staaten, wie auch Hunderte deutsche Soldaten stehen an der Grenze Russlands. Kriegswichtige Infrastruktur wird dort seit 3 Jahren aufgebaut.

Die US-gewollte Propaganda der Russophobie schreitet in Polen, im Baltikum, aber auch in anderen NATO-Staaten wie Deutschland oder Großbritannien weiter aktiv voran. Wir haben berichtet.
Dabei dient die bereits aufgebaute US-Raketenabwehr in Polen und Rumänien als eine starke argumentative Ermunterung & Motivation nicht mehr einen direkten kriegerischen Konflikt gegen Russland zu scheuen, da vorallem den Polen und den 3 baltischen Staaten aktiv erzählt wird, dass diese US-Raketenabwehr in Osteuropa einen atomaren raketengestützten russischen Gegenschlag neutralisiert.
Jede noch so kleine Provokation an der russischen Grenze kann – wem es bis heute nicht oder kaum bewußt ist, einen Krieg auslösen.

Bildergebnis für usa krieg ukraine

3. Die Ukraine. Der US- und EU-gestützte blutige verfassungswidrige „Maidan-Putsch 2014 bracht das russophobe ukra-faschistische Kiewer Regime an die Macht. Nach brutalen öffentlichen Massakern ist die schweigende Mehrheit der Ukraine eingeschüchtert.
Man erinnere sich an das Pogrom von Korsun vom 20.02.14, das Massaker im Gewerkschaftshaus von Odessa vom 02.05.14, die öffentliche Ermordung von Bürgern Mariupols am 09.05.14, den vielen Entführungen durch den ukra-faschistischen Geheimdienst – sowie dem blutigen Krieg im Donbass, wo ganze Wohnviertel und Städte zuerst mit Luftschlägen, danach mit schwerer Artillerie und Panzern wegradiert werden sollten, während es weder seitens der transatlantischen und europäischen Medien, Politikern oder teuren Menschenrechtsorganisationen irgendwelche Kritik gab.
Als diese blutigen Vorgänge und Ereignisse in der Ukraine und dann im Donbass, dessen Bevölkerung die Maidan-Putsch-Regierung des Kiewer Regimes legitimerweise nicht anerkannte, haben zu einem direkten Einbeziehen Russlands in den Konflikt führen sollen. Doch Russland entschied sich nicht direkt in den US-gewollten Ukraine-Krieg zu begeben. Durch indirekte Unterstützung der Donbass-Bevölkerung und des Donbass-Widerstands, der die US-gelente ukrainische Armee des ukra-faschistischen Kiewer Regimes und diverser US-gestützter rechtsrafikaler Söldner-Bataillone abwehren konnte, so dass Regime-Präsident Poroschenko um Eingreiffen der NATO und der USA bettelte und zugab, das 2/3 der Kriegstechnik der Ukraine zerstört worden sind bei ihrem Angriff auf den Donbass.
Nun setzen die beiden Volksrepubliken Donezk und Lugansk (rund 4 Millionen Einwohner) ihre Unabhängigkeitsbestrebungen weiter fort, nachdem die ukra-faschistischen Söldner mit der Handelsblockade des Donbass am 25.01.17 begannen und der Widerstand als Antwort Donbass-Betriebe ukrainischer Oligarchen unter eigene Verwaltung stellten, die bis dato ihre Steuern nach Kiew zahlten. Mit der Anerkennung aller Dokumente & Pässe der DNR & LNR durch Russland hat gezeigt, dass der Donbasd bald in die komplette Unabhängigkeit gehen dürfte, da das Kiewer Regime keinerlei Interesse an der Umsetzung des Minsk-2-Friedensabkommens hat.

 

Bildergebnis für usa krieg

4. Nordkorea. Jahrelang haben die USA über ihre transatlantische Medien ein medienwiksames Feindbild des gefährlichen Erzfeindes Nordkorea aufgebaut. Nun haben die USA vor einem Monat ihre THAAD-Raketenabwehr nach Japan und Südkorea verlegt – gegen China und Nordkorea, was starke Verwerfungen zwischen China und Südkorea ausgelöst hatte. Nun verlegen die USA ihre Angriffsflotte samt Flugzeugträger „Carl Vinson“ und mehreren Raketenkreuzern vor die Küste Nordkoreas, wohlwissend das Nordkoreas Technik stark veraltet ist und den USA höchstwahrscheinlich (keiner weiß es genau!) keine oder kaum antworten könnte, sollten die USA zu einem blutigen Angriff auf Nordkorea beginnen.
Rechnet man die THAAD-Abwehrraketen, die rund 100.000 in Japan und Südkorea stationierten US-Soldaten, sowie die nun verlegte Kriegsflotte samt Flugzeugträger zusamnen – haben die USA nun absolut genug Angriffspotential, um einen Krieg zu starten. Keiner weiß über welche modernen Waffen oder Raketen Nordkorea verfügt und wie das Land dem US-Angriff begegnet bei möglichen Angriff diese Woche rundum den 15.April („Tag der Sonne“-Feier). Keiner weiß – wie die Atommächte China und Russland reagieren werden, da der Krieg quasi an ihren Grenzen erfolgen würde.
„Beste“ Voraussetzungen für einen größeren Konflikt oder gar Weltkrieg. Man stelle sich nur vor – dass es Nordkorea im Sinne der aktiven Verteidigung gelingt den US-Flugzeugträger zu versenken. Was dann? Was passiert dann?

Via  Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

 

Russland bereitet Reaktion auf US-Angriff vor!


1. Russland kündigt Memorandum (Vereinbarung) mit dem US-Militär zur Vermeidung von Zwischenfällen in Syrien auf.

2. Russische Kriegsschiffe kehren zurück nach Syrien, um Syrien vor US-Angriffen zu schützen. Soeben wird die Verlegung des russischen Raketenkreuzers „Admiral Grigorowitsch“ ins Mittelmeer gemeldet. Andere Kriegsschiffe sollen ihm unmittelbar folgen.

3. Russland: Syriens Luftabwehr wird verstärkt werden. Die Rede ist nicht mehr von „modernisiert“. Das könnte heißen, dass Syrien die modernsten russischen Luftabwehrsysteme erhält.

4. Noch nicht fest entschieden – jedoch erste Anzeichen dafür gibt es bereits, dass der Luftraum über Syrien für nicht-syrische und nicht-russischen Kampfjets komplett gesperrt werden könnte, so dass US-Truppen bei ar-Raqqa ohne Luftunterstützung bleiben.

Zur Info: Die modernisierte jedoch nicht moderne Luftabwehr Syriens konnte 36 Marschflugkörper der US-Aggression abschiessen. Nur 23 der 59 abgefeuerten US-Raketen erreichten ihr Ziel – trotzdessen, dass Syrien über keine hochmoderne Luftabwehr verfügt. Das zeigt auch die Unsicherheit der USA, die 59 teure Marschflugkörper nur für einen kleinen Luftstützpunkt einsetzten. Normalerweise wären unter 20 Raketen militärisch effektiv und vertretbar, nicht aber fast 60.

.

Hintergründe:

Video von der beschossenen Luftwaffenbasis in Syrien!

Nur 23 der 59 teuren US-Marschflugkörpern erreichten ihr Ziel, sprich nur 39%, obwohl Syrien über keine hochmoderne Luftabwehr verfügt. Laut Videos ist der Angriff eher ineffektiv gewesen, da nur wenig zerstört wurde. Leid tun einem nur die 6 von den USA getöteten syrischen Soldaten, und die 7 syrischen Verletzten.

Der technische und militärische Schaden mit den zerstörten 6 alten MiG-23, die zur Reparatur standen, sowie einige Schulungsjets und mehrere Hangars, ist eher minimal – in Relation zum Angriff, wie Videos des bekannten russischen Kriegsreporters Evgeny Poddubnyy zeigen.

Was vorallem von den USA zerstört wurde – ist das internationale Völkerrecht!

.

.

Was bekommen die Amis denn überhaupt noch hin ?

.

36 von 59 Tomahawk-Raketen durch die syrische Abwehr abgeschossen. 90 Millionen Dollar „ineffektiv“ verschossen. Anstatt den Flugplatz, treffen einige der 23 Raketen umliegende Dörfer und töten 9 Zivilisten, darunter mehrere Kinder.

Und jetzt Trump? Schäm dich, nicht nur wegen den Toten, nicht nur wegen dem verpulvertem Geld, sondern schäm dich, für dein unfähiges Millitär, die mit 59 Raketen es nicht schaffen, einen kleinen Flugplatz unbrauchbar zu schießen.

Die Kanzlerin des Kriegsteilnehmers gegen Syrien Angela Merkel und der französische Präsident François Hollande haben trotz fehlendem UN-Mandats die Raketenschläge der USA -Koalition gegen Zivilisten in Syrien nicht nur mit vorbereitet, sondern nun auch verteidigt. Sie begründeten die völkerrechtswidrigen Angriffe mit dem unbewiesenem Giftgas-Einsatz durch die syrischen Truppen.

Wir fügen hier weitere Neuigkeiten an , weswegen sich Trump weiter schämen kann. …

 

Als Beispiel: Bei der US-Angriffsoperation „Iraqi Freedom“ 2003 feuerte die USA 802 Tomahawks gegen Ziele im Irak ab. Und nun wurden 59 Tomahawks nur für eine kleine Luftwaffenbasis verfeuert, von denen auch nur 23 überhaupt fast am Ziel eintrafen.

Zum Vergleich hatte die NATO (inkl. USA) offiziellen Angaben nach etwas über 700 Marschflugköper auf Jugoslawien abgefeuert, nach inoffiziellen waren es 800. 2011 wurden 200 solcher „Tomahawks“ auf Libyen abgefeuert. Und hier 59 – auf eine kleine Basis.

.

Noch einmal über russische Luftabwehr in Syrien!

.

Die russische Luftabwehr schützt ausschließlich russische Stützpunkte, die ja nicht angegriffen wurden. So sehen die Vereinbarungen zwischen Russland und Syrien nun einmal aus. Syrien ist ein souveräner Staat und muss sich selbst schützen.

Dazu wird Russland der syrischen Armee wohl moderne Luftabwehrsysteme übergeben, und nicht mehr nur die bisherigen alten Systeme „modernisieren“, wobei selbst damit 36 der 59 US-Raketen abgeschossen wurden. Dazu werden nun erneut mehrere moderne russische Kriegsschiffe vor die syrische Küste verlegt, um der Luftabwehr Syriens zu helfen.

 

Gegen die Übergabe moderner Luftabwehrsysteme war bisher vor allem Israel. Doch nun hat Russland einen triftigen Grund. Bisher hat Syrien nur eine kleine Anzahl an modernen russischen S-300 Luftabwehrraketen – die nur die Hauptstadt Damaskus samt Regierungsviertel schützen.

PS: Zudem hatten russische Raketen- und Radarspezialisten nun wohl die aller beste Möglichkeit den massiven Raketenangriff der USA samt aller Flugparameter zu beobachten und auszuwerten, für künftige Waffen- und Abwehrsysteme, so traurig das klingen mag.

Video von der angegriffenen Basis in Syrien:

.

Quellen: Voicedonbass, Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

gefunden bei: http://k-networld.de/2017/04/07/russland-bereitet-reaktion-auf-us-angriff-vor/?utm_campaign=shareaholic&utm_medium=facebook&utm_source=socialnetwork

.

Von Chemtrails-Morgellons, KI, Naniten und wie wir damit umgehen können

ACHTUNG MEGA-ARTIKEL
 
Viele Menschen leiden unter Spinnen -und Schlangenphobie.
Woher kommt das?
Aus der Reinkarnationsthematik wissen wir, daß Ratten, Spinnen und Schlangen oftmals in Verließen und Gefängnissen eine Zwangsgemeinschaft gewesen sind, die unweigerlichen Erlebnisse auf engem Raum mit diesen Tieren und deren feinstofflichen Bewohnern ( die sich gerne von Angstenergien ernährt haben) haben sich tief in die Seelenerfahrung eingeprägt.
So haben diese Tiere oft als Gefäße für Entitäten der astralen Welten gegolten.
Unsere Phobien sind oftals Erinnerungen an solche Ereignisse und die unterbewussten Abwehrmechanismen nicht von den feinstofflichen Bewohnern übernommen zu werden.
Tatsächlich sind einige Spinnenwesen gemeinsam mit verschiedenen Wurmgattungen materielle Vehikel von feinstofflichen Entitäten, die Mitten im Versuch sind den Planeten und deren Bewohner mittels der künstliche Intelligenz zu übernehmen.
 Die NATO-Spinnenwesen umspannen die Welt mit ihrem Spinnennetz
morgellons-faser5
Hier eine Passage von H-K -Vella
aus seiner pdf (2ter Freundeskreis-Brief)
Wer auch immer an die Existenz an einer Astralebene glauben möchte, und an die Dämonen die diese Ebene bewohnen, als auch an Menschen, die diesen Dämonen dienen, kann Morgellons als eine Technik verstehen, die dazu gedacht ist die dämonische Präsenz auf diesem Planeten zu verstärken, indem Pilze in ihren Fruchtkörpern Pseudomorphogenesen entsprechend designte DNS wachsen lassen. Die Fruchtkörper sterben dann ab, und die „Seelen“ dieser Kreaturen überleben als Dämonen. So könnte die Geschichte aus einem entsprechenden Glaubenssystem heraus beschrieben werde. Aus der Sicht der Wissenschaft wäre es mit diesen Entdeckungen gelungen, Dämonen als biotechnologisch erzeugte Programme zu entlarven, die sich von menschlichen Biophotonen nähren, während sie als Individuen innerhalb eines Schwarm-Bewusstseins Teile einer quantencomputer-bsierte künstlichen Intelligenz wären, die ein künstliches Kollektivbewusstsein repräsentieren.
Symbionten und Parasiten: klick
hier der download
Und wenn Du nicht weiterweist,
nicht verzagen, Nadia fragen…..
Nadia, eine Heilerin aus München sieht diese Fremdwesen und die Implantate, die den Menschen als Energieresource nutzen und entfernt sie effektiv.
Sie führt nun auch Fernheilungen durch, jedoch bei starker Besetzung sollte eine persönlicher Behandlung genutzt werden.
 
Wer sie erlebt und ihnen ausgesetzt ist weiss sich oft nicht zu helfen.
 
Doch wenn Geistheilerin Nadia auf den Plan tritt 
heisst es in den Dunkelwelten rette sich wer kann, sonst ist es verloren!
Ob Reptos, Parasiten, Succubi, Krankheiten auslösende Seelenanteile, Dämonen, Djinn, Aliens oder Implantate.
Nichts kann sich DIA entziehen
 
——————————————————-
 
Die Geister die ich rief………….
 
Viel von dem was sich um uns herum tummelt haben wir aus Dummheit, oder Unwissenheit, aus Naivität und Leichtsinn angezogen und wissen nun nicht mehr wie wir die Gäste loswerden.
Ob durch Channelings, Familienstellen, Massensegnungen und zum wohle aller herbeizitierte Seelen und Wesen, docken sich als Energieräuber an unsere feinstofflichen Körper an und drücken in uns Süchte oder Gewohnheiten aus. Wir ernähren dabei diese Wesen und nennen es im schlimmeren Fall Besetzungen oder Spuk.
Unsere Energiebahnen der Emotionskörper, sind oft mit Symbionten und Blockaden belegt., wir bemerken diese oft durch Stau in unseren Energiezentren (Chakren).
Es werden sehr vielen Menschen das Wurzel und das Kehlchakra blockiert mit feinstofflichen Implantaten, denn diese sind von enormer Bedeutung für den freiheitsliebenden Menschen.
Auch das 3te Auge ist bei fast allen mit der Geburt mit einem kristallinen Stein verblendet.
Kommt noch die Versiegelung mit der Kreuzigung durch die Taufe hinzu wird es schwer Hellsichtigkeit zu erlangen.
Wir alle sind mit dem 666 = www Künstlichen Intelligenz Einheit gekoppelt. Auch hier werden Schläuche und feinstoffliche Verkabelungen an uns angesetzt. Über diese werden wir in die Matrix und unsere Essenzen aus der Matrix heraus transportiert.
Diese laufen meist entlang unserer Wirbelsäule und enden am After und am Haarwirbel am Kopf.

Eine ganze Anzahl an Spezien nutzen unsere feinstofflichen Körper als Nahrung, so wie auch wir uns von Körpern aus der grobstofflichen Welt ernähren (Pflanzen/Tiere).
Oftmals fühlen oder spüren wir wenn diese um uns herum sind und uns zu Verhaltensmustern bringen, die nicht unsere eigenen sind. Oftmals verbreiten sie auch Angst und Schrecken, um unseren Emotionalkörper anschließend auszusaugen.
Eine sehr starke, bodenständige und  tatkräftige kleine helle Frau aus München ist in der Lage all dies zu sehen und direkt einzugreifen, wenn dies erwünscht ist.
Ich kann sie sehr empfehlen und im Herzen von München leuchtet es immer wieder sehr hell auf.
Geistheilerin NADIA : 
SEELEN-WISSEN-SCHAFTEN
 
hier noch 2 ältere Artikel zum Thema
!!! Hier Herr Gunderson mit seiner Aussage !!!

Dieser Artikel ist eine Zusammenstellung und Aktualisierung aus bereits veröffentlichten Artikeln


Die Klima -Lüge wird benötigt, damit das nächste Zeitalter des Stroms und der künstlichen Intelligenz in den kommenden Jahren eingeleutet werden kann.

CHEMTRAIL versprühen folgende Substanzen

Morgellons
Naniten
Pilzsporen/Symbionte
Wurmeier/Parasiten
Schwermetalle
16 Metalle
Arsen
Mycoplasma
Viren


Eigentlich gibt es zu dem Thema nichts mehr zu sagen. 

Doch immer wieder gibt es Menschen, man glaubt es kaum, die nichts davon wissen, oder sogar behaupten, dass es sich bei den Streifen am Himmel um Kondensstreifen handelt.
Und das Bundeumweltamt bekommt das Verbot Aluminium und Strontium nicht messen zu dürfen??: klick
Wenn ein ehemaliger FBI Chef (in Deutschland wäre das der Chef des Bundeskriminalamtes – BKA´s) sagt:  „Das ist Genozid. Das ist Gift. Das ist Mord im Auftrag der Vereinten Nationen. Dieses Element in unserer Gesellschaft muss gestoppt werden.“
Wenn ein CIA Direktor von Geoengeneering spricht.
Wenn das bayrisches Landesamt für Umwelt erklärt unsere Luft ist mit Schwermetallen verseucht, dann heisst das für den mitdenkenden Menschen

Was ist da los???

Die mit einigen Airlines, den Billigfliegern und eigenen Flotten der Geheimdienste und des Militärs bestückt sind die Spinnenwesen an unserem Himmel unterwegs.
 

Was ist denn nun alles in den Chemtrails vorhanden? In diesem witzig gemachten Musikvideo wird dennoch eine sehr schöne Inhaltsangabe dargelegt.

Bayrisches Landesamt für Umwelt
Die Untiefen des Internets haben es zutage gefördert: Das Bayerische Landesamt für Umweltschutz, das sich seit dem 01. August 2005 in „Bayerisches Landesamt für Umwelt“ umbenannt hat – also nicht mehr für den Schutz der Umwelt, sondern nur noch für deren Analyse zuständig ist – misst bereits seit Jahrzehnten Schadstoffe in der Luft, obwohl in der breiten Öffentlichkeit oft suggeriert wird, dass es in der Atemluft keine nennenswerte Feinstaubbelastung gibt.
Das ist der Beweis, auf den die Szene so lange gewartet hat!
In Anbetracht der Tatsache, dass es sich hierbei um Partikel handelt, die zum Teil in Nanogröße vorliegen, sprechen wir hier von einer unvorstellbaren Menge an (Ultra-)Feinstaub, die von den Behörden und Medien vollkommen verschwiegen wird.
In Verbindung mit den Daten, die das Umweltbundesamt an verschiedenen Messpunkten in Deutschland mittels Partikelzähler als „experimentelle Messungen“ erhebt, siehe unseren Artikel Umweltbundesamt unterschlägt Messergebnisse des Chemtrail-Monitorings, kommt Licht ins Dunkel: Das Umweltbundesamt misst nämlich Partikel im Nanobereich, und das Bayerische Landesamt für Umwelt deckt mit seinen Messungen auf, um welche Substanzen es sich handelt. Nämlich um hochtoxische Stoffe wie Aluminium, Barium und Arsen. 
Allein die Tatsache, dass diese Partikel vorhanden sind, die Bevölkerung darüber in Unwissenheit gehalten und daran (tod-)krank wird, ist ein Skandal!
Dadurch wird offensichtlich, dass das Thema Chemtrails schon längst nicht mehr geleugnet werden kann.
 Wenn man genau darüber nachdenkt, wird einem klar, wie uns die Industrie verschaukelt und uns die Schuld an unserer zerstörten Gesundheit zuschiebt. Sie preist uns ihre künstlichen Nahrungsergänzungsmittel, synthetischen Vitamine und Pseudomedikamente an, die völlig an der Ursache – nämlich Nanopartikel und nicht „geschwächtes Immunsystem“ – vorbeigehen, und die daher auch nicht wirken können.
Laut Prof. Dr. med. Harry Rosin (pdf) erzeugt der direkt lungengängige Feinstaub und Ultrafeinstaub (Nanopartikel) eine viel gravierendere Toxizität als der in der 17. BImSchV genannte und zu messende Gesamtstaub, der gem. TA-Luft eine Partikelgröße > 10μm hat.
Auffällig ist, dass schon seit Jahren täglich Aluminium-Messungen ermittelt werden, obwohl es dafür keine offiziellen Grenzwerte gibt.
Man muss dem Bayerischen Landesamt für Umwelt zugutehalten, dass es bereits seit vielen Jahren Aluminium-Messwerte in seinen „Lufthygienischen Jahresberichten“ veröffentlicht, obwohl dafür weder ein Grenzwert festgesetzt ist, noch Messungen vorgeschrieben sind. Alle anderen Landesämter tun dies nämlich nicht. Besonders eklatant sticht ins Auge, wie hoch diese Werte sind, die uns von offizieller Seite unterschlagen werden!
Es hat den Anschein, als wäre die Sättigung der Luft mit toxischen Substanzen mengenmäßig auf die Giftigkeit der Substanzen abgestimmt. Arsen wirkt bereits in Kleinstmengen tödlich, von Aluminium braucht man im Verhältnis mehr, um eine deutlich schädigende Wirkung zu erzielen.
„Das Bayerische Landesamt für Umwelt betreibt seit 1974 das LÜB – Lufthygienisches Landesüberwachungssystems Bayern mit derzeit über 50 Messstationen. Sie liegen straßennah in Innenstädten, in Stadtrandzonen und Industriegebieten. Messstationen in ländlichen Bereichen zur Erfassung der großräumigen Hintergrundbelastung und an sehr stark verkehrsbelasteten Innenstadtstraßen mit „schluchtartiger“ Randbebauung (sog. hot spots) runden das Messnetz ab. Das LÜB entspricht den EU-Luftqualitätsrichtlinien, die mit der 39. BImSchV (Bundesimmissionsschutz Verordnung) in nationales Recht umgesetzt wurde. Neben Luftschadstoffen werden auch meteorologische Daten erfasst und Staub im Labor auf Inhaltsstoffe analysiert.“ Quelle: Webseite des Bayerischen Landesamtes für Umwelt
Hier die Originaltabelle aus dem Lufthygienischen Jahresbericht 2015:
Übersicht über die Messwerte aller gemessenen Schadstoffe: Aluminium hat die zweithöchsten Werte von allen!
Im „Lufthygienischen Jahresbericht 2015“ (pdf) findet sich auch eine schöne Übersichtskarte über die Messstationen:
Wir haben auf Grundlage der Messwerte des Bayerischen Landesamtes für Umwelt aus den jeweiligen „Lufthygienischen Jahresberichten“ eigene Auswertungen erstellt, die die Entwicklung der Luftverschmutzung in Bayern für die Schadstoffe Aluminium, Barium und Arsen über die Jahre hinweg aufzeigen.
In unseren Tabellen sind die Messwerte der einzelnen Messstationen in Übersichten pro Schadstoff zusammengefasst. Die Messstationen mit den Höchstwerten sind jeweils rotmarkiert.

ALUMINIUM

Das Bayerischen Landesamt für Umwelt hat lt. seinen „Lufthygienischen Jahresberichten“ im Jahr 2004 damit begonnen, Aluminium in der Atemluft zu messen und zu veröffentlichen.
Aluminium – Symptome
  • Trockenheit der Schleimhäute und der Haut
  • vorzeitige Alterung
  • Köperfunktionen verlangsamt, Tendenz zur Lähmung der Muskeln
  • wechselnde Stimmung, Selbstmordtendenz
  • Hast und Eile
  • Kartoffeln werden nicht vertragen
  • häufiger Harndrang, Blasenlähmung
  • Husten morgens nach dem Aufwachen, Heiserkeit, Stimmlosigkeit, röchelnde Atmung, Husten beim Reden oder Singen

BARIUM

Das Bayerischen Landesamt für Umwelt hat lt. seinen „Lufthygienischen Jahresberichten“ im Jahr 2006 damit begonnen, Barium in der Atemluft zu messen und die Messungen zu veröffentlichen.
Barium – Symptome
Barium ist ein kardial-vaskuläres Gift, das auf die Herz- und Gefäßmuskeln wirkt. Die Blutgefäße werden weich und degenerieren. Sie weiten sich und Aneurysmen (Erweiterung der Arterien) sind die Folge. Die wichtigsten Symptome lt. „Boericke“:
  • körperliche und geistige Unterentwicklung von Kleinkindern
  • Zwergwuchs
  • geschwollene Drüsen
  • Schwäche und Müdigkeit
  • Senilität bei alten Menschen, senile Demenz, Gedächtnisverlust, geistige Schwäche
  • Schwindel
  • Trockener, erstickender Husten
  • chronische Stimmlosigkeit
Vergiftungen mit der Substanz können zu Bluthochdruck führen und sich negativ auf die Nierenfunktion auswirken. Werden größere Mengen aufgenommen, können Erbrechen, Schwindel, Darmkoliken und Herzrhythmusstörungen die Folge sein.

ARSEN

Arsen – Symptome
Akute Vergiftungen führen zu blutigen Brechdurchfällen, Kreislaufkollaps und Atemlähmung. Gelangt Arsen in kleinen Mengen über längere Zeit in den Körper, kann es Störungen des Nervensystems und Krebs verursachen. Arsen akkumuliert im Körper! Weitere Symptome lt. „Boericke“:
  • große geistige und körperliche Erschöpfung
  • große Unruhe
  • Angstzustände
  • Anämie
  • Asthma
  • Vergrößerung von Milz und Leber
  • gedämpfte Vitalität
  • Verzweiflung bis hin zu Selbstmordtendenzen
Diese Symptome sind auffallenderweise in den letzten Jahren zu Massenphänomenen geworden.
Nach jahrelanger Beobachtung stellen wir fest, dass die Symptomatik einer Arsen-Vergiftung in etwa deckungsgleich ist mit der Erkrankung, die durch das angebliche „Epstein-Barr-Virus“ (EBV) ausgelöst wird, dem „pfeifferschen Drüsenfieber“.
Dies gilt insbesondere, wenn körperliche Erschöpfung im Vordergrund steht. Aus diesem Grund wird das homöopathische Mittel Arsenicum album erfolgreich in niedrigen Potenzen zur Therapie des pfeifferschen Drüsenfiebers eingesetzt. Steht hingegen bei dieser Erkrankung eine Schädigung des Lymphsystems und der Drüsen, insbesondere Leber und Bauchspeicheldrüse im Vordergrund, so hilft oft das homöopathische Mittel Barium je nach Konstitution entweder in Form von Barium muriaticum oder Barium carbonicum.
Übrigens besteht ein offensichtlicher Zusammenhang zwischen einer EBV-Erkrankung und einer vorausgegangen Mandel-Entfernung, die eine Schwächung des Immunsystems zur Folge hat!
EBV deckt in auffälliger Weise die Symptome ab, die durch die Aufnahme von Aluminium, Barium und Arsen entstehen können. Hat man hier unter diesem Begriff einen Deckmantel geschaffen? Handelt es sich dabei in Wirklichkeit um eine künstlich hervorgerufene „Krankheit“? Das könnte auch erklären, warum eine fast 100%-ige „Durchseuchung“ der Bevölkerung damit besteht und der Patient lebenslang jederzeit wieder rückfällig werden kann. Wen wundert es da, dass Ärztestimmen unterdrückt werden, die verwundert feststellen, dass sie unter dem Mikroskop überhaupt keine Viren finden! Die Viren von heute sind künstlich geschaffene Phantome nach Machart „des Kaisers neue Kleider“! Siehe auch www.wissenschafftplus.de, die Webseite des Biologen Dr. Stefan Lanka.

QUECKSILBER

Der folgende Abschnitt ist sehr wichtig, um zu verstehen, wie perfide vorgegangen wird, um eine Vergiftung der Bevölkerung durch ein Mehrkomponentensystem, nämlich Trinkwasser, Nahrungsmittel, Atemluft, Medikamente / Impfungen, Kosmetik, Kleidung, Baustoffe, Gentechnik und Pflanzenschutzmittel nicht nur voranzutreiben, sondern auch zu potenzieren.
Quecksilber ist der Katalysator schlechthin und erhöht die schädliche Wirkung von den anderen toxischen Stoffen um ein Vielfaches.
Es ist in unserem Alltag allgegenwärtig. Spätestens mit den Impfungen im Kleinkind-Alter wird es erstmals verabreicht. Es ist Bestandteil von Amalgam-Zahnfüllungen, die bis heute noch von Zahnärzten eingesetzt werden. Es findet sich in Medikamenten und Nahrungsmitteln. Es kann zu Erbrechen und Durchfall und auch zu Seh- und Gedächtnisstörungen führen. Dieses giftige Schwermetall schädigt das zentrale Nervensystem. Es findet sich unter anderem in Neonröhren, Energiesparlampen und Batterien (Vorsicht, wenn diese alt sind und „auslaufen“!). Als Quecksilberchlorid wird es in Desinfektionsmitteln eingesetzt. Quecksilber wird zwar in den „Lufthygienischen Jahresberichten“ des Bayerischen Landesamtes für Umwelt erwähnt – der Immissionswert lieg bei 1 µg/m² · d , Messergebnisse wurden bisher jedoch dort nicht veröffentlicht!

BEISPIEL OZON

Aus dem „Lufthygienischen Jahresbericht 2015“ ist zu entnehmen, dass der maximale 8-Stunden-Mittelwert für Ozon weit mehr als die 25 zulässigen Überschreitungen im Kalenderjahr aufweist, ohne dass die Bevölkerung gewarnt wird, wie es in der entsprechenden EU-Richtlinie vorgeschrieben ist. Die Tatsache, dass die Ozonwerte trotz der Behebung der angeblichen Ursache, nämlich des Verbots der Ausbringung von FCKWs, immer noch Jahr für Jahr kontinuierlich steigen, ist allein immer schon Hinweis genug darauf, dass die FCKWs-Ozonloch-Theorie falsch und die wahre Ursache wo anders zu suchen ist! Siehe auch unseren Artikel Warnung: Ozon-Grenzwerte drastisch überschritten!

WISSENWERTES

Je kleiner Nanopartikel sind, desto gefährlicher sind sie! Nanopartikel können jede Zellmembran durchdringen und finden sich sogar in den Keimzellen und in der DNA von Mensch und Tier wieder. Sie können auf diese Weise schwerste Schäden bei Embryos hervorrufen. Sie werden in der Schulmedizin bereits eingesetzt, um gewünschte Wirkstoffe in Zellen einzuschleusen, ohne dass diese sich dagegen wehren können – ein absolut unnatürlicher, sehr fragwürdiger Vorgang. Sie werden auch in alternativen „Gesundheitsprodukten“ eingesetzt, um eine möglichst schnelle Wirkung der Stoffe zu erreichen. Langfristige Schäden dieses frappierenden Effekts werden außer Acht gelassen, siehe hierzu unseren Artikel Giftalarm: Vorsicht beim Einkauf von „Gesundheitsprodukten“!. Untersuchungen unter dem Elektronenmikroskop haben ergeben, dass im Kern jeder Thrombose und im Kern von Krebsgeschwüren Fremdpartikel, meist Schwermetalle, zu finden sind. D. h. im Umkehrschluss, dass Nanopartikel die Ursache von Krebs sind.
Dadurch wird auch verständlich, warum die Industrie und Politik so nanopartikel-freundlich sind. Produktneuheiten auf Nano-Basis schießen wie Pilze aus dem Boden.
Als Ursache von Krebs werden Fehlernährung, Bewegungsmangel und andere Faktoren angeführt, die alle die Schuld auf den Patienten schieben und weit von der Feinstaubbelastung der Luft ablenken.
Einer Studie (pdf) der American Cancer Society nach ist eine Steigerung der Krebs-Todesfälle bei Frauen bis zum Jahr 2030 um nahezu 60% zu erwartenMan rechnet mit 5,5 Millionentoten Frauen pro Jahr weltweit!

FAZIT

An der Öffentlichkeit vorbei liegen unseren Ämtern bereits seit Jahrzehnten detaillierte Schadstoffmessungen der Luft vor, insbesondere von Aluminium, Barium und Arsen. Die letzten Pflanzenschutzmittel mit Arsenanteil wurden 1974 verboten. Die Verwendung in Industrieprodukten erfordert eine Ausnahmegenehmigung.
Bisher hatte die Chemtrails-Aufklärungsbewegung lediglich Messwerte von Regenwasserproben zur Verfügung, in welchen diese Stoffe nachgewiesen wurden. Direkte Messungen der Schadstoffbelastung in der Luft wurden bisher in Deutschland nicht veröffentlicht. Die Filmemacher von „Overcast“, einem Produkt des Systems, unseren Quellen nach ist der Auftraggeber des Films die Schweizer Armee (!), haben es tunlichst unterlassen, die jahrelang in der Szene angekündigten Luftmesswerte beizubringen. Dabei ist dies so einfach und noch dazu zu 100% amtlich und hochoffiziell! 
Die Tatsache, dass das Umweltbundesamt und die Immissionsschutzbehörden der Städte und Landkreise nicht Bezug auf diese Messungen nehmen, die Ursachen nicht erforschen und abstellen, ist Hochverrat am eigenen Volk!
Die Sonne erreichte uns beizeit,
vom Nebel weit das Land befreit.
Sylphen in der Höhe wachen,
Freudenfeuer sie entfachen.
Dunkle Mächte kämpfen kläglich,
all ihr Mühen ist vergeblich.
Tagelang ihr Gift sie spritzen,
dann mit einem Fingerschnipsen
mühelos und lüfteleicht ein Loch hier und noch eins dort, Trübsal jagt im Schrecken fort.
Ein Gedanke reicht und schon klinget himmelweit ein Ton - hell und licht und sonnengleich.
Lasset diese Botschaft hören, Hoffnung ist im Erdenreich und die Zeiten wandeln gleich!
(R.-S.)
Orgonite sorgen für ein kristallines Torusfeld aus Orgonenergie.. Sehr gute Wirkung bei Schlafstörungen und Raumatmosphäre. Auch Pflanzen wachsen sehr gut in ihrer Nähe.
Aus dem Blickwinkel der geheimen Raumfahrt, soll der Schleier Weltweit die durch das Element 115 (Ununpentium) ermöglichte Tarntechnologie von Raumschiffen aufheben.
Da alle Portale geöffnet werden ist dies aus deren Sicht notwendig.


Orgonite sorgen für ein kristallines Torusfeld aus Orgonenergie.. Sehr gute Wirkung bei Schlafstörungen und Raumatmosphäre. Auch Pflanzen wachsen sehr gut in ihrer Nähe.

Bei Interesse eine email an
rasmin@posteo.ch
 
 
Die rethorische Antwort erspare ich mir.
Die gute Nachricht es gibt Lösungen !

Seit der Einsetzung der letzten Matrix, seit dem letzten Update der Rahmenbedingungen des Kali Yuga (des eisernen Zeitalters) durch die Dunkelkräfte, als sich die Verbrennungsmotoren und Explosionsenergien der Strom -und Maschinenmenschen und ihren kosmischen Führern über die Implosionsenergien und freien Menschen wie Nikola Tesla hinweggesetzt haben wird ständig durch die Rußeinwirkung in die Atmosphäre ein saures Millieu auf unserem Planeten erzeugt.
War nicht ein Modewort der 90ger der saure Regen?

Die ständige Übersäurung unseres menschlichen Körpers ist genau das selbe Prinzip der Kohle und Ölverbrennung auf unseren Mikrorganismus ausgelegt.
Die Welt wird aus einem ganz bestimmten Grund in diesem Millieu gehalten.
Es sind bestimmte Wesen, die den Menschen als Energieressource nutzen. Diese Wesen benötigen zum interagieren auf diesem Planeten ein saures Milieu.

Um unseren Körper als Energiequelle zu nutzen benötigen diese Wesen sozusagen Schnittstellen zu unserem Biosystem.
Diese Schnittstellen bilden teilweise hochintelligente Symbionten oder Parasiten.
Der Unterschied zwischen diesen Arten ist,
Symbionten nutzen einen Wirtskörper in gegenseitigem Nutzen. Der Symbiont sorgt dafür das der Wirtskörper am Leben bleibt und somit sein eigenes Überleben absichert.
Der Parasit nutzt seinen Wirtskörper meist bis zur massenhaften Reproduktion, wobei der Wirtskörper durch die Brut vollständig benutzt wird bis er stirbt.

In dem Film Matrix wird dieser Zustand unter dem die allermeisten Menschen leiden, ohne eine Ahnung davon zu haben aufgezeigt. Um Neo aus der Matrix zu führen, muss ihm vorher der Symbiont aus dem Körper entfernt werden. Mittels eines Superzappers. Er wird mit einer Schusswaffe in Schach gehalten, da sein Verhalten jederzeit durch den Symbiont übernommen werden kann.

Wenn wir von solchen Mitbewohnern geplagt werden, was bewirken diese dann und wie können wir uns ihrer entledigen?

Es scheint so, als würden gezielt gentechnisch veränderte Lebensmittel die Biochemie und unsere Gene derart manipulieren, damit solche Parasiten unseren Körper optimal nutzen können. Einer der Haupteffekte erscheint mir dabei, die Übernahme von Gefühlszuständen hin zu einer Gefügigmachung unseres Geistes in der Matrix zu verweilen.
Auch sind sie, wie nun festgestellt wurde Ursache für Schizopränie und Depression, bis hin zum Selbstzestörungsmechanismus (Suizid des Wirtskörpers) kann hervorgerufen werden.
Dabei werden auch Süchte nach Zucker und Weizen in unserem Gehirn hervorgerufen und gesteuert.

Auf 2 solcher ungebetenen Mitbewohner möchte ich eingehen:

Morgellons
 
Was sind Morgellons?
 
Seit knapp einem Jahrzehnt tritt eine Krankheit auf die von Dermatologen kaum einzuordnen ist. Es bilden sich aus fädenartigen Lebewesen die überall in dem Körper umherwandern stark schmerzende Entzündungen.
In diesem Bericht geht das Nexus.Magazin darauf ein.
Eine unheimliche Krankheit breitet sich weltweit aus – wird aber vom Ärztestand und der Schulmedizin geleugnet. Die Betroffenen leiden angeblich unter „Dermatozoen-Wahn“; im Internet kursieren unappetitliche Bilder und wilde Gerüchte. NEXUS sprach mit einem der wenigen Experten.
hier zum pdf: klick

Mit den Chemtrails werden bestimmte Mycoplasmen und Morgellons über unsere Köpfe verstreut. Bei den Menschen die anfällig für diese Wesen sind (Übersauerte, ob durch Nahrungmitteln, oder durch Gesinnung) können sie wirken und ihr Unwesen treiben. Der Freitod einer Bayerin, die aus einem Hubschrauber sprang , um damit dieses Thema öffentlichkeitswirksam aus der Verschwörungsecke zu bringen hat die Ärzteschaft aufgerüttelt.


Der Parasit
Toxoplasma gondii
 
Dr. Sabine Helmbold im Gespräch mit dem bekannten Biophysiker Dieter Broers.
Die Vorstellung , dass winzige einzellige Lebewesen ,kleinste Parasiten unserem Organismus bevölkern, infizieren und dadurch sogar unser Verhalten, unsere Persönlichkeit verändern, vielleicht steuern und kontrollieren könnten , uns vielleicht sogar dazu bringen Selbstmord zu begehen… das alles hört sich an wie aus einem Science Fiction Roman.
Die Wirklichkeit jedoch ist davon gar nicht weit entfernt.
Denn Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Toxoplasmose Erreger Toxoplasma gondii genau dazu in der Lage sein soll.
Hysterie oder reale Bedrohung?

Wie Dieter Broers so aufmerksam erklärt benennt er Ayahuasca als MAO-Therapie

Ayahuasca ist in der Tat die Mao-Therapie und wohl der efektivste Reinigungsprozess wirkt auf direktestem Wege sowohl körperlich als auch feinstofflich.
Hier der Artikel zu Ayahuasca: klick

Gaia und die Wesenarten der Veganer (Pflanzendevas) sind in Ihrer Kraft ganz einfach nicht zu überwinden. MAO ist eines der stärksten Antidepressiva und wirkt sehr klärend und reinigend. Daher werden durch körperliche und geistige Reinigungsprozesse jede Art von parasitären Lebensformen auf allen Ebenen entfernt. Vor allem Darmparasiten und feinstoffliche Implantate und Wesen werden konsequent entfernt.

Wir tragen auf allen Ebenen unserer Existenz immer wieder die selben Fragen mit uns. wie bewusst gehen wir damit um? Der Reinigungsprozess findet auf jeder Ebene statt zur Zeit.

Quelle: http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2017/03/von-chemtrails-morgellons-ki-naniten.html

Dank an Rasmin

Edelmetalle als offizielle Zahlungsmittel: Arizona fordert die US-Zentralbank heraus

Quelle: Reuters                 Edelmetalle bald offizielle Zahlungsmittel in Arizona?

Am heutigen Mittwoch wird der Ausschuss für Finanzen und Regeln des Senats des US-Bundesstaats Arizona über einen Gesetzesentwurf abstimmen. Dieser könnte nicht nur die Zukunft des Finanzsystems der USA, sondern womöglich der ganzen Welt entscheidend verändern.

von Rainer Rupp

Erlangt der Entwurf mit der Bezeichnung HB 2014 Gesetzeskraft, stellt dies zweifelsohne die größte Herausforderung für die Legitimität der US-Notenbank Fed in ihrer knapp hundertjährigen Geschichte dar. Zugleich bringt das Gesetz starke Zweifel an der Stabilität des Dollars zum Ausdruck. Man will Gold, Silber und andere Edelmetalle auf diesem Wege wieder zu offiziellen Zahlungsmitteln machen.

Wird das Gesetz verabschiedet, und die Chancen dazu stehen nicht schlecht, dann hat es das Zeug, die nationalen und internationalen Finanzmärkte in Turbulenzen zu stürzen und den Dollar als Währungsreserve in Frage zu stellen.

Kollaps der USA nur eine Frage der Zeit?

Der Gesetzentwurf sieht zudem vor, alle Transaktionen in Edelmetallen von der staatlichen Kapitalgewinnsteuer zu befreien. Damit soll sichergestellt werden, dass Leute nicht vom Finanzamt dafür bestraft werden, wenn sie es ablehnen, dass ihr Lohn oder ein Verkauf mit Geldscheinen der Zentralbank bezahlt werden. Stattdessen können sie auf eine Begleichung der Schuld in Gold oder Silber bestehen.

Die historische Erfahrung aus der langen Geschichte des Geldes hat immer wieder gezeigt, dass Einzelpersonen sich – wenn sie die Freiheit der Wahl haben – viel lieber für Gold oder Silber entscheiden als für Papiergeld. In Krisenzeiten sind Edelmetalle besonders beliebt, vor allem Gold, denn es hat sich bereits über 6.000 Jahre als zuverlässiges Zahlungsmittel und Instrument des Werterhalts erwiesen. Gold war zu allen Zeiten und von allen politischen Regimen begehrt, egal welcher Couleur.

Während die Geldscheine eines untergegangenen oder über Nacht bankrotten Staates nicht einmal mehr das Papier wert waren, auf dem sie gedruckt wurden, hatte die Goldmünze in der Tasche auch in der neuen Gesellschaft ihren alten Wert.

Goldstandard heißt Kostenwahrheit für Politiker

Natürlich tun moderne Politiker, Zentralbanken und Geschäftsbanken alles in ihrer Macht Stehende, um die Wiedereinführung eines Gold- oder Silberstandards zu verhindern. Der Grund ist einfach: Die Bindung einer Währung an ein Edelmetall beschränkt die Fähigkeit der Zentralbanken und Banken, das Geldvolumen beliebig zu vermehren. Dies geht sonst entweder durch das Drucken von Geldscheinen oder – wie heute üblich – durch einen Klick mit der Computermaus vonstatten.

Diese Methode des so genannten Fiat-Geldes ermöglicht es den Regierungen erst, sich zur Finanzierung von Kriegen und politischen Wahlgeschenken oder zur vermeintlichen Rettung von Zockerbanken den Staat, also uns alle, bis ins schier Unendliche zu verschulden. Dieses Phänomen lässt sich derzeit überall beobachten.

Ohne Bindung einer Währung an ein Edelmetall lässt sich zugleich die Inflation anheizen. Inflation ist im Interesse der Regierungen, denn mit ihrer Hilfe können die Staatschulden ganz versteckt – und für die Masse des Volkes unbemerkt – abgebaut werden. Die Kosten dieses Abbaus gehen zu Lasten der kleinen Sparguthaben, deren Inhaber sich keine Berater für inflationsneutrale Kapitalanlagen leisten können.

Ein Gold- oder Silberstandard zwingt dagegen Politiker und Regierungen, ihre Ausgaben hauptsächlich mit direkten Mitteln der Besteuerung zu finanzieren. Damit sind sie automatisch dazu gezwungen, weniger verschwenderisch mit den Steuergeldern umzugehen. Besondere Bedeutung kommt dabei den Militärausgaben zu.

Silber: Ein beliebter Wertspeicher - und offenbar auch ein beliebtes Spekulationsobjekt.

Zinsloses Geld für Banken ruiniert arbeitenden Menschen die Altersvorsorge

Bei einem Edelmetallstandard der Währung können militärische Abenteuer nicht einfach über die Gelddruckerpresse finanziert werden, wie das derzeit regelmäßig in den USA geschieht. Im Fall der USA kommt noch eine Besonderheit dazu, nämlich, dass der US-Dollar in weiten Teilen der Welt immer noch als Reservewährung gehalten wird.

Das heißt: Der Rest der Welt liefert den USA Rohstoffe oder Maschinen und die USA bezahlen mit bedrucktem Papier. Dieses wandert anschließend als Reserve für schlechte Tage in die Keller der nationalen Zentralbanken, oder Unternehmen benutzen es als universelles Zahlungsmittel für den Handel mit anderen Ländern.

Dank des Status als Reservewährung wandern alljährlich Billionen von Dollar auf diese Weise rund um den Erdball, ohne dass sie je dafür benutzt würden, Dinge aus den USA zu kaufen. Der Status des Dollars verhilft den USA also zu einem einzigartigen und ungeheuren Vorteil: Sie drucken Schuldscheine in Form von Dollarnoten, bezahlen damit Waren aus aller Welt und müssen für einen großen Teil ihrer Schuldscheine nie etwas zurückzahlen.

Für die US-Regierung ist dieses Arrangement wie ein Leben im Schlaraffenland. Und das wird so lange weiter gutgehen, wie alle Welt fest an den Dollar glaubt, an dessen Werterhalt und an die innere Stabilität der USA. Aber genau daran zweifeln in Folge der inzwischen seit 2008 andauernden, nicht gelösten Wirtschafts- und Finanzkrise immer mehr Menschen rund um die Welt, aber auch in den USA selbst.

Seit der gigantischen Geldvermehrung der US-Zentralbank (Fed), um die Finanzkonzerne bis jetzt über Wasser zu halten, gehen immer mehr US-Amerikaner davon aus, dass ein großer Teil der Schuld für die aktuellen sozialen und wirtschaftlichen Probleme ihres Landes bei der Politik der Fed zu suchen ist.

Viele stellen inzwischen die Fed insgesamt in Frage, machen sie doch die – mit staatlichem Mandat von privaten Banken bewirtschaftete – US-Notenbank dafür verantwortlich, dass ihre private Altersvorsorge wegen des inzwischen fast acht Jahre dauernden Zinsverlustes auf der Kippe steht. Zugleich hat die Fed-Politik des zinslosen Geldes für Banken und andere private Finanzkonzerne die ohnehin bereits bestehende große Kluft zwischen Arm und Reich weiter vertieft.

Ron Paul: Zentraler Aktivist der Bewegung gegen die Fed

Diese wachsende Anti-Fed-Stimmung ist einer der Schlüsselfaktoren für den Zustrom zur Bewegung mit dem Namen Audit the Fed. Ihre Arbeit und deren jüngster Erfolg in Gestalt des Gesetzesentwurfes in Arizona stellt die größte Herausforderung für die Legitimität der Fed in ihrer knapp hundertjährigen Geschichte dar. Die Bewegung hat es sich zur großen nationalen Aufgabe gemacht, die Rechtmäßigkeit zu hinterfragen. Mit HB 2014 steht ihr Ansinnen näher denn je davor, in ein Gesetz gegossen zu werden, wenn vorläufig auch nur in einem US-Bundesstaat.

Einer der Hauptaktivisten von Audit the Fed ist der ehemalige republikanische Kongressabgeordnete und Präsidentschaftskandidat Ron Paul. In seiner jüngsten Erklärung befürchtet er, dass das Scheitern der Fed-Politik, die „Wirtschaft mit immer neuen Rekorden von Niedrigzinsen anzufeuern“, ein Zeichen für den „baldigen Kollaps des Dollars“ darstellt.

Es sei daher zwingend erforderlich, per Gesetz sicherzustellen, dass die Menschen das Recht haben, sich dagegen zu schützen und Alternativen zu den womöglich schon bald wertlosen Banknoten der Fed zu nutzen. Solche Alternativen sieht Ron Paul in der Klausel von HB 2014 gewährleistet, welche in Arizona die Nutzung von Gold und Silber als offizielles Zahlungsmittel garantieren soll.

Für das Finanz-Establishment wäre das eine verheerende Niederlage, denn ein Überspringen des Funkens vor Arizona auf die anderen Bundesstaaten und womöglich auf den Bundesstaat wäre nur noch schwer einzudämmen. Immerhin soll auch Präsident Trump die Wiedereinführung eines Gold- oder Edelmetallstandards für den Dollar nicht prinzipiell ablehnen.

Quelle: https://deutsch.rt.com/international/47382-edelmetalle-als-offizielle-zahlungsmittel-arizona/

Der Krieg, der Krebs bringt: USA gestehen Einsatz von radioaktiver Munition in Syrien

Obwohl die US-Regierung versichert hatte, sie werde keine Waffen mit abgereichertem Uran bei ihren Militäraktionen in Syrien benutzen, hat sie mittlerweile zugegeben, tausende solcher tödlichen Bomben in syrisches Gebiet hinein abgefeuert zu haben. Wie das Foreign Policy Magazine berichtet:

“Der Sprecher des US Central Command (CENTCOM), Major Josh Jacques sagte gegenüber der Organisation Airwars und dem Foreign Policy Magazine, dass am 16, und 22. November 2015 insgesamt 5.265 panzerbrechende 30 mm Bomben mit abgereichertem Uran von Air Force A-10 Tragflächenflugzeugen aus eingesetzt worden waren, wobei etwa 350 Fahrzeuge in der östlichen Wüste des Landes zerstört worden seien.”

Der Sprecher der ‘Operation Inherent’, John Moore, hatte im Jahr 2015 erklärt:

“Flugzeuge der USA und der Koalition haben keine Munition mit abgereichertem Uran im Irak oder in Syrien während der Operation Inherent Resolve verwendet, und werden dies auch nicht tun.”

Mittlerweise wissen wir, dass das nicht wahr ist.

Zahlreiche Studien haben ergeben, dass abgereichertes Uran besonders schädlich ist, wenn das Opfer den Staub einatmet.

Eine Studie der Southern Maine Universität hat Folgendes herausgefunden :

“… Abgereichertes Uran schädigt die DNA in menschlichen Lungenzellen. Das Team unter der Leitung von John Pierce Wise hat Zellkulturen solchen Uranverbindungen in unterschiedlichen Konzentrationen ausgesetzt.”

“Die Verbindungen verursachten Brüche in den Chromosomen innerhalb der Zellen und stoppte ihr Wachstum und eine gesunde weitere Zellteilung. Diese Daten deuten darauf hin, dass Partikel von abgereichertem Uran ein erhebliches [DNA-Schadens-] Risiko darstellen und möglicherweise zu Lungenkrebs führen.”, schrieb das Team in der Zeitschrift Chemical Research in Toxicology.

Wir sollten nicht vergessen, dass die militärischen Aktivitäten der Vereinigten Staaten in Syrien unter Verletzung des Internationalen und US-Rechts stattfinden. Weder gibt es eine Genehmigung seitens des US-Kongresses für US-Militäraktionen gegen ISIS in Syrien, noch haben die Vereinten Nationen den Einsatz militärischer Gewalt unter Verletzung der syrischen Souveränität in irgendeiner Form autorisiert.

Die unschuldigen Bürger in Syrien werden dazu gezwungen, ein erhöhtes Risiko von Krebserkrankungen, Geburtsfehlern und anderen Krankheiten, die durch den Kontakt mit radioaktivem Material verursacht werden, zu ertragen. Abgereichertes Uran ist ein Nebenprodukt der Anreicherung von Uran für den Betrieb von Kernkraftwerken, und es hat eine Halbwertzeit in den Hunderten von Millionen von Jahren. Schäden auf syrischem Territorium werden somit lange über den Tod aller an den derzeitigen Feindseligkeiten Beteiligten hinausgehen.

Von Daniel McAdams / Neuveröffentlicht mit Erlaubnis  http://anonhq.com/cancer-war-u-s-admits-using-radioactive-munitions-syria/

 

Weitere Artikel zum Thema:

Quelle : http://derwaechter.net/der-krieg-der-krebs-bringt-usa-gestehen-einsatz-von-radioaktiver-munition-in-syrien

Trumps brutale Rache

Deutsche Zeitungen nach Trump-Sieg: Eigenen Machtverlust vor Augen geführt Foto: picture alliance / Winfried Rothermel

Donald Trump hat in den vergangenen Tagen brutal harte, ja verachtungsvolle Worte über Deutschland, die EU und die Zukunft der Nato ausgestoßen. Das hat viele erschüttert. Sie sollten sich freilich bewußtmachen, was umgekehrt seit Jahr und Tag von der deutschen Politik und noch mehr von den Medien über Trump zu hören und lesen war. Warum sollen die USA da noch die deutsche Sicherheit garantieren?

Eine zufällige Auswahl dessen, was da allein zur Rekrutierung seiner Mannschaft, also NACH der Wahl, zu lesen war: „Hardliner“, „Härte nach Trumps Geschmack“, „geplante Regierung läßt manchen Beobachter gruseln“, „Geschäftemacherei“, „politisch unerfahren“, „ahnungslos“, „Hauptsache hart“, „politischer Pitbull“, „keine Ressortkundigkeit“. Über kein Land der Welt wird in diesem Ton, mit dieser Aggressivität berichtet.

US-Republikaner werden bekämpft. Punkt.

Was ist da passiert? Was waren die Ursachen dieser Haßorgien der deutschen Medien und damit auch fast automatisch der deutschen Politik, für die Trump nun Deutschland eine solche Revanche-Antwort um die Ohren fetzt? Eine Ursache ist der massive Linksdrall (vor allem) der deutschen Journalisten. Wer US-Republikaner ist, wird von ihnen bekämpft. Punkt.

Sie sind überdies frustriert, daß sich die US-Wähler nicht an das gehalten haben, was die Medien ihnen vorgegeben haben. Manche europäische Journalisten haben skurrilerweise geglaubt: Wenn sie nur heftig genug gegen Trump hetzen, dann würde er sicher nicht gewählt. Das haben die Amerikaner einfach ignoriert. Dafür sollen sie büßen!

Konfrontation mit Verlust politischer Relevanz

Überdies hat sich die US-Berichterstattung europäischer Journalisten meist darin erschöpft, amerikanische Zeitungen abzuschreiben. Aber auch die waren, bis auf das Wall Street Journal, eine TV-Station und etliche Radio-Sender voll haßerfüllter Einseitigkeit gegen Trump.

In dieser Wahl haben die deutschen wie amerikanischen Journalisten den eigenen Machtverlust deutlich wie noch nie vor Augen gehalten bekommen. Das ist psychologisch gewiß ein gewaltiges Problem. Zuerst die rapiden Leser- und Anzeigenverluste durch das Internet – und jetzt verliert man auch noch jede politische Relevanz. Bitter.

Dazu kommen schwere handwerkliche Fehler, die man natürlich ungern zugibt: Alle Zeitungen und TV-Stationen haben über den US-Wahlkampf so berichtet, daß kein Leser einen Trump-Sieg auch nur für möglich gehalten hätte. Die Journalisten haben den Exzentriker mit den gefärbten Haaren am liebsten als lächerlich dargestellt.

Dolchstoßlegende von Putins Einmischung

Sie haben ignoriert, welche Massen zu Trumps Veranstaltungen geströmt sind. Sie haben ignoriert, wie verhaßt Hillary Clinton ist. Sie haben ignoriert, daß Trump einfach die wählerwirksamen (aber von den Medien bekämpften) Themen angesprochen hat: Ablehnung illegaler Immigration, Ablehnung des Islams, Ablehnung der Zwangsgesundheitsversicherung, Ablehnung eines globalistischen Weltpolizistentums. Dafür ungeheurer US-Nationalismus. Zugleich wächst in den USA seit Jahren der Ärger über Verbündete, die relativ weit weniger BIP-Prozente für die Verteidigung ausgeben, die sich auf US-Garantien verlassen, die aber zugleich die USA ständig moralistisch zensieren.

All das war stärker wählerwirksam als frauenverachtende Sprüche Trumps (in vermeintlichem Privatgeplauder, das Medien ungeniert an die Öffentlichkeit getragen haben). Im Wahlkampf nie zu beobachten war hingegen das, was jetzt alle schreiben: daß russische Einmischung die Wahl beeinflußt hätte. Das klingt eher nach einer Dolchstoßlegende der Medien, um vom eigenen Versagen abzulenken.

Instinktive Reaktion deutscher Medien: Rache

Mit noch etwas hat Trump die deutschen Medien tief getroffen: Er hat die deutsche Flüchtlingspolitik grob und scharf kritisiert. Diese Politik war aber genau das, was hier viele Medien von Merkel geradezu verlangt haben. Sie haben sogar behauptet, daß diese Welcome-Politik Heroisches für das deutsche Ansehen in der Welt geleistet hätte.

Jetzt hat sich jedoch gezeigt, daß das Gegenteil wahr ist. Trump wurde genau deswegen gewählt, weil er diese Politik als irre und abschreckend vorführt. Instinktive Reaktion der deutschen Medien: Rache.

Gegen elementare Diplomatieregeln verstoßen

Die heutige Bilanz ist dramatisch: Das jahrzehntelang innige Bündnis zwischen Deutschland und den USA zerbricht, keineswegs nur aus Trumps Schuld. Denn Kanzlerin, Außenminister und Verteidigungsministerin haben sich total einseitig gegen Trump in den US-Wahlkampf eingemischt. Obwohl das noch nie dagewesen war, obwohl sie damit gegen elementare Regeln der Diplomatie verstoßen haben.

Sie haben es aber vor allem deshalb getan, weil das von der eigenen Presse so erwartet worden war. Medien, Merkel und ihre Minister haben aber nicht nur den Wahlausgang völlig falsch erwartet. Sie haben offenbar auch nie damit gerechnet, wie brutal und hemdsärmelig Trump zurückschlagen wird.

Schließlich haben die Journalisten aber auch noch einen sehr spezifischen Grund, Trump zu bekämpfen: Er macht den traditionellen Journalismus noch mehr überflüssig, als dieser sich schon selber macht. Trump kommuniziert mit seinen Wählern direkt über Twitter. Er macht fast keine Pressekonferenzen und gibt kaum Interviews. Er braucht Zeitungen und Fernsehen nicht mehr. Er beschimpft diese sogar öffentlich. Und was die Zunft besonders kränkt: Der Jubel von den Rängen dazu ist groß. Da ist fast verständlich, wenn die Medienwelt in eine tierische Reaktion zurückfällt: ins Angstbeißen.

———————-

Dr. Andreas Unterberger war Chefredakteur der Presse und der Wiener Zeitung.

Original bei: https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/trumps-brutale-rache/