Am 13. Mai ist Welt-Falun-Dafa-Tag: Millionen Menschen feiern „Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht“

Im Jahr 1992 wurde die buddhistische Meditationspraxis Falun Dafa der Öffentlichkeit vorgestellt – und verbreitete sich rasant. Seit 1999 wird die Praktik im kommunistischen China verfolgt.

Am Sonntag, den 13. Mai, feiern Falun-Dafa-Praktizierende auf der ganzen Welt den Welt-Falun-Dafa-Tag. Vor 26 Jahren wurde die buddhistische Meditationspraxis Falun Dafa, auch Falun Gong genannt, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Seitdem sind Millionen Menschen durch die fünf wirkungsvollen Übungen und den Werten Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht zu einer besseren Gesundheit, größeren Ausgeglichenheit und inneren Ruhe gelangt.

100 Millionen Praktizierende – und der Neid eines Diktators

Wegen dieser wirkungsvollen Effekte erfreute sich Falun Dafa in China sehr schnell großer Beliebtheit. In nur sieben Jahren wuchs die Anzahl der Praktizierenden auf rund 100 Millionen.

Diese Zahl erschien dem damaligen chinesischen Staatschef, Jiang Zemin, zu groß. Beobachter sagen, der Diktator war neidisch auf die Bewegung. Die Anzahl der Praktizierenden überstieg die Anzahl der Parteimitglieder.

Und so wurde Falun Dafa 1999 ohne jede gesetzliche Grundlage verboten. Eine Propagandawelle der Lügen und Verleumdungen begann. Viele unschuldige Menschen wurden – und werden – inhaftiert, gefoltert und getötet.

„Interessierte können die Falun-Dafa-Übungen ausprobieren“

Deshalb begehen am Wochenende vom 12. Mai und 13. Mai Praktizierende auf der ganzen Welt diesen Tag mit Kundgebungen – auch in Deutschland und Österreich.

„Interessierte können vor Ort die Falun-Dafa-Qigong-Übungen ausprobieren, Lotusblumen falten – ein Symbol für die Reinheit und das Gute im Menschen -, ihre Namen in chinesischer Kalligraphie schreiben lassen und noch vieles mehr,“ heißt es auf der Webseite „Faluninfo.eu“.

Demo-Termine in Deutschland und Österreich:

12. Mai: Magdeburg, München, Dresden, Frankfurt, Düsseldorf, Karlsruhe, Berlin, Titisee

13. Mai: München, Köln, Wien

14. Mai: Bayreuth

Weitere Infos zu den Veranstaltungen finden Sie hier: Millionen feiern Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht

Ausmaß der Verfolgung in China

Das Ausmaß der brutalen Verfolgung ist erschreckend: Über 500.000 Menschen wurden verhaftet und ohne Gerichtsverfahren in Arbeitslager deportiert; Zehntausende wurden in Gefängnissen und psychiatrischen Anstalten eingesperrt.

Darüber hinaus sind über 100.000 Fälle von Folter und Misshandlung in Polizeigewahrsam bekannt geworden.

Es wurden über 4.213 Todesfälle durch Folter nachgewiesen; die tatsächliche Anzahl wird auf 10.000 und mehr geschätzt. Nach internationalen Schätzungen sollen mehr als 65.000 lebenden gesunden gefangenen Falun-Dafa-Praktizierenden ihre lebenswichtigen Organe geraubt worden sein. (fg-pm/so)

 

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/welt/am-13-mai-ist-welt-falun-dafa-tag-millionen-menschen-feiern-wahrhaftigkeit-barmherzigkeit-und-nachsicht-a2431753.html

Advertisements