energetische Chiropraktik / Wirbelsäulenaufrichtung… Heilung über die WIRBELSÄULE


Heilung und Reconvaleszenz durch energetische Chiropraktik

Bildnachweis: Bilder entstammen der Seite www.biokurs.de

Das Wort Chiropraktik leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet soviel wie „mit der Hand tun“.
Die Kunst, nur mit Einsatz der Hände Störungen des Bewegungsapparates zu beseitigen, ist wohl so alt wie die Menschheit. Schon im alten China, Ägypten und Griechenland finden sich Dokumentation derartiger Techniken.

Daniel David Palmer

Die Entwicklung der modernen amerikanischen Chiropraktik als eigenständige Heilmethode begann 1895 durch Dr. Daniel David Palmer in Davenport. Er legte den Grundstein für dieses hochpräzise und dabei sanfte System der Therapie, das seitdem ständig weiterentwickelt und verfeinert wurde. Ab 1906 führte der Sohn des Begründers Dr. Bartlett Joshua Palmer die Geschicke der Chiropraktik. Im Lauf der Jahre wurden zahlreiche Colleges in den USA gegründet, in denen ausschließlich die amerikanische Chiropraktik gelehrt wurde.
Seit ihren Anfängen hat sich die amerikanische Chiropraktik in hohem Tempo entwickelt und es wurden zahlreiche Spezialanwendungen und Techniken geschaffen. Auch heute noch entwickelt sie sich durch Forschung zahlreicher Chiropraktoren und vor allem durch die täglichen Erfahrungen in der Praxis fortwährend weiter. In den USA hat der Doctor of Chiropractic eine über hundertjährige Tradition. In den meisten europäischen Ländern hingegen ist die amerikanische Chiropraktik noch weitgehend unbekannt.
Aufgabe der energetischen Chiropraktik ist es auf schonende und hochpräzise Weise Fehlstellungen der Wirbelsäule (Verschiebungen/Blockierungen), Fehlstellungen von Gelenken, die zu Nervenstörungen, Beschwerden und Funktionseinschränkungen im ganzen Körper führen können, wieder herzustellen und durch die gleichzeitige energetische Behandlung die Reizleitung des Rückenmarks und der davon ausgehenden Spinalnerven wiederzuerlangen.

Ziel ist es immer dem Patienten wieder zu voller Gesundheit und Wohlbefinden zu verhelfen, nicht einfach Symptome zu unterdrücken.

Die Wirbelsäule schützt das Hauptnervensystem des gesamten Körpers. Das Rückenmark versorgt als Hauptnervenstrang, in Verbindung mit den durch die Spinalkanäle verlaufenden Nerven, sämtliche Organe, Muskeln, die Blutgefäße und im Besonderen durch die im Bereich C1 bis C7 angesiedelten Haupt – Hirnnerven.

WS

Bild 1 zeigt den Aufbau der Wirbelsäule

Das Rückenmark verläuft in der gesamten Länge der Wirbelsäule im Wirbelkanal. Der Wirbelkanal ist somit das Schutzschild des Nervensystems.

Kommt es in diesem Bereich zu Verengungen, sind in allererster Linie die kleinen Spinalnerven in ihrer Leitfähigkeit beeinflußt. Das bedeutet die Organe, Muskeln und Blutgefäße werden nicht mehr ordnungsgemäß mit den vom Hirn gesteuerten Botenstoffen ( Hormonen, Mineralstoffen und Spurenelementen ) versorgt.

Die Folge sind Schäden an den Organen, den Muskeln im Bereich der HWS im Kopfbereich, der BWS in den Atmungsorganen, den Verdauungsorganen und den Entgiftungsorganen ( Leber, Niere, Milz ) im Bereich der LWS in den unteren Extremitäten, welche sich nicht nur in Schmerzen äußern sondern auch zu Einschränkungen in der Beweglichkeit führen können

Chiropraktik findet zum Beispiel Anwendung bei:
Problemen des Bewegungsapparates wie
• Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Blockierungen im Bereich der gesamten Wirbelsäule
• Nackenschmerzen und Verspannungen
• Schleudertraumata
• Fehlhaltungen
• Skoliosen
• Hexenschuss (Lumbago)
• Ischiasbeschwerden
• Bandscheibenbeschwerden wie Vorwölbungen und Vorfälle
• Beckenschiefstände
• Schulterbeschwerden und Bewegungseinschränkungen (Frozen Shoulder)
• Missempfindungen wie Kribbeln oder Taubheitsgefühle
• Muskelschwäche
• Muskelverspannungen
Beschwerden der Extremitäten wie
• Tennis oder Golferellenbogen
• Karpaltunnelsyndrom
• Beschwerden der Finger
• Beschwerden der Knie und Knöchel
• Fußschmerzen, Fußfehlstellungen, Halux Valgus etc.
• Hüftbeschwerden
Kopfschmerzen wie
• Spannungskopfschmerz
• Migränekopfschmerz
• Trigeminusneuralgie
• Kopfschmerzen nach Schädeltraumata
• und andere
Beschwerden der Nasennebenhöhlen
Ohrgeräusche
Schwindel
Kiefergelenksbeschwerden
Behandlung von Kindern und Babys beispielsweise bei Geburtstraumata wie
• Schädelasymmetrie (häufig bei sogenannten „Schreibabys“)
• Schiefhals/KISS-Syndrom (Kopfgelenks induzierte Symmetrie Störung)
• Skoliosen
Lern und Konzentrationsstörungen wie
• Fokussierungsstörungen
• Dyslexie (Schwierigkeiten beim Lesen, Erfassen von Texten oder auch beim Rechnen)
• ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit und Hyperaktivitätssyndrom)
Behandlung von Schwangeren zur Erleichterung einer natürlichen Geburt
Behandlung von Schwangeren, um das Baby
in die natürliche Geburtsposition zubewegen
Organbeschwerden
• Sodbrennen/Refluxkrankheit
• Menstruationsstörungen
• Funktionelle Magendarmbeschwerden
Fehlfunktionen z.B. in der Wirbelsäule können vielfältige Organbeschwerden bis hin zu Herzbeschwerden verursachen. In solchen Fällen ist aber immer auch eine internistische Abklärung nötig.
Asthmatische Beschwerden
Manche Allergieformen
Manche psychosomatische Beschwerden
Zur Leistungssteigerung bei Sportlern
und bei vielen andere Indikationen
Nicht angewendet wird die Chiropraktik bei

• frischen Knochenbrücken
• internistischen Notfällen (Chiropraktik ist keine Notfalltherapie)
• Tumoren im zu behandelnden Gelenksabschnitt
• akuten entzündlichen Prozessen im zu behandelnden Gebiet

 Wirbel Bild 2 zeigt den Aufbau der einzelnen Wirbel

normaler Spinalkanal verengter Spinalkanal

wk1 wk2

Bild 3 zeigt den Unterschied zwischen einem normalen und einem verengten Spinalkanal

Bereits kleinste Verschiebungen der Wirbelkörper ( die man im Normalfall nicht einmal bemerkt ) verursachen einen Druck auf die zwischen den Wirbelkörpern liegenden Bandscheiben.
Durch die daraus resultierende Verformung des Gallertkörpers der Bandscheiben wird hier bereits das Rückenmark in seiner „Leitfähigkeit“ eingeschränkt.

Im weiteren Verlauf wird eine Schonhaltung eingenommen, die den Druckschmerz zwar lindert, jedoch zu weiteren Schäden und schließlich zur Verengung der Spinalkanäle und letztendlich zum Bandscheibenvorfall mit erheblicher Einengung des Rückenmarks führt.
Damit verbunden sind dann starke Schmerzen, starke Bewegungseinschränkungen und nicht mehr ordnungsgemäß arbeitende innere Organe.

 SK1

 
Hier im Bild gezeigt die 31 Spinalnervenpaare, welche die 
einzelnen Organe innervieren (ansteuern).

 

Ein wichtiger Grundstoff zur Reizleitung der Nerven ist Magnesium.

Ist das Magnesiumdepot z. B. durch
falsche Ernährung aufgebraucht, kommt es vermehrt zu Muskelkrämpfen, welche, wenn sie die Zwischenrippenmuskulatur erreichen, tödlich enden können

Handelsübliche Magnesiumpräparate müssen in wesentlich höherer Dosierung eingenommen werden als angegeben, da der Zuckeraustauschstoff Stearat einen Großteil der Wirkung im Verdauungstrakt aufbraucht.

Eine wirksame Abhilfe schafft hier
Magnesiumchlorid, welches der Körper zu 100% verarbeitet.

 

 SWA

 

 
In dieser Abbildung sind diese Nerven und ihre Lage zu sehen 
(Seitenansicht der Wirbelsäule)



Cervicale Nerven versorgen u.a. Kopf, Arme und Hände,

Thorakale Nerven versorgen die Brust und Bauchmuskulatur

Lumbale Nerven sind u.a. für Darm und Blase zuständig.
Sacrale Nerven sind unter anderem für die
Blase, die Geschlechtsorgane, die Beine zuständig.

Es geht darum, Gesundheit und Balance langfristig zu sichern und zu erhalten.
Die meisten Menschen nehmen erst dann eine chiropraktische oder osteopathische Behandlung in Anspruch, wenn sie bereits deutliche Beschwerden haben. Bis ein Problem im Körper Schmerzen und Einschränkungen bereitet ist es aber meist ein langer Weg. Der Körper ist ein Meister darin, Fehlstellungen zu kompensieren. Oftmals laufen wir viele Jahre mit erheblichen Fehlstellungen und Dysfunktionen (Fehlfunktionen) in unserem Körper herum, und haben nur wenig oder gar keine Beschwerden. Die höchste Pflicht unseres Körpers ist zu versuchen, die Balance so aufrechtzuerhalten, daß wir weiterhin funktionieren können.

Wenn also z.B. ein Wirbel etwas aus seiner physiologischen Position verrutscht, wird der Körper Maßnahmen treffen, um den Druck von dieser Struktur fortzunehmen und ihn so zu verschieben, daß der Körper weiterhin arbeiten kann. Er wird also zum Beispiel ein paar andere Wirbel in andere Richtungen verschieben, ein paar Wirbel drehen und so versuchen den Druck so gut es geht zu verteilen. Das funktioniert oft recht lange. Werden diese Schäden aber nicht korrigiert, werden sie im Laufe der Zeit immer schlimmer, und irgendwann bricht die Kompensation zusammen.
Dann ist der Punkt erreicht an dem wir massive Beschwerden bekommen, zum Beispiel einen Bandscheibenvorfall oder Hexenschuss erleiden, dauerhafte Schmerzen bekommen oder sich eine Arthrose entwickelt.
Symptome entstehen meist nicht sofort, sondern erst dann, wenn der Körper seine Fähigkeit zur Kompensation verliert. Dann reicht oft schon eine kleine Bewegung, um eine schwere Symptomatik hervorzurufen.
Deshalb ist es so wichtig Fehlstellungen in unserem Körper festzustellen und zu beseitigen BEVOR sie symptomatisch werden.
Der Mensch wurde nicht geschaffen, um den ganzen Tag sitzend zu arbeiten, sich über eine Computertastatur zu beugen oder stundenlang Auto zu fahren.
All diese Tätigkeiten erzeugen Fehlstellungen im Körper, die irgendwann zu schwerwiegenden Problemen werden können. Auch eine verfehlte Treppenstufe, eine plötzliche Bewegung beim Heben oder beim Sport können Fehlstellungen erzeugen. Ebenso erleiden Kinder bereits während des Geburtsvorganges und dann besonders in den ersten 7 Lebensjahren zahlreiche Fehlstellungen im Körper, die sich oft erst viele Jahre später bemerkbar machen.

Optimal ist es also nicht erst dann zum Chiropraktiker zu gehen, wenn bereits deutliche Beschwerden bestehen, sondern seinen Körper regelmäßig auf Fehlstellungen untersuchen zu lassen, damit diese beseitigt werden können, bevor Symptome entstehen. Auf diesem Weg kann das gesunde Gleichgewicht von Körper und Nervensystem dauerhaft aufrechterhalten werden.

In 80 % der Fälle reicht eine Behandlung im halben Jahr aus.
Die anderen 20 % ( Schwerstverletzte, bei denen allerdings das Rückenmark nicht getrennt ist ) benötigen in der Regel 3 – 4 Behandlungen im Monat um sichtbare Ergebnisse zu erzielen.

Bei Menschen, denen das Rückenmark getrennt wurde ( Unfall oder Sonstiges ) wird diese Möglichkeit der Behandlung in Begleitung zweckgerichteter psychologischer Behandlung ( Kopfarbeit ) ebenfalls angewendet.
Hierbei ist eine tägliche Arbeit von mindestens 2 Stunden vorausgesetzt, welche dann durch einen REIKI-Meister oder Energieheiler sinnvoll unterstützt werden muß und ist hier lediglich als therapiebegleitend anzusehen!
Wie bei allen Behandlungen der Alternativmedizin gilt auch bei der energetischen Chiropraktik,  es gibt keinerlei Garantie und es werden keinerlei Heilversprechen abgegeben!
Für alle diejenigen, die Zweifel an dieser Art der Heilbehandlung haben, gilt nach wie vor, Fragen Sie Ihren Arzt.

 

hier einige Referenzen:

Enno

 

 

Advertisements

Aktuelle Beiträge

Bedroht die US Regierung mit Wettermanipulationen die Welt?


Der amerikanische Physiker Michio Kaku eröffnet, daß Hurrikane durch Energieladung künstlicher Nano-Partikel mittels Laser-Strahlen willkürlich erzeugt werden. Das „Engineering“ liegt in den Händen des US-Militärs. Geo-Engineering haben die Amerikaner schon im Vietnam-Krieg als Waffe eingesetzt. China hat damit bei Olympia für schönes Wetter gesorgt.

Hurrikane und Überschwemmungen in der Karibik und im Südosten der USA.
Und dann der Knaller:

Amerikanischer Physiker Michio Kaku: „Nano-Partikel werden in die Atmosphäre gesprüht und durch Laser aufgeladen“

Der bekannte Wissenschafter Prof. Dr. Michio Kaku, einer der führenden Physiker in den Vereinigten Staaten, machte in einem Live-Interview des amerikanischen TV-Senders CBS die schockierende Aussage, daß das Forschungsprogramm HAARP und somit die US-Regierung für die aktuellen Super-Hurrikane verantwortlich wären.

Die Hurrikane seien „engineered“ und Resultat eines Programms, „in which the skies were sprayed with nano-particles and storms then activated through the use of lasers.“

Er berichtete auch über die Ursprünge und Geschichte der Wettermodifikation, ehe ihm CBS das Mikrophon plötzlich abdrehte.

Einige Gebiete in der Karibik sind nach dem Hurrikan Irma so stark zerstoert dass sie unbewohnbar bleiben werden.
Interessierte erinnerten sich angesichts der Monster-Hurrikane und der unfassbaren Verwüstungen auf vielen karibischen Inseln und in Florida unwillkürlich an frühere Meldungen über Wettermanipulation. Denn derartige Programme wurden tatsächlich von den USA schon vor Jahrzehnten eingesetzt.

Laut Genfer Konvention benützten die USA schon im Vietnamkrieg (1955 bis 1975 ) das Wetter zur Kriegsführung und steigerten die Regenfälle um geschätzte 30%. Dies diente einerseits dazu, das Vorrücken der vietnamesischen und koreanischen Truppen zu verlangsamen, und andererseits die Reisernten zu vernichten.

China hat schönes Wetter bei Olympia künstlich erzeugt

In China ist „gemachtes Wetter“ heute schon selbstverständlich. Der Bezirk Peking unterhält eine eigene Behörde zur Wettermodifikation mit 35.000 Beamten. Diese Staatsdiener beschießen Wolken mit Silberiodid oder anderen chemischen Zusätzen – je nach Bedarf.

Schönes Wetter zur Eröffnungsfeier der Sommerolympiade 2008 in Peking blieb somit nicht dem Zufall überlassen, sondern war durch künstliche Auflösung der Wolken garantiert.

Chemtrails am Himmel:
Untrügliche Zeichen der Wetter- und Klimamanipulation durch Menschenhand

Auffallend sind derzeit die fast zeitgleichen Unwetter-Katastrophen in verschiedenen Erdteilen – nicht nur im Osten der USA und in der Karibik. Auch die Monsungebiete Indien und Bangladesch erleben die schlimmsten Überschwemmungen seit Jahrzehnten. Sie bringen in Südasien diesmal Leid in einem Ausmaß, das es dort lange nicht mehr gab.

Mehr als 1.700 Menschen sind heuer in der Monsunzeit gestorben. In Bangladesch wurden nach offiziellen Angaben seit der zweiten Augustwoche rund 700.000 Häuser beschädigt und gut ein Zehntel davon komplett zerstört – ebenso mehr als 800.000 Hektar Anbaufläche.

Vor der Südküste Chinas baut sich der Taifun Talim auf

Gerade baut sich der Taifun Talim vor der Südostküste Chinas, in Höhe der Wirtschafts- und Hafenmetropole Shanghai, auf. Er könnte eine ähnliche Kraft wie Hurrikan Irma in der Karibik entwickeln, warnen Meteorologen. Eine halbe Million Chinesen wird derzeit evakuiert.

Gleichzeitig wütet ein neuer Monster-Hurrikan im Golf von Mexiko und hat an der Küste des US-Bundesstaates Alabama das Meer um 1,5 km zurückgetrieben – trocken alles, was gerade noch Meer war. Ein Phänomen, dass heuer auch schon in Brasilien und vor 3 Tagen an der Westküste Floridas beobachtet wurde.

Und während die Medien hauptsächlich über die Hurrikane Irma und Jose in Übersee berichteten, führten am Montag enorme Regenfälle in Kroatien zu schweren Überschwemmungen. In der Hafenstadt Zadar in Norddalmatien standen ganze Stadtteile unter Wasser. Auch in der italienischen Toskana wüteten Unwetter.

Sind Monster-Hurrikane wie Katrina, Harvey, Irma, Jose und Monster-Tsunamis womöglich auch Produkte gezielten Geo-Engineerings? Überraschung wäre das keine. Denn zahlreiche Indizien weisen in diese Richtung .

Das High-Frequency Active Auroral Research Program (HAARP) wurde in den frühen 1990er Jahren als Teil eines Ionosphären-Forschungsprogramms von der U.S. Air Force, der U.S. Navy, der Universität von Fairbanks in Alaska und der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) gegründet. Tatsächlich ist das gesamte Programm der Strategic Defence Initiative (SDI) untergeordnet, das darauf abzielen sollte, mittels einer „Schutzschicht“ im All feindliche Nuklearangriffe auf die USA abzuwehren. Damit untersteht HAARP der amerikanischen Air Force und der Navy – und die Militärs arbeiten am Vorhaben, mittels in die Ionosphäre geschossener gepulster – also ständig ein- und ausgeschalteter – Hochfrequenzstrahlen diesen atmosphärischen Schutzgürtel zu erhitzen.

1995 erschien in den USA das Buch „Angels Don’t Play This HAARP – Advances in Tesla Technology“ von Jeanne Manning und Dr. Nicholas Begich, mit dem erstmals eine breitere Öffentlichkeit auf dieses „High Frequency Active Auroral Research Program“ aufmerksam gemacht wurde. Viele Kritiker befürchteten seither, daß HAARP darauf abziele, das Gleichgewicht der Atmosphärenschichten durcheinanderzubringen – und dies unter Umständen zu nicht ganz humanen Zwecken.

Forschungen des Autorenteams Manning und Begich ergaben, dass HAARP mittels gerichteter Funkwellen Teile der Ionosphäre anhebt und sie so aufheizt, und das dadurch elektromagnetische Wellen auf die Erde zurückstrahlen, die alles durchdringen.

Und weiter: „ Durch die Strahlung der Antennenfelder könnten etwa unabsichtlich die in der Atmoshäre befindlichen Flüsse aus Wasserdampf, die für die weltweite Wasserverteilung vom Äquator zu den Polen hauptverantwortlich sind, abgelenkt oder unterbrochen werden, was schwere ökologische Katastrophen zur Folge hätte…“

Diese „Ionosphärenheizer“ stehen übrigens nicht nur in Alaska. Im norwegischen Tromso arbeitet eine ähnliche Anlage namens EISCAT. Und auch in Rußland und Australien, und neuerdings auch in Südkorea, sind derartige Antennenfelder aktiv.

„Graue Eminanz“ Zbigniew Brzezinski:
Kündigte geheime Kriegsführung über das Wetter schon vor 40 Jahren an

Gezielt eingesetzt haben diese Veränderungen durchaus auch militärisches Potential. Das kündigte der US-Politiker Zbigniew Brzezinski bereits in den 1970ern in seinem Buch „Between Two Ages“ an: „Dank neuer Technologien werden den Führern der bedeutenden Nationen Methoden zur geheimen Kriegsführung zur Verfügung stehen. Verfahren zur Wetteränderung könnten eingesetzt werden, um längere Dürreperioden oder Stürme hervorzurufen.“

Brzezinski war nicht irgendwer, sondern immerhin Sicherheitsberater der US-Präsidenten Lyndon B. Johnson und Jimmy Carter. Er war Zeit seines Lebens die „graue Eminenz“ der amerikanischen Weltpolitik.

Den große Bereich des Geo-Engineering (Climate Engineering) vesteht man noch besser wenn man weiß, daß US-Konzerne wie Raytheon, BAE Systems und General Electric massiv in Geo-Engineering-Programme involviert sind. Und die strategicshe Kontrolle über das Wetter entsprechend der militärischen US-Doktrin zur „Full-Spectrum-Dominance“ ausüben.

Ist das der Grund, warum US-Präsident Donald Trump für die USA kurzerhand den Weltklimavertrag aufgekündigt hat? Was weiß er, was wir nicht wissen?

Für Aufklärung sorgt der Blick auf wissenschaftliche Experimente und Anwendungen, die bereits 1946 in den USA begonnen haben. Mehr darüber im 2. Teil dieses Reports.

Geo-Engineering haben die Amerikaner schon im Vietnam-Krieg als Waffe eingesetzt. China hat damit bei Olympia für schönes Wetter gesorgt.
Autor: Ursina L. Ehrmann
  1. Größte Magnetfeldabschwächung der Erde in diesem Jahr und weitere 5 M-Flares wecken die Menschen auf ! Kommentar verfassen
  2. Blutspenden? – Über diese Konsequenzen sollten Sie sich im klaren sein! 1 Kommentar
  3. 6 Testkandidaten haben Ihr Diabetes in 30 Tagen rückgängig gemacht Kommentar verfassen
  4. Warum das germanische Volk vernichtet werden soll und warum das ausgeschlossen ist 1 Kommentar
  5. An alle Flüchtlingshelfer in Deutschland Kommentar verfassen
  6. 5G : Die totale Überwachung durch das mobile Internet 1 Kommentar
  7. Morddrohungen sind anscheinend bei unliebsamen ( laut Regierungstreuen ) Parteien an der Tagesordnung Kommentar verfassen
  8. Grün oder nicht grün, das ist hier die Frage – Werner Altnickel Kommentar verfassen
  9. +++ EILT : Der Honigmann ist wieder online !!! +++ Kommentar verfassen