Der Phoenix, der nicht auferstehen will.

Posted by joyfulbeinganddoing

In den letzten zwei Jahren habe ich mehrere Male über die Vorlage/Schablone gesprochen, die die „Kabale“, die „ehemaligen Herrschenden“ beständig bei all ihren Aktivitäten verwenden. Diese Schablonen wurden immer und immer wieder in allen Aspekten von Business/Finanzen, Kriegen, „Politik“, „Terrorismus/False Flags“ und „Geschichte“ angewendet. Wenn ihr erstmal diese Schablone erkennt, die „sie“ benutzen, dann erkennt ihr das gesamte Szenario als das, was es ist, und ihr wisst genau wie es angewendet wird.

Die Schablone, die für die Colorado Kino-Schießerei benutzt wurde, für die Schießerei in der Sandy Hook-Schule, die Schießerei am Sikh Tempel, den Bombenanschlag beim Boston Marathon etc. machen es sehr leicht, den nächsten „False Flag“ zu erkennen in genau dem Moment, wo dieses Muster fortgesetzt wird. Daher, wenn jetzt ein solches Ereignis eintritt, enthüllen die alternativen Medien und geistesgegenwärtige Menschen überall diese Lügen und Betrügereien innerhalb von Stunden, wenn nicht sogar Minuten. Viele von uns haben sich zurückgelehnt, gelacht, mit dem Finger auf „sie“ gezeigt und gesagt „Oh mein Gott! Was für ein Haufen Idioten!! Ich kann nicht glauben, dass sie dachten, dass es funktioniert!!!“, und „Wie können sie nur so blöd sein?!“. Und dennoch ist es in Wirklichkeit nicht „Blödheit“ …

Sie können buchstäblich NICHT außerhalb ihrer Schablone agieren.

Schauen wir uns die „Pandemie“-Schablone an, die sie versuchen auf die Öffentlichkeit anzuwenden, um ihr „Kriegsrecht“, ihre „Bevölkerungsreduzierung“ und „Angst und Ablenkungs“-Pläne voranzutreiben. Norwalk, SARs, H1N1, H5N1, H1N5, H1N7, H7N9……… NICHT EINE dieser „Pandemien“ hat auf irgendeiner Ebene funktioniert, die „sie“ versucht haben weiterzuführen. Es gab kein Massensterben der menschlichen Rasse, es wurde kein Kriegsrecht ausgerufen, es gab keine Massenpanik unter den Menschen. Nichts. Es hat nicht geklappt. „Ihre“ Schablone war eine Pleite, und dennoch können sie diese Schablone nicht ändern, und müssen es wieder versuchen …. mit der gleichen verdammten Vorlage ….

Beispielsweise: Der Ebola-Ausbruch

„Sie“ haben als letzten Ausweg nach „Ausbruch“ gegriffen, aus lauter Verzweiflung über einen komplett gescheiterten Plan. „Verzweiflung“ deshalb, weil trotz 40 Jahre Forschung und Testens, sie es nicht geschafft haben, Ebola als Bioterror-Waffe zu benutzen, worauf „sie“ gehofft hatten, wie ich in meinen letzten beiden Artikeln aufgezeigt habe:

„Der Ebola-Ausbruck: Die Pandemie, die keine ist“

und

„Wann ist Ebola nicht Ebola? Wenn es aus dem Flugzeug steigen kann“

„Ihre“ versuchte „Pandemie“ ist komplett gescheitert.

Die „Ebola-Pandemie“ läuft nach genau dem gleichen Schema wie alle vorherigen „Pandemien“ (weil sie das Schema nicht ändern können), indem sie einen misslungenen chimären Frankenstein-Virus benutzen, der nicht mal annähernd funktioniert, wie es geplant war. „Ihre“ letzten notdürftigen Bemühungen zielen darauf ab, die Öffentlichkeit für so lange wie möglich abzulenken, und zu hoffen, dass sie einen Weg finden, um zumindest die Menschen mit dem „Ebola“-Gespenst genug in Schrecken zu versetzen, damit sie endlich ihr „Kriegsrecht“-Dings an den Start bekommen ….. was auch nicht klappt. Wie das ja vorher auch nie geklappt hat.

Machen wir weiter.

Die „Krieg“- und „Terrorismus“-Schablonen sind ebenfalls identisch und wurden so viele Male ausgespielt, dass die Mainstream-Medien nur noch die Namen in den Schlagzeilen verändern.

Von RT im Januar 2012: „EU verhängt Sanktionen über Iran“
Von RT im Januar 2013: „EU verhängt Sanktionen über Russland“

Die „Sanktionen“ gegen Iran haben nicht funktioniert, und sie funktionieren auch nicht gegen Russland. Warum? Weil es alles Schwindel ist.

Es gibt keinen „ausbrechenden Krieg“. „Sie“ versuchen ihre „Kriegs“-Schablone anzuwenden, immer und immer wieder … und doch klappt es nicht. Schauen wir uns dieses Schema an:

– Medienhysterie Syrien – hat nicht geklappt
– Medienhysterie Gaza – hat nicht geklappt
– Medienhysterie Griechenland – hat nicht geklappt
– Medienhysterie Iran – hat nicht geklappt
– Medienhysterie Syrien und Umsturz Türkei – hat nicht geklappt
– Medienhysterie Gaza erneut – hat nicht geklappt
– Medienhysterie Nordkorea – hat nicht geklappt
– Medienhysterie Iran erneut – hat nicht geklappt
– Medienhysterie Syrien/Ägypten erneut – hat nicht geklappt
– Medienhysterie Ukraine/Russland– hat nicht geklappt
– Medienhysterie Gaza … dabei abzuklingen

Zur Zeit ist Ebola dran, es warten noch Venezuela, Argentinien, Syrien oder Iran.

Nicht EINER dieser sogenannten „Kriege“ oder „terroristisch“ getriebenen gewaltsamen Aktionen hat geklappt. Ihre Schablone wurde wieder und wieder erkannt, und egal wie sie versuchen die Form zu verändern, jede Aktion hat die gleiche Vorlage. Es gibt immer noch keinen „Dritten Weltkrieg“, es gibt immer noch kein Kriegsrecht, die FEMA Camps sind immer noch leer (und kosten sie ein Vermögen, nebenbei gesagt), und nicht ein einziger Versuch, mehr Geld für „ihr“ Militär zu bekommen, hat gefruchtet.

Jetzt möchte ich eure Aufmerksamkeit auf die Ahnen-Schablone richten:

Die PHÖNIX Vorlage

Phoenix

Phö·nix

Substantiv: Phönix; Plural: Phönixe

(In der klassischen Mythologie) ein einzigartiger Vogel, der fünf oder sechs Jahrhunderte in der arabischen Wüste lebte, nach dieser Zeit hat er sich auf einem Scheiterhaufen selbst verbrannt und ist aus der Asche auferstanden, jugendlich erneuert, um einen weiteren Zyklus zu leben.

Anders als die anderen Schablonen, über die wir gesprochen haben, ist die Phönix-Schablone eine, die seit Jahrtausenden läuft. Diese einfache Vorlage wurde in der Geschichte immer und immer wieder benutzt, und kaum als das gesehen, was sie ist: die ultimative Vorlage. Während die „ehemaligen Herrschenden“ alle die kleineren Vorlagen aufgepumpt haben, wie „Krieg“ und „Pandemie“, läuft die ultimative Vorlage still und beständig im Hintergrund.

In meinen Skype-Räumen haben die Leute mich und Heather den Begriff „Phönix-Vorlage“ oder „das Phönixen des Systems“ schreiben sehen. Der PHÖNIX ist buchstäblich das gesamte „System“, das sich selber verbrennt und dann aus den Flammen steigt, ganz frisch und neu. Genau wie es Fawkes in dem Buch „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ macht, der Phönix wird alt und knatschig, dann geht er in Flammen auf, und aus der Asche wird er neugeboren – genau der gleiche Vogel wie zuvor. Das ist genau das, was seit Jahrtausenden auf unserem Planeten gemacht wird.

Die Geschichte erzählt uns, dass wir viele, viele „Imperien“ über Tausenden von Jahren erlebt haben – weltumspannende Reiche und regionale Reiche. Es gab das Ägyptische, das Persische, das Babylonische, das Griechische, das Römische, das Türkisch-Ottomanische, das Spanische, das Französische, das Britische, das Amerikanische … (und ja, ich bin sicher, ich habe einige vergessen, aber diese fallen mir zunächst mal ein) … das waren alles wahrgenommene „Imperien“, und dennoch waren sie alle lediglich ein Wechsel des Phönix. Die Historiker versuchen uns weiszumachen, dass jedes einzelne ein getrenntes Reich war und dass diesen „Imperien“ eine „Revolution“ vorgangegangen war. In Wirklichkeit war jede einzelne dieser angeblichen „Veränderungen“, „Revolutionen“ oder jedes „Imperium“ tatsächlich nur ein Phönixen des existierenden Systems, und zwar von seiten der Kontrolleure.

Die Phönix-Vorlage sieht wie folgt aus:

Ein wahrgenommenes „Imperium“ (sei es linear, geopolitisch oder von religiöser Natur) ist einfach nur ein Werkzeug der „Kontrolleure“ um der Öffentlichkeit vorzugaukeln, sie hätten die Macht. Wenn ein „Reich“ entartet oder diktatorisch wird, haben die Menschen es satt und zetteln in irgendeiner Weise eine Revolution an. An diesem Punkt stürzen die Kontrolleure das alte „Reich“ auf den Scheiterhaufen der „Revolution“, und aus der Asche heraus erscheint ein anderes „Reich“, das die Kontrolle über die Massen erneut übernimmt. Dieses “neue Reich“ schaut glänzend und neu aus, schenkt der Öffentlichkeit wundervolle Dinge, und die Menschen sind begeistert, tanzen auf den Straßen und denken, dass sie dies „vollbracht“ hätten, und dass das Leben von nun an wunderbar und sorgenfrei sei. In der Zwischenzeit, hinter den Kulissen, haben die noch anwesenden „Kontrolleure“ immer noch die Kontrolle über das System und führen ihr „Königreich“ weiter, wie sie es immer getan haben.

Ob ihr diese „Kontrolleure“ Bankster nennen wollt oder ganz anders, der Name, den ihr oder wir ihnen geben, ändert nichts an der Tatsache, dass es sie gibt. Sie stecken hinter diesen ganzen „Imperien“ seit Anbeginn, und sie haben diese Phönix-Vorlage beständig fortgeführt seit Beginn der Geschichtsaufzeichnung.

ABER … wohingegen „sie“ früher bloß einen Weltkrieg, eine Revolution etc. inszenieren, und dann nur noch der Öffentlichkeit irgendeine Geschichte erzählen mussten, die „sie“ sich ausgedacht hatten, haben wir HEUTE eine ganz andere Situation ….

….. Wie zum Beispiel die Welt des INTERNET, der Mobiltelefone, You Tube und Livestream-„Fernsehen“.

„Sie“ haben momentan keine andere Wahl als das gegenwärtige System zu re-phönixen. Aber bevor sie dies in diesem neuen Zeitalter von „Die Welt schaut zu“ versuchen können, mussten sie erst einen Testlauf machen.

Zum Beispiel: ISLAND. Eine kleine Inselnation, hoch oben im Norden, mit einer kleinen Bevölkerung und geringem globalen Bekanntheitsgrad.

Ich habe diese „friedvolle Revolution“ in Island, die sich still in die Aufmerksamkeit der alternativen Medien geschlichen hat (wenn auch fast 2 Jahre NACHDEM sie geschah) mit großem Interesse verfolgt, um zu beobachten, wie sich alles ausrollt. Anfangs war ich begeistert. Hier gab es einen Beweis, dass eine „friedvolle Revolution“ möglich ist!!! Erst nachdem ich anfing die Schablonen zu verstehen, die benutzt wurden, wurde mir klar, was wirklich vor sich ging.

Das war ein Test. Ein Test dafür, wie “sie“ einen weltweiten System-Neustart ausrollen würden. Eine „Revolution“. Ein ganz „neues“ System.

… Kommt uns das bekannt vor?

Island war ein perfektes Testgelände. Ich habe dieses Frühjahr über einen Monat mit einer guten Freundin verbracht, die aus Island kommt, die dort war und das Ganze bezeugen konnte. Sie hat mir alles über die Verhaftungen der Banker und Politiker erzählt, die angeblich verantwortlich waren für den Finanzkollaps von Islands Bank 2008. Über die Schaffung einer „neuen“ Verfassung, geschrieben „von den Menschen“, die Erschaffung einer „neuen Regierung“, gewählt „von den Menschen“ und das Schreiben „neuer Gesetze“, abgestimmt „von den Menschen“ …. es sah alles so glänzend und frisch und „neu“ aus. Bis man unter das neue Kleid schaut und sieht, was es tatsächlich ist: die gleichen ollen Kontrolleure. Island hat jetzt eine neue Garnitur von Bankern, die das Finanzsystem bestimmen …. und doch kommen diese aus der gleichen Ecke wie die alte Garnitur von Bankern, die angeblich ins Gefängnis gekommen sind (wofür es keine Beweise gibt). Die Isländer sind glauben gemacht worden, dass SIE diejenigen seien, die die neuen Gesetze schreiben etc. …. und dennoch entbehrt jedes Gesetz, das verabschiedet wurde, JEGLICHE Transparenz, noch gibt es eine umfängliche Erklärung darüber, was diese Gesetze tatsächlich bedeuten.

Ich gebe euch ein Beispiel: Die Isländer haben kürzlich über ein Gesetz abgestimmt, welches Bank/Finanz-Ausnutzung von Fremdfinanzierung (leveraging) auf „nur“ 3 Prozent beschränkt. Der Öffentlichkeit wurde gesagt, dass die „alten“ Gesetze eine Ausnutzung von Fremdfinanzierung von über 5 Prozent erlaubten, also sind die Menschen jetzt begeistert, dass sie es auf ganze 3 Prozent heruntergesenkt haben …. Ich meine, wie toll ist das denn? Es gibt nur ein Problem. Zu keinem Zeitpunkt hat die „neue“ isländische Regierung den Menschen in Island erklärt, WAS Ausnutzung von Fremdfinanzierung überhaupt ist, WIE sie benutzt wurde um das isländische Finanzsystem zu kippen. ODER die Tatsache, dass die 5 Prozent Ausnutzung von Fremdfinanzierung, für das sie ein Gesetz haben, NICHT der Grund für den Finanzkollaps war!!! Zu keinem Zeitpunkt hat die „neue“ Regierung den Menschen gesagt, dass der Grund dafür, dass ihr Bankensystem zerbröckelt ist, der war, dass nachdem Fremdfinanzierung um die 5 Prozent auf das Geld angesetzt wurde, die die „gesetzlich“ erlaubt war (im übrigen die gleichen 5 Prozent, die Kanada und die USA ebenso in ihren Gesetzen haben), dass sie DANN diese fremdfinanzierten Mittel zur City of London brachten um sie dort wieder fremdzufinanzieren – um 90 Prozent !!!!!! So…. die Menschen haben über ein Gesetz abgestimmt, das sie überhaupt nicht verstehen und über welches keine Transparenz herrscht. UND … sie haben somit erneut ein Fremdfinanzierungssystem erschaffen, das die „neuen“ Banker und die „neue Regierung“ benutzen.

(Das war der Grund warum ich mich über die Mainstream Medien kaputtgelacht habe, als die Britische „Regierung“ neue Gesetze verabschiedete um ihre Bankenindustrie zu „schützen“ und um einem Kollaps des Britischen Pfund Sterling vorzubeugen – weil nämlich die GANZE Geldwäsche und Fremdfinanzierung, die in UK stattfindet, durch die City of London weitergeführt wird, DIE IHR EIGENES LAND IST UND NICHT AN IRGENDWELCHE GESETZE GEBUNDEN IST, DIE DIE BRITISCHE „REGIERUNG“ VERABSCHIEDET!!!!).

Wir haben also eine „friedvolle Revolution“ in Island, die als ein glänzendes Beispiel von den alternativen Medien hochgehalten wird. Die Kontrolleure haben immer noch die absolute Kontrolle über alles, und dennoch lächeln die Menschen alle glücklich und klopfen sich gegenseitig auf die Schulter, wie gut sie das gemacht haben … und nichts hat sich tatsächlich geändert.

Nun steht das Ausrollen des GROßEN Phönix an. „Sie“ haben sich darauf seit langer Zeit vorbereitet, indem sie die Bühne durch die alternativen Medien vorbereitet haben, die verschiedenen „Patrioten“-Bewegungen, die „Freeman“- und „Souvereign“-Bewegungen, die Verfassungstreuen, die „Occupier“, die „Common-Law“-Anhänger, die „RV“-er, die Nesara-Anhänger, … zusätzlich noch folgende verschiedene Gruppen und Organisationen: Vatikan, die Jesuiten, die Freimaurer, die Illuminati, die Zionisten, die Dragons, die New World Order, die New Earth Nation, die New Agers Swiss Indo …. und so weiter und so weiter. Jede Gruppierung ist dazu gedacht, die Menschen unter ihren Befehl/in ihre Organisation/Gruppe/Bewegung zu ziehen, und die Idee der „VERÄNDERUNG/CHANGE“ weiterzuführen, die sie der Menschheit bringen sollen.

Sie bieten Versprechungen an wie Frieden & Wohlstand, ein „Neues Zeitalter“ des Paradieses/der Erleuchtung/des Aufstiegs/des Himmels auf Erden … und doch sind da immer noch die gleichen Kontrolleure.

….. Ich werde noch viel mehr Details hierüber in einem weiteren Artikel schreiben.

Teil des Phönix ist das große, glanzvolle „Neue“ Finanzsystem.

… und zwar genau das, was sie seit dem letzten Jahr verzweifelt versucht haben zu platzieren.

…. genau das, wo sie tatsächlich mindestens 3 Mal seit Mitte Juni „auf den Knopf gedrückt haben“ ….

……….. und nichts ist geschehen.

Jedes Mal, wenn das globale Finanzsystem neugestartet wird, wird es gespiegelt. Daher ist das „Neue“ nur eine Reflektion des Alten, das weiter vor sich hintuckert – das gleiche Alte. 1998/99 wurde das gesamte System komplett widergespiegelt. Im Januar 2010 wurde dieser Spiegel zerbrochen, und das verursachte Panik in den Banken- und Versicherungsbereichen. Ende 2010, während mit manischer Nervosität die Bankindustrie verzweifelt versuchte, ihr nun gefährdetes Finanzsystem widerzuspiegeln, hat Heather Ann Tucci Jarraf ihre Untersuchungen über das internationale Bankensystem, die industriespezifisch war, weltweit ausgeweitet, eine Untersuchung, die in den Paradigma Report mündete, der am 6. März 2011 herausgegeben wurde. Von Dezember 2011 bis Anfang Juli 2012 wurde die Untersuchung von global auf universal ausgeweitet. Und dies alles mündete in den UCC-Filings des One People’s Public Trust zwischen dem 25. Juli 2012 und dem 18. März 2013 – als alle Hierarchien, Königreiche, Netzwerke und Systeme abgeglichen und geschlossen wurden.

Das war das Endspiel des wahrgenommenen globalen Finanzsystems. Als alle Eintragungen gemacht waren, ist das bereits zerbrochene und angeschlagene „Finanzsystem“ komplett zusammengefallen. „Sie“ konnten nicht mehr irgendwelche Mittel oder Währungen „ausgeben“, „verteilen“, „abrufen“ oder spiegeln.

In dem verzweifelten Versuch die Tatsache zu verschleiern, dass „ihr“ System nun mausetot war, spielten sie ein fortwährendes Spiel von „ABLENKUNG ABLENKUNG ABLENKUNG“ in den letzten 4 Jahren. „Sie“ haben ständig jede Schablone ihres Arsenals ausgespielt, von „Terrorismus“, „False Flags“, „Pandemie“, „Krieg“ etc. Sie haben mit allem was glänzt gewedelt, was ihnen einfiel, um die öffentliche Aufmerksamkeit von der Wahrheit fernzuhalten. Die „Kontrolleure“ haben jegliche Kontrolle über ihre Kontrollsysteme verloren.

Während die Medien fortfahren, den Mythos aufrechtzuerhalten, dass in der Finanzwelt „Business as usual“ herrscht, ist es für jeden, der die wahrgenommenen „globalen“ Märkten und die wirtschaftlichen Strömungen auf diesem Planeten verfolgt, offensichtlich, dass der Himmel einstürzt und nicht alles gut ist im Bereich der Finanzen. Wenn die Kassierer anfangen, die Bankmanager zu fragen, warum die Tresore leer sind … dann WEISS man, dass die Vorstellung beendet ist. Die weltweiten Banken etc. haben zwei Jahre damit verbracht vorzugeben, dass sie „liquide“ seien, während sie in Wirklichkeit Geld aus ihren eigenen persönlichen Ersparnissen und aus versteckten Konten gezogen haben, um die Illusion zu erschaffen, dass sie Geld zu verleihen haben.

Ihre Taschen sind jetzt leer.

… Der Grund, warum jedes Mal, wenn sie „auf den Knopf gedrückt haben“ – und wir WISSEN, dass sie mindestens 3 Mal seit Mitte Juni 2014 dies taten, nichts passierte, ist, weil es KEIN Gold gibt, es gibt KEIN „Geld“, es gibt KEINE „Globalen Konten“, es gibt KEINE versteckten Tresore. Es gibt KEINEN WERT, den sie benutzen können um ihr „Neues“ Finanz-Phönix zu decken.

Eine Zeit lang werden „sie“ mit „Anleihen“ handeln, die keinen Wert haben, die keine Deckung haben, keine Basis haben, um in dieser Realität zu versuchen, ein „neues“ Finanzsystem zu „errichten“, und sie werden die Tatsache verschleiern, dass es kein physisches Gold gibt um „Basel III“ zu implementiern (ein lang geplanter Phönix der „New World Order“), die Vorgänger-Requisite, um zu versuchen eine „neue Regierung“ über dem „Human“kapitel zu errichten, was allerdings Source (Alles-was-ist) ist, im Körper … in ALLEN Körpern … nämlich der ursprüngliche Hinterlegungsort und die wahren Tresore von Source (Alles-was-ist) … I AM (ICH BIN). „Sie“ denken, sie könnten lediglich die Illusion eines „neuen“, „legitimierten“ Finanzsystems errichten, indem sie Anspielungen (allusions) auf „Anleihen“ ausstellen und handeln, die vorgeben irgendeinen Wert zu besitzen. Diese Anleihen haben weniger Wert als das Papier, auf dem sie gedruckt sind …. und das ist nicht mal annähernd ein Witz oder eine Übertreibung – nicht wahr, Ed?

… „Sie“ haben bereits allen die „Geldmittel“ in eingefrorenen Konten gegeben … was machen sie, wenn die „Mittel“ eingefroren bleiben, weil die Anleihen falsch sind? Der IWF (Internationale Währungsfonds, Anm.d.Ü.) kann die Illusion nicht aufrechterhalten, und sie können sich nicht ewig damit rausreden, dass sie diese Konten zurückhalten … An einem Punkt werden die Lügen zerschellen, egal wie viele magische Illusionen noch platziert werden.

Dieser Phönix wird sich nicht erheben.

 

gefunden bei : https://www.facebook.com

EBOLA = US Patent# 20120251502 A1

Human Ebola Virus Species and Compositions and Methods Thereof
US 20120251502 A1

Abstract

Compositions and methods including and related to the Ebola Bundibugyo virus (EboBun) are provided. Compositions are provided that are operable as immunogens to elicit and immune response or protection from EboBun challenge in a subject such as a primate. Inventive methods are directed to detection and treatment of EboBun infection.

Publication number US20120251502 A1
Publication type Application
Application number US 13/125,890
PCT number PCT/US2009/062079
Publication date Oct 4, 2012
Filing date Oct 26, 2009
Priority date Oct 24, 2008
Also published as CA2741523A1, 4 More »

Inventors Jonathan S. Towner, 4 More »
Original Assignee The Government of the US as Represented by the Secretary of the Dept. of health
Export Citation BiBTeX, EndNote, RefMan
Patent Citations (2), Non-Patent Citations (8), Classifications (39), Legal Events (1)

External Links: USPTO, USPTO Assignment, Espacenet

Description

RELATED APPLICATIONS
This application claims priority benefit of U.S. Provisional Application 61/108,175 filed 24 Oct. 2008; the contents of which are hereby incorporated by reference.
DEPOSIT STATEMENT
The invention provides the isolated human Ebola (hEbola) viruses denoted as Bundibugyo (EboBun) deposited with the Centers for Disease Control and Prevention (“CDC”; Atlanta, Ga., United States of America) on Nov. 26, 2007 and accorded an accession number 200706291. This deposit was not made to an International Depository Authority (IDA) as established under the Budapest Treaty on the International Recognition of the Deposit of Microorganisms for the Purposes of Patent Procedure, and is a non-Budapest treaty deposit. The deposited organism is not acceptable by American Type Culture Collection (ATCC), Manassas, Va., an International Depository Authority (IDA) as established under the Budapest Treaty on the International Recognition of the Deposit of Microorganisms for the Purposes of Patent Procedure. Samples of the stated Deposit Accession No. 200706291 will be made available to approved facilities for thirty years from the date of deposit, and for the lifetime of the patent issuing from, or claiming priority to this application.
FIELD OF THE INVENTION
The invention is related to compositions and methods directed to a novel species of human Ebola (hEbola) virus.
BACKGROUND OF THE INVENTION
The family Filoviridae consists of two genera, Marburgvirus and Ebolavirus, which have likely evolved from a common ancestor1. The genus Ebolavirus includes four species: Zaire, Sudan, Reston and Côte d’Ivoire (Ivory Coast) ebolaviruses, which have, with the exception of Reston and Côte d’Ivoire ebolaviruses, been associated with large hemorrhagic fever (HF) outbreaks in Africa with high case fatality (53-90%)2.

Viruses of each species have genomes that are at least 30-40% divergent from one another, a level of diversity that presumably reflects differences in the ecological niche they occupy and in their evolutionary history. Identification of the natural reservoir of ebolaviruses remains somewhat elusive, although recent PCR and antibody data suggest that three species of arboreal fruit bats may be carriers of Zaire ebolavirus3. No data has yet been published to suggest reservoirs for the Sudan, Reston and Côte d’Ivoire ebolavirus species. However, a cave-dwelling fruit bat has been recently implicated as a natural host for marburgvirus4, 5, supporting the hypothesis that different bat species may be the reservoir hosts for the various filoviruses.

Filovirus outbreaks are sporadic, sometimes interspersed by years or even decades of no apparent disease activity. The last new species of ebolavirus was discovered 14 years ago (1994), in Cote d’Ivoire (Ivory Coast), and involved a single non-fatal case, a veterinarian who performed an autopsy on an infected chimpanzee found in the Tai Forest6. No further disease reports have been associated with Côte d’Ivoire ebolavirus, in contrast to Zaire and Sudan ebolaviruses which have each caused multiple large outbreaks over the same time period.

In late November 2007, HF cases were reported in the townships of Bundibugyo and Kikyo in Bundibugyo District, Western Uganda. The outbreak continued through January 2008, and resulted in approximately 149 cases and 37 deaths2. Laboratory investigation of the initial 29 suspect-case blood specimens by classic methods (antigen capture, IgM and IgG ELISA) and a recently developed random-primed pyrosequencing approach identified this to be an Ebola HF outbreak associated with a new discovered ebolavirus species. These specimens were negative when initially tested with highly sensitive real-time RT-PCR assays specific for all known Zaire and Sudan ebolaviruses and Marburg viruses. This new species is referred to herein as “the Bundibugyo species”, abbreviated “EboBun”.

Accordingly, compositions and methods directed to the new Ebola virus species are described herein and the most closely related Ebola Ivory Coast species, which compositions and methods are useful for diagnosis and prevention of human Ebola virus infection; including related vaccine development, and prevention of hemorrhagic fever in a human population.
SUMMARY OF THE INVENTION
The present invention is based upon the isolation and identification of a new human Ebola virus species, EboBun. EboBun was isolated from the patients suffering from hemorrhagic fever in a recent outbreak in Uganda. The isolated virus is a member of the Filoviridae family, a family of negative sense RNA viruses. Accordingly, the invention relates to the isolated EboBun virus that morphologically and phylogenetically relates to known members filoviridae.

In one aspect, the invention provides the isolated EboBun virus deposited with the Centers for Disease Control and Prevention (“CDC”; Atlanta, Ga., United States of America) on Nov. 26, 2007 and accorded an accession number 200706291, as stated in the paragraph entitled “DEPOSIT STATEMENT” supra.

In another aspect, the invention provides an isolated hEbola EboBun virus comprising a nucleic acid molecule comprising a nucleotide sequence selected from the group consisting of: a) a nucleotide sequence set forth in SEQ ID NO: 1; b) a nucleotide sequence that hybridizes to the sequence set forth in SEQ ID NO: 1 under stringent conditions; and c) a nucleotide sequence that has at least 70%, 75%, 80%, 85%, 90%, 95%, 96%, 97%, 98%, or 99% identity to the SEQ ID NO: 1. In another aspect, the invention provides the complete genomic sequence of the hEbola virus EboBun.

In a related aspect, the invention provides nucleic acid molecules isolated from EboBun, or fragments thereof.

In another aspect, the invention provides proteins or polypeptides that are isolated from the EboBun, including viral proteins isolated from cells infected with the virus but not present in comparable uninfected cells; or fragments thereof. In one embodiment of the present invention, the amino acid sequences of the proteins or polypeptides are set forth in SEQ ID NOS: 2-9 and 59, or fragments thereof.

In a related aspect, the invention provides an isolated polypeptide encoded by the nucleic acid molecule of the inventive hEbola EboIC (Sequence ID No. 10) virus described above.

In another aspect, the invention provides an isolated hEbola EboIC virus comprising a nucleic acid molecule comprising a nucleotide sequence selected from the group consisting of: a) a nucleotide sequence set forth in SEQ ID NO: 10; b) a nucleotide sequence that hybridizes to the sequence set forth in SEQ ID NO: 10 under stringent conditions; and c) a nucleotide sequence that has at least 70%, 75%, 80%, 85%, 90%, 95%, 96%, 97%, 98%, or 99% identity to the SEQ ID NO: 10. In another aspect, the invention provides the complete genomic sequence of the hEbola virus EboIC.

In a related aspect, the invention provides nucleic acid molecules isolated from EboIC, or fragments thereof.

In another aspect, the invention provides proteins or polypeptides that are isolated from the EboIC, including viral proteins isolated from cells infected with the virus but not present in comparable uninfected cells; or fragments thereof. In one embodiment of the present invention, the amino acid sequences of the proteins or polypeptides are set forth in SEQ ID NOs: 11-19, or fragments thereof.

In a related aspect, the invention provides an isolated polypeptide encoded by the nucleic acid molecule of the inventive hEbola EboIC virus described above.

In other aspects, the invention relates to the use of the isolated hEbola virus for diagnostic and therapeutic methods based on EbBun, EboIC, or a combination thereof. In one embodiment, the invention provides a method of detecting in a biological sample an antibody immunospecific for the genus of West Afrin Ebola Species constituting hEbola EbBun and EboIC virus using at least one the inventive isolated hEbola virus described herein, or any of the inventive proteins or polypeptides as described herein. In another specific embodiment, the invention provides a method of screening for an antibody which immunospecifically binds and neutralizes hEbola EboBun. Such an antibody is useful for a passive immunization or immunotherapy of a subject infected with hEbola.

In another aspect, the invention provides an isolated antibody or an antigen-binding fragment thereof which immunospecifically binds to the hEbola virus of the invention described above.

In other aspects, the invention provides methods for detecting the presence, activity or expression of the Glade of Bundibungyo-Ivory Coast hEbola virus in a biological material, such as cells, blood, saliva, urine, feces and so forth; and specifically at least one of EbBun or EboIC.

In a related aspect, the invention provides a method for detecting the presence of the inventive hEbola virus described above in a biological sample, the method includes (a) contacting the sample with an agent that selectively binds to a West African hEbola virus; and (b) detecting whether the compound binds to the West African hEbola virus in the sample.

In another aspect, the invention provides a method for detecting the presence of the inventive polypeptide described above, in a biological sample, said method includes (a) contacting the biological sample with an agent that selectively binds to the polypeptide; and (b) detecting whether the agent binds to the polypeptide in the sample. In another aspect, the invention provides a method for detecting the presence of a first nucleic acid molecule derived from the inventive hEbola virus described above in a biological sample, the method comprising: (a) contacting the biological sample with an agent that selectively binds to the polypeptide; and (b) detecting whether the agent binds to the polypeptide in the sample.

In another aspect, the invention provides a method for propagating the hEbola virus in host cells comprising infecting the host cells with the inventive isolated hEbola virus described above, culturing the host cells to allow the virus to multiply, and harvesting the resulting virions. Also provided by the present invention are host cells infected with the inventive hEbola virus described above.

In another aspect, the invention provides a method of detecting in a biological sample the presence of an antibody that immunospecifically binds hEbola virus, the method comprising: (a) contacting the biological sample with the inventive host cell host described above; and (b) detecting the antibody bound to the cell.

In another aspect, the invention provides vaccine preparations, comprising the inventive hEbola virus, including recombinant and chimeric forms of the virus, nucleic acid molecules comprised by the virus, or protein subunits of the virus. The invention also provides a vaccine formulation comprising a therapeutically or prophylactically effective amount of the inventive hEbola virus described above, and a pharmaceutically acceptable carrier. In one embodiment, the invention provides a vaccine formulation comprising a therapeutically or prophylactically effective amount of a protein extract of the inventive hEbola virus described above, or a subunit thereof; and a pharmaceutically acceptable carrier. In another, the invention provides a vaccine formulation comprising a therapeutically or prophylactically effective amount of a nucleic acid molecule comprising the nucleotide sequence of SEQ ID NO: 1 or a complement thereof, and a pharmaceutically acceptable carrier. In another, the invention provides a vaccine formulation comprising a therapeutically or prophylactically effective amount of a nucleic acid molecule comprising any of inventive the nucleotide sequences as described above, or a complement thereof, and a pharmaceutically acceptable carrier.

In a related aspect, the invention provides an immunogenic formulation comprising an immunogenically effective amount of the inventive hEbola virus described above, and a pharmaceutically acceptable carrier. In another related aspect, the invention provides an immunogenic formulation comprising an immunogenically effective amount of a protein extract of the inventive hEbola virus described above or a subunit thereof, and a pharmaceutically acceptable carrier. In another related aspect, the invention provides an immunogenic formulation comprising an immunogenically effective amount of a nucleic acid molecule comprising the nucleotide sequence of SEQ ID NO: 1 or a complement thereof, and a pharmaceutically acceptable carrier. In another related aspect, the invention provides an immunogenic formulation comprising an immunogenically effective amount of a nucleic acid molecule comprising the inventive nucleotide sequence as described above or a complement thereof, and a pharmaceutically acceptable carrier. In another related aspect, the invention provides an immunogenic formulation comprising an immunogenically effective amount of any of the inventive polypeptides described above.

In another aspect, the present invention provides pharmaceutical compositions comprising antiviral agents of the present invention and a pharmaceutically acceptable carrier. In a specific embodiment, the antiviral agent of the invention is an antibody that immunospecifically binds hEbola virus or any hEbola epitope. In another specific embodiment, the antiviral agent is a polypeptide or protein of the present invention or nucleic acid molecule of the invention.

In a related aspect, the invention provides a pharmaceutical composition comprising a prophylactically or therapeutically effective amount of an anti-hEbola EboBun agent and a pharmaceutically acceptable carrier.

The invention also provides kits containing compositions and formulations of the present invention. Thus, in another aspect, the invention provides a kit comprising a container containing the inventive immunogenic formulation described above. In another aspect, the invention provides a kit comprising a container containing the inventive vaccine formulation described above. In another, the invention provides a kit comprising a container containing the inventive pharmaceutical composition described above. In another, the invention provides a kit comprising a container containing the inventive vaccine formulation described above. In another, the invention provides a method for identifying a subject infected with the inventive hEbola virus described above, comprising: (a) obtaining total RNA from a biological sample obtained from the subject; (b) reverse transcribing the total RNA to obtain cDNA; and (c) amplifying the cDNA using a set of primers derived from a nucleotide sequence of the inventive hEbola virus described above.

The invention further relates to the use of the sequence information of the isolated virus for diagnostic and therapeutic methods.

In another aspect, the present invention provides methods for screening antiviral agents that inhibit the infectivity or replication of hEbola virus or variants thereof.

The invention further provides methods of preparing recombinant or chimeric forms of hEbola