Direktor der Berkeley Universität: Der Einsatz der 5G-Technologie ist ein gewaltiges Experiment an die Menschen !!!

In einem Interview mit der Daily Mail warnt Dr. Joel Moskowitz (Director at UC Berkeley Center for Family and Community Health) vor den gesundheitlichen Risiken des neuen 5G-Netzwerks: „Der Einsatz der 5G-Technologie ist ein gewaltiges Experiment für die Gesundheit aller Arten.“

Und er ist bei weitem nicht der Einzige: Auch die Internationale Gesellschaft der Ärzte für die Umwelt, ihre Tochtergesellschaften in 27 Ländern und mehr als 200 Ärzte und Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Radiofrequenz-Strahlung von 5G gesundheitsschädigend sein wird und fordern entsprechend einen Stopp der Einführung.

Hans-U. Jakob, Präsident von Gigaherz, ist äusserst besorgt und liefert eine schockierende Analyse: 100-mal mehr Daten in 100-mal höherer Geschwindigkeit übertragen? Wie das gehen soll haben wir einer Werbeschrift der Firma Ericsson entnommen, welche für Swisscom die Ausrüstung für 5G-Basisstationen, inklusive deren Antennenanlagen liefern wird. Dabei wird so ziemlich alles, was wir bei Gigaherz.ch bisher über Mobilfunk publiziert haben, gründlich über den Haufen geworfen. Die Firma Ericsson liefert Basisstationen für die Frequenzbereiche 3.6 und 28 Gigahertz. Das sind Wellenlängen von 8.3cm resp. 1.15cm bei 28GHz. Eine Faustregel lautet: Ist die Wellenlänge kürzer als die Mauerdicke geht (fast) nichts mehr hindurch. Wie Ericsson und mit dieser Swisscom, diesen physikalischen Nachteil überlisten will, zeigen die 5 erschreckenden nachfolgenden Folien.

Folie 1 oben: Die obere Bildhälfte zeigt die bisherige Ausbreitungsart von Mobilfunkstrahlung, sowohl im GSM, wie im UMTS, wie im LTE Standard. Also im 2G, 3G du 4G-Modus.
Hier hatten wir im Kreis, das heisst von oben gesehen, immer 3 Hauptsenderichtungen. Jede um ca. 120° verschoben. Jede Hauptsenderichtung wies, ähnlich einem Scheinwerferkegel je eine, leicht abwärts geneigte Sendekeule auf. Hier blau dargestellt. Um eine möglichst grosse Zone zu versorgen war man darauf bedacht, die Nachbarfassaden nicht an- sondern zu überstrahlen. Denn hinter den Häusern herrscht Funkschatten, resp. schlechte Verbindungsqualität. Eine Antenne muss demnach möglichst hoch oben stehen.

Die Zahlen 4 und 6 bedeuten: leichte Abweichung vom Hauptstrahl, das heisst 1.15-mal weniger Strahlung als direkt in der Hauptsenderichtung. Die Zahl 2 bedeutet: Starke Abweichung vom Hauptstrahl, das heisst 5.7 mal weniger Strahlung als direkt im Hauptstrahl. Alles in V/m (Volt pro Meter) gerechnet. Zwei mal die 3 links heisst: Sekundärsrahlung (Reflektionen) durch die Nachbarfassaden. Diese sind nicht berechenbar. Die Funk-Frequenzen lagen bei 800 resp. 1800Mhz. Das sind Wellenlängen von 38 resp. 17cm, die sehr gut bis einigermassen gut durch Mauern hindurchgehen.

Bei 5G wird alles anders (vgl. untere Bildhälfte rechts): Weil man mit 3.6 resp. 28GHz Mauern fast nicht mehr bis überhaupt nicht mehr durchdringen kann, muss praktisch jede Fassade einzeln angestrahlt werden. Das heisst, es muss mindestens alle 100m eine Mobilfunkantenne möglichst tief unten angebracht werden.

Folie 2 oben: 100-mal mehr Daten in 100-mal höherer Geschwindigkeit wird versprochen. Wir haben immer gerätselt wie das wohl gehen soll. Jetzt wissen wir es. Anstatt einer Strahlenkeule pro Senderichtung sollen es jetzt 64 sein. Je 8 nebeneinander und je 8 übereinander. (Dicke der Keule nach 25m = 10m in der Höhe.)
Die elektrische Feldstärke beträgt nach 25m Distanz 61V/m Volt pro Meter. Das ist dort wo die ersten Nachbarhäuser stehen und bisher ein Grenzwert von 5 resp. 6V/m galt. Dieser Wert von 61V/m nimmt bis zu einer Distanz von 11m, das heisst bis Beginn der roten Zone, stetig bis auf 120V/m zu. Diese rote Zone, früher Sicherheitsabstand genannt, innerhalb welchem sich niemand länger als 7 Minten aufhalten darf, betrug bis anhin 61V/m und lag je nach Kaliber der Basisstation zwischen 4 und 10m. Bei 5G sollen es also 120V/m bei einem Abstand 11.1m sein.

Die ICNIRP, die sich internationale Strahlenschutzkommission nennt, in Wirklichkeit keine Behörde, sondern ein rein privater Verein ist, hat ihre Grenzwertempfehlungen bereits 5G-fähig gemacht. Diese lauten neu für den Frequenzbereich von 5G auf 200V/m für Arbeitsplätze und 90V/m für die Allgemeinbevölkerung. Das heisst, um 5G einführen zu können müssten die Schweizer Anlage-Grenzwerte von 5 resp 6V/m komplett aufgehoben und der Sicherheitsabstand von heute 61 V/m auf 200V/m angehoben werden. Das wird postwendend auch die WHO machen, da die ICNIRP dort als Top-Einflüsterer wirkt.

(Vollständige Analyse auf Gigaherz.ch)

Des Skandals nicht genug – der wohlwollende Bundesrat hat die zweifelhafte Agenda bereits beschlossen. Sie Begründen die die Änderungen des Nationalen Frequenzzuweisungsplanes (NaFZ) teilweise sogar mit der angeblichen Klimaerwärmung: „Im Alpenraum nehmen aufgrund der Klimaerwärmung die Gefahren von Lawinen und Hangrutschen zu. Deshalb werden im NaFZ zur Früherkennung und Überwachung gefährdeter Gebiete zusätzliche Frequenzressourcen für Radarsysteme ausgewiesen.“

(Klassenbild der Schweizer MK-Ultra-Sklaven)

--> Bild anklicken um das Geheimnis zu erfahren.

Der gesundheitliche Schaden war übrgens schon bei den älteren Netzwerk-Generationen immens: Im Juni 2018 wurde diesbezüglich eine alarmierende Studie veröffentlicht, die belegt, dass sich die Gehirntumore von 1995 auf 2015 in England verdoppelt haben!!! (Tipp: Benutze immer den Lautsprecher, halte dir das Teil niemals ins Gesicht und schalte es nachts aus.)

Besonders traurig ist, dass dieser Sachverhalt schon seit vielen Jahren weitgehend belegt ist und es die korrupten Lobbyisten immer wieder schaffen, Empfehlungen und Bewilligungen durchzumogeln. Genauso wird es seit Jahrzenten mit toxischen Pestiziden und Nahrungsmitteln gemacht. Studien werden verheimlicht, Bestechungsgelder fliessen und die Gesundheitskosten explodieren. Der Codex-Alimentarius ist das Paradebeispiel für diese unlauteren Machenschaften; wie private bzw. gekaufte pseudowissenschaftliche Organisationen die Behörden mit gefälschten Richtlinien abspeisen um eine kriminelle Agenda voranzutreiben.

 

Quelle: https://www.legitim.ch/single-post/2018/08/23/Direktor-der-Berkeley-Universität-Der-Einsatz-der-5G-Technologie-ist-ein-gewaltiges-Experiment-an-die-Menschen-

Tödliche Waffen in unmittelbarer Umgebung … „Mobilfunk – Antennen“

Wach ma endlich auf da junge, glaubst du wirklich dein scheiß Job und dein konsumwahnsinn Matrixalltag is noch wichtig? Geld wird bald weg inflationiert, Krieg und flächendeckender Terror wird hier bald regieren, deine „Realität“ gibt’s so oder so bald nicht mehr! Wenn wir uns nicht vernetzen,organisieren und gezielt handeln is eh alles vorbei!
Die Elite will uns alle vernichten man! Systemnützling = Untergang! Komm mal langsam aus deiner scheiß Wohlfühl/Comfortzone raus und tu was für deine Zukunft und die deiner Kinder!
Wir können uns nur selber retten…

EXTREM unterschätzte Waffe der Manipulation und einer Volksvernichtungswaffe auf allen ebenen..
ps..Samsung arbeitet mit Digital-Fernseh-Überträgern zusammen
sie können seit dem Digitalfernsehn in jedes Wohnzimmer schaun, schaltet SOFORT eure Fernseher aus !
Samsung hat es geschafft das der Donbas in der Ukraine zwei Tage unterbrochen wurde, weil sie ihre Häandys teuer vermarkten, diese aber als Waffe gegen jeden Einzelnen gerichtet wird weil dieses Gerät den gesamten Körper als Antenne benutzt (BEWUßT)
und somit die Abschirmnorm vor 10 jahren 500 fach größer war als jetzt, extrem Eiweiß tötend und Jugendliche im Wachstum werden nach kurzer zeit unfruchtbar.

Vortragender: Dipl.Ing. (FH) Volkhard Zukale

Kapitel:

1.) Messgeräte – denn nicht’s geht über objektive Facharbeit

2.) Waffensysteme der Psychotronik

3.) Mikrowellen-Kriminalistik Zahlen, Daten und Fakten zum Psychophysischen Terror der Psychotronik

4.) Elektromagnetische Wellen und Analogiesysteme zur Psychotronik z.B. Meterologische Wetterwaffen und Geologische Erdbeben Waffen

5.) Elektrosmogsensibilität (Bioresonanz und Morgellonen)

6.) Verbrechensmotive für Psychotronik

7.) Die Täter SHAEF-Gesetzlicher und parlamentarischer Kontrollgremienparagraph im Staats- und Verfassungsschutzgesetz von BRD und BRÖ Der unsichtbare Schattenstaat der inneren Sicherheit Analogiebezug zum NSU Verfassungsschutz Skandal Stay Behind Gladio vor der Inneren Sicherheit

8.) Die Innere Sicherheitsakte zur beruflichen und geschäftlichen Diskriminierung im Arbeitsmarkt und Geschäftswesen als Instrument der Politischen Sozial-Erpressung durch ein illegales und kriminelles Kadersystem mit Sperrvermerken einer staatlich-protegierten Lynch,- Meuchel- und Feme- Unrechts- und Selbstjustitz der Geheimdienste (Innere Sicherheit).

Dieses Video widmen wir Timothy Snyder dem Amerikanischen Historiker und US-Präsidenten-Berater von Barack Obama und seinem Buch „Black Earth – Der Holocaust und warum er sich wiederholen kann“.

Original und Kommentare unter:

Ein super BEWEIS….das HOCHFREQUENZSTRAHLUNG gefährlich ist

Ein super BEWEIS….das HOCHFREQUENZSTRAHLUNG gefährlich ist……….seht selbst……und für alle UNGLÄUBIGEN……

Lloyd’s ist wahrscheinlich der größte Krankenkassen-Rückversicherer der Welt.
Bei meiner Recherche bezüglich Versicherungsschutz bei Elektrosmog, Schäden die durch äußere elektromagnetische Einflüsse verursacht wurden, usw., bin ich auf die AGBs von Lloyd’s of London gestoßen, denn diese haben alle anderen Versicherungen unter deren Haube.
Da steht:
f) Allgemeine Bestimmungen für alle Versicherungen, die von Lloyd’s Versicherern London angeboten werden
Deckungsausschluss:
4. Schäden, die durch elektromagnetische Strahlung von außen verursacht werden, oder dieser zugerechnet werden, unter anderem elektromagnetische Strahlung durch Sonnenwind.
Diese Änderungen wurden bereits Mitte 2015 angeglichen.
Für mich heißt das ganz klar, dass die Versicherungen ganz genau wissen, dass das Pulverfaß bald hochgehen und die wissenschaftlichen Beweise in der breiten Masse anerkannt werden. Deshalb schließt man gleich mal im Vorfeld einen Versicherungsschutz kategorisch aus. Das wäre das Ende aller Versicherungen!
Schon interessant irgendwie, oder?
Wenn Deutschland immer noch im Kriegs- oder Kriegsähnlichen Zustand sein „sollte“, muss auch keine Krankenkasse bezahlen. Das macht einzig und alleine nur der ADAC in seinen AGBs. (Mein Wissenstand 2014)
Ich habe das nur mal schnell zusammengesucht, aber innerhalb von 20 Minuten erhält man schnell ausreichende Informationen darüber, wie unser System funktioniert, oder auch nicht ;-)
Auffallend ist auch, dass bei folgenden Bereichen nichts zu holen ist:
f) Allgemeine Bestimmungen für alle Versicherungen, die von Lloyd’s Versicherern London angeboten werden
Deckungsausschluss
Die Versicherungen decken folgende Fälle nicht ab:�
1. Haftung, die direkt oder indirekt verursacht, mitverursacht oder hervorgerufen wird von:
* (a.) ionisierenden Strahlen oder radioaktiver Verschmutzung durch �Nukleartreibstoff oder Nuklearabfall aus der Verbrennung von Nukleartreibstoff. �
* (b.) den radioaktiven, giftigen, explosiven oder anderen gefährlichen Ei�genschaften eines explosiven nuklearen Bauteils oder einer nuklearen Komponente davon.
*
2. Verlust oder Schäden oder Haftung, die direkt oder indirekt verursacht werden durch Krieg, Terror, Invasion, Handlungen ausländischer Feinde, Feindseligkeiten (unabhängig davon, ob ein Krieg erklärt wird oder nicht), Bürgerkrieg, Rebellion, Revolution, Aufruhr, militärische oder widerrechtliche Machtergreifung, Beschlagnahme, Verstaatlichung, Requirierung, Zerstörung oder Beschädigung von Eigentum durch eine oder auf Befehl einer Regierung oder einer öffentlichen oder regionalen Behörde.
3. Schäden, die direkt verursacht werden durch Druckwellen von Flugzeugen und anderen Fluggeräten, die mit Schallgeschwindigkeit oder Überschallgeschwindigkeit fliegen.
4. Schäden, die durch elektromagnetische Strahlung von außen verursacht werden, oder dieser zugerechnet werden, unter anderem elektromagnetische Strahlung durch Sonnenwind.
c) Risikoausschlussklausel
Der Versicherer zahlt keine Entschädigung für Schäden, unabhängig von eventuellen Mitursachen, die eintreten aufgrund von:
• Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der begünstigten Person;�
• Krieg und kriegsähnlichen Ereignissen, Bürgerkrieg, Revolution, Rebellion, Aufständen oder Unruhen;�• Atomkraft, Strahlung oder radioaktiven Substanzen;
�• Mängeln, die bereits bestanden, als die Versicherung in Kraft trat, und die der begünstigten Person bekannt sein mussten;
�• elektrischen und elektronischen Geräten und Stromzählern;�
�• Verlust oder Diebstahl von Schlüsseln, die nicht der begünstigten Person gehören.
Wer Rechtschreibfehler gefunden hat, darf sie behalten :-D
Ich bin gerade auf dem Sprung und wollte das schnell loswerden

 

Danke Andy, super Recherche

Quelle: https://www.facebook.com/TheTruthofNature/posts/10206823501057547