wozu steht die Antenne neben dir?

Wissenschaftler haben die Gehirne der Menschen mit magnetischen Impulsen besendet, was ihren Musikgeschmack veränderte

https://www.independent.co.uk/news/science/scientists-zapped-brains-magnetic-pulses-change-music-taste-peaple-experiment-canada-a8070451.html

über Wissenschaftler haben die Gehirne der Menschen mit magnetischen Impulsen besendet, was ihren Musikgeschmack veränderte — Die Eulenfrau

Denkst du noch allein? Denkst du schon so, wie du denken sollst?

Jemand hat alle Pläne für dich fertig, bleib schön ruhig und mach alles brav mit!

Du kannst keine Telepathie?
Kein Problem, das erledigt die Elite-Technik für ihre Sklaven.
Selbstverständlich wireless!

Sieht doch schön aus, so herrlich entspannt – laß dich doch denken!

Dank dem mutigen Sänger!

„Zeigt ihn an wegen Körperverletzung“
Als der Angriff auf uns eine Injektion wurde, die „heilig“ gesprochen wurde …
Probier es mal mit Natur!

Musiker Hans Söllner macht mobil gegen Jens Spahn Der bayerische Musiker Hans Söllner outet sich dieser Tage als vehementer Impfgegner und macht auf seiner Facebook-Seite Stimmung gegen Gesundheitsminister Jens Spahn und dessen Pläne für eine Impfpflicht. „Extrem gefährlich“ sei es, was Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mit der Einführung der Impfpflicht vorhabe, wettert der Musiker in […]

über „Zeigt ihn an wegen Körperverletzung“ — Notwende

Nachdem Ärzte in ihrem Studium zu wenig über die Chemie-Industrie-Entscheidung der Kombination der genauen Inhaltsstoffe jeder einzelnen Impfung gelernt haben, müssen wir tatsächlich selber genau hinsehen! 

Wer sich die eine oder andere Einspritzung hat aufschwatzen lassen, kann sich entgiften und so viel wie möglich wieder aus dem Körper ausleiten …

Nicht nur die Richter können Gutachten lesen und Eltern ein Schmerzensgeld zusprechen, nein die Angriffe auf die Gesundheit unserer Kinder werden mehr und mehr aufgedeckt und das Injizieren von hochgiftigen Stoffen wird weltweit mehr und mehr vermieden …  Autismus wird eingespritzt?

wenn die Erklärung nicht in der Tageszeitung steht …

 Wir stehen vor den fatalen Folgen der Kolonialisierung

Ursprünglich veröffentlicht auf Terraherz: https://youtu.be/E9O333km-6w Andreas Popp und Eva Herman im Gespräch, das sich aktuell mit Hermans neuem Buch „Blutgericht Europa“ befasst. Hierin geht es um die Ursachen des derzeitigen Niedergangs Europas. Wo liegen die Gründe? Eva Herman geht 1200 Jahre zurück, in die Zeit Karls des Großen, den „Erbauer“, den „Vater Europas“.…

über Popp und Herman: Wir stehen vor den fatalen Folgen der Kolonialisierung — Die Eulenfrau

Ein Gang durch unsere Supermärkte beweist:
Viele Länder senden ihre Ernten zu uns und wir stellen aus den Rohstoffen (billig ergattert) diverse Erzeugnisse her (immer noch billig) die, wenn man sie im Herkunftsland kaufen will, DORT 8 x so teuer sein können.

Daher ist die Auswahl im Supermarkt der BEWEIS, für unsere erfolgreichen Eroberungszüge mit bis heute andauernden Handels-Abkommen, die von der Basis aus niemals zum Wohle des Erzeugerlandes abgeschlossen worden wurden.

Die Export/Import Statistiken und die Einkaufsmöglichkeiten, von denen wir uns alle hier in Deutschland ein Bild machen können, beweisen, was abgeht.

Handel und Konsum beweisen, wer der Stärkere ist und wer die Macht hat.

Allerdings: DIESER  Bummerang kommt zurück!

Jeder Reisenden kennt die Preise, die er weltweit vorfindet. Natürlich kann man die Spanne nur ausrechnen, wenn man die dortigen Einkommens-Zahlen als Basis zugrunde legt. Manchmal fallen die Preisunterschiede auch direkt ins Auge.

fairtrade ist der Witz, der sich minimal von der nackten Ausbeutung abhebt

 

 

 

 

 

 

 

Gerichtspsychiater im Trend …

Gerichtspsychiater Josef Sachs: «Wir alle tragen diese Gewaltbereitschaft in uns» —

Er hat es mit den schlimmsten Verbrechen zu tun. Der Aargauer Forensiker Josef Sachs begutachtet die Psyche von Mördern und Schwerstkriminellen. Im Interview erklärt der Gutachter im Fall Rupperswil, wie er die Täter analysiert. Herr Sachs, Ihre Gutachten liefern Richtern die Grundlage dafür, ob ein Täter verwahrt werden soll oder nicht. Dafür müssen sie sich […]

über Gerichtspsychiater Josef Sachs: «Wir alle tragen diese Gewaltbereitschaft in uns» —

Toternst

Blaue-Fakten

Fachleute mit Fachberichten und Fachurteilen

Genozid vor 25 Jahren in Ruanda

Rwamagana, die Provinzstadt im Osten Ruandas: Überall wird gebaut und gewerkelt, Straßen werden gepflastert oder asphaltiert, das Drainagesystem wird erweitert. Hinweisschilder informieren über zahlreiche Projekte, die anvisierten Bauphasen, die heimischen und auch teils ausländischen Geldgeber für Schulen, Gesundheitsstationen, Rehabilitationszentren. Ruanda nziza, Ruanda neu. Obwohl Schulferien sind, ist die Schule der protestantischen Kirche geöffnet. Im […]

über Ein bewegtes Land — Blaue Murmel

Bilder vom Leben nach dem Völkermord

Von April bis Juli 1994 wurden in Ruanda mehr als 800.000 Menschen ermordet. Ein grauenvoller Genozid. Der Fotojournalist Dominic Nahr traf 2019 zwei Überlebende.

  1. April 2019, 11:35 Uhr

Im Inneren des Kigali-Völkermord-Denkmals © Dominic Nahr für Save the Children Mama Daphy vor dem Haus einer ihrer Töchter in Kigali in Ruanda © Dominic Nahr für Save the Children Die Mitarbeiter von Save the Children tragen eine Metallkiste voller Dokumente und Polaroids von Kindern, die an der Registrierung teilgenommen haben, um mit Familienmitgliedern zusammenzukommen oder Pflegebedürftigkeit finden.

Vor genau 25 Jahren begann der Genozid in Ruanda. 100 Tage später waren nach UN-Angaben über 800.000 Tutsis und moderate Hutu tot.

Die Weltgemeinschaft sah tatenlos zu. Erst der Einmarsch Paul Kagames Rebellenarmee RPF beendete die Morde. Kagame ist heute Präsident von Ruanda.

Der freie Fotojournalist Dominic Nahr reiste im März 2019 im Auftrag von Save the Children nach Ruanda. Wir publizieren hier seine Reportage. 



Es ist Anfangs März und es regnet. Wir sitzen in einem Konferenzraum der Kinderrechtsorganisation Save the Children in Kigali und schauen uns Hunderte von Dokumenten und Polaroidfotos an, als Daphrose Mugorewindekwe auf ein Foto zeigt und strahlt: „An diesen Jungen erinnere ich mich!“ Sie zeigt mir das Foto eines kleinen Jungen, der schüchtern in die Kamera lächelt. Sein Name ist Fils, also „Junge“ auf Französisch, er war damals fünf Jahre alt. (…)

Einzelfall Griechenland

Thessaloniki: Migranten benutzen Kind als Rammbock gegen Polizeisperre — Jürgen Fritz Blog

(Jürgen Fritz, 08.04.2019) Unglaubliche Szenen spielten sich diese Tage in Thessaloniki, Griechenland ab. Nachdem die Polizei den Marsch von mehreren hundert Migranten in Richtung Norden nach Mitteleuropa gestoppt hatte, versuchten diese mehrfach die Polizeisperren mit Gewalt zu durchbrechen. Dabei setzten sie gezielt Frauen und Kinder ein. Schließlich kam es zu einer für uns Europäer kaum fassbaren Begebenheit, welche in einem anderen Kulturkreis aber keine Seltenheit zu sein scheint.

über Thessaloniki: Migranten benutzen Kind als Rammbock gegen Polizeisperre — Jürgen Fritz Blog

hast du Gold? Kriegst du „Hilfe“

US-Armee raubt 50 Tonnen Gold aus Syrien — SKB NEWS

Als die verbleibenden Gruppen von IS-Kämpfer im Nordosten Syriens unmittelbar vor einer Niederlage standen, unterbreiteten die Vereinigten Staaten ihnen angeblich ein Angebot, das sie nicht ablehnen könnten: Gebt uns Eure Goldvorräte – oder sterbt. Berichten der syrischen staatlichen Nachrichtenagentur SANA zufolge hatten die US-Streitkräfte mit dem IS eine Vereinbarung getroffen, wonach die Terroristengruppe 50 Tonnen […]

über US-Armee raubt 50 Tonnen Gold aus Syrien — SKB NEWS

Klick

Berichte über ein Abkommen zwischen den Vereinigten Staaten und Daesh sind aufgetaucht, wonach Washington im Gegenzug riesige Mengen Gold erhalten hat, um den Mitgliedern der terroristischen Gruppe in Syrien einen sicheren Durchgang zu ermöglichen.

Die Vereinbarung gab den Vereinigten Staaten „Dutzende Tonnen Gold, die die Terrororganisation gestohlen hatte“, berichtete die offizielle syrische arabische Nachrichtenagentur (SANA) am Dienstag unter Berufung auf lokale Quellen.

Im Gegenzug würden die US-Streitkräfte den Terroristen und ihren Anführern erlauben, ihren Verstecken in der östlichen Provinz Dayr al-Zawr zu entkommen, fügte die Agentur hinzu.

Das Gold wurde an Bord von Hubschraubern aus dem al-Baghouz-Gebiet der Provinz mitgerissen.

Augenzeugen zufolge transportierten die Hubschrauber große Kistenladungen von Daesh aus dem Gebiet al-Dashisha in der Landschaft von Hasaka im Nordosten Syriens. (…)

Avatare im Dauerkampf

Was fasziniert unsere Jugend?

schön historisch, schön blutig, mit Göttern
(deutsch)

in der Game-Industrie geht der WW2 weiter und weiter, hier auf Deutsch

Welche (Ver-)Bildung an Waffensystemen, Verfolgungen, Kämpfen, Konflikten und Gewalt ziehen die sich rein? (auf Deutsch)

Das erste Level in Resident Evil ist immer das beste — Die Essenz der Videospielbranche!

In allen Hauptteilen der Resident Evil-Serie stecken zwei Arten von Spielen: Ein Survival- und ein Action-Game. Die Spielumgebungen reflektieren den Wechsel zwischen den beiden Genres. Aller Anfang ist schwer – dieser Umstand macht es macht es so prickelnd, ein Resident Evil-Spiel neu zu beginnen. Man hat nur eine Pistole, vielleicht noch ein Messer und keine Heil-Gegenstände.…

über Das erste Level in Resident Evil ist immer das beste — Die Essenz der Videospielbranche!

 

Söldner hauen in die Kerben, die bereits geschlagen wurden

Wenn jemand die Söldner losschickt, dann gehts schnell! Die neuen Aktionen sehen nicht mehr aus, wie die Einzelfälle vorher, wo es immer noch Interaktion gab, Anmache, Vorkontakt, Anliegen, Fragen …
Jetzt kommt das Messer schnell, unverhofft, von hinten und ohne jede Kommunikation zum Einsatz.

Wo bleibt die Sicherheit, wo bleibt der Frieden,
wo bleibt unser Einfluß?

Trump schaltet einen Scheinwerfer auf „Israel“ ein

über Trump schaltet einen Scheinwerfer auf „Israel“ ein

Die können das auch ALLEINE, ein bißchen Trost zur Abschieds-Umarmung

U.S. President Donald Trump (R) embraces Israel's Prime Minister Benjamin Netanyahu

 

Trump: Israel kann sich mit den Milliarden, die die USA ihm gegeben haben, selber verteidigen Klick

„Ich habe mit Bibi gesprochen“, fuhr Trump fort. „Ich sagte zu Bibi:‚ Sie wissen, wir geben Israel 4,5 Milliarden Dollar pro Jahr. Und sie verteidigen sich sehr gut. “

Kennst du das Ritual der 13 Wünsche?

Die Rauhnächte beginnen in 7 Tagen:
25. Dez. – 6. Jan. 2019

Überlege Dir 13 Wünsche für 2019, dann nimm 13 gleiche Zettel und schreibe je einen Wunsch auf einen Zettel. Wenn alle Zettel mit einem Wünsch versehen sind, falte sie möglichst so, dass sie alle gleich aussehen. Jetzt gibst du diese 13 Zettel z.B. in  eine Schachtel.

Dann kommen die Rauhnächte.

In diesen gehst du jeden Abend, beginnend mit dem 25.12., in der Dämmerung nach draußen, fischst dir – ohne hinzuschauen – einen der Zettel aus deinem Kästchen  – den du NICHT mehr liest! In einer feuerfesten Schale verbrennst du nun diesen Wunsch und übergibst ihn somit der geistigen Welt. Du kannst ein Gebet dazu sprechen, oder dich schon vorab für seine Erfüllung bedanken.

Entzünde den Zettel und schaue still zu, wie er in Flammen und Rauch aufgeht. Bleibe einfach in deinem Herzen zentriert, auch -und gerade wenn- dein Kopf anfängt Ideen zu spinnen. Übergib die Asche anschließend Mutter Erde und danke den Elementen für ihre Unterstützung.

So verfährst du nun insgesamt 12 mal. In jeder folgenden Rauhnacht verbrennst du einen Zettel. Am 6. Januar ist noch ein Zettel in deinem Kästchen. Diesen nimmst du nun feierlich heraus und entfaltest ihn um ihn zu lesen. Dies ist DER Wunsch, dem DU dich in diesem Jahr persönlich widmen kannst/sollst/wirst/darfst. Es liegt in DEINER Hand, dass er in Erfüllung geht. :-)

über Kennst du das Ritual der 13 Wünsche? — LEBENSRADWEG


Wer mag die Rauhnächte mit Anderen verbringen, es gibt eine kostenlose Einladung dazu: KLICK

Die Rauhnächte

ZWÖLF NÄCHTE VOLLER MAGIE UND GEMEINSCHAFT

Was?

Schon lange träume ich von einem Seminar „zwischen den Jahren“. Alleine die Formulierung „zwischen den Jahren“ hatte stets eine magische Wirkung auf mich: Eine Zeit die nicht „in einem Jahr“ existiert sondern „dazwischen“. Eine Zeit „außerhalb“ der Zeit.

Dieses Jahr kam es von ganz alleine zu mir. Ganz überraschend kamen die zwei dafür essentiellen Elemente zusammen: Meine erste Begegnung mit den Rauhnächten und das eigene Seminarhaus. Wir suchen unser Seelenheil so oft in der Ferne: Im indischen Kloster oder bei der Besteigung des Himalaja, wir wandern durch Tibet, wollen an Ritualen mit den Maja-Schamanen teilnehmen und nehmen Ayahuasca mit irgendwelchen Schamanen,  doch manchmal übersehen wir, daß wir auch in unserer eigenen Kultur ganz alte Rituale voller Magie zur Verfügung haben. Das Seminarhaus bietet den Ort, die Rauhnächte den Inhalt, um zwischen den Jahren 2018 und 2019 eine magische Zeit miteinander zu verbringen.

HRucnns
Dabei spielt es keine Rolle, ob Du nur eine der Rauhnächte mit uns verbringen möchtest, ob Du uns für mehrere Rauhnächte besuchst oder ob Du uns durch alle 12 Rauhnächte begleiten willst.
Für diese 12 Tage nehme ich von
den Teilnehmern kein Geld. 

Programm und Details

KLICK
wHkRF1V 

Krähen vermehren sich

Wer sich vom Unheimlichen befreien kann, (einfach abschütteln) der kann sich mit einer Krähe anfreunden
und los gehts ….

 

Der Spion des kleinen Mannes ist die Krähe :-)

 

 

Diese Krähe fährt sogar in der U-Bahn mit

Sie fiel aus dem Nest, ein Kanadier päppelte sie auf. Seitdem folgt die Krähe ihm auf Schritt und Tritt.

Die Welt: Wie beginnt Ihr Tag?

Shawn Bergman: Canuck taucht auf, wenn ich das Haus verlasse und folgt mir bis zum Coffeeshop. Er wartet draußen, bis ich meinen Kaffee geholt habe, und dann gehen wir „Gassi“. Er fliegt, ich laufe. Dann muss ich zur Arbeit, und er bringt mich zum Bus. Danach macht er sein Krähending und nimmt meinen leeren Pappbecher mit.

Die Welt: Wie reagieren die Leute, wenn Sie mit Canuck umherspazieren?

Canuck fährt auf dem Außenspiegel mit spazieren
Canuck fährt auf dem Außenspiegel mit spazieren

Bergman: Wir werden ständig komisch angestarrt und auch bewundert. Manche kriegen gar nichts mit oder denken, es ist normal, dass mich eine Krähe verfolgt. Sehr komisch war es aber, als Canuck mit der U-Bahn mitfuhr.

Die Welt: Was ist passiert?

Bergman: Er hat jemandem den Platz streitig gemacht und an dessen Rucksack herumgepickt. Derjenige stieg dann aus, er wirkte verängstigt.

Die Welt: Sie pflegen eine offene Beziehung, in der jeder seiner Wege geht. Gibt es Momente, in denen Sie Canuck vermissen?

Bergman: Wir haben eine sehr tiefe Bindung, und ich vertraue ihm vollkommen. Ich kann seinem scharfen Schnabel mit meinen Augen ganz nahe kommen, er würde nie nach mir hacken oder so etwas. Er würde eher versuchen, meine Wimpern zu pflegen, kein Witz, das hat er mal gemacht! Ich weiß nicht, ob das schon „vermissen“ ist, aber ich denke im Laufe des Tages ständig an ihn. Er ist fester Teil meines Lebens geworden.

Die Welt: Man schämt sich ja auch manchmal für gute Freunde … Gab es solche Momente?

Bergman: Er hat mal einen Schlüssel geklaut und versteckt. Ich habe ihn dabei erwischt, die Besitzerin ausfindig gemacht und ihn zurückgebracht. Canuck kam mitgeflogen. Die Frau war sehr nett und lud mich zum Essen ein. Wir drei sind jetzt Freunde. Er hat auch mal Polizisten im Coffeeshop einen Stift stibitzt. Die fanden das lustig und haben eine Fahndungsmeldung im Radio rausgegeben, der Kollege sei von einem fliegenden Dieb überfallen worden.

Die Welt: Canuck ist inzwischen eine echte Berühmtheit.

Bergman: Ja, und er treibt nicht nur mit mir Scherze. Ich freu mich immer über neue Geschichten, die mir erzählt werden. Leute posten Schnappschüsse auf Facebook, die ich dann veröffentliche.

Die Welt: Trotzdem ist Ihre Beziehung die Innigste?

Bergman: Ich fühle mich echt privilegiert, sein Freund zu sein. Als Fünfjähriger fand ich schon Krähen toll und habe davon geträumt, eine näher kennenzulernen.

Klick

awazd6z

 

Ehemalige Urkundsbeamtin berichtet. Warum Beamte und Richter sich nicht an Recht und Gesetz halten müssen.

über Ehemalige Urkundsbeamtin berichtet. Warum Beamte und Richter sich nicht an Recht und Gesetz halten müssen.