Kinderhandel – abscheuliche Verbrechen an der Menschheit

 

Jedes Jahr werden über 8 Millionen Kinder vermisst. Nicht alle Kinder sind Opfers des Kinderhandels aber sehr viele. (Mehr als 2 Millionen sind Opfer vom Sexhandel) Diese Kinder werden sexuell missbraucht, gefoltert und Ende ihrer „Karriere“ als Sexspielchen für Pädophilen einfach hingerichtet. Sie werden auch für Satanische Rituale missbraucht wo sie geopfert werden um deren Seelen zu konsumieren. Millionen von Kinder verschwinden Jährlich Weltweit, und die korrupte Polizei tut nichts! Ich weiß nur von Dritten Reich wo der Kinderhandel wirklich mit der Todesstrafe bekämpft wurde. Die Statistiken sind sehr schwierig zu bekommen, aber damals und in den besetzten Gebieten wurde der Kinder- und Mädchenhandel auf Null (!!!) reduziert. Heute ist die Politische Elite und Zionistische Elite die Antreiber dieses schrecklichen Handelns. Eines Tages während der Wende und den Tag des Urteils werden alle diese Monster den Zweiten Tod erleiden.

Kendall ein Opfer von satanischen Kindesmissbrauchs bezeugt die schrecklichen Taten dieser Monster:

ninefornews.nl/vrouw-onthullingen-pedofiele-netwerken/

Ein Kinderhändler gibt zu über 400 Mädchen die er nicht verkaufen konnte, umgebracht zu haben:
neonnettle.com/features/829-human-trafficker-admits-to-killing-over-400-children-in-video-confession

Mark Dice liest in dieses Video Teile von Buch: „Das Buch des Gesetzes“ von Aleister Crowley, vor. Wo Aleister Crowley beschreibt wie man Kinder und Tiere opfern sollte damit man seine Lebensenergie konsumieren kann:
youtube.com/watch?v=z0637GjJDvk

Jedes Jahr verschwinden nach dem Internationale Zentrum für vermisste und missbrauchte Kinder mehr als 8 Millionen (!!!) Kinder weltweit:
omnibus.gr/images/usrImage/0083270001409480651..pdf

In China werden jährlich über 200000 Kinder verkauft:
dailymail.co.uk/news/article-2989404/Child-snatchers-abducting-200-000-boys-girls-openly-selling-online-10-000-kidnapping-epidemic-destroying-families-China.html

Jedes Jahr werden über 2 Millionen Kinder in den Sexhandel verkauft:
en.wikipedia.org/wiki/Trafficking_of_children#Sexual_exploitation

In Indien werden jährlich von 300000 bis 450000 Kinder verkauft.
en.wikipedia.org/wiki/Child_trafficking_in_India#Sexual_exploitation

Wikileaks, Hillary und Podesta Epost Archiv:
wikileaks.org/podesta-emails/

E-Post an Hillary wo eine Mitarbeiterin schreibt wie sie ein “Chicken” also Junger Mann an Moloch opfern wird.

Moloch, Biblischer Wesenheit die Menschenopfer fordert:
en.wikipedia.org/wiki/Moloch

Endzeit Kinder Kunst von Jill Greenberg:
slate.com/blogs/behold/2013/08/04/jill_greenberg_end_times_crying_children_photos_became_a_headache_for_the.html

Danke Alex

„Der EuGH muss gestoppt werden“

Der Europäische Gerichtshof könnte schon bald ein Urteil fällen, das Deutschland, Schweden und Österreich zerstören würde. Denn dort wird gefordert: Jeder Mensch auf der Welt – dem Folter oder auch nur erniedrigende Behandlung droht – soll das Recht haben, ein Visum für ein EU-Land seiner Wahl zu erhalten.

Die Vorgeschichte zur heraufdämmernden Katastrophe ist rasch erklärt: Eine 5-köpfige syrische Familie ging im benachbarten Libanon in die belgische Botschaft und beantragte humanitäre Visa für Belgien. Ein Familienmitglied sei in Syrien von irgendeiner bewaffneten Gruppe entführt, geschlagen und gefoltert worden, ehe es gegen Lösegeld wieder freigelassen wurde. Die Familie wolle nun Einreisepapiere für den Sozialstaat Belgien, um dort Asylanträge stellen zu können.

Die belgische Botschaft lehnte die Visa-Anträge ab, da das Land nicht verpflichtet ist, weltweit alle Menschen samt Familie aufzunehmen, die katastrophale Situationen erlebt hätten. Die fünf Syrer wollten das nicht akzeptieren. Kurzum: Der Fall landete vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH). Und dort zeichnet sich ein Urteil ab, das Europa in seinen Grundfesten erschüttern würde.

Der italienische EuGH-Generalanwalt Paolo Mengozzi fordert in seinem Schlussantrag: Jeder Mensch auf der Welt – dem etwa erniedrigende Behandlung droht – soll ab sofort das Recht haben, ein Visum für ein EU-Land seiner Wahl zu erhalten. Damit könne er legal in sein „Wunsch-EU-Land“ einreisen, dort Asylwerber werden – und bleiben. Alle EU-Botschaften hätten künftig für jedermann weltweit humanitäre Visa auszustellen.

Was das für Schweden, Deutschland und Österreich bedeutet, ist klar: 60 Millionen Menschen sind auf der Flucht. Acht Millionen Afghanen und 68 Millionen Nigerianer wollen ihre Länder verlassen. 800.000 Libyer warten in Häfen auf die Überfahrt nach Europa. Sie alle bräuchten nur zur österreichischen Botschaft gehen, bloß die Gefahr erniedrigender Behandlung aufzeigen, ihre Visa abholen und sich ins nächste Flugzeug nach Wien-Schwechat setzen. In Österreich wartet auf die Neuankömmlinge die monatliche Grundversorgung samt Zuschüssen und Krankenversicherung, bis nach Jahren geklärt ist, ob überhaupt ein Asylgrund besteht. Abschieben kann man kaum jemanden. Der Tsunami träfe nur wohlhabende Staaten –  Länder wie Bulgarien oder Rumänien wären vom „Asyl-Tourismus“ kaum betroffen. Das nennt man Umverteilung.

Dass gerade der Italiener Mengozzi diesen Wahnsinn fordert, stößt besonders übel auf: Der arabisch-nordafrikanische Massenansturm auf Europa verläuft über die Mittelmeer-Route. Die Flüchtlinge wollen über Italien in den reichen Norden Europas. Den Italienern käme es äußerst gelegen, wenn die Flüchtlinge nicht mehr über ihr Land, sondern mit dem Flugzeug direkt nach Deutschland, Schweden oder Österreich einreisten.

Mit einem Urteil des EuGH ist in wenigen Wochen zu rechnen. Zumeist folgen die Luxemburger Richter der Analyse des Generalanwaltes. Der EuGH ist für seine krassen Fehlurteile berühmt. Der ehemalige deutsche Bundespräsident und Verfassungsrichter Prof. Roman Herzog brachte es auf den Punkt: „Der EuGH ignoriert bewusst und systematisch die abendländische richterliche Rechtsauslegung, begründet Entscheidungen unsauber, übergeht den Willen des Gesetzgebers oder verkehrt ihn gar ins Gegenteil und erfindet Rechtsgrundsätze. Der EuGH muss gestoppt werden.“

Artikel Krone Bunt

 

gefunden bei: http://www.tawa-news.com/der-eugh-muss-gestoppt-werden/

NATO-Killer: Die 46 Pogrom-Toten von Odessa klagen Euch an!

 

Neue Erkenntnisse zum Massaker in Odessa

.

Opfer Odessa

.

Vielen Leuten ist aufgefallen, daß das Gebäude gar nicht “richtig” gebrannt hat, sondern nur die unteren Stockwerke betroffen waren.

Ebenfalls zeigen die Fotos seltsame Teilverkohlungen der Leichen, die keinen Sinn ergeben.

Besonders eigenartig ist das Foto einer toten (schwangeren?) Frau, die ganz offensichtlich weder verbrannt, noch erstickt ist.

Ihr findet HIER einen englischen Artikel mit weiteren Fotos vom Ort des Geschehens, die sehr gut analysiert werden. (Achtung, grausam!)

.

Es ist unter diesen Gesichtspunkten die wahrscheinlichste Annahme, daß in diesem Gewerkschaftshaus noch etwas ganz anderes vorgefallen ist und daß das Feuer überhaupt nicht direkt für eine Vielzahl der Todesfälle verantwortlich war.

Offenbar wurden die Opfer in den Räumen des Gebäudes gefoltert, ermordet und anschließend teilweise mit brennbaren Flüssigkeiten übergossen, um die Spuren zu verwischen.

Dafür spricht, daß man verkohlte Leichen in Zimmern gefunden hat, deren gesamtes Mobiliar vollständig intakt gewesen ist.

Wie soll ein menschlicher Körper, der zu großen Teilen aus Wasser besteht, verkohlen, wenn nichts um ihn herum brennt?

.

Das Zeltlager der pro-russischen Aktivisten wurde also mMn nur als Ablenkungsmanöver angezündet, ebenso dienten die von der Menge an das Gebäude geworfenen Brandbeschleuniger nur der Show.

Zum Zeitpunkt, als der Brand gelegt wurde, war das eigentliche Massaker im Inneren des Gebäudes schon vorbei und es ging nur darum, den im Nachhinein gelegten Brand als “offizielle” Ursache für die Opfer anzugeben.

.

Ich komme immer noch nicht darüber hinweg, wie ein derart vertiertes Verhalten in Europa möglich ist.

Dort war vor nicht einmal 2 Jahren die Fussball-EM und jetzt laufen dort Dinge ab, die man eigentlich nur aus Afrika (Ruanda) oder Kambodscha (Killing Fields) kennt.

Und immer daran denken:

Wer CDU/SPD/FDP oder Grüne wählt, ist DIREKT für die Zustände in der Ukraine verantwortlich.

Denn hätten diese Parteien Null Prozent, säße auch keiner von diesen amoralischen Politikern im Parlament.

Wie um Himmels Willen soll ich ein gutes Wort für das deutsche Volk einlegen, wenn jeder doch die Wahlergebnisse sieht, bei denen CDU/SPD/FDP und Grünen zusammen über 80% aller abgegebenen Stimmen erhalten?

.

Sollten wir friedlich aus dieser ganzen Sache herauskommen, was ich mittlerweile bezweifele (siehe Panzerverlegungen in den Osten), dann werden uns unsere Kinder zu Recht fragen, warum wir nichts gemacht haben!

Keiner soll mir bitte erzählen, daß er sich im Jahr 2014, wo die Wahrheit nur einen Mausklick entfernt ist, nicht informieren konnte und unbedingt die CDU wählen musste, obwohl auf dem Wahlzettel noch 20 andere Parteien standen…

Hier nochmal der Tweet von Erika Steinbach zu den Vorfällen in Odessa, damit wirklich niemand behaupten kann, daß die CDU ihn hinsichtlich ihrer Absichten getäuscht habe.

Das hat die CDU nicht mehr nötig, die sagen doch den Deutschen mittlerweile mitten ins Gesicht, was sie vorhaben, weil sie wissen, daß die Deutschen in ihrer Unmündigkeit ihnen dennoch ihre Stimme geben werden, um ihre eigene Verantwortung auf andere abzuwälzen:

“Ich habe gar nichts gemacht, das waren alles die Politiker!”

Richtig? Falsch. Die Deutschen haben diese Politiker mehrheitlich gewählt.

.

Steinbach Odessa

.

LG, killerbee

.

PS

Einen weiteren Anhaltspunkt für meine These findet ihr auf diesem Foto:

.

Odessa Flucht

.

Man erkennt, wie Gerüste von außen an das Haus gestellt werden, um Leute aus dem Gebäude zu retten. Auch die “verknoteten Bettlaken” lagen mit Sicherheit nicht einfach so im Gebäude herum, sondern mussten vorbereitet werden.

Ergibt es Sinn, daß draußen der ukrainische, brandsatzwerfende Mob steht und zugleich in aller Ruhe die Leute das Gebäude verlassen können?

Nein.

Die einzige sinnvolle Erklärung ist die, daß die Leute, die sich aus den Fenstern retten, zum Killerkommando gehören, die nach getaner Arbeit ein Feuer gelegt haben und nun den Tatort verlassen.

Der Brand war also nur zum Verwischen der Spuren da; das große Morden war zu diesem Zeitpunkt schon beendet.

Kommt einem dieses Vorgehen bekannt vor?

(Der “Selbstmord” der beiden Uwes im zeitgleich angezündeten NSU-Wohnmobil und auch der wichtige NSU-Zeuge Florian Heilig beschloss am 16. September 2013, sich in seinem Auto zu verbrennen. Die reinigende Kraft des Feuers wird offenbar sehr gerne von den Geheimdiensten in Anspruch genommen. Mich wundert eigentlich, daß sich Uwe Barschel, nachdem er in der Badewanne ertrunken war und Kirsten Heisig, nachdem sie sich erhängt hatte, nicht auch noch angezündet haben…)

.

.Original bei: http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/05/05/neue-erkenntnisse-zum-massaker-in-odessa/

%d Bloggern gefällt das: