An alle Flüchtlingshelfer in Deutschland

Habt ihr eurem Volk auch so geholfen wie jetzt den Flüchtlingen?

Flüchtlingshelfer1

Habt ihr für deutsche arme Kinder Spendenaktionen ins Leben gerufen?

Habt ihr eure Arbeitszeit kostenlos für deutsche arme Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur Verfügung gestellt?

Habt ihr eure Wohnräume für arme Deutsche zur Verfügung gestellt?

Seid ihr auch die „liebe Oma“ für deutsche Kinder?

Sammelt ihr in Geschäften Lebenmittel ein, für die armen Deutschen, um sie dann an Obdachlose zu verteilen?

Kümmert ihr euch darum, daß die Deutschen das ganze Jahr über ein Dach über dem Kopf haben?

Zahlt ihr den armen Deutschen Pensionen und Hotels, damit sie da kostenfrei übernachten können?

Interessieren euch die 30.000 obdachlosen Kinder in Deutschland?

Kümmern euch die 1 Million Rentner die unter der Armutsgrenze leben und lässt ihr sie billiger in euren Wohnungen und Häusern wohnen?

Sorgt ihr dafür, daß ganze Hallen für arme Deutsche angemietet und umgebaut werden, damit sie dort kostenfrei wohnen können?

Sorgt ihr euch um eure Jugendlichen, damit sie immer ein Dach über dem Kopf und drei warme Mahlzeiten am Tag haben?

Organisiert ihr Spendenaktionen in Supermärkten, damit die armen Familien in Deutschland für ihre Kinder genügend Windeln haben und genügend Pflegeprodukte?

Flüchtlingshelfer4Startet ihr täglich Protestaktionen und Demonstrationen für die über 1 Million sanktionierter Deutscher im Existenzbereich?

Kümmert ihr euch darum, daß jeder Deutsche dreimal am Tag ein Essen hat?

Finanziert ihr armen Deutschen den Strom?

Überlässt ihr armen Deutschen eure Häuser, damit sie kostenfrei darin leben können?

Dürfen die armen Deutschen in Deutschland kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren?

Lässt ihr die Mütter in Deutschland weniger arbeiten, damit sie mehr Zeit für ihre Kinder haben?

Unterstützt ihr die Deutschen so, daß sie weniger arbeiten müssen?

Organisiert ihr euch so, daß es den Deutschen so gut geht wie nie zuvor?

Verteilt ihr euer Geld an die armen Deutschen?

Ermöglich ihr hier jedem Deutschen ein würdevolles Leben in Deutschland?

Sorgt ihr dafür, daß kein Deutscher in Deutschland Existenznöte hat?

Unterstützt ihr euch gegenseitig bei dem Überleben in Deutschland?

Seid ihr euch wichtig?

Studenten helfen Flüchtlingen

Wollt ihr, daß es euren Landsleuten in Deutschland gut geht?

Interessiert euch ihr Schicksal?

Kümmert ihr euch um die Menschen in Deutschland, die von den Behörden im Stich gelassen wurden?

Kümmert ihr euch darum, daß Deutsche ihr Recht in Deutschland bekommen?

Kümmert ihr euch darum, daß den Deutschen in Deutschland kein Unrecht geschieht?

Kümmert ihr euch darum, daß die Deutschen genauso mit Respekt, Achtung und Fürsorge behandelt werden wie die Ausländer in Deutschland?

Kümmert ihr euch darum, daß die Deutschen das gleiche Anrecht auf eine kostenfreie Unterkunft in Deutschland erhalten, wenn sie zu einer Auffangstation für Obdachlose kommen?

obdach

Kümmert ihr euch darum, daß jeder Deutsche in Deutschland sofort eine Mahlzeit bekommt, wenn er in ein Auffanglager für deutsche Obdachlose kommt?

Kümmert ihr euch darum, daß es in jeder Stadt ein Auffanglager für Obdachlose gibt, das dafür sorgt, daß der Obdachlose das ganze Jahr über ein Dach über dem Kopf hat, ohne jegliche Bedingungen?

Kümmert ihr euch darum, daß jeder Deutsche zu Stellen gehen kann, die ihn mit dem gleichen Versorgen wie die Flüchtlinge in Deutschland?

Kümmert ihr euch darum, daß die Deutschen mit der gleichen Fürsorge in Deutschland betreut werden wie die Flüchtlinge?

Kümmert ihr euch darum, daß die Deutschen genauso bedingungslos so versorgt werden wie die Flüchtlinge?

Kümmert ihr euch darum, daß die Deutschen die gleichen Freiheiten in ihren Auffanglagern genießen dürfen wie die Flüchtlinge?

Kümmert ihr euch darum, daß jeder Deutsche das Recht hat, die gleichen Leistungen wie die Flüchtlinge in Deutschland zu erhalten, unter den gleichen Bedingungen?

Kümmert ihr euch mit öffentlichen Aktionen und Zeitungsaufrufen darum, daß das Leid der armen Deutschen in Deutschland gemindert wird?

Flüchtlingshelfer2

Kümmert ihr euch darum, daß die Deutschen sich an öffentliche Stellen wenden können, um dort sofort und vollkommen unbürokratisch ein Dach über dem Kopf zu bekommen, ganzjährig, Strom, Taschengeld von 390 Euro im Monat und drei warme Mahlzeiten am Tag, ohne Papiere, ohne jegliche Form von Forderungen und am gleichen Tag?

Wenn ihr das nicht jedem Deutschen in Deutschland ermöglicht und ihnen nicht die gleichen Chancen zum Überleben in Deutschland einräumt wie Ausländern, dann seid ihr

Rassisten!

 

Quelle : http://petraraab.blogspot.com/2015/08/an-alle-fluchtlingshelfer-in-deutschland.html
Gefunden bei : http://kraeutermume.wordpress.com

Advertisements

Honigmann-Nachrichten vom 6. Sept. 2017 – Nr. 1172

Durch eine Spende sichern SIE die Unabhängigkeit unserer Arbeit –
-> Spendenkonto  ( siehe unten )   –  herzlichen Dank.

 

 

 

 

Themen:

  1. Walforschung braucht keinen Walfang – http://www.wissenschaft.de/leben-umwelt/biologie/-/journal_content/56/12054/14267352/Walforschung-braucht-keinen-Walfang/
  2. Die Große Lüge, die zum III. Weltkrieg führt – http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/07/die-grosse-luge-die-zum-iii-weltkrieg.html
  3. Nordkorea-Krise verhilft Bitcoin-Kurs zu Höhenflug in Asien – https://www.unzensuriert.at/content/0024841-Cyberwaehrung-Nordkorea-Krise-verhilft-Bitcoin-Kurs-zu-Hoehenflug-Asien
  4. Kanadas größte Gewerkschaft schließt sich Boykott gegen Israel an – http://parstoday.com/de/news/world-i31445-kanadas_gr%C3%B6%C3%9Fte_gewerkschaft_schlie%C3%9Ft_sich_boykott_gegen_israel_an
  5. Stärker als Harvey: Hurrikan „Irma“ auf höchste Kategorie hochgestuft – http://www.epochtimes.de/politik/welt/hurrikan-irma-auf-hoechste-kategorie-hochgestuft-2-a2208361.html
  6. Mehrheit der Amerikaner ist bereit, präventiv Atomwaffen gegen andere Nationen einzusetzen – http://derwaechter.net/mehrheit-der-amerikaner-ist-bereit-praeventiv-atomwaffen-gegen-andere-nationen-einzusetzen
  7. VN: Suche nach den 43 Studenten in Mexiko muß beschleunigt werden – https://amerika21.de/2017/09/184110/ayotzinapa-cidh-uno
  8. Massenprotest – https://www.jungewelt.de/artikel/317590.massenprotest.html
  9. Syrische Armee bricht Einkesselung von Deir ez-Zor: „Islamischer Staat“ verliert letzte große Stadt – https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/56811-syrische-armee-bricht-einkesselung-deirzor/
  10. Saudi-Arabien macht Rückzug bei seinen anti-iranischen Äußerungen/Angriffe auf Iran in Medien verboten – http://parstoday.com/de/news/iran-i31426-saudi_arabien_macht_r%C3%BCckzug_bei_seinen_anti_iranischen_%C3%84u%C3%9Ferungen_angriffe_auf_iran_in_medien_verboten
  11. Türkischer Geheimdienst MIT steht unter Erdogans Kontrolle – https://www.heise.de/tp/features/Tuerkischer-Geheimdienst-MIT-steht-nun-unter-Erdogans-Kontrolle-3821274.html
  12. Rohingya-Vertreterin: Myanmars Militär tötet uns leise. Internationale Gemeinschaft tut nichts – http://uncut-news.ch/2017/09/05/rohingya-vertreterin-myanmars-militaer-toetet-uns-leise-internationale-gemeinschaft-tut-nichts-2/
  13. Koreanische Halbinsel: China begrüßt Vermittlung der Schweiz in Atomkrise – http://german.cri.cn/3185/2017/09/05/1s269010.htm
  14. Putin: Nordkorea wird nicht auf Atomwaffen verzichten – https://www.contra-magazin.com/2017/09/putin-nordkorea-wird-nicht-auf-atomwaffen-verzichten/
  15. Putin über VSA: „Mit Menschen zu arbeiten, die Österreich+Australien verwechseln, ist schwer“ – https://deutsch.rt.com/international/56831-putin-mit-menschen-zu-arbeiten/
  16. Moskau zu weiterer Nato-Verstärkung im Osten Europas – https://de.sputniknews.com/politik/20170905317319288-moskau-nato-erweiterung-sicherheit/
  17. Saakaschwili festnehmen+ausliefern: Kiew bekommt Ersuchen aus Tiflis – https://de.sputniknews.com/politik/20170905317313721-saakaschwili-festnahme-auslieferung-ersuchen/
  18. Briten dumm, EU undemokratisch – http://lostineu.eu/die-briten-waren-dumm-die-eu-ist-undemokratisch/
  19. Griechenland als zweitklassige Tourismus-Kolonie – http://www.griechenland-blog.gr/2017/09/griechenland-als-zweitklassige-tourismus-kolonie/2140547/
  20. Bettlerunwesen: Innsbruck leidet massiv unter Roma-Banden – https://www.unzensuriert.at/content/0024892-Bettlerunwesen-Tiroler-Landeshauptstadt-Innsbruck-leidet-massiv-unter-Roma-Banden
  21. Fischerboot mit 87 irregulären Migranten in Rumänien beherbergt – https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/09/05/fischerboot-mit-87-irregulaeren-migranten-in-rumaenien-beherbergt/
  22. Mach mal wieder Urlaub…in Syrien – https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2017/09/05/mach-mal-wieder-urlaub-in-syrien/
  23. Illegale Aktionen: Wie Migranten ohne Wahlrecht am 24. September doch wählen können – https://morbusignorantia.wordpress.com/2017/09/05/illegale-aktionen-wie-migranten-ohne-wahlrecht-am-24-september-doch-waehlen-koennen/
  24. Minutenlang ausgepfiffen+Tomatenwürfe, Merkel hat kein Herz in #Heidelberg verloren – https://opposition24.com/minutenlang-merkel-herz-heidelberg/351862
  25. Petry: In Gedenken an getötete Israelis vor 45 Jahren – http://www.journalistenwatch.com/2017/09/05/frauke-petry-in-gedenken-an-die-getoeteten-israelischen-sportler-vor-45-jahren/
  26. Lupinenkaffee, beste Alternative zu Bohnenkaffee – https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2017/09/05/lupinenkaffee-die-beste-alternative-zu-bohnenkaffee/

*

Die Honigmann-Seiten sind für eine kritische Information und Meinungsbildung wichtig, aber sie kosten auch Geld und deshalb bitten wir Sie/euch, um Unterstützung mit einer Spende.

Konto: Empfänger: Kö
.
Sparkasse Vest, Recklinghausen
IBAN DE17 4265 0150 1051 0228 77
SWIFT-BIC: W.ELADEDIREK

Herzlichen Dank! . …und hier gehts zum Honigmann-Shop: die neue Honig- und Pollenernte ist eingetroffen! (bevorratet euch !) : http://www.honigmann-shop.de/ . .

 

Gruß

Ernie

Der Honigmann

Sheldon Adelson – Trumps Händler und Gegenspieler von Soros

Dieser liebenswürdige Mann finanziert seit jeher die republikanischen Präsidentschaftskandidaten
Ein glühender Zionist und heimlicher Herr über Israel
El-wirkender

Hier zu den Hintergründen der Trump-Israel-Connection
10.11.16
somit hat sich ein weiterer alter, grauer Mann in den Reigen der EL -Lite eingefügt.
Die Puppet Master streiten sich.
 
Die wahren Mächtigen dieses Planeten findet man auch nicht in den Massenmedien.
Und auch nicht in der Öffentlichkeit.
Hier die sichtbaren Sündenböcke .
Sie bedienen die Aufreger für die aufgewachten Massen, sie sind die Blitzableiter, der Wutbürger und Aufklärer.
Doch die eigentlichen Lenker und Regenten, diejenigen die die geheimen Raumflotten befehligen, diejenigen die aus dem Hintergrund Länder und Völker kaufen und Millionen Menschen in den Weltraum verfrachten.
Diejenigen, die ihr Bewusstsein einfach in einen neuen Körper transferieren, wenn der Körper ausgediehnt hat, die sich Klone züchten als Ersatzteillager, diejenigen die ihren Urlaub auf Europa (Mond des Jupiter) oder außerhalb unseres Sonnensystems gönnen, bleiben im Hintergrund.
 
aus einem früheren Artikel
Banken regieren die Welt – doch wer regiert die Banken?
Die Macht hinter der Macht macht die Macht hinter der Macht (macht nix)

State Street Corporation, Vanguard Group, Fidelity und Blackrock

Warum Besitzen 3% der Menschheit 90% der materiellen Güter?
Warum glauben diese 3 % sie seinen heilig und alle anderen nicht?
aus welchem Film könnte dieses Bild stammen?
 Henry Kissinger
        Larry Silvertein
4,5 Milliarden an 9/11 verdient
Er war der Besitzer !
Rupert Murdoch oder Marduk?
keine weiteren Fragen
Zbigniev Brzezinski

++ US-Sicherheitsberater: „Die Deutschen wären bereit, gegen Russland zu kämpfen“ ++

Der ehemalige US-Sicherheitsberater Zbigniew Brzezinski sagte in einem „Spiegel Online“ Interview von 2015, dass sich die USA und Russland bereits in einem Kalten Krieg befinden würden.
Brzezinski ist darüberhinaus davon überzeugt, dass Deutschland in den Krieg gegen Russland ziehen würde. „Tatsächlich bin ich überzeugt, dass die Deutschen kämpfen würden. Kanzlerin Merkel wäre bereit zu kämpfen und die Opposition wäre es auch“, sagte der 87-Jährige. Er lobt Angela Merkel für Ihre aggressive Sanktionspolitik gegen Russland.
Brzezinski war Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter. Sein Einfluss auf US-Präsident Barack Obama gilt als unumstritten. Er wurde 1928 in Warschau als Sohn des polnischen Diplomaten Tadeusz Brzezinski und Leonia Roman geboren. Seine Familie, die zum polnischen Adel gehört, stammte aus Brzezany in Galizien in der Woiwodschaft Tarnopol, später Ost-Polen, heute in der Ukraine.
David Rockefeller
Nach seiner 8ten Herztransplantation schaut Herr Dracula auf eine Dynastie von menschenverachtender Manier. Langsam neigt sich der Zenit.
Baronesse de Rothshild
nettes Amulett ?!?
Was trinkt sie da?


Hallo ich bin George Sorros, ich organisiere Revolutionen
und Kriege und Abschlachtungen von Millionen Menschen. Damit das nicht auffällt finanziere ich fast alle wohltätigen NGO Organisationen der westlichen Welt :-) und ja es funktioniert bislang hervorraend.

Quelle: klick

Oberhaupt der Vanguard – Gruppe
Banken5
State Street Corporation, Vanguard Group,  FMR (Fidelity) und Blackrock – diese Investmentgesellschaften sollten Sie sich merken. Sie sind die größten Vermögensverwalter der Welt.
Bislang war Fidelity der größte US-Fondsmanager. Er wurde jedoch 2010 von Vanguard überholt. Das verwaltete Vermögen von Vanguard stieg von Ende 2007 bis zum 30. Juni 2013 um 73 Prozent auf 1,9 Billionen Euro. Fidelity ist nun der zweitgrößte Asset-Manager in den USA und verwaltet für seine Kunden ein Vermögen von 1,7 Billionen Euro. Der Dritte im Bunde ist Blackrock. Blackrock verwaltete 2011 ein Vermögen von 3,65 Billionen Dollar rund um den Globus. Ein vierter ist State Street Global Advisors. Dieser Konzern verwaltete 2015 weltweit mehr als 2,4 Billionen US-$.
Eigentlich ist es egal, wer die #1 ist. Allein die oben aufgeführten Volumen, die diese Investmentbanken verwalten, reichen aus, um die Macht an sich zu reißen. Es geht hier um etwa 7 Billionen Euro.
Zum Vergleich: Im Jahr 2014 betrug das Bruttoinlandsprodukt der EU rund 13,9 Billionen Euro. In der Euro-Zone waren es circa 10,1 Billionen Euro. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland betrug 2014 etwa 2,9 Billionen Euro.
Kurzinfo: Bruttoinlandsprodukt (BIP)
Das Bruttoinlandsprodukt bezeichnet den Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen, die im betreffenden Jahr innerhalb der Landesgrenzen hergestellt wurden und dem Endverbrauch dienen.
Wären die 4 Investmentgesellschaften ein Land – dann hätten Sie ein BIP fast so hoch wie das der EU. Schon erschreckend, wenn man sich diese Zahlen anschaut.
Tabelle: Die 4 größten Vermögensverwalter der Welt
Rang Unternehmen AuS* (in Mrd. US-Dollar)
1 Blackrock 4.652
2 Vanguard Group 3.100
3 State Street Global 2.448
4 Fidelity Investments 2.000
Blackrock ist mit rund 4 652 Mrd. US-Dollar nach den Cerulli-Rankings sehr deutlich die Nummer eins. Vanguard, 1975 gegründet, folgt auf Platz zwei. Platz neun nimmt die Capital Group ein, die in Los Angeles, Kalifornien, sitzt. Sie glänzt vor allem mit direkten Beteiligungen an Unternehmen und hält u.a. maßgebliche Anteile an den DAX-Unternehmen Bayer, Siemens, VW und SAP.

State Street Corp., Vanguard Group, FMR und Blackrock

Wir stellen Ihnen in diesem Beitrag State Street Corporation, Vanguard Group, FMR (Fidelity) und Blackrock vor.
Finanzholdinggesellschaften wie die Vanguard Group, State Street Corporation, FMR (Fidelity) und Blackrock besitzen große Stimmrechtsaktien von großen Banken. Es sind diese Finanzunternehmen, die die reale Kontrolle über das Bankensystem ausüben. Sie üben aber nicht nur die Kontrolle über die großen Banken aus, sondern auch über Staaten – durch den Kauf von Staatsanleihen oder großen Konzernen wie zum Beispiel Monsanto. 
Allein diese vier Finanzunternehmen bilden den Hauptteil der Aktionäre der Wall-Street-Banken. Eine dieser VIER besitzt immer den größten Anteil der Aktien von Konzernen. Wenn wir uns aber die weltweiten Konzerne und Banken anschauen, dann sind diese VIER immer an erster Stelle genannt.

Banken regieren die Welt – aber wer regiert die Banken?

Banken regieren die Welt, aber wer regiert eigentlich die Banken? Genau! Es sind die Vermögensverwalter Vanguard Group, State Street Corporation, FMR (Fidelity) und Blackrock.
Sie sind auf den Erwerb von Beteiligungen an Unternehmen in verschiedenen Sektoren der Wirtschaft auf der ganzen Welt spezialisiert.
fidelity blackrock
Bereits 2013 hat Fidelity mit der Blackrock eine Kooperation geschlossen. Daran können Sie erkennen, dass auch diese untereinander aktiv sind.
Infobox: Exchange Traded Funds (ETF)
Exchange Traded Funds (ETF) sind Fonds, die zum Beispiel die Wertentwicklung eines Index, wie etwa den DAX, nachzeichnen. Das Besondere an diesen Fonds ist, dass sie an regulierten Börsen gelistet und gehandelt werden.
ETFs sind Anlagefonds, die Aktien, Anleihen, Rohstoffe oder andere Wertpapiere enthalten können. Legt der Dax um drei Prozent zu, gewinnt auch der ETF drei Prozent. Gibt der Dax dagegen um drei Prozent nach, verliert der ETF ebenfalls drei Prozent.
Seit Beginn der neunziger Jahre ist das Volumen des ETF-Markts weltweit fast stetig gewachsen.
Stand April 2014: Vanguard und Blackrock erreichten die größten Anlagevolumen. Vanguard sammelte beispielsweise sieben Mal so viel Geld in die ETFs ein wie die gesamte US-Industrie zusammen. Allein im ersten Quartal 2014 waren es in den USA 13,1 Mrd. $.
Von welchen Summen wir hier sprechen, sehen Sie an folgenden Zahlen: Vermögen zu Vanguard US ETFs stiegen von 2012 bis 2014 auf 68% auf 345 Mrd. US-$. Blackrock, der größte Anbieter von ETFs, erhöhte die US-Vermögenswerte um 35% auf 675 Mrd. US-$. State Street, der zweitgrößte, sah einen Anstieg von 27% auf 380 Milliarden US-$. Auch hier geht es um Billionen US-$, aufgeteilt auf nur 3 Institute.

Kooperationen der Unternehmen

Nachdem Fidelity seit mehreren Jahren Probleme hatte, ihr betreutes Portfolio zu vergrößern, musste eine Lösung her. Diese fanden sie durch eine Kooperation mit dem Wettbewerber Blackrock. Zusammen mit Blackrock wurden ETFs unter der Marke Fidelity sowie ETF-Dachfonds geschickt in die Öffentlichkeit gebracht. Letztere gehörte 2013  zu den am schnellsten wachsenden Produkten.
Kurzinfo: Fianzaufsicht – das Kartellamt der Finanzbranche
Auch in der Finanzbranche gibt es so eine Art Kartellamt, es nennt sich Finanzaufsicht. Wenn sich zwei Riesen aus einer Branche zusammen schließen, muss dieses genehmigt werden.
Im Mai 2013 bekam Fidelity zusammen mit Blackrock die Genehmigung von der amerikanischen Finanzaufsicht, eine Reihe von aktiv gemanagten ETFs aufzulegen, von denen bislang nur einige wenige existieren. Außerdem können Fidelitys Brokerage-Kunden ausgewählte iShares-ETFs nun kostenfrei handeln.

Der Handel mit Exchange Traded Funds (ETFs)

Shares ETFs sind an verschiedenen Börsen europaweit gelistet. Es gibt aber auch einen außerbörslichen Handel. BlackRock kooperiert mit über 50 Wertpapierhandelshäusern, darunter: Commerzbank AG, Deutsche Bank AG, JP Morgan Securities Ltd., Morgan Stanley & Co. International PLC, Société Générale und UniCredit Bank AG um nur einige der bekanntesten zu nennen.
ETFs sind auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Am stärksten sind in den Portfolien amerikanische Standardwerte vertreten, die mit bekannten Indizes, wie S&P 500, abgebildet werden.
Klingt alles kompliziert? Ist es auch! Sie müssen sich zum Glück nur merken, dass man auch zusammen kooperiert.
Top 10 Asset Manager 2014
Gesellschaft 2014 Mrd. Dollar
1 BlackRock 3,140,715
2 Vanguard Asset Management 1,997,915
3 State Street Global Advisors 1,701,651
4 Fidelity Investments 1,411,250
5 BNY Mellon Investment Management 1,149,878
6 J.P. Morgan Asset Management 1,129,854
7 PIMCO 1,116,984
8 Deutsche Asset & Wealth Management 931,000
9 Capital Group 907,909
10 Pramerica Investment Management 804,608
Quelle: Investment & Pensions Europe

Wir schauen ganz genau hin: Fidelity unter der Lupe

Fidelity handelt mit Deiner Geburtsurkunde an den Finanzmärkten:
   Bei  Enter Ticker Symbol(s): einfach Eure Sozialversich.- Nr. eingeben mit Leerzeichen und auf Quote klicken. Bsp:  14 200357 G 086
Screenshot at Nov. 11 16-59-20

Faktencheck Fidelity:

Gründung im Jahr 1969
  • Rund 400 Fondsmanager und Analysten weltweit
  • Über 337 Mrd. € betreutes Kundenvermögen*
  • Rund 6.000 Mitarbeiter in 25 Ländern
  • In Deutschland ist Fidelity International seit 1992 tätig
    • Rund 160 Publikumsfonds und zahlreiche Spezialfondsmandate
    • 14,6 Mrd. € Kundenvermögen
    • Über 600 Partner
    • Auf der Fondsplattform der FFB (FIL Fondsbank GmbH) können unabhängige Finanzberater, Investmentgesellschaften, Banken und Direktkunden von Fidelity rund 8.000 Fonds und 250 ETFs von über 200 in- und ausländischen Anbietern kaufen und effizient verwahren. Die FFB ist eine der größten Fondsplattformen in Deutschland.
      • Rund 8.000 Fonds und 250 ETFs
      • 15,8 Mrd. € Kundenvermögen
      • Rund 575.000 Kundendepots

Die Anfänge

Fidelity International wurde 1969 als international ausgerichtete Investmentgesellschaft von Fidelity Investments ins Leben gerufen. Der in Boston ansässige Vermögensverwalter wurde bereits 1946 von Edward C Johnson II gegründet. Sein Sohn, Edward C ‚Ned‘ Johnson III, wurde zum Chairman bestellt und bekleidete diese Funktion über 45 Jahre lang.
Im gleichen Jahr eröffneten Fidelity ein Büro in Tokio. Kurze Zeit später legten sie in diesem Markt als erster ausländischer Vermögensverwalter einen japanischen Aktienfonds auf. Mit der seit 1969 bestehenden Präsenz in Japan legten sie den Grundstein für den asiatischen Markt.
1973 ging es nach London. Heute ist London sowohl im Research- als auch im Investmentbereich das wichtigste Zentrum für deren Aktivitäten. Großbritannien hat sich seitdem zum größten Markt entwickelt.

Das Geburtsjahr von Fidelity International

1980 wurde Fidelity International von Fidelity Investments unabhängig. Die Anteile des Unternehmens befinden sich heute größtenteils im Besitz von Mitgliedern der Familie Johnson und des Managements.

Ausweitung des Investmentangebots auf ganz Europa und Asien

1990 führten sie ein Angebot an Fonds ein, die in Luxemburg registriert sind und Anlagen in verschiedenen Währungen ermöglichen. Hierdurch standen Fidelity-Fonds nun Anlegern in ganz Kontinentaleuropa und Asien zur Verfügung.
Zwischen 1990 und 2000 eröffneten sie weltweit dreizehn neue Büros: in Luxemburg, den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Schweden, Spanien, Österreich, Italien, Irland, Dubai und Korea.
1992 begannen sie mit der Entwicklung eines länderübergreifenden Systems zur Anlegerverwaltung, das die Bezeichnung GFAS (Global Fund Administration System) trägt. Dieses System erwies sich als so erfolgreich, dass andere Vermögensverwalter später Lizenzen für dieses Produkt erwarben.
Fidelity ist heute der international führende Anbieter von aktiv verwalteten Aktienfonds und vertreibt weltweit Fonds in über 30 Ländern.

Entwicklung von Online-Investmentplattformen für das 21. Jahrhundert

2000: Als Branchenführer im Bereich Investmenttechnologien und -infrastruktur war Fidelity an der Gründung von EMX Co beteiligt (inzwischen im Besitz von Euroclear). Das von dem Unternehmen eingeführte Order-Routing-System für britische Fonds nutzt eine Technologie, die von einem Fidelity-Geschäftsbereich entwickelt wurde.
Zum Jahrtausendwechsel führten sie dann mit FundsNetwork den ersten Online-Fondssupermarkt in Großbritannien ein. FundsNetwork bietet Beratern und Privatanlegern Zugang zu einem breiten Spektrum von Fonds verschiedener Anlageverwalter.
Im Jahr 2002 wurde FundsNetwork auch in Hongkong und Taiwan eingeführt. In Deutschland erwarben sie 2008 einen der drei führenden inländischen Fondsplattformanbieter, um die Fondsplattform FFB zu errichten.
Seit 2013 steht FFB auch auf dem österreichischen Markt zur Verfügung.

China und Indien werden zum globalen technologischen Rückgrat

2005
Mitte der 2000er-Jahre haben sie die globale Präsenz weiter ausgebaut und neue Büros in Schanghai, Singapur, Peking, Sidney, Brüssel und Mumbai eröffnet. Allein das Team des indischen Büros, das anfänglich aus zwei in einem Hotelzimmer arbeitenden Mitarbeitern bestand, wuchs auf 2300 Mitarbeiter an. Heute sind Indien und das Geschäft in China das technologische Rückgrat des Unternehmens.
Im Jahr 2014 investierte Fidelity Worldwide Investment 15 Mio. US-$ in ein Research-Management-System, auf das ihre 400 Anlageexperten über eine einzige Plattform in Echtzeit zugreifen können, ganz gleich, wo sie sich gerade befinden.

Fidelity International – ein Familienunternehmen

Übrigens ist Abby Johnson seit April 2014 Vorsitzende von Fidelity International. Abigail Johnson ist Enkelin des Unternehmensgründers Edward C. Johnson 2nd und Tochter des vorherigen Vorsitzenden  Edward „Ned“ C. Johnson 3rd, der das Unternehmen von 1977 bis zum letzten Jahr leitete. Er bleibt Präsident des Verwaltungsrates. Neds Sohn, Edward Johnson IV, betreibt im Familienverbund ein Immobilienunternehmen. Die Tochter Elizabeth ist nicht im Familienunternehmen tätig.
Etwas zum Staunen
Die Familie Johnson ist laut Forbes mit einem Vermögen von $26 Milliarden auf Platz 9 der reichsten Familien. Zum Vergleich: die #1 sind Walton family. Sie besitzen ein Vermögen von $149 Milliarden. Ihnen gehört Wal-Mart.
Die Familie Johnson besitzt 49% von Fidelity, die zweitgrößte Fondsgesellschaft in den USA (hinter Vanguard) mit $ 1,8 Billionen verwaltetem Vermögen.  Edward C. Johnson 2d, Gründer und ehemaliger Vorsitzender des Vorstands der Fidelity Management and Research Company, verstarb 1984 im Alter von 86 Jahren. Er litt unter der Alzheimer-Krankheit.
In einer 2011 an der ETH Zürich veröffentlichten Studie wurde FMR LLC als das dritteinflussreichste Unternehmen der Weltwirtschaft bezeichnet.

Andere Anteilseigner von Fidelity

Damit Sie nun sehen, wer die anderen Anteilseigner sind, denen Fidelity gehört – werden Sie feststellen: es sind alte Bekannte. Es sind wieder die Investmentgesellschaften, über die wir hier berichten. 49% gehören der Familie Johnson, die auch den Vorsitz der Fidelity hat. Es folgen die Vanguard Group Inc., State Street Corp. und auch Blackrock ist wieder mit von der Partie.
Bedeutende Aktionäre - Major Shareholders
Name Shares
Held
% Total
Shares Held
Shares
Change
% Chg from
Prior Port
% Total
Assets
Date of
Portfolio
Vanguard Group, Inc. 23,024,698 8.12 442,760 1.96 0.10 06/30/2015
Fidelity Management and Research Company 17,643,425 6.22 -3,418,074 -16.23 0.15 06/30/2015
State Street Corp 11,144,180 3.93 -490,564 -4.22 0.07 06/30/2015
Longview Partners (Guernsey) Ltd. 9,653,571 3.41 -3,135,592 -24.52 4.56 09/30/2015
T. Rowe Price Associates, Inc. 10,147,419 3.58 -3,267,704 -24.36 0.13 06/30/2015
J.P. Morgan Investment Management Inc. 8,799,465 3.10 372,729 4.42 0.23 06/30/2015
Cantillon Capital Management LLC 8,059,662 2.84 -18,850 -0.23 11.50 09/30/2015
BlackRock Fund Advisors 8,207,365 2.90 -347,615 -4.06 0.07 06/30/2015
Ein Beispiel dafür, wo diese nun ihre Investitionen tätigen:

BlackRock, State Street, Fidelity, and Vanguard Ownership

Blackrock
Aus einem aktuellen Bericht erfahren wir die:

Anlagethemen des 21. Jahrhunderts

Fidelity schreibt dazu u.a.

Nahrungsmittel und Wasser nicht vergessen –

nicht nur Metalle und Mineralien verdienen Beachtung.
Düngemittelhersteller und Agrarkonzerne sind Nutznießer der Kombination aus wachsendem Nahrungsmittelbedarf und dem Wandel der Ernährungsgewohnheiten in den Schwellen- und Entwicklungsländern. Ähnlich sollten auch Unternehmen, die am Bau von Entsalzungsanlagen und Wasserinfrastruktur beteiligt sind und zur Versorgung mit sauberem Trinkwasser beitragen können, nicht über Auftragsmangel klagen müssen, da die Wasserknappheit in vielen Teilen der Welt immer akuter wird. (Wasser).
Zum Thema Wasser haben wir ausreichend berichtet. Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag: Die Kriege der Zukunft werden um Wasser geführt

Konsumwerte berücksichtigen –

der Konsum ist der Kristallisationspunkt des Wirtschaftswachstums. In den Schwellenländern nimmt der Wohlstand infolge der wirtschaftlichen Entwicklung zu.
Die Mittelschichten wachsen dadurch weltweit rapide, und der Konsum erlebt einen Boom – vor allem im gehobenen Segment, in dem sich alles um Marken dreht. Zu beachten ist, dass die Nutznießer dieser Entwicklung sowohl im Westen als auch in den Schwellenländern zu finden sein werden.
Lesen Sie dazu die Kosmetikgiganten 

Auch der Pharmasektor verdient Beachtung –

er wurde in letzter Zeit oft übersehen. Anfang der 90er-Jahre lieferten Pharmawerte eine gute Performance, bevor der Aufstieg der Generika-Hersteller begann und die Patente zahlreicher umsatzstarker Medikamente ausliefen.
Das Gesamtumfeld erscheint indessen vielversprechend. Ein rasantes Anwachsen der Mittelschichten in den Schwellenländern in Kombination mit der steigenden Lebenserwartung, vor allem in den Industrieländern, verheißt rosige Perspektiven für die weltweiten Gesundheitsausgaben. Die besten Generika- und Markenhersteller haben gute Chancen, davon zu profitieren.

Mehr in Schwellenländer investieren und den Blick nicht auf den Heimatmarkt verengen –

auch „Frontier Markets“ berücksichtigen, beispielsweise in Afrika. So faszinierend das hohe Wachstum in China auch sein mag, sollten Sie nicht alles auf eine Karte setzen. Dazu auch Obama in Kenia- die neue Art der Versklavung im 21. Jahrhundert
Wir Netzfrauen möchten darauf hinweisen, dass es sich nicht um unsere Anlagetipps handelt, sondern aus einem Bericht der Fidelity Anlagethemen des 21. Jahrhunderts
Über weite Strecken des 20. Jahrhunderts spielten die USA die wirtschaftliche Führungsrolle. Nach dem Kalten Krieg lebten wir in einer relativ stabilen „unipolaren“ Welt, in der die USA wirtschaftlich die unangefochtene Supermacht waren. Diese Vormachtstellung ändert sich jedoch, denn in Zukunft werden mehrere Pole der Macht bestehen.
Das Wachstum der Schwellenmärkte, insbesondere das der BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China), stellt das unipolare Modell in Frage. Im Jahr 2050 werden die Top Ten der Weltkonjunktur völlig anders aussehen als heute (siehe Abbildung unten). China wird mit hoher Wahrscheinlichkeit zur größten Volkswirtschaft der Welt aufsteigen. Den neuesten Daten von Goldman Sachs* zufolge könnte China bereits 2027 an den USA vorbeiziehen. Indien dürfte sich knapp hinter den USA platzieren, während Brasilien und Russland die wichtigen europäischen Mächte ans untere Ende der Liste verbannen.
*Quelle: Goldman Sachs, Global Economics Paper 192, “The long-term outlook for the BRICs and N-11 post crisis”, Dezember 2009.
Prognostizierte Verlagerung des wirtschaftlichen Schwergewichts
Dies nur ein kleiner Hinweis, was uns erwartet, die wichtigsten Themen bleiben: Landwirtschaft, Klimawandel, Konsum , Wasser und man staune – der Wirtschaftsfaktor„Silver Economy
„Das Altern der Bevölkerungen verkörpert einen der bedeutendsten demographischen Trends in vielen westlichen Ländern und der entwickelten Welt. Daraus ergeben sich eindeutige wirtschaftliche Nachteile in Form einer prozentual schrumpfenden Erwerbsbevölkerung und höherer finanzieller Lasten für die nationalen Regierungen. Auf der anderen Seite entstehen durch den wachsenden Anteil Älterer, also die Herausbildung der so genannten „Silver Economy“, auch klare wirtschaftliche Chancen. Für geschickte Anleger eröffnen sich attraktive langfristige Anlagemöglichkeiten“- wer hätte das gedacht. Dazu unser Beitrag: Alten-Bashing- Sorry, dass wir noch leben …

Bildergebnis für vanguard groupThe Vanguard Group  –  John Bogle und Warren Buffett

Gründung 1975
Verwaltetes Gesamtvermögen 3,3 Bio. USD
Fondspalette Über 173 Fonds in den USA und mehr als 124 weitere Fonds in Märkten ausserhalb der USA
Eigentum in Kundenbesitz**
Firmensitz Valley Forge, Pennsylvania, USA
Chairman und CEO William McNabb
Anzahl der Mitarbeiter Über 14.200 weltweit
Ein anderer Großinvestor ist The Vanguard Group – als Vermögensverwalter verkaufen sie Indexfonds von einem Vorort von Philadelphia aus. Sie haben etwa die gleiche Menge des verwalteten Vermögen der gesamten Hedgefonds-Branche.
Die Vanguard Group erreicht 3.000.000.000.000 $  – das ist die höchste Summe, die je ein Investmentfondsunternehmen in USA erreicht hat. Ihr Gründer John Bogle gehört zu den bedeutendsten Investmentmanagern in den USA und stach in  Time 100 im Jahr 2004 hervor. Bereits fünf Jahre zuvor hatte ihn Fortune  neben Warren Buffett, Peter Lynch und George Soros zu den vier „Giants of the 20th Century“ gezählt. Die Vanguard Group ist weder börsennotiert noch im Besitz einer kleinen Anzahl von Eigentümern. Das Unternehmen gehört vielmehr den in den USA domizilierten Vanguard Fonds und ETFs. Diese wiederum gehören den Anlegern, die in diese Fonds investieren.
Zum Gründer John Bogle: Er ist 85 Jahre alt und nennt sich selber ein Kind der Weltwirtschaftskrise. Er ist für seine Sparsamkeit bekannt und er erfand in den 70er-Jahren Indexfonds für Privatanleger, Grundlage für die heutigen Exchange Traded Funds (ETFs), die bestimmte Aktien- und Anleiheindizes kostengünstig abbilden.
Nach dem Hochschulabschluss in Princeton 1951 machte John Bogle Karriere bei der Fonds­gesellschaft Wellington. Nach einer misslungenen Übernahme verlor er seinen Job. Er gründete 1974 die Fondsgesellschaft Vanguard, die heute aufgrund der Einführung kostengünstiger Indexfonds 2,5 Billionen US-Dollar verwaltet. Bogle, Autor von Investmentbüchern, zählt laut US-Zeitschrift „Fortune“ in der ­Investmentbranche zu den vier „Giganten des 20. Jahr­hunderts“.
Bogle hatte schon früh erkannt, dass die Kosten aktiv geführter Investmentfonds für viele Privatanleger zu hoch sind und diese deshalb davor zurückschreckten. Er begann deshalb bei seiner 1974 gegründeten Fondsgesellschaft Vanguard, die Vertriebsgebühren abzuschaffen, und entwickelte anschließend den ersten Indexfonds für Privatanleger, Grundlage für dieExchange Traded Funds (ETFs), die bestimmte Aktien- und Anleiheindizes abbilden. Auf eine Genehmigung dieses neuen Angebots musste er zwar Monate warten. Auch wurde er von den Konkurrenten für seine Idee zunächst verspottet. Nach Berechnungen von John Bogle fließen allein in den USA jedes Jahr 400 Milliarden Dollar an Gebühren und Provisionen in die Taschen der Finanzindustrie.
Nachdem Wellington Pension (widerwillig) das Angebot von Bogle annahm, mietete er vier Wall Street Broker, um das Versicherungvermögen zu verwalten. Sie erhofften, das Kapital auf  $ 150 Millionen zu erhöhen; Sie schaften es nur auf  11,4 $. John Bogle sagte in einem Interview: „Ich dachte, Oh, mein Gott, das ist nicht genug, um auch die im Index enthaltenen Aktien zu kaufen. Die Konsortialbanken schlugen vor, den Fonds zu stornieren und das Geld zurückzugeben. Ich sagte, warten Sie eine Minute. Dies ist der weltweit erste Index Investmentfonds.“ So gelang es uns, den Index mit dem Geld zu gründen,das wir hatten. Der Fonds ist heute der größte in der Welt.“ Als er anfing, hatte Vanguard  28 Mitarbeiter incl. John Bogle.
Sieben Jahre dauerte es, bis die 100-Millionen-Marke durchbrochen wurde. Ein weiterer Meilenstein folgte dann 1993, als Bogle seinen Indexfonds erstmals an die Börse brachte.
Auch ist der Erfolg der Vanguard Indexfonds eng verbunden mit einem Namen, der Börsenkennern nur allzu bekannt sein dürfte: Warren Buffett. Allein im vergangenen Jahr bescherte das „Orakel von Omaha“ Vanguard innerhalb von nur fünf Monaten einen Zuwachs von ungefähr 5,5 Milliarden Dollar, nachdem Buffett zuvor in einem Brief an seine Aktionäre Vanguard ausdrücklich empfohlen hatte.
Nach seinem Tod wünscht sich Buffett, dass 90 Prozent des Vermögens seiner Firma Berkshire Hathaway im Vanguard´s Fonds US 500 anlegt, der den S&P 500-Index abbildet. Warum? Weil die Verwaltungsgebühren dieses Fonds ausgesprochen niedrig seien – und er damit langfristig höhere Renditen abwerfe als Investmentprodukte, die aktiv von teuren Fondsmanagern gelenkt würden, so in einem Bericht von boerse.ard.de

Ein Beispiel einer Anlage:

Der Vanguard Japan Government Bond Index Fund (der „Fonds“)
ist ein Teilfonds von Vanguard® Investment Series Plc Institutional Plus JPY Income Shares ISIN: IE00BZ04LN61
Manager: Vanguard Group (Ireland) Limited („VGIL“)
Ziele und Anlagepolitik: Der Fonds strebt Erträge an, die mit der Wertentwicklung des Barclays Japan Government Float Adjusted Bond Index (der „Index“) übereinstimmen.
Der Index umfasst auf japanischen Yen lautende Investment-GradeStaatsanleihen und japanische regierungsnahe Anleihen mit Laufzeiten von über einem Jahr. Mehr Fonds finden Sie hier auch in Deutsch https://global.vanguard.com/portal/site/kiids/de/de/documents
Das Unternehmen hat auch Niederlassungen in Australien, Asien und Europa.

Major Shareholders – bedeutende Aktioäre

AVD

FundsInstitutions
Name Shares
Held
% Total
Shares Held
Shares
Change
% Chg from
Prior Port
% Total
Assets
Date of
Portfolio
T. Rowe Price Associates, Inc. 2,557,476 8.78 -6,300 -0.25 0.01 06/30/2015
Vanguard Group, Inc. 1,924,358 6.61 129,818 7.23 0 06/30/2015
BlackRock Fund Advisors 1,610,972 5.53 -22,657 -1.39 0.01 06/30/2015
Cove Street Capital, LLC 1,522,896 5.23 118,301 8.42 2.53 06/30/2015
Credit Suisse First Boston (CSFB) 1,414,587 4.86 41,330 3.01 0.02 06/30/2015
Walthausen & Co., LLC 1,223,820 4.20 -3,760 -0.31 1.24 06/30/2015
Dimensional Fund Advisors, Inc. 1,212,542 4.16 212,263 21.22 0.01 06/30/2015
Champlain Investment Partners, LLC 1,173,080 4.03 -416,010 -26.18 0.26 06/30/2015
Hotchkis & Wiley Capital Management LLC 1,082,651 3.72 1,082,651 New 0.05 06/30/2015
The National Rural Electric Cooperative Association 986,165 3.39 0 0 0.22 06/30/2015
RE Advisers Corp (DC) 941,165 3.23 0 0 1.05 06/30/2015
Artisan Partners Limited Partnership 651,038 2.24 -119,111 -15.47 0.02 06/30/2015
State Street Corp 524,361 1.80 4,035 0.78 0 06/30/2015
Jupiter Asset Management Limited 505,481 1.74 -95,975 -15.96 0.26 06/30/2015
Robeco Investment Management, Inc. 488,204 1.68 -87,720 -15.23 0.01 06/30/2015
Wellington Management Company LLP 461,617 1.59 -30,700 -6.24 0 06/30/2015
LAPIDES ASSET MANAGEMENT, LLC 402,000 1.38 65,200 19.36 0.88 06/30/2015
Northern Trust Investments, N.A. 348,583 1.20 30,554 9.61 0 06/30/2015
F&C Asset Management PLC 345,063 1.18 14,227 4.30 0.54 10/31/2015
Das Unternehmen ist der größte Emittent von Investmentfonds in der Welt und der zweitgrößte Emittent von Exchange Traded Funds (ETFs). Es hat die größte Rentenfonds der Welt ab 2015. Vanguard ist stolz auf seine Stabilität, Transparenz, seine geringen Kosten und sein Risikomanagement. Das Unternehmen ist führend auf dem Gebiet  passiv gemanagter Investmentfonds und ETFs.
Fakt ist – egal welchen großen Konzern wir durchleuchten,  Vanguard Group gehört zu den größten Anteilseignern – so auch bei Monsanto, sogar Seaworld und Fujifilm.
Beispiel – Index Nahrungsmittel – oder Konsum, Wasser oder Staatsanleihen – somit ist dann Vanguard auf jeden Fall positioniert.

Bildergebnis für State Street Corporation BlackrockState Street Corporation

1792 in Boston gegründet, ist State Street heute ein weltweit führender Anbieter von Finanzdienstleistungen für institutionelle Anleger. Die Angebotspalette umfasst neben Investment-Dienstleistungen, Investment Management und Investment Research auch Dienstleistungen für den Wertpapier- und Devisenhandel. Mit einem Vermögen unter Verwahrung von EUR 13,1 Billionen und einem Vermögen unter Verwaltung von EUR 1,3 Billionen (Stand: 31. Dezember 2009) ist State Street in 25 Ländern und mehr als 100 geographischen Märkten auf der ganzen Welt vertreten. Die State Street Bank GmbH hat neben dem Hauptsitz in München Standorte in Frankfurt am Main, Köln sowie Zürich, Mailand, Wien und London.
In mehreren Schritten hat das Institut 2009 dem Staat USA zwei Milliarden Dollar zurückerstattet. Einige Banken waren zum Höhepunkt der Finanzkrise von der Regierung gezwungen worden, staatliche Hilfen anzunehmen. Mit Mitteln aus dem Troubled Asset Relief Proram (Tarp) sollte das Finanzsystem nach dem Zusammenbruch der Investmentbank Lehman Brothers stabilisiert werden. Die Bank zahlte dem Staat 60 Mio. Dollar für Aktienoptionen, die die Regierung im Gegenzug für eine Kapitalspritze erhalten hatte.
Wichtige direkte Eigentümer 
Eigentümer Aktien Gemeldet
HOOLEY JOSEPH L 897.260 12.08.2015
ROGERS MICHAEL F 856.532 19.02.2015
CARP JEFFREY N 394.338 01.10.2015
PHALEN JAMES S 340.839 29.07.2015
ANTONELLIS JOSEPH C 310.637 27.05.2015
Und nun wieder unsere „Alten“ Bekannten
Top institutionelle Anleger
Eigentümer Aktien % Out Wert* Gemeldet
Massachusetts Financial Services Co. 34.687.853 8,50 2.670.964.681 30.06.2015
Price (T.Rowe) Associates Inc 27.633.855 6,77 2.127.806.835 30.06.2015
Vanguard Group, Inc. (The) 21.637.371 5,30 1.666.077.567 30.06.2015
State Street Corporation 19.201.782 4,71 1.478.537.214 30.06.2015
Capital Research Global Investors 17.258.029 4,23 1.328.868.233 30.06.2015
FMR, LLC 16.453.264 4,03 1.266.901.328 30.06.2015
BlackRock Institutional Trust Company, N.A. 10.475.968 2,57 806.649.536 30.06.2015
Invesco Ltd. 10.309.042 2,53 793.796.234 30.06.2015
Barrow, Hanley Mewhinney & Strauss, Inc. 10.117.113 2,48 779.017.701 30.06.2015
Magellan Asset Management Ltd 8.476.849 2,08 652.717.373 30.06.2015
Auch hier wieder State Street Corporation, Vanguard Group,  FMR (Fidelity) und Blackrock.

Top 5 Inhaber von institutionellen Beteiligungen von Blackrock

1. PNC FINANCIAL SERVICES GROUP, INC. 34,609,939
2. NORGES BANK 11,788,018
3. WELLINGTON MANAGEMENT GROUP LLP 9,766,353
4. FMR LLC 6,966,054
5. VANGUARD GROUP INC 6,709,379
 Zu Blackrock haben wir bereits einen Beitrag geschrieben: BlackRock – Wer regiert die Welt wirklich?
Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit ist Blackrock zu einem Großeigentümer der Deutschland AG geworden. Die Investmentfirma aus New York hält über verschiedene Fonds und Gesellschaften inzwischen Anteile an allem, was in der deutschen Wirtschaft Rang und Namen hat: am Sportausrüster Adidas, am Versicherungsgiganten Allianz, am Chemieriesen BASF, an der Deutschen Bank. 6,3 Prozent des Pharmaherstellers Merck gehören Blackrock, beim Baustoffkonzern Heidelberg-Cement sind es 7 Prozent. Blackrock ist als einzige ausländische Anlagefirma an allen 30 Schwergewichten des Dax beteiligt.
Die globale börsengehandelte Fonds-Branche erlebte in den ersten vier Monaten des Jahres ein unglaubliches Wachstum, wie die von ETFGI zusammengestellten Daten zeigen. Investoren in der ganzen Welt tätigten  einen Rekord in Höhe von 108.800.000.000 $ . Zum Vergleich: die Mittelzuflüsse in den ersten vier Monaten im Jahr 2014 betrug 71,4 Milliarden US $.

Nun zeigen wir Ihnen, wie die sich untereinander kontrollieren!

Beispiel: Apple!  Die Hauptaktionäre sind:
  • Vanguard Group, Inc. (The) – 5,68 Prozent
  • State Street Corporation – 4,11%
  • FMR LLC ist 3.07%
  • Blackrock Institutional Trust Company, NA – 2,72%
  • Bank of New York Mellon Corporation, – 1,42%
  • Northern Trust Corporation – 1,39%
  • Blackrock Fund Advisors – 1,21%
Nun nehmen wir den zweiten- dass wäre State Street Corporation, sie besitzen 4,11% !
Und wer sind die größten Aktionäre von State Street Corporation?
  • Massachusetts Financial Services Co (kanadische Versicherungsgesellschaft – die besitzt sogar 8,5%)
  • Price (T. Rowe) Associates Inc – 7%
  • Vanguard Group (wobei dasselbe ohne ihn!) – 6%
  • Blackrock (vor seiner Zeit kommt noch!) – 5%
In der obigen Tabelle sehen Sie Blackrock nur mit 2,57% – allerdings gesamt betrachtet besitzt Blackrock 5%. und Vanguard 6% – so sind beide wieder über 10%.  Fazit – sie kontrollieren sich sogar gegenseitig.
Dieses Spiel können wir so weiterspielen: Wunderbare Regelung – denn sie nehmen sich gegenseitigen im Besitz!
Genau das Bild zeigt sich auch bei der Recherche der weltweit größten Unternehmen – der Bank of America, JP Morgan, Citigroup, Wells Fargo, Goldman Sachs und Morgan Stanley
Ihre Großaktionäre sind:
  • Bank of America: State Street Corporation, Vanguard Group, Blackrock, FMR (Fidelity), Paulson, JP Morgan, T. Rowe, Capital World Investors, AXA, Bank of New York, Mellon.
  • JP Morgan: State Street Corp., Vanguard Group, FMR, Blackrock, T. Rowe, AXA, Capital World Investor, Capital Research Global Investor, Northern Trust Corp. und Bank of Mellon.
  • Citigroup: State Street Corporation, Vanguard Group, Blackrock, Paulson, FMR, Capital World Investor, JP Morgan, Northern Trust Corporation und Fairhome Kapital Mgmt IVPC der NY Mellon.
  • Wells Fargo: Berkshire Hathaway, FMR, State Street, Vanguard Group, Capital World Investors, Blackrock, Wellington Mgmt, AXA, T. Rowe und Davis Selected Advisers.
Vanguard, Fidelity, Blackrock und State Street: die vier größten Finanzunternehmen – sind in bei Entscheidungen der großen Banken und Konzernen dabei.
Vanguard steuert aber auch Fidelity, Blackrock und State Street  denn hier sind sie auch die größten Aktionäre.
Fidelity steuert Vanguard, Blackrock und State Street.
Wir können diese Kreuzbeteiligung so weiterspielen.
Nun ein Blick auf die „Spitze des Eisbergs“.
Dies bedeutet, dass die größten Unternehmen in verschiedenen Branchen von diesen „BIG FOUR“ gesteuert werden und die steuern sich dann wieder untereinander !

Bildergebnis für Vanguard Corporation InvestBeteiligungen von Vanguard Corporation:

Alcoa Inc. Altria Group Inc., American International Group Inc., AT & T Inc ., Boeing, Caterpillar, Coca-Cola, DuPont & Co., Exxon Mobil, General Electric Co., General Motors Corporation, Hewlett-Packard Co., Home Depot Inc., Honeywell International Inc., Intel Corp., International Business Machines Corp., Johnson & Johnson, JP Morgan Chase & Co., McDonalds, Merck & Co. Inc., Microsoft, 3M Co., Pfizer Inc., Procter & Gamble Co., United Technologies Corp., Verizon, Wal-Mart Stores Time Warner Inc., Walt Disney, Viacom, Rupert Murdochs News Corporation, CBS Corporation, NBC Universal und auch Monsanto.
Rüstungkonzern –  US-Konzern Lockheed Martin – und nun schauen Sie sich die Hauptaktionäre an:
1. STATE STREET CORP 52,862,693
2. CAPITAL WORLD INVESTORS 28,326,637
3. VANGUARD GROUP INC 17,364,938
4. WELLINGTON MANAGEMENT GROUP LLP 10,358,763
5. CAPITAL RESEARCH GLOBAL INVESTORS 9,833
Auf den ersten Plätzen sind wieder die alten Bekannten.
Wohin mit dem Vermögen? Diese Frage beantworten immer mehr Superreiche mit einem Vermögensverwalter – und diese VIER Genannten bekommen immer mehr Vermögen – von den REICHEN dieser Welt und diese vier kontrollieren sich wieder gegenseitig.
Wer also regiert diese Welt? – Genau – diese BIG FOUR!
Wie Sie spätestens jetzt feststellen werden, alle kooperieren  – angefangen bei der Geburt bis hin zum letzen Atemzug – diese Heuschrecken sind immer dabei.
Netzfrau Doro Schreier

Quelle: http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2016/11/sheldon-adelson-trumps-handler-und.html

Putin: Angela Merkel plant einen europäischen Holocaust

Es ist Zeit , sich auf das Wesentliche zu besinnen, der Kleinkram interessiert nicht mehr, es werden die Vereinigten Staaten von Europa installiert, das Bargeld abgeschafft, die Kultur verdrängt und vernichtet, der Impfzwang droht, Zensur und Gewalt, Bespitzelung und Rechtlosigkeit, Ihr habt es in der Hand, aber es ist höchste Zeit !

Wir können und müssen das stoppen, wir sind das unseren Kindern schuldig, genau wie unseren Vorfahren!

.

.

 

http://uncut-news.ch/2017/05/31/putin-angela-merkel-plant-einen-europaeischen-holocaust-%e2%98%9b-von-yournewswire/

Putin –} A. Merkel plant einen europäischen Holocaust? ☛ von yournewswire
https://youtu.be/JY7CWsB9ce8

Originalquelle:

Putin: Angela Merkel plant einen europäischen Holocaust
http://www.govtslaves.com/putin-angela-merkel-is-planning-a-european-holocaust/

 

Bild könnte enthalten: Schuhe, Himmel und im Freien

 

 

BRD spielt sich als Großmacht auf

Die BRD ist nicht Deutschland wird aber im Ausland so interpretiert !
BRD spielt sich als Großmacht auf

Anstatt sich um das Wohl des Volkes zu sorgen. Die deutsche Bevölkerung ist dank seiner Politiker, einer steigenden Kriminalität und Verarmung ausgesetzt. Ihre vorrangige Aufgabe, nämlich als Volksvertreter für das Wohl des deutschen Volkes zu sorgen, nehmen die Berliner Politakteure schon seit vielen Jahren nicht mehr ernst. Kriegstreiberei und die Massenunterwanderung des deutschen Volkes, ist den Globalisten wichtiger, wie die Sicherheit der deutschen Bevölkerung.

Zunehmend spielt sich die BRD als Großmacht in Europa und der Welt auf, der deutsche Imperialismus geht wieder an die Front. Und das mit global-amerikanischen Ideologien im Schlepptau. Dies sollte für die Nationen Europas ein Warnzeichen sein. Denn das ist eine Politik, auf welche die Völker Europas verzichten sollten, wenn sie nicht eines Tages in Schutt und Asche erwachen möchten.
.
.

Quelle: https://ddbnews.wordpress.com/2017/05/31/putin-angela-merkel-plant-einen-europaeischen-holocaust/

Bundeswehrkrankenhaus entfernt Weltkriegs-Rotkreuzflagge


Letzte Rotkreuzflagge vor dem zerstörten Berlin 1945 Fotos: privat/picture alliance

WESTERSTEDE. Sie war die letzte Rotkreuzflagge des Zweiten Weltkriegs in Berlin und kennzeichnete einen Truppenverbandplatz der Wehrmacht unweit des Reichstags. Nach der Übergabe an die Rote Armee wurde sie in der Nacht auf den 1. Mai 1945 geborgen. Jahrelang hing sie im Bundeswehrkrankenhaus im niedersächsischen Westerstede samt einer Erläuterungstafel – bis Ende vergangener Woche. Nun wurde die Flagge entfernt.

Anlaß ist die Anordnung von Generalinspekteur Volker Wieker, alle Kasernen und Liegenschaften der Bundeswehr auf Wehrmachtsandenken zu durchsuchen. Bereits in der vergangenen Woche hatte der Focus berichtet, es gebe im Bundeswehrkrankenhaus Überlegungen, die Rotkreuzflagge zu entfernen. Das ist nun geschehen, wie das Bundeswehrkrankenhaus auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT bestätigte. Eine Begründung für die Maßnahme gab es nicht.

Keine Verwandten-Fotos aus der Wehrmachtszeit

Links die historische Rotekreuzflagge, rechts die leere Wand nach ihrer Entfernung Fotos: privat

Überall werden derzeit in Einrichtungen der Bundeswehr Stahlhelme, Panzermodelle, Wandbilder, historische Waffen und Uniformen, Regimentsabzeichen und Orden entfernt. Die Soldaten wurden darüber belehrt, daß die Einheiten Memorabilien aus der Zeit von 1933 bis 45 nur noch in zuvor genehmigten Sammlungen besitzen dürfen. Reine Dekorationsgegenstände sind verboten, auch wenn es sich um Geschenke anderer Einheiten handelt. Auch dürfen in den Dienstzimmern keine Fotos mehr von Verwandten oder Vorfahren hängen, auf denen diese in Wehrmachtsuniformen abgebildet sind.

Frühere Erklärtafel zur historischen Rotkreuzflagge Foto: privat

Die Anordnungen werden konsequent durchgesetzt. So wurden nach Informationen der JF beispielsweise beim Taktischen Luftwaffengeschwader 33 in Rheinland-Pfalz entsprechende Fotos des ersten Kommodores, General Walter Krupinski, entfernt.

Rommel-Wandbild übermalt

Beim Ausbildungszentrum Infanterie in Hammelburg wurde ein Wandbild von Generalfeldmarschall Erwin Rommel übermalt. Und das, obwohl der Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Johannes Tuchel, erst am Wochenende betont hatte, die Person Rommels müsse differenziert betrachtet werden. Zwar sei Rommel als „Wüstenfuchs“ für Propagandazwecke der Nationalsozialisten genutzt worden, doch seine „Betrachtungen zur Lage“ vom 15. Juli 1944 markierten einen klaren Bruch mit Hitler.

Zudem sei er nach dem Attentat vom 20. Juli zum Selbstmord gezwungen worden. „Insofern kann die Erinnerung an Rommel zum Nachdenken über die Grenzen von Befehl und Gehorsam anregen“, sagte Tuchel der Bild-Zeitung. Warum das Ausbildungszentrum Infanterie der Bundeswehr das Rommel-Wandbild nun trotzdem übermalen ließ, ist unklar. Eine Anfrage der JF blieb bislang unbeantwortet.

—————————-

Die JUNGE FREIHEIT will den jüngsten Bildersturm in deutschen Kasernen dokumentieren. Sind Sie Soldat oder Angestellter der Bundeswehr, dann berichten Sie uns von solchen Fällen. Informieren Sie uns – auch anonym – über online@jungefreiheit.de, über Facebook, oder auf dem Postweg: Redaktion JUNGE FREIHEIT, Hohenzollerndamm 27a, 10713 Berlin.

Artikel von : Felix Krautkrämer

Quelle : https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/bundeswehrkrankenhaus-entfernt-weltkriegs-rotkreuzflagge/


Eigener Kommentar :

Eventuell ist DAS HIER die Erklärung ?!

Internationaler Roter Kreuzbericht bestätigt den Holocaust von sechs Millionen Juden ist ein Hoax

RED CROSS EXPOSES „JEWISH“ HOLOCAUST HOAX: INTERNATIONAL RED CROSS (IRC) DOKUMENT BESTÄTIGT 271 TAUS UND NICHT 6 MILLIONEN IN KONZENTRATIONSCAMPS

TG: „Dies erschien in Irland im Kilkenny Journal und wurde mir von einem Freund geschickt. Hier ist der Link zum Originalartikel, den ich hier unten vollständig eingefügt habe: „

Http://www.kilkennyjournal.ie/index.php/politics/item/1484-international-red-cross-report-confirms-die-myth-of-the-sixmillion

Http://truedemocracyparty.net/2012/06/red-cross-expose-jewish-holocaust-hoax/

OFFICIAL INTERNATIONAL RED CROSS RECORDS RELEASED

Versiegelt und bewacht seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Arolsen, Deutschland, die offizielle IRC-Aufzeichnungen zeigen die tatsächliche Konzentrationslager totale Todesopfer war 271.301

Seit Jahren sind die Menschen auf der ganzen Welt – vor allem „der Westen“ – gesagt worden, dass „sechs Millionen Juden während des Zweiten Weltkrieges von den Deutschen in“ Konzentrationslagern „systematisch ermordet wurden.“

Tausende von ehrlichen Leuten, die diesen Anspruch streiten, wurden bösartig als ein hasserfüllter Antisemitismus geschmiert. Mehrere Länder auf der ganzen Welt haben inhaftiert und schwer bestraft Menschen für die Beanstandung der Behauptung, dass „6 Millionen“ Juden getötet wurden.

Hier ist ein gescanntes Bild eines offiziellen Internationalen Roten Kreuzes dokumentiert, das den so genannten „Holocaust“ (die lang-und-oft-beanspruchten 6-Millionen-Juden) ist einfach falsch. Juden auf der ganzen Welt haben absichtlich übertrieben und fortwährend gelogen, um politische, emotionale und geschäftliche Vorteile für sich selbst zu gewinnen.

Sie behaupteten vorsätzliche, kriminelle FRAUD auf Millionen von vertrauensvollen Menschen auf der ganzen Welt!

Bitte beachten Sie, dass die Wahrheit seit langem vor 1979 bekannt ist !!! Der oben genannte Compiler, der auf einen Brief antwortete, musste sich auf Informationen verlassen, die bereits existierten !!!

Steuerzahler aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Lettland, Polen und anderen Nationen haben mehrere Millionen Dollar aus ihren Löhnen genommen, um an „Holocaust-Überlebende“ und ihre Nachkommen für etwas, das NICHT GESCHLOSSEN, ausgezahlt zu werden.

Die Steuerzahler dieser Vereinigten Staaten von Amerika verbringen Milliarden $ jedes Jahr in direkter, indirekter und militärischer Unterstützung des Staates Israel (das ist kein biblisches Israel).

Das ist beabsichtigt, krimineller Betrug auf einer Skala, die so massiv ist, dass sie fast unverständlich ist.

Rote Kreuz- und Ostdeutsche Regierungszahlen setzten die totalen Todesfälle in jedem Lager als 272.000 bzw. 282.000 mit Homosexuellen, Kommunisten, Zigeunern, Mördern, Pädophilen usw. Die 6 Millionen-Figur ist eine kabbalistische Zahl, eine magische Gestalt, die in Zeitungsblättern vorgestellt wurde in den frühen 1900ern

Woher kommen die unschuldigen Deutschen, Amerikaner und andere, um eine Erstattung zu bekommen?

Ich fordere die Strafverfolgung von Einzelpersonen und Gruppen, die falsche Klagen eingereicht haben, um Holocaust-Reparationen und finanzielle Schadensauszeichnungen zu erhalten und einen bewussten Betrug auf Gerichte zu verüben.

Ich fordere die Beseitigung von Holocaust-Referenzen in Geschichtsbüchern und Lehrmaterialien.

Ich fordere die Beseitigung von Holocaust-Memorials weltweit.

Es ist längst überfällig, dass dieser vorsätzliche Betrug aufgehalten wird und diejenigen, die es begangen haben, vor über 60 Jahren National Blood Libel gegen Deutschland und andere Nationen durch bösartige Lügen und finanzielle Betrug vor Gericht gestellt werden.

Zwei der bedeutendsten Erhebungen der jüdischen Frage in Europa während des Zweiten Weltkriegs sind David Irvings Prüfung der russischen Archive nach der Mauer kam. Irving veröffentlichte seine Erkenntnisse in seinem Buch „Hitlers Krieg“ und sagte kein Wort über Gaskammern.

Bei der Frage nach dieser Unterlassung sagte er, dass es keinen Hinweis auf Gaskammern in den Archiven gab und deshalb hat er nicht diskutiert die Frage der Gaskammern. Irving wurde in mehreren Ländern wegen Hassreden für seine gelehrte Unterlassung verhaftet.

Das Internationale Rote Kreuz veröffentlichte ihre Analyse in einem dreimal „Bericht des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes über seine Aktivitäten während des Zweiten Weltkriegs“, der 1948 in Genf veröffentlicht wurde. Diese Analyse erweitert die Ergebnisse zweier früherer Veröffentlichungen: „Sur L’activite (Genf, 1946) und „Inter Arma Caritas: Die Arbeit des ICRF während des Zweiten Weltkriegs“ (Genf, 1947). „Die Bühne des IKRF während des Zweiten Weltkriegs“ (Genf, 1947).

1949 interviewte das Internationale Rote Kreuz Gefangene in den deutschen Lagern. Sie waren nicht erlaubt, Gefangene in den russischen Lagern zu interviewen, die viel härter waren.

Die deutschen Lager hielten sowohl politische Gefangene als auch jene, die wegen Verbrechen verurteilt wurden. Die Deutschen erlaubten dem Roten Kreuz, den Gefangenen Nahrung, Medizin und Kleidung zu verteilen.

Danke von Dachau, Buchenwalk, Sangerhausen, Sachsenhausen, Oranienburg, Flossenburg, Landsberg-am-Lech, Fibha, Ravensbruck, Hamburg-Neuengamme, Mauthausen, Theresienstadt, Auschwitz, Bergen-Belsen und andere.

„Die Hauptempfänger waren Belgier, Holländer, Franzosen, Griechen, Italiener, Norweger, Polen und staatenlose Juden“ (Bd. III, S. 83).

In Bezug auf Theresienstadt sagte das Rote Kreuz: „Woher etwa 40.000 Juden aus verschiedenen Ländern deportiert wurden, war ein relativ privilegiertes Ghetto“ (Bd. III, S. 75).

„Die Delegierten des Komitees konnten das Lager in Theresienstadt (Terezin) besichtigen, das ausschließlich für Juden verwendet wurde und unter besonderen Bedingungen regiert wurde … Aus den von dem Commmitee gesammelten Informationen wurde dieses Lager als Experiment von einigen Führern des Reiches begonnen … Diese Männer wollten den Juden die Mittel geben, ein gemeinsames Leben in einer Stadt unter ihrer eigenen Verwaltung aufzubauen und fast vollständige Autonomie zu besitzen … zwei Delegierte konnten das Lager am 6. April 1945 besuchen.

Sie bestätigten den günstigen Eindruck beim ersten Besuch „(Bd. I, S. 642).

Das IKRK hatte auch Lob für das Regime von Ion Antonescu des faschistischen Rumäniens, wo der Ausschuss in der Lage war, eine besondere Erleichterung auf 183.000 rumänische Juden bis zur Zeit der sowjetischen Besatzung zu erweitern.

Die Hilfe hörte dann auf und das IKRK beklagte sich bitterlich, dass es niemals gelang, „irgendetwas in Russland zu schicken“ (Bd. II, S. 62). Die gleiche Situation gilt für viele der deutschen Lager nach ihrer „Befreiung“ durch die Russen.

Das ICRC erhielt einen voluminösen Postfluss von Auschwitz bis zur Zeit der sowjetischen Besatzung, als viele der Internierten nach Westen evakuiert wurden. Aber die Anstrengungen des Roten Kreuzes, die in der Auschwitz unter der sowjetischen Kontrolle verbliebenen Internierten zu entlassen, waren vergeblich.

Aber – Lebensmittelpakete wurden weiterhin an ehemalige Auschwitz-Häftlinge geschickt, die nach Westen in die Lager wie Buchenwald und Oranienburg überführt wurden.

KEINE MENTION VON GASKAMMERN

Einer der wichtigsten Aspekte des Berichts des IKRK ist, dass es die wahre Ursache jener Todesfälle klärt, die zweifellos in den Lagern gegen Ende des Krieges aufgetreten sind.

Sagt der Bericht: „In der chaotischen Lage Deutschlands nach der Invasion in den letzten Monaten des Krieges erhielten die Lager überhaupt keine Nahrungsversorgung und der Hunger beanspruchte eine wachsende Zahl von Opfern.

Von dieser Situation beunruhigt, hat die deutsche Regierung endlich das IKRK am 1. Februar 1945 informiert … Im März 1945 gab die Diskussion zwischen dem Präsidenten des IKRK und dem General des SS-Kaltenbrunners noch entscheidendere Ergebnisse.

Die Erleichterung könnte künftig vom IKRK verteilt werden, und ein Delegierter wurde ermächtigt, in jedem Lager zu bleiben. „(Bd. III, S.83).
Offenbar waren die deutschen Behörden bemüht, die schlimme Situation so weit wie möglich zu entlasten.

Das Rote Kreuz ist ganz ausdrücklich darauf hingewiesen, daß die Nahrungsmittellieferungen zu diesem Zeitpunkt wegen der alliierten Bombenangriffe des deutschen Transports aufhörten, und im Interesse der internierten Juden hatten sie am 15. März 1944 gegen den „barbarischen Luftkrieg der Alliierten“ protestiert ( Inter Armet Caritns, S. 78). B

Am 2. Oktober 1944 hatte das IKRK das Auswärtige Amt vor dem drohenden Zusammenbruch des deutschen Verkehrssystems gewarnt und erklärt, dass die Verhungerungsbedingungen für Menschen in ganz Deutschland unvermeidlich seien.

Im Umgang mit diesem umfassenden, dreidimensionalen Bericht ist es wichtig zu betonen, dass die Delegierten des Internationalen Roten Kreuzes keine Beweise für „Gaskammern“ fanden.

Die ursprüngliche Ausgabe von 1946 sprach nicht einmal von „Vernichtungs-“ oder „Todeslagern“, aber nach der emotionalen Wirkung der Nürnberger Prozesse fühlte sich das Rote Kreuz gezwungen, in den erweiterten Bericht von 1948 einige, sehr flüchtige Hinweise auf „Todeslager“ (Vol 1 S. 641) und „Vernichtungslager“ (Bd. I S. 645).
Es ist jedoch kein Mittel der „Externmination“ angegeben.

In all seinen 1.600 Seiten erwähnt der dreidimensionale Bericht nicht einmal so etwas wie ein ‚Gaskammer‘. Es erkennt an, dass Juden, wie viele andere Kriegsnationalitäten, Strenge und Entbehrungen erlitten haben, aber „ihr völliges Schweigen“
Über das Thema „gassings“ ist eine große Widerlegung der „Holocaust“ Legende.

NICHT ALLE WURDE INTERNIERT
Band III des Berichts des IKRK, Kapitel 3 (I. Jüdische Zivilbevölkerung) beschäftigt sich mit der „Hilfe des jüdischen Teils der freien Bevölkerung“ und dieses Kapitel macht es ganz klar, dass keineswegs alle europäischen Juden waren In Internierungslager gelegt, blieb aber unter gewissen Einschränkungen als Teil der freien Zivilbevölkerung.

Das widerspricht direkt mit der „Gründlichkeit“ des vermeintlichen „Vernichtungsprogramms“ und mit dem Anspruch in den gefälschten Hoess-Memoiren, dass Eichmann besessen war, jeden einzelnen Juden zu erobern, den er in die Hand nehmen konnte: „In der Slowakei zum Beispiel, wo Eichmanns Assistent Dieter Wisliceny war zuständig, der Bericht besagt: „Ein großer Proportent der jüdischen Minderheit hatte die Erlaubnis, im Lande zu bleiben, und zu bestimmten Zeiten wurde die Slowakei als eine vergleichbare Zufluchtstätte für Juden angesehen, besonders für diejenigen, die aus Polen kamen .

Diejenigen, die in der Slowakei blieben, scheinen bis Ende August 1944 in vergleichbarer Sicherheit zu sein, als ein Aufstand gegen die deutschen Streitkräfte stattfand. Während es stimmt, daß das Gesetz vom 15. Mai 1942 die Internierung von mehreren tausend Juden herbeigeführt hatte, wurden diese Leute in Lagern gehalten, wo die Lebens- und Unterbringungsbedingungen erträglich waren und wo die Internierten eine bezahlte Arbeit bezahlen konnten fast gleich denen des freien Arbeitsmarktes „(Bd. I, S. 646).

Nicht nur eine große Anzahl von drei Millionen oder so europäischen Juden vermeidet die Internierung, sondern die Auswanderung der Juden setzte sich während des ganzen Krieges fort, in der Regel über Ungarn, Rumänien und die Türkei. Ironischerweise wurde die jüdische Auswanderung nach deutschland besetzten Gebieten auch durch das Reich erleichtert, wie bei den polnischen Juden, die vor ihrer Besatzung nach Frankreich entkommen waren.

„Die Juden aus Polen, die in Frankreich die Einreisegenehmigungen für die Vereinigten Staaten erhielten, wurden von den deutschen Besatzungsbehörden als amerikanische Staatsbürger angesehen, die sich ferner darauf verständigten, die Gültigkeit von etwa dreitausend Pässen, die den Juden von den Konsulaten ausgestellt wurden, zu erkennen Südamerikanischen Ländern „(Bd. 1, S. 645).

Als zukünftige US-Bürger wurden diese Juden im vittelischen Lager in Südfrankreich für amerikanische Ausländer gehalten. Die Auswanderung der europäischen Juden aus Ungarn ging insbesondere während des Krieges ungehindert von den deutschen Behörden aus. „Bis März 1944“, sagt der Rote Kreuz Bericht, „Juden, die das Privileg von Visa für Palästina hatten, waren frei, Ungarn zu verlassen“ (Bd. 1, S. 648). Auch nach der Ersetzung der Horthy-Regierung im Jahre 1944 (nach ihrem versuchten Waffenstillstand mit der Sowjetunion) mit einer von deutscher Autorität abhängiger Regierung ging die Auswanderung der Juden weiter.

Der Ausschuß hat die Zusagen von Großbritannien und den Vereinigten Staaten gesichert, „die Mittel für die Auswanderung von Juden aus Ungarn zu unterstützen“, und von der US-Regierung erhielt das IKRK eine Botschaft, die besagt, dass „die Regierung der Vereinigten Staaten … jetzt speziell Wiederholt seine Zusicherung, daß die Vereinbarungen von ihm für die Sorge aller Juden gemacht werden, die unter den gegenwärtigen Umständen verlassen dürfen „(Bd. 1, S. 649).

…………
Offizielle internationale Red Cross Records veröffentlicht
Versiegelt und bewacht seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs In Arolsen, Deutschland,
Die offiziellen IRC-Aufzeichnungen zeigen das Tatsächliche Konzentrationslager Gesamt-Tod waren : 271.301

Http://monamontgomery.com/products/271304.htm

***

Die Quelle der sechs Millionen Figur ist ein talmudischer (jüdischer Talmud) Hinweis auf einen zukünftigen Holocaust, in dem sechs Millionen Juden sterben.

Der Grund, warum sie sechs Millionen Todesfälle in Nazi-Lagern beanspruchen, obwohl diese Zahl die Zahl der Juden in Europa zu jener Zeit weit übertrifft, liegt daran, dass diese Referenz in ihrer Schrift etwas ist, was sie fürchten und sich um jeden Preis verhindern wollen.

Die ashkenazischen Juden, die ich mit ehrlicher Erfahrung habe, glauben, dass die Prophezeiung real ist, aber manipuliert werden kann.

Sie glauben, dass die Propheten in die Zukunft sehen und sehen, was geglaubt und gesagt wurde, und dann schreibe das so viel, wie sie das Wort GOTTES offenbaren.

So gibt es eine Gruppe von ashkenazischen Juden, die die sechs Millionen Figur GESCHICHTE machen wollen, um zu verhindern, dass es jemals in der ZUKUNFT geschieht, indem sie diese Zahl immer wieder in die soziale Bequemlichkeit wiederholt, in der Hoffnung, dass Propheten von altem auch verriegeln werden Auf diese, und berichten sie als ein faktisches Ereignis in der Zukunft, die nun Geschichte sein würde.

Mit anderen Worten, sie glauben, dass sie eine neue Zukunft lügen können. Ich denke nicht, dass die härtesten Tage vorne sind und eines ist sicher, der Genie ist aus der Flasche und durch das Wort, die wahre Wahrheit von Fukushima kann wie dumme Kitt langsam in den Teppich sinken, irgendwann wird im Teppich versenkt und nichts wird es raus.

Dies könnte dazu führen, dass die sechs Millionen jüdischen Todesfälle die Prophezeiung spricht, und Nein, ich glaube nicht, dass sie ihren Weg aus ihm heraus lügen können.


Hinweis für Leser von Teena Gee: Weiß ein Leser, wo oder wie bekomme ich eine Kopie dieser (diese) Deutschen Roten Kreuz Dokumente? Ich möchte die kompletten Berichte lesen und die darin enthaltenen Details erkunden. Als eine Frage der einfachen Mathematik, wenn es damals weniger als 5.000 Juden in ganz Europa gab und vermutete, dass ein Drittel verlegt wurde, das verbleibt einen Rest von rund 3 Millionen – nicht 6.

Ich habe ein Buch namens „Deutschland“ von Lonely Planet, ISBN: 1740594711 4. Ausgabe veröffentlicht in MAI 2004 und ich zitiere ab Seite 34, die besagt: (unten)

„… Weitere 165 Arbeitslager lieferten Arbeit für die Großindustrie einschließlich der IG Farbendinustrie AG, Produzentin des Cyanidgases Zyclon B, das in Gaskammern eingesetzt wurde, um über drei Millionen Juden zu ermorden.“

Wie genau kamen wir von 3 Millionen auf 6 Millionen? Und wie kamen wir zu einer so einer Zahl, wenn die offizielle Todesurkunde des Roten Kreuzes 271.301 sind ?

Übersetzt mit Google-Translater : https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.renegadetribune.com%2Finternational-red-cross-report-confirms-holocaust-six-million-jews-hoax%2F&sandbox=1
Quellen : http://www.renegadetribune.com/international-red-cross-report-confirms-holocaust-six-million-jews-hoax/

http://www.kilkennyjournal.ie/index.php/politics/item/1484-international-red-cross-report-confirms-the-myth-of-the-six-million

http://truedemocracyparty.net/2012/06/red-cross-expose-jewish-holocaust-hoax/

WAHRHEIT ODER LÜGE ????
Beides wäre fatal !

Gruß an die Denker
Kräutermume

Heute vor 70 Jahren…

Netzfund:
+++++++++

Heute vor 70 Jahren hat die Wehrmacht die Waffen niedergelegt. Danach ist nicht etwa der Frieden ausgebrochen, für Deutschland und die Deutschen begann mit diesem Tag die blutigste und mörderischste Zeit des Zweiten Weltkriegs. Kriegsgefangene, deutsche Soldaten wurden nun rechtlos, da die Sieger keine Vergeltung mehr fürchteten. Das Völkerrecht hatte für Deutsche aufgehört zu existieren. Die Sieger verdoppelten ihren Eifer, die Beute einzusammeln, das besiegte Land auszuplündern. Wir sind nicht als Befreier gekommen, sondern als Besatzer in einem besiegten Feindesland. Und es war nicht unsere Absicht, Deutschland vom Nationalsozialismus zu befreien, sondern es für immer als Gegner und Konkurrent auszuschalten. Das ist der Originalton der Feinde des Reiches, wie er nach dem Sieg verkündet worden war.
Deutsche Politiker, die dies vergessen und von Befreiung sprechen, sind geschichtsblinde Idioten oder schlicht und einfach böswillig. Auf persönlicher, zwischenmenschlicher Ebene mögen Besatzer zu Freunden geworden sein, doch auf der politischen Ebene sind die Sieger ihren Maximen treu geblieben. Deutsche Gebiete wurden abgetrennt, unter „polnische Verwaltung“ gestellt, heute gelten sie als urpolnisches Staatsgebiet. Der Rest wurde in vier Besatzungszonen aufgeteilt, in denen die Sieger ihnen genehme Kollaborateure als Verwalter einsetzten. An dieser Praxis hat sich seit 1945 nicht wirklich etwas geändert, wer durch scheindemokratische Wahlen nach oben gelangt, wurde vorher ausgiebig begutachtet und auf Linie gebracht.
Als das bisherige Einvernehmen der Sieger in den Kalten Krieg überging, wurden die Deutschen wie Kampfhunde in Zwingern gehalten, um bei Ausbruch eines Krieges als erste übereinander herzufallen. Beide Seiten wurden indoktriniert, in den jeweils anderen Deutschen die bösesten aller Feinde zu sehen, die schrecklichste aller Bedrohungen. Solange man die Kampfhunde gebraucht hat, wurden diese sogar gehätschelt und gepflegt, doch nach dem Ende des Kalten Krieges war es damit vorbei. Das teilwiedervereinigte Besatzerdeutschland war nun zur Ausplünderung freigegeben. Deutsches Geld finanzierte die Osterweiterung der EU und der NATO, deutsches Geld wurde für den Euro entwertet. Das dicht besiedelte Deutschland wurde zum Einwanderungsland erklärt. In den frühen Neunzigern schwappte schon einmal die Asylantenflut über uns herein, nach einer ruhigen Phase wird jetzt die zweite, noch gewaltigere Welle auf uns losgelassen.
Der Morgenthau-Plan, der Deutschland in ein Agrarland verwandeln sollte, wurde aufgegeben, um mehr Tribute aus dem Land herauszuholen. Deutsches Geld hat Israel aufgebaut, die zivile Infrastruktur; amerikanisches Geld hat den Juden die Waffen spendiert. Dank dieser Hilfen hatte Israel das Geld übrig, um Massenvernichtungswaffen zu entwickeln, um zur Atommacht auszusteigen. Der Kaufmann-Plan, deutsche Männer zu kastrieren, wurde indirekt umgesetzt. Kampfemanzen, Feministen, Gender-Mainstreaming haben aus vielen deutschen Männern impotente Weichlinge werden lassen, und wo deutsche Kinder gezeugt werden, läßt die „Mein Bauch gehört mir“-Fraktion sie wieder abtreiben.

Im Augenblich wird der Hooton-Plan umgesetzt, der eine Umvolkung des Landes zum Ziel hat. Männer aus fremden Kulturen, tunlichst Neger mit niedriger Intelligenz, sollen zu Millionen nach Deutschland verpflanzt werden, um die völkische Identität zu zersetzen. Kulturfremde, hauptsächlich ungebildete Moslems, sollen das Land überschwemmen und die gewachsene Tradition auflösen.
Damit dies alles gelingt, wurde ein Regime aus Volksverrätern eingesetzt.
Wir mögen darüber lächeln, daß Mönche des Mittelalters Schweine auf den Namen „Fisch“ getauft haben, um ihre Fastenspeisen aufzubessern. Dies wird heute von der Politik bis zum Exzeß betrieben. Toleranz bedeutet Zurückweichen, Nachgeben und sich mit der eigenen Rechtlosigkeit abzufinden. Ein Rassist ist derjenige, der die eigene Minderwertigkeit nicht einsehen mag. Fachkräfte sind zugewanderte Analphabeten ohne Berufsabschluß. Kulturelle Bereicherung drückt sich in „Kartoffel“, „Scheiß-Deutscher“, „Schlampe“, „Nutte“ und „Isch disch Messer!“ aus. Religion bedeutet, daß Kirchen abgerissen und Moscheen aufgebaut werden, daß Kirchenglocken verstummen und Muezzine herumgrölen. Demokratie bedeutet, daß ein paar Muslime bestimmen, was in der Kantine auf den Tisch kommt, was im Kindergarten gegessen und in den Kneipen ausgeschenkt wird.
Nicht der Frieden ist am 8. Mai 1945 ausgebrochen, der Faschismus hat sich ein neues Gewand zugelegt. Ein Regime, welches das eigene Volk in den Mittelpunkt gestellt hat, wurde durch ein menschenverachtendes Regime ersetzt, welches das eigene Volk als Wurzel allen Übels darstellt. Es sind die aus unserem Steuergeld bezahlten Politiker, die sich bei jeder Gelegenheit dafür schämen, Deutsche zu sein. Es sind diese aus unserem Steuergeld bezahlten Politiker, die unsere Vorfahren als Verbrecher hinstellen und uns dafür auch noch die Verantwortung aufhalsen wollen. Es sind die aus unserem Steuergeld bezahlten Richter und Staatsanwälte, die jeden, der gegen dieses Unrecht auch nur anzudenken wagt, gnadenlos verfolgen, aburteilen und einsperren.
Wir wurden am 8. Mai 1945 nicht befreit, wir haben noch nicht einmal einen neuen Staat bekommen. Was wir bekommen haben, ist ein Gefängnis, mit einem Grundgesetz, das nicht mehr als die Hausordnung dieser Strafanstalt ist. Und wir haben Wahrheitsmedien bekommen, die als Anstalts-Psychologen fungieren. Wahrheitsmedien, die verkünden, daß wir im freiesten Staat auf deutschem Boden leben, und nicht wir es sind, die eingesperrt leben, sondern alle anderen, jene außerhalb unserer Gefängnismauern.“
(Michael Winkler)

 

 

Gefunden bei : https://www.facebook.com/ralf.nordwest/posts/1675192479163107

Banker gibt zu, dass ihm befohlen wurde, Kinder bei Parties für die Elite zu opfern

Ronald Bernard ist ein niederländischer Unternehmer, dessen Energie und Geschäftskontakte ihn rasch in die Welt der finanziellen Elite katapultierten. Jedoch wurde es für Bernard umso erschreckender, je tiefer er in diese Welt eintauchte. In einem beklemmenden Interview mit De Vrije Media beschreibt er die dunkle und verdorbene Elite-Gesellschaft, die, so sagt er, die Opferung von Menschen durchführt und Zerstörung feiert.

Um nicht zu klingen, wie ein paar Verwirrte, die Lärm um nichts machen, müssen wir zugeben, dass einem die Dinge, die Bernard in dem untenstehenden Interview erwähnt, in der Tat völlig verrückt und übel vorkommen. Es könnte wirklich völlig erfunden sein. In dem Bemühen, seine Glaubwürdigkeit zu überprüfen, hat das Free Thought Project indes einige Nachforschungen hinsichtlich seines Hintergrundes angestellt, und er hielt der Überprüfung stand. Er ist die Person, als die er sich ausgibt.

Außerdem schrieb Pascal Roussel, ein Insider der Finanzwelt, in ‘The Divine Trap’ (“Die göttliche Falle” ) über ähnliche Erfahrungen wie die von Bernard offenbarten.

Wie De Vrije Meda festhalten, war als Roussel einen Vortrag über sein Buch in Frankreich hielt, einer der ehemaligen französischen Präsidenten anwesend. Danach schrieb dieser Mann einen Brief an Roussel, in dem er sagte: “Alles, was Sie in Ihrem Buch schreiben, basiert auf Wahrheit”. Die Tatsache, dass kaum jemand diese Wahrheit glaubt, hat mehr mit der Schwere dieser Realität und der erfolgreichen Etikettierung als “Verschwörung” zu tun, welche die amerikanische CIA betreibt, was es sehr schwierig macht, von durschschnittlichen”vernünftigen” Menschen ernst genommen zu werden.

Der einzige Grund, warum Bernard mittlerweile über diese Dinge spricht, ist, dass sein Gewissen ihn davon abzuhalten begann, weiterhin an diesen schrecklichen Verbrechen teilzunehmen, und er hat seitdem sein Leben dem Vorhaben gewidmet, sie zu verhindern.

Bernard sagt, er sei dieser Welt nur knapp lebendig entkommen und hat seitdem angefangen, an einem neuen Bankensystem zu arbeiten, um die rücksichtslose Taktik und den grenzenlosen Reichtum der verdorbenen Elite-Bankenklasse zu bekämpfen.

In dem Interview gibt Bernard Einblick in die Art und Weise, wie diese Bankgesellschaft ihre Mitglieder dazu bringt, unaussprechliche Verbrechen an Menschen – einschließlich Kindern – zu begehen, um sie testen und zu erpressen.

“Ich war am Anfang gewarnt geworden als ich in diese Welt eintrat – tu das nicht, wenn Du es nicht schaffst, Dein Gewissen zu 100% im Gefrierschrank abzulegen. Ich musste damals darüber lachen, aber es war ganz und gar kein Witz.”

Es ist ein glücklicher Umstand für diesen Ex-Elite-Banker, dass sein moralischer “Gefrierschrank” kaputt ging, bevor es allzu schlimm wurde.

“Ich habe darauf trainiert, ein Psychopath zu werden, und ich habe versagt.”

Im Interview beschreibt Bernard, wie er und seine Gruppe von finanziellen Terroristen die italienische Wirtschaft abstürzen ließen und Unternehmen in den Bankrott getrieben haben, was zu Selbstmord und Zerstörung führte – und all das feierten sie.

“Einer meiner Kollegen sagte: ‘Ronald, erinnerst Du Dich an den Fall mit der italienischen Lira? Erinnerst Du Dich an die Geschäfte, in denen wir massives Dumping der Lira veranstaltet und den Wert der Währung reduziert haben, was dazu führte, dass ein Unternehmen in Italien so hart getroffen wurde, dass es in Konkurs gehen musste?’

Und dann hörst Du an der Börse: ‘Erinnerst Du Dich an diesen erfolgreichen Umgang mit der Lira?’ Und sie sagen: “Weißt Du, dass der Besitzer Selbstmord begangen und eine Familie zurückgelassen hat?”

“Und damals haben wir darüber gelacht. Ha ha ha, alle zusammen, jeder von uns. Wir schauten auf die Leute herab, verspotteten sie. Es war nur ein Produkt, Abfall, alles war wertloser Müll.”

“Die Natur, der Planet, alles könnte verbrennen und zerbrechen. Schlichtweg nutzlose Parasiten. Solange wir unsere Ziele erreichten, solange wir Wachstum hatten.”

Aber die Wirtschaft mit Währungsmanipulation zu stürzen, war nur die Spitze des Eisbergs für diese Pervertierten. Sie waren in noch viel dumpfere Dinge verstrickt.

“Um es vorsichtig auszudrücken, die meisten Leute folgten einer nicht üblichen Religion. Diese Leute, die meisten von ihnen, waren Anhänger der luziferischen Sekte. Man könnte sagen, Religion ist ein Märchen, Gott existiert nicht, nichts davon ist real. Nun, für diese Leute ist es aber Wahrheit und Wirklichkeit, und sie dienten etwas Immateriellem, das sie Luzifer nannten.”

“Und ich war auch in Kontakt mit diesen Kreisen, nur, dass ich darüber lachte, weil sie für mich halt nur Klienten waren. Und so ging ich zu Orten, die Kirchen des Satan genannt wurden. Also besuchte ich diese Orte, und sie machten ihre Heilige Messe mit nackten Frauen und Schnaps und solchem Zeug. Und es hat mich eigentlich amüsiert. Ich glaubte nicht an irgendetwas von diesem Kram und war absolut nicht überzeugt, dass etwas davon wirklich war. Meiner Meinung nach ist die Dunkelheit und das Böse in den Menschen selbst. Ich habe noch nicht Verbindung dazu aufgenommen.

“Also war ich ein Gast in diesen Kreisen, und es hat mich gut amüsiert, all diese nackten Frauen und die anderen Dinge zu sehen. Es war das gute Leben. Aber dann irgendwann, und deshalb erzähle ich Ihnen das, wurde ich eingeladen, an Opferungen im Ausland teilzunehmen.”

An dieser Stelle in dem Interview beschreibt der Elite-Banker, was ihn letztlich dazu zwang, aus dem Ganzen auszusteigen – Kinder zu opfern.

“Das war die Grenze der Belastbarkeit. Kinder.”

“Sie wurden gebeten, was zu tun?” fragt der Interviewer.

“Ja, und ich konnte es nicht tun,” erklärt Bernard. “Und dann begann ich, langsam abzubauen. Ich selbst habe als Kind so einiges mitgemacht, und dies nun hat mich wirklich tief berührt. Alles hat sich verändert. Aber das ist die Welt, in der ich zu der Zeit war. Und dann fing ich an, Aufgaben innerhalb meiner Arbeit zu verweigern. Ich konnte es nicht mehr tun. Was mich zu einer Gefahr machte.”

Im Interview erklärt Bernard, dass diese Taktiken weltweit eingesetzt werden, um Politiker und Amtsinhaber zu erpressen.

“Wenn Sie das in Google recherchieren, werden Sie finden, dass es  weltweit genug Erklärungen von Zeugen gibt, um zu beweisen, dass dies nicht etwa der Stoff eines Walt Disney-Märchens ist. Unglücklicherweise ist die Wahrheit, dass sie dies weltweit seit Tausenden von Jahren gemacht haben. “Ich habe einst Theologie studiert, und sogar in der Bibel finden Sie Verweise auf diese Praktiken mit Israeliten.”

Bernard hat keinen Zweifel daran, dass alles, worüber er spricht, wahr ist. Aber er fühlt, dass da eine ‘Dunkelheit’ in diesen Menschen ist – die das Leben hassen.

“Es ist eine wirkliche Erscheinung. Ich habe festgestellt, dass was in der Bibel, und nicht nur in der Bibel geschrieben steht, sich in so vielen Büchern findet, es hat tatsächlich einen Moment der Trennung von der Manifestation des Lichts gegegeben, in dem eine Gruppe ihren eigenen Weg ging und einen intensiven Haß, Zorn in sich trägt.

“Die meisten Leute unterschätzen die Schwere dessen. Weil es eine vernichtende Kraft ist, welche unsere Eingeweide hasst. Sie hasst Schöpfung, sie hasst das Leben. Und sie wird alles tun, um uns völlig zu zerstören. Und der Weg dazu ist, die Menschheit zu teilen. Teile und herrsche ist ihre Wahrheit.

“Die Menschheit ist eine Manifestation des Lichts, das ist die wahre Schöpfung. Solange Sie sie teilen nach Parteien, Hautfarbe, und was auch immer, unterdrücken Sie – von einem luziferischen Gesichtspunkt her betrachtet – die vollen Kapazitäten Ihres Gegners, seine volle Kraft. Sie können nicht für sich selbst einstehen, denn dann würden die Luziferianer verlieren. Dieses Monster, dieses gierige Monster würde verschwinden.

Ob Sie nun alles oder überhaupt irgendetwas in dem Video unten glauben, der Beweis für die Auswirkungen von Teilen und Herrschen ist überall um uns herum, und es funktioniert. Wie Bernard bemerkt, ist die Lösung dieses Problems eigentlich einfach – Einheit.

“Vereinigen Sie sich, kommen Sie zusammen, und dieser ganze Mist wird aufhören. So schnell könnte das geschehen.”

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonhq.com/banker-admits-ordered-sacrifice-children-parties-elite/

gefunden bei : http://derwaechter.net/banker-gibt-zu-dass-ihm-befohlen-wurde-kinder-bei-parties-fur-die-elite-zu-opfern